Handwerk & Technik
Technik & Labor
 – Video

CTA – Chemisch Technischer Assistent / Chemisch Technische Assistentin

Als Chemisch Technischer Assistent (CTA) experimentierst du mit blubbernden Chemikalien und entwickelst daraus Produkte wie Shampoos oder Cremes. Alles zum Berufsalltag, zum Gehalt und zur CTA-Ausbildung erfährst du hier und in unserem Video !

Job-Check: Chemisch technischer Assistent
Grundlagen für diese Ausbildung
Geduld und Konzentrationsfähigkeit
Interesse an Chemie
Neugier
Ausbildungs- & Einstiegsgehalt
1. Jahr
2. Jahr
Einstieg
0 €
0 €
3.950 €
Karrierechancen & Zukunft
sehr gut mehr erfahren

Was machst du als Chemisch Technische/r Assistent/in?  

Als Chemisch Technischer Assistent oder Chemisch Technische Assistentin stellst du aus Stoffen wie Parfumölen, Farbstoffen und Konservierungsmittel die unterschiedlichsten Produkte her.

 CTA, CTA Ausbildung, CTA Abkürzung, Ausbildung CTA, Chemisch technischer Assistent, Chemisch-technischer Assistent, Chemisch technischer Assistent Ausbildung, Ausbildung chemisch technischer Assistent, chemisch technische Assistentin
direkt ins Video springen
Deine wichtigsten Aufgaben

Im Labor begegnen dir folgende Aufgaben: 

  • Forschen: Bevor du ein neues Produkt herstellst, überlegst du, welche Stoffe du dafür brauchst. Indem du diese Stoffe mischst, findest du heraus, ob daraus dein gewünschtes Produkt entsteht.

  • Analysieren: Im Labor untersuchst du deine Probe dann genauer. Temperatur und Konzentration verraten dir zum Beispiel, ob das Produkt verträglich ist und wie viele Nährstoffe es enthält.

  • Herstellen: Du suchst dir die Mischung aus, aus der das beste Produkt entsteht. Dabei achtest du zum Beispiel auf den Duft, die Konsistenz oder die Farbe der Flüssigkeit. 

  • Protokollieren: Die Zusammensetzung der Stoffe für die beste Mischung hältst du in einem Computerprogramm fest. Mit diesem Rezept kann die Produktion der Produkte beginnen. 

Schon gewusst? Früher war Chemotechniker die offizielle Bezeichnung für den heutigen Chemisch Technischen Assistenten, der oft mit CTA abgekürzt wird. 

Was verdienst du als CTA?  

Wie bei schulischen Ausbildungen üblich, bekommst du während deiner Ausbildung zum CTA noch kein Gehalt. Dafür startest du nach deiner Ausbildung schon mit 3.260 € brutto pro Monat ins Berufsleben. Mit steigender Berufserfahrung erhöht sich dein durchschnittliches Bruttogehalt auf bis zu 3.940 € im Monat. 

CTA Gehalt, CTA Ausbildung Gehalt, CTA Gehalt Einstieg, Gehalt CTA, CTA Verdienst, CTA Einstiegsgehalt, chemisch technischer Assistent Gehalt, Gehalt chemisch technischer Assistent, chemisch technische Assistentin Gehalt
direkt ins Video springen
Ausbildungs- und Einstiegsgehalt

Deine Karrierechancen auf dem Arbeitsmarkt sind sehr gut, da Fachkräfte im MINT-Bereich stark gefragt sind. MINT ist die Abkürzung für Berufe aus den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik. Als Chemisch Technischer Assistent kannst du dich sowohl dem naturwissenschaftlichen als auch dem technischen Bereich zuordnen. Du brauchst dir um deine zukünftige Arbeitsstelle also keine Sorgen zu machen!

Passt die Ausbildung zum CTA zu dir?  

Chemie war in der Schule dein absolutes Lieblingsfach? Naturwissenschaften interessieren dich? Du kannst dir vorstellen, in einem Labor zu arbeiten? Dann scheinst du dich super als Chemisch Technischer Assistent oder Chemisch Technische Assistentin zu eignen! 

Mit unserem Selbst-Check kannst du schnell überprüfen, ob die Ausbildung das Richtige für dich ist:

✓ Genau dein Ding! ✗ Nichts für dich! 
 Im Labor experimentieren klingt für dich nach Spaß. 

 Du hast Angst vor einer Explosion im Labor.

✓ Du arbeitest solange, bis du ein Problem gelöst hast. 

 Präzises Arbeiten gehört nicht zu deinen Stärken.

 Du bist geduldig und kannst dich gut konzentrieren.  Dein Geduldsfaden reißt nach wenigen Minuten.
  In dir steckt ein Forscher und Entwickler.

 Am liebsten arbeitest du am Schreibtisch.

Wie stehen deine Karrierechancen?  

Als Chemisch Technischer Assistent hast du gute Zukunftschancen. Denn egal, ob du in der chemischen Industrie oder in Forschungseinrichtungen arbeiten möchtest — als CTA bist du sehr gefragt. 

Um die Karriereleiter weiter hinaufzuklettern, kannst du nach deiner Ausbildung Weiterbildungen absolvieren oder ein Studium anhängen. So erfährst du noch mehr über Chemietechnik und wirst zu einem echten Experten!

CTA, CTA Jobs, CTA Stellenangebote, CTA Weiterbildung, CTA, Chemisch Technischer Assistent, Biochemie Studium, Techniker Chemietechnik, Technischer Fachwirt
direkt ins Video springen
Karrierechancen CTA
Techniker/in – Chemietechnik 
(2 Jahre)
Dir stehen viele verschiedene Technikerweiterbildungen in der Chemietechnik offen. Damit darfst du eine Führungsposition übernehmen und bist für die Organisation von Arbeitsabläufen zuständig.

Technische/r Fachwirt/in 
(2-8 Monate)

In dieser Weiterbildung lernst du, wie du kaufmännische und produktionsüberwachende Aufgaben übernimmst. Nach Abschluss darfst du im Verkauf arbeiten und Kunden beraten. 

Studium – Biochemie 
(3 Jahre)

Hast du ein (Fach-)Abitur, kannst du als Chemisch Technischer Assistent sogar Biochemie studieren! An der Hochschule erforschst du chemische Vorgänge bei Lebewesen. Außerdem kannst du spannenden Themen wie der Krebsforschung nachgehen. 

Welche Voraussetzungen musst du erfüllen? 

Für die Ausbildung zum CTA brauchst du die mittlere Reife (Realschulabschluss). Hast du die  Hochschulreife (Abitur), stehen deine Chancen auf einen Ausbildungsplatz noch besser. %Grafik 4: "Abschlüsse von Azubis - chemisch technische/r Assistent/in", Alt-Text: CTA Ausbildung, Ausbildung CTA, chemisch technischer Assistent Ausbildung, Ausbildung chemisch technischer Assistent

Zusätzlich solltest du an folgenden Fächern interessiert sein:  

  • Chemie: In deinem Beruf dreht sich alles rund um chemische Stoffe. 
  • Physik: Das Verformen chemischer Stoffe durch Hitze ist ein physikalischer Vorgang.
  • Mathe: Du berechnest unter anderem die prozentuale Zusammensetzung chemischer Verbindungen und rechnest mit dem Gewicht von Stoffen.

Wo kannst du als CTA arbeiten?

Als Chemisch Technischer Assistent oder Chemisch Technische Assistentin hast du eine große Auswahl an Arbeitgebern. Die meisten CTAs haben eine Anstellung in einer der folgenden Branchen:

  • Chemische Industrie
  • Pharmazeutische Industrie
  • Kunststoffindustrie
  • Forschungseinrichtungen

Wie sind deine Arbeitszeiten?

Als CTA hast du meist eine normale 40-Stunden-Woche. Das heißt, du arbeitest von Montag bis Freitag jeweils 8 Stunden pro Tag und hast am Wochenende frei.

Je nach Arbeitgeber arbeitest du teilweise auch im Schichtdienst. Das heißt, du wirst je nach Dienstplan in der Früh-, Spät- oder Nachtschicht eingesetzt. 

Wie sieht deine Arbeitskleidung aus?

Bei der Arbeit mit Chemikalien stehen Hygiene und Sicherheit an oberster Stelle. Deshalb trägst du im Labor Schutzkleidung. Sie besteht aus einem Kittel und Einweghandschuhen. Bei der Arbeit mit Gefahrenstoffen trägst du zusätzlich einen Mundschutz und eine Schutzbrille.   

Wie läuft die Ausbildung zum CTA ab?  

Die Ausbildung zum CTA dauert zwei Jahre und ist schulisch aufgebaut. Das heißt, du besuchst eine Berufsfachschule. Um ein erstes Gefühl für die Arbeitswelt zu bekommen, sammelst du in deinem Pflichtpraktikum erste Erfahrungen.  

Nach bestandener Abschlussprüfung darfst du dich als staatlich geprüften Chemisch Technischen Assistenten oder staatlich geprüfte Chemisch Technische Assistentin bezeichnen. 

Was lernst du in deiner CTA-Ausbildung?

Während sich der Ablauf deiner Ausbildung von Bundesland zu Bundesland unterscheidet, sind die Inhalte meist dieselben. Allgemein werden dir in deiner Ausbildung zum CTA zwei Arten von Schulfächern begegnen:

  • Zum einen hast du berufsübergreifende, also allgemeine Fächer. Das sind zum Beispiel Deutsch, Englisch, Politik und Sport. Pro Schuljahr verbringst du damit etwa 7 Wochenstunden. 

  • Zum anderen hast du berufsbezogene, hier also chemische Fächer. Diese machen mit 25 Stunden pro Woche den Hauptteil deiner Ausbildung aus. In der folgenden Tabelle stellen wir dir die vier berufsbezogenen Fächer vor: 
  Fach Inhalte

🧪

Chemische Analytik
  • Wie stelle ich Lösungen her?
  • Mit welchem Vorgehen analysiere ich Stoffe?
  • Wie berechne ich den prozentualen Anteil eines Stoffes?

🔬

Instrumentelle Analytik
  • Wie untersuche ich Stoffgemische unter einem Mikroskop? 
  • Welche technischen Geräte verwende ich als Chemiker?
  • Was bedeutet Elektrophorese bei chemischen Stoffen?

⚗️

Präparative Chemie
  • Wie trenne ich Stoffe voneinander?
  • Mit welchen Methoden kann ich Stoffe untersuchen?
  • Was sind organische Präparate?

👨‍🔬

Wahlpflichtkurse
  • Was muss ich beim Untersuchen von Lebensmitteln beachten?
  • Wie analysiere ich Wasser-, Boden- und Luftproben?
  • Worin unterscheiden sich mikrobiologische und chemische Arbeiten?

Berufe in der Chemie sind genau dein Ding? Dann schau dir unbedingt unseren Beitrag zur Ausbildung zum Chemielaboranten an.

Zum Video: Chemielaborant/in
Zum Video: Chemielaborant/in

Beliebte Inhalte aus dem Bereich Handwerk & Technik

Hallo, leider nutzt du einen AdBlocker.

Auf Studyflix bieten wir dir kostenlos hochwertige Bildung an. Dies können wir nur durch die Unterstützung unserer Werbepartner tun.

Schalte bitte deinen Adblocker für Studyflix aus oder füge uns zu deinen Ausnahmen hinzu. Das tut dir nicht weh und hilft uns weiter.

Danke!
Dein Studyflix-Team

Wenn du nicht weißt, wie du deinen Adblocker deaktivierst oder Studyflix zu den Ausnahmen hinzufügst, findest du hier eine kurze Anleitung. Bitte lade anschließend die Seite neu.