Grammatik Englisch
Weitere Grammatik Englisch
 – Video
Bildung Aktiv und Passiv

Das Passiv nennst du in Englisch passive voice. Wir erklären dir in unserem Beitrag und Video , was du bei der Bildung beachten musst.

Was ist das Passiv (passive voice)?

Das Passiv (passive voice) verwendest du in Englisch, wenn du eine Handlung betonen möchtest. Mit dem Passiv beschreibst du immer, was mit jemandem oder etwas gemacht wird. Wer der Handelnde ist, spielt im Passiv keine wichtige Rolle. Oft ist der Handelnde sogar unbekannt. 

Passiv Englisch – Beispiele: 

  • My bike was stolen. → Mein Fahrrad wurde gestohlen. 
  • The door is closed. → Die Tür ist geschlossen.
  • My dog was born in 2015. → Mein Hund wurde 2015 geboren. 

Bildung des Passivs in Englisch

Das Passiv (passive voice) bildest du in Englisch immer aus zwei Teilen: 

  1. Form von to be in der jeweiligen Zeitform
  2. Hauptverb im Past Participle (3. Stufe). Das Past Participle bildest du, indem du an regelmäßige Verben ein „ed“ anhängst. Bei unregelmäßigen Verben nutzt du die 3. Form.

Beispiel: A book is written

Aktiv und Passiv Englisch – Umformung

Du kannst jeden Aktivsatz in einen Passivsatz umformen. Bei der Umformung von Aktiv zu Passiv wird das Objekt des Passivsatzes zum Subjekt im Aktivsatz:

Aktiv The boy steals the bike.
    ↓               ↓              
Passiv The bike is stolen. 

Merke: Mit dem Passiv betonst du die „Tat“, also das, was passiert (ist) und nicht den „Täter“, also denjenigen, der etwas verursacht (hat). Wenn du den Unterschied noch besser verstehen willst, hilft dir dieses Video weiter!

Passiv – Besonderheiten mit „by“

Wenn du den Täter trotzdem nennen möchtest, wird der Täter, also das Subjekt , des Aktivsatzes zum Objekt des Passivsatzes. Subjekt und Objekt sind also vertauscht. Manchmal ist es sogar notwendig, dass du den Täter auch im Passivsatz nennst, weil der Satz sonst keinen Sinn ergibt. Sieh es dir hier an:

Aktiv An accident  causes the traffic jam. 
    ↓                                ↓  
Passiv The traffic jam is caused by an accident. 

Ohne die Ergänzung „by an accident“ würden wichtige Informationen für den Satz fehlen. Hier ist es also notwendig, dass du auch im Passivsatz den Täter nennst. 

Das Passiv in allen Zeitformen

In Englisch kannst du das Passiv in jeder Zeitform bilden. In der Tabelle findest du viele Passiv-Beispiel, die dir zeigen, wie du die verschiedenen Zeitstufen in der passive voice bildest:

Zeitform Subject to be   Past Participle
Simple Present The car  is repaired.
Simple Past The car  was  repaired.
Present Perfect The car  has been repaired.
Past Perfect  The car  had been repaired
Going to-Future   The car  is going to be repaired.
Will-Future   The car  will be  repaired.
Would  The car  would be repaired.


Außerdem kannst du das Passiv auch in allen progressive-Zeitformen (-ing ) bilden. Du schiebst hier nur noch ein being zwischen die to be-Form und das Past Participle

Zeitform subject to be   progressive Past Participle
Present Progressive The car  is being repaired.
Past Progressive The car  was being repaired.
Present Perfect Progressive The car  has been  being repaired.
Past Perfect Progressive The car  had been  being repaired.

Du würdest die Progressive Sätze genauso übersetzen wie die Sätze in unserer ersten Tabelle. Der Unterschied liegt darin, dass du mit den Progressive Formen den Verlauf oder die Dauer der Handlung beschreibst.

Personal und impersonal passive

Du kannst in Englisch noch zwischen dem persönlichen (personal) und dem unpersönlichen (impersonal) Passiv unterscheiden.

Personal passive 

Meistens verwendest du in Englisch das personal passive (persönliches Passiv). Verwandelst du das indirekte Objekt im Aktiv zum Subjekt im Passiv, bildest du ein personal passive. Kurz gesagt: du stellst das indirekte Objekt (Wem?) des Aktivsatzes in den Vordergrund.

Dabei ist das indirekte Objekt meistens eine Person, die etwas erlebt oder mit der etwas passiert:

  • Lou gave Charlie a beautiful present. → Charlie was given a beautiful present by Lou.

Impersonal passive 

Mit dem impersonal passive (unpersönliches Passiv) kannst du ganz einfach Behauptungen aufstellen, ohne dabei die Quelle zu nennen.

  1. unpersönlicher Ausdruck als Einleitung  
  2. Verb in der Grundform mit to (Infinitiv)

Die häufigsten unpersönlichen Ausdrücke für das impersonal passive sind: be said to (gelten als) – be believed to (gelten als) – be thought to (etw. sein sollen) – be supposed to (etw. tun sollen) – be considered to (für etw. gehalten werden)

  • Timmy is said to be an excellent swimmer. (Timmy gilt als hervorragender Schwimmer.)

Passiv und Präpositionen

Wie du weißt, gibt es in Englisch Verben, auf die immer eine Präposition folgt (look after, listen to). Setzt du so ein Verb ins Passiv, steht die Präposition einfach direkt hinter dem Past Participle:

  • The dog is looked after by his family 
  • Music is listened to.  

Wenn du dich bei den Präpositionen in Englisch noch nicht auskennst, dann schaue dir jetzt unser Video dazu an!

Zum Video: Präpositionen Englisch (prepositions)
Zum Video: Präpositionen Englisch (prepositions)

Hallo, leider nutzt du einen AdBlocker.

Auf Studyflix bieten wir dir kostenlos hochwertige Bildung an. Dies können wir nur durch die Unterstützung unserer Werbepartner tun.

Schalte bitte deinen Adblocker für Studyflix aus oder füge uns zu deinen Ausnahmen hinzu. Das tut dir nicht weh und hilft uns weiter.

Danke!
Dein Studyflix-Team

Wenn du nicht weißt, wie du deinen Adblocker deaktivierst oder Studyflix zu den Ausnahmen hinzufügst, findest du hier eine kurze Anleitung. Bitte lade anschließend die Seite neu.