Handwerk & Technik
Handwerk & Maschinen
 – Video
Video anzeigen

Anlagenmechaniker / Anlagenmechanikerin SHK

Was dich im Arbeitsalltag als Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik erwartet, wie viel du verdienst und ob du wie gemacht für diese Ausbildung bist, erfährst du in unserem Beitrag %und Video!%Verweis Video

Job-Check: Anlagenmechaniker/in SHK
Grundlagen für diese Ausbildung
Handwerkliches Geschick
Interesse an Elektronik
Körperlich fit
Ausbildungs- & Einstiegsgehalt
1. Jahr
2. Jahr
3. Jahr
Einstieg
700 €
800 €
900 €
2.650 €
Karrierechancen & Zukunft
sehr gut mehr erfahren

Was machst du als Anlagenmechaniker/in SHK?

Wie es dein offizieller Berufstitel „Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik“ bereits beschreibt, reparierst und baust du von der Heizung bis zur Solarplatte die verschiedensten Anlagen. Neben deinem offiziellen Berufstitel wirst du auch Anlagenmechaniker SHK genannt.

Anlagenmechaniker SHK, Anlagenmechanikerin SHK, Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik, was macht ein Anlagenmechaniker SHK, was ist ein Anlagenmechaniker SHK, Sanitär und Heizung
direkt ins Video springen
Deine wichtigsten Aufgaben 

Welche Arbeitsschritte du dabei durchläufst, zeigen wir dir hier:

  • Vorbereitung: Bevor du Sanitär-, Heizungs- oder Klimaanlagen einbauen kannst, besprichst du dich zuerst mit deinen Kollegen und Kunden. Du überprüfst die notwendigen Maße und gehst auf spezielle Anforderungen ein.

  • Einbau: Wenn alles klar ist, formst du die notwendigen Bauteile mit Werkzeugen und Maschinen. Du verbindest Rohre und Leitungen und baust die Anlage anschließend ein. Dabei achtest du auch darauf, dass alle Rohre dicht sind und keine Flüssigkeit verlieren.

  • Sicherheit: Neben den Dichtungen sorgst du dafür, dass die Anlagen nicht überhitzen oder zu laut werden. Alle Anlagen sollen nämlich einwandfrei funktionieren! Dazu versuchst du, den Energieverbrauch zu senken und setzt dich so auch für die Umwelt ein.

  • Reparatur: Nicht nur der Einbau ist Teil deines Kundendienstes. Du reparierst auch bereits eingebaute Anlagen und informierst deine Kunden über die Funktionen, Verbesserungen und den richtigen Umgang mit ihnen. 

Was verdienst du als Anlagenmechaniker/in SHK?

Schon in deiner Ausbildung verdienst du dein erstes Gehalt! Im ersten Lehrjahr verdienst du bereits 700 € im Monat, was sich auf 800 € im zweiten Lehrjahr erhöht. In deinem dritten Jahr bekommst du 900 € monatlich, was sich zum Ende deiner Ausbildung sogar auf 950 € im Monat steigert.

Als Einsteiger verdienst du dann 2.650 € brutto im Monat. Mit mehr Erfahrung steigt auch dein Lohn. So kannst du bis zu 3.200 € im Monat verdienen. 

Anlagenmechaniker SHK, Anlagenmechanikerin SHK, Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik, was verdient ein Anlagenmechaniker SHK, Anlagenmechaniker SHK Gehalt, Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik Gehalt
direkt ins Video springen
Ausbildungs- und Einstiegsgehalt 

Du bist handwerklich begabt? Elektronik begeistert dich und du tüftelst gerne an Maschinen rum? Dann scheinst du dich gut für den Beruf des Anlagenmechanikers zu eignen.

Mit unserem Selbst-Check kannst du schnell überprüfen, ob die Ausbildung zum Anlagenmechaniker oder zur Anlagenmechanikerin für dich in Frage kommt:

 Genau dein Ding! ✗ Nichts für dich!
Du liebst es, Geräte auseinander und wieder zusammen zu bauen. Schraubenzieher sind für dich eine fremde Welt.
Du bist ein Teamplayer und hilfst gerne Menschen. Du arbeitest lieber im Büro.
Zuhause hast du schon öfter die Klimaanlage repariert. Flecken auf der Kleidung und schmutzige Finger sind für dich ein Albtraum. 
Du packst gerne mit an und bist fit.
Auf Dächern hast du Höhenangst.

Wie stehen deine Karrierechancen?

Je heißer die Sommer werden, desto höher ist auch die Nachfrage nach Klimaanlagen. Von daher brauchst du dir keine Sorgen machen, dass du keine Arbeit findest. Neben deinen ohnehin guten Zukunftschancen, bieten sich für dich auch verschiedene Karrieremöglichkeiten an. Mit einer Weiterbildung lernst du nicht nur etwas dazu, sondern bekommst auch mehr Lohn und steigst die Karriereleiter hinauf.

Alt-Text: Anlagenmechaniker SHK, Anlagenmechanikerin SHK, Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik, Anlagenmechaniker SHK Weiterbildung, Weiterbildung Anlagenmechaniker SHK, Industriemeister, Maschinentechnik, Techniker/in Heizungs-, Lüftungs-, Klimatechnik
direkt ins Video springen
Karrierechancen

Drei Weiterbildungen empfehlen sich besonders gut für Anlagenmechaniker:

Industriemeister/in
– Metall
Als Industriemeister überwachst du die Arbeitsschritte im Maschinen-, Fahrzeug oder Metallbau.
Techniker/in
– Maschinentechnik
Nach deiner Weiterbildung zum Maschinentechniker kümmerst du dich um den Bau von Maschinen und Anlagen und übernimmst auch deren Aufbau.
Techniker/in
– Heizungs-, Lüftungs-, Klimatechnik
Als Techniker für Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik planst du die Herstellung solcher Anlagen und berätst Kunden zu den einzelnen Produkten.

Welche Voraussetzungen gibt es für auszubildende Anlagenmechaniker/innen SHK?

Um für die Ausbildung zum Anlagenmechaniker in Frage zu kommen, benötigst du keinen speziellen Schulabschluss. Die meisten Auszubildenden haben jedoch einen Haupt- oder Realschulabschluss. Da du im Beruf oft unterwegs bist, wünschen sich manche Arbeitgeber einen Führerschein, wenn du 18 Jahre alt bist.

Anlagenmechaniker SHK, Anlagenmechanikerin SHK, Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik, Anlagenmechaniker SHK Voraussetzungen
direkt ins Video springen
Schulabschluss von Azubis 

Ein gutes Zeichen für die Ausbildung ist es, wenn dir die folgenden Fächer Spaß machen:

  • Werken/Technik: Um als Anlagenmechaniker erfolgreich zu sein, sollte dir handwerkliche Arbeit gefallen. Schließlich hast du jeden Tag mit Maschinen und Elektronik zu tun. 
  • Mathe: Um dich bei den Preisen und Abrechnungen deiner Kunden nicht zu verrechnen, solltest du mit Zahlen und den Grundrechenarten umgehen können.

Wo kannst du als Anlagenmechaniker/in SHK arbeiten?

Als gelernter Anlagenmechaniker hast du verschiedene Arbeitgeber zwischen denen du dich entscheiden kannst. Zum einen findest du einen Arbeitsplatz bei versorgungstechnischen Installationsbetrieben, wo du z.B. Leitungen einbaust. Aber auch bei Heizungs- und Klimaanlagenbauern wirst du sofort genommen. Du kannst zudem in der Anlagenindustrie Fuß fassen und Anlagen im großen Stil herstellen.

Wie sieht dein Arbeitsort aus?

In deinem Beruf bist du oft unterwegs. Entweder bist du auf dem Weg zu Kunden, bei denen du Messungen für die geplanten Anlagen durchführst und sie dazu berätst. Zusätzlich verbringst du viel Zeit auf der Baustelle bei der Montage der einzelnen Anlagen. Bevor du diese aber einbauen kannst, stellst du sie erstmal in der Werkstatt her. Du siehst, langweilig wird es dir als Anlagenmechaniker nie!

Wie sind deine Arbeitszeiten?

Als Anlagenmechaniker SHK arbeitest du meist im Schichtdienst. So kommst du in der Regel auf 38 Stunden in der Woche. Wenn du auf der Baustelle Anlagen einbaust, kann es auch mal zu Überstunden kommen. In diesen Fällen wirst du dafür aber mit mehr Gehalt belohnt.

Wie läuft die Ausbildung ab?

Die Ausbildung zum Anlagenmechaniker SHK dauert 3,5 Jahre und findet dual statt. Das heißt, dass du neben der Theorie auch direkt im Betrieb mit anpacken darfst. So lernst du, wie die verschiedensten Anlagen funktionieren und wie du sie für Kunden einbaust.

Am Ende deiner Ausbildung bis du dann ein staatlich anerkannter Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik.

Was lernst du in deiner Ausbildung?

Was genau du in der Berufsschule und im Betrieb lernst, zeigen wir dir hier:

Jahr In der Berufsschule Im Betrieb
1-2
  • Wie gehst du mit Werkzeugen und Maschinen um?
  • Was musst du beim Installieren von Trinkwasseranlagen oder Entwässerungsanlagen beachten?
  • Womit stattest du Sanitärräume aus?
  • Du baust Rohrleitungen zusammen und wieder auseinander.
  • Du lernst, wie du die Elektronik installierst.
  • Mit der Hilfe von Maschinen produzierst du wichtige Bauteile.
Zwischenprüfung
3-4
  • Was ist der Unterschied beim Einbauen von gasbetriebenen Heizungen im Vergleich zu Heizungen mit flüssigen Brennstoffen?
  • Wie baust du Luftfilter ein?
  • Mit welchen Methoden kannst du den Energieverbrauch reduzieren?
  • Du hältst Anlagen instand und prüfst deren Sicherheit.
  • Du lernst, wie du Kunden richtig berätst.
  • Dir wird gezeigt, wie du die Qualität deiner Arbeit prüfst.
Abschlussprüfung

Du interessierst dich noch mehr für die Arbeit mit Maschinen? Dann schau dir unseren Beitrag zum Mechatroniker an. %Thumbnail Verweis

Hallo, leider nutzt du einen AdBlocker.

Auf Studyflix bieten wir dir kostenlos hochwertige Bildung an. Dies können wir nur durch die Unterstützung unserer Werbepartner tun.

Schalte bitte deinen Adblocker für Studyflix aus oder füge uns zu deinen Ausnahmen hinzu. Das tut dir nicht weh und hilft uns weiter.

Danke!
Dein Studyflix-Team

Wenn du nicht weißt, wie du deinen Adblocker deaktivierst oder Studyflix zu den Ausnahmen hinzufügst, findest du hier eine kurze Anleitung. Bitte lade anschließend die Seite neu.