Physiologie und Anatomie
Stoffwechsel
 – Video

Was verstehst du unter innerer und äußerer Atmung? Die beiden lebenswichtigen Prozesse erklären wir dir in unserem Video und unserem Beitrag!

Innere und äußere Atmung einfach erklärt 

Die Atmung ist der lebenswichtige Prozess der Sauerstoffaufnahme und -nutzung sowie der Kohlenstoffdioxidentstehung und -abgabe. Ihr Ablauf ist ein Zusammenspiel aus der inneren und äußeren Atmung.

Die äußere Atmung ist die Atmung außerhalb der Zellen. Sie beschriebt den Weg des Sauerstoffs aus der Atemluft in das Blut und die Kohlenstoffdioxidabgabe aus dem Blut in die Atemluft. Dabei wird die Luft durch den Mund oder die Nase in die Lungen gezogen. In den Lungen kann der Sauerstoff vom Blut aufgenommen werden. Gleichzeitig gibt das Blut Kohlenstoffdioxid in die Atemluft ab.

Die Nutzung des Sauerstoffs in den Körperzellen nennst du innere Atmung. Dabei wird Sauerstoff aus dem Blut zur Energiegewinnung verbraucht. Als Abfallprodukt entsteht Kohlenstoffdioxid , das von den Zellen in das Blut abgegeben wird.

Äußere Atmung 

Die äußere Atmung ist der Austausch von Sauerstoff und Kohlenstoffdioxid in der Lunge des Körpers.

Dafür wird die sauerstoffreiche Atemluft beim Einatmen in unsere Lungen gezogen. Dafür muss die Luft zunächst über Mund, Nase und Rachen in die Luftröhre gelangen. Auf diesem Weg wärmen die Schleimhäute die Atemluft auf, reinigen und befeuchten sie.

Die Luftröhre teilt sich in die beiden Hauptbronchien auf, die in die beiden Lungenflügel führen. Die Bronchien verzweigen anschließend in feinere Äste, die du Bronchiolen nennst. Von hier aus gelangt die Luft in die Lungenbläschen

In den Lungenbläschen findet der Gasaustausch zwischen Lunge und Blut statt. Die Lungenbläschen sind nur durch eine sehr dünne Haut von den umgebenen Blutgefäßen getrennt. Die feinen Blutgefäße (Kapillaren) umschließen die einzelnen Lungenbläschen wie ein Netz. Durch die Lungenbläschen vergrößert sich die Fläche zwischen Lunge und Blutkreislauf. Dadurch können mehr Gase schneller ausgetauscht werden.

Innere und äußere Atmung, Äußere und Innere Atmung, Lungenbläschen, Atmung, äußere Atmung, Lungenatmung, Atemwege
direkt ins Video springen
Äußere Atmung

Die Konzentration des Sauerstoffs ist in der Luft höher als im Blut. Dadurch diffundiert der Sauerstoff in die Blutgefäße. Im Blut binden die roten Blutkörperchen den Sauerstoff und transportieren ihn weiter zu den Zellen. Die Kohlenstoffdioxidkonzentration ist hingegen im Blut höher als in der Luft der Lunge. Deswegen diffundiert das Gas aus dem Blut in die Lungenbläschen und wird anschließend beim Ausatmen vom Körper abgegeben.

Du bist gerade auf der Suche nach einem dualen Studium oder Ausbildungsplatz? Wir von Studyflix helfen dir weiter. Im Studyflix Ausbildungsportal warten über 20.000 freie Plätze auf dich. Schau doch mal vorbei.

Du willst wissen, wofür du das Thema Innere und äußere Atmung lernst? Über das Studyflix Jobportal kannst du dich auf die Suche nach Praxiserfahrung begeben. Hier warten über 20.000 Praktika, Werkstudentenstellen, Einstiegsjobs und auch Abschlussarbeiten auf dich. Schau doch mal vorbei.

Innere Atmung 

Die innere Atmung findet innerhalb der Zellen statt. Deshalb nennst du sie auch Zellatmung . Hier wird der Sauerstoff innerhalb der Mitochondrien , den Kraftwerken der Zellen, genutzt. 

Bei der inneren Atmung wird Sauerstoff durch einen biochemischen Prozess zur Energiegewinnung genutzt. Dabei wird Glucose mithilfe von Sauerstoff schrittweise in Kohlenstoffdioxid und Wasser abgebaut. Die in der Glucose gespeicherte Energie wird frei und in Form von ATP (Adenosintriphosphat ) nutzbar gemacht.

Glucose (Traubenzucker) + Sauerstoff → Kohlenstoffdioxid + Wasser + Energie (ATP)

Innere und äußere Atmung, Äußere und innere Atmung, innere Atmung, Zellatmung, innere Atmung Zellatmung, Mitochondrien
direkt ins Video springen
Innere Atmung

Die Zellen geben das entstandene Kohlenstoffdioxid in das Blut ab. Dadurch gelangt es zurück zur Lunge und wird mit der äußeren Atmung ausgeatmet.

Innere und äußere Atmung Ablauf

Bei der äußeren Atmung strömt Luft über Mund, Nase und Rachen in die Luftröhre und weiter in die Bronchien der Lunge. Hier findet der Gasaustausch statt: Sauerstoff wird vom Blut aufgenommen und Kohlenstoffdioxid abgegeben. Das Blut transportiert den Sauerstoff zu den Zellen, wo die innere Atmung stattfindet.

Innere und äußere Atmung im Vergleich

In der folgenden Tabelle siehst du die innere und äußere Atmung noch einmal gegenüber gestellt:

  äußere Atmung innere Atmung
Ort außerhalb der Zellen in der Lunge innerhalb der Zellen in den Mitochondrien
Funktion Gasaustausch zwischen Blut und Atemluft Energiegewinnung durch Reaktion von Sauerstoff und Glucose
Ablauf Die Luft wird über die Atemwege in die Lunge transportiert. In den Lungenbläschen diffundiert Sauerstoff aus der Luft in das Blut und Kohlenstoffdioxid aus dem Blut in die Luft. Innerhalb der Mitochondrien wird Glucose mithilfe von Sauerstoff in Kohlenstoffdioxid und Wasser abgebaut. Dadurch wird Energie in Form von ATP frei.

Blutkreislauf

Das Blut transportiert den Sauerstoff von der Lunge zu allen anderen Zellen im Körper. Welchen Weg das Blut dabei genau zurücklegt, erfährst du in unserem Video über den Blutkreislauf .

Zum Video: Blutkreislauf
Zum Video: Blutkreislauf

Beliebte Inhalte aus dem Bereich Physiologie und Anatomie

Hallo, leider nutzt du einen AdBlocker.

Auf Studyflix bieten wir dir kostenlos hochwertige Bildung an. Dies können wir nur durch die Unterstützung unserer Werbepartner tun.

Schalte bitte deinen Adblocker für Studyflix aus oder füge uns zu deinen Ausnahmen hinzu. Das tut dir nicht weh und hilft uns weiter.

Danke!
Dein Studyflix-Team

Wenn du nicht weißt, wie du deinen Adblocker deaktivierst oder Studyflix zu den Ausnahmen hinzufügst, findest du hier eine kurze Anleitung. Bitte lade anschließend die Seite neu.