zur Suche

Abschlussarbeit für Entwicklung & Herstellung von MULTI-Material in Füge- und Beschichtungstechnik

Jetzt bewerben

Stellenbeschreibung

Abschlussarbeit
Homeoffice: Nach Absprache

Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft.

Seit über 35 Jahren steht das Fraunhofer-Institut für Produktionsanlagen und Konstruktionstechnik in Berlin für Exzellenz in der Produktionswissenschaft. Wir widmen uns der Verbindung von Wissenschaft und Praxis im Bereich industrieller Produktion und bieten anwendungsorientierte Systemlösungen für die ganze Bandbreite industrieller Aufgaben – von der Produktentwicklung über den Produktionsprozess, die Instandhaltung von Investitionsgütern und die Wiederverwertung von Produkten bis hin zu Gestaltung und Management von Fabrikbetrieben.

Das Geschäftsfeld Füge- und Beschichtungstechnik des Fraunhofer IPK erweitert etablierte Bearbeitungs-verfahren und entwickelt neue Methoden für innovative Werkstoffe und Prozesse. Wir bearbeiten in unterschiedlichen Forschungs- und Industrieprojekten sowohl klassische Verfahren wie das Widerstands-punktschweißen und das Lichtbogenschweißen, als auch moderne Strahlschweißverfahren sowie das Laser- und Elektronenstrahlschweißen für komplexe Werkstoffe und heterogene Materialkombinationen. Außerdem werden in interdisziplinären Teams für additive Fertigung (AM-DED) und Beschichtungs-technologien (LMD) neue Anwendungsfelder z.B. Gasturbinenschaufeln erschlossen.

Zur Mitarbeit an unseren Vorhaben zum Thema Schweißfertigung von Multi-Material Bauteilen und deren Simulation suchen wir ein*e Abschlussarbeiter*in. Die Abschlussarbeit kann auf Deutsch oder Englisch sein.

Was Sie bei uns tun

  • Entwicklung & Herstellung von MULTI-Material im Rahmen des EU-Projekts MULTHEM
  • Selbständige Planung, Aufbau und Durchführung der Versuchsexperimente
  • Auswertung und Dokumentation der experimentellen Ergebnisse mit modernsten technischen Analysemethoden
  • Interne Präsentation Ihrer Ergebnisse
  • Unterstützung in Projekten mit unseren Industriekunden im Bereich Laser- und Elektronenstrahlschweißen sowie additive Fertigung (Directed Energy Deposition, DED)

Was Sie mitbringen

  • Laufendes Ingenieurtechnische/ Naturwissenschaftliche (o.ä.) Hochschulstudium beispielsweise im Bereich Maschinenbau, Produktionstechnik, Werkstofftechnik, Materialwissenschaften
  • Interesse an technischen Problemstellungen in der anwendungsorientierten Forschung
  • Vorkenntnisse in den Bereichen Laser- und Elektronenstrahlschweißen und/oder additive Fertigung sind wünschenswert aber nicht zwingend erforderlich
  • Praktische Erfahrung im Umgang mit Metallographie, Messtechnik oder Produktionsmaschinen sind Vorteil, werden aber nicht vorausgesetzt
  • Teamfähigkeit und Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten
  • Zielorientierte und strukturierte Arbeitsweise
  • Sehr gute Deutsch- und/oder Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Was Sie erwarten können

Wir bieten ein modernes Arbeitsumfeld in einem motivierten und interdisziplinären Team sowie die Möglichkeit, mit neuester Anlagentechnik, Software und Technologien zu arbeiten und

  • professionelle engmaschige Betreuung und Mitgestaltung in Ihrer Entwicklung
  • praktische Erfahrungen mit modernsten Anlagen für unterschiedliche Strahlschweißverfahren und additive Fertigung (AM)
  • Kennenlernen des Umfelds der Schweißtechnik und der additiven Fertigung
  • professionelle und kollegiale Arbeitsatmosphäre

Darüber hinaus bieten wir Ihnen ein modern ausgestattetes und international geprägtes Arbeitsumfeld sowie eigenverantwortliches Arbeiten und kreatives Mitgestalten.

Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Die wöchentliche Arbeitszeit ist individuell verhandelbar.

Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft. 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich jetzt online mit Ihren aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen! 

Bei Fragen wenden Sie sich gern an:

Frau

Aybike Yalçınyüz, M.Sc.

E-Mail: aybike.yalcinyuez@ipk.fraunhofer.de  

Fraunhofer-Institut für Produktionsanlagen und Konstruktionstechnik IPK

Kennziffer: 69221                Bewerbungsfrist: 

  Anstellungsart
Abschlussarbeit
  Homeoffice
Nach Absprache

Hallo, leider nutzt du einen AdBlocker.

Auf Studyflix bieten wir dir kostenlos hochwertige Bildung an. Dies können wir nur durch die Unterstützung unserer Werbepartner tun.

Schalte bitte deinen Adblocker für Studyflix aus oder füge uns zu deinen Ausnahmen hinzu. Das tut dir nicht weh und hilft uns weiter.

Danke!
Dein Studyflix-Team

Wenn du nicht weißt, wie du deinen Adblocker deaktivierst oder Studyflix zu den Ausnahmen hinzufügst, findest du hier eine kurze Anleitung. Bitte .