Handwerk & Technik
Im Elektrohandwerk
 – Video
Video anzeigen

Elektronikerin / Elektroniker für Betriebstechnik

Als Elektroniker für Betriebstechnik bist du dafür verantwortlich, dass alle elektrischen Maschinen eines Betriebes laufen. Welche Voraussetzungen du brauchst, was dich in deiner Ausbildung erwartet und wie viel du verdienst, erfährst du hier%und in unserem Video.

Job-Check: Elektroniker für Betriebstechnik
Grundlagen für diese Ausbildung
Handwerkliches Geschick
Geduld
Fingerspitzengefühl
Ausbildungs- & Einstiegsgehalt
1. Jahr
2. Jahr
3. Jahr
4. Jahr
Einstieg
1.050 €
1.100 €
1.200 €
1.270 €
2.800 €
Karrierechancen & Zukunft
ausgezeichnet mehr erfahren

Was machst du als Elektroniker für Betriebstechnik?

Deine Hauptaufgabe als Elektroniker oder Elektronikerin für Betriebstechnik ist es, Anlagen und Maschinen in Betrieben zu installieren, aufzubauen und zu reparieren. Damit alles funktioniert, übernimmst du unterschiedliche Aufgaben in deinem Team.
%Grafik: "Deine wichtigsten Aufgaben", Alt-Text: Elektroniker für Betriebstechnik, Elektronikerin für Betriebstechnik, Ausbildung Elektroniker für Betriebstechnik Elektroniker für Betriebstechnik Ausbildung, Elektroniker für Betriebstechnik Aufgaben, Was amcht ein Elektroniker für Betriebstechnik, Elektroniker/in für Betriebstechnik, Elektroniker in für Betriebstechink, Elektroniker/-in für Betriebstechnik, Elektroniker für Betriebstechnik Voraussetzungen

Schauen wir uns die wichtigsten Aufgaben genauer an:

  • Installieren und Einrichten: Du baust elektrische Teile, Anlagen sowie Leitungs- und Antriebssysteme in verschiedenen Bereichen des Betriebs ein. Nach dem Aufbau stellst du die Maschinen richtig ein.
     
  • Überprüfen: Damit alle Maschinen einwandfrei laufen, wartest und überprüfst du sie in regelmäßigen Abständen. Bei Bedarf programmierst du sie neu oder bringst Einzelteile wieder in die richtige Position.

  • Reparieren: Im Falle einer Störung findest du heraus, welcher Fehler vorliegt. Anhand der Fehlersuche erarbeitest du geeignete Lösungsvorschläge.

  • Einweisen: Bei der Übergabe der Anlagen weist du die zukünftigen Anwender in die Bedienung ein. Du zeigst ihnen den richtigen und sicheren Umgang mit den Maschinen und deren Einzelteilen.
Elektriker, Elektroniker oder doch Elektrotechniker – was sind die Unterschiede?

Elektriker ist die veraltete Berufsbezeichnung für den heute sogenannten Elektroniker.
Elektrotechniker wirst du durch eine Weiterbildung zum Techniker oder ein Studium der Elektrotechnik.

Wie viel verdienst du als Elektronikerin für Betriebstechnik?

Als Elektronikerin für Betriebstechnik bekommst du schon während der Ausbildung ein gutes Gehalt!

Im ersten Lehrjahr verdienst du 1.050 € brutto im Monat. Im zweiten Jahr erhöht sich dein monatliches Einkommen auf 1.100 € im dritten auf 1.200 €. Im vierten und letzten Ausbildungsjahr hast du einen Lohn von 1.270 € monatlich.

2.800 € brutto — mit diesem Einstiegsgehalt startest du nach deiner Ausbildung ins Berufsleben. Nach einigen Jahren Erfahrung liegt deine Vergütung im Schnitt bei 3.600 € brutto.%Grafik: "Ausbildungs- und Einstiegsgehalt", Alt-Text: Elektroniker für Betriebstechnik, Elektronikerin für Betriebstechnik, Ausbildung Elektroniker für Betriebstechnik Elektroniker für Betriebstechnik Ausbildung, Elektroniker für Betriebstechnik Aufgaben, Was amcht ein Elektroniker für Betriebstechnik, Elektroniker/in für Betriebstechnik, Elektroniker in für Betriebstechink, Elektroniker/-in für Betriebstechnik, Elektroniker für Betriebstechnik Voraussetzungen, Elektroniker für Betriebstechnik Gehalt, Gehalt Elektroniker für Betriebstechnik, Elektroniker für Betriebstechnik Ausbildung, Gehalt

Deine Chancen auf dem Arbeitsmarkt sind mit deiner Ausbildung zum Elektroniker oder zur Elektronikerin für Betriebstechnik sehr gut. Auf dich warten viele Arbeitgeber wie zum Beispiel Betriebe in den Bereichen der Elektroinstallation oder der Energieversorgung!

Passt die Ausbildung zum Elektroniker für Betriebstechnik zu dir?

Du bist handwerklich begabt? Dich interessieren Technik und Mechanik? Und du möchtest gerne im Team arbeiten? Dann scheint die Ausbildung zum Elektroniker oder zur Elektronikerin für Betriebstechnik genau das Richtige für dich zu sein.

Mit unserem Selbst-Check kannst du schnell überprüfen, ob der Beruf zu dir passt:

✓  Genau dein Ding!
✗ Nichts für dich!
Du bist geschickt im Umgang mit IT und Software. Du wirst schnell ungeduldig.
Technik und elektrische Geräte findest du super.  Die Natur wäre dein liebster Arbeitsplatz.
Dein handwerkliches Geschick lässt dich alles reparieren. Du hast Angst mit Starkstrom zu arbeiten.
Du übernimmst gerne die Verantwortung. Du bist tollpatschig.

Wie stehen deine Karrierechancen als Elektroniker für Betriebstechnik?

Super! Als Elektroniker wirst du überall gebraucht, wo Strom fließt! Zudem gibt es zahlreiche Möglichkeiten, dein Fachwissen zu vertiefen.

Um die Karriereleiter hochzuklettern und Führungspositionen einzunehmen, kannst du Weiterbildungen machen. Das hier sind die Top 3 Weiterbildungen für Elektroniker für Betriebstechnik:%Grafik: "Karrierechancen", Alt-Text: Elektroniker für Betriebstechnik, Elektronikerin für Betriebstechnik, Ausbildung Elektroniker für Betriebstechnik Elektroniker für Betriebstechnik Ausbildung, Elektroniker für Betriebstechnik Aufgaben, Was amcht ein Elektroniker für Betriebstechnik, Elektroniker/in für Betriebstechnik, Elektroniker in für Betriebstechink, Elektroniker/-in für Betriebstechnik, Elektroniker für Betriebstechnik Voraussetzungen, Elektroniker für Betriebstechnik Weiterbildunge

Techniker/in
Elektrotechnik
(2 Jahre)
Bei deiner Weiterbildung zum Techniker im Bereich Elektrotechnik kannst du einen Schwerpunkt in Energietechnik oder Automatisierungstechnik wählen. 
Industriemeister/in
– Elektrotechnik
(1 Jahr) 
Als Industriemeister steuerst und koordinierst du Fertigungsprozesse und stellst die Qualität der Maschinen sicher. Du planst das Personal ein und kannst sogar deinen eigenen Betrieb eröffnen!
Studium –
Elektrotechnik
(3 Jahre)
Hast du ein (Fach-)Abitur, kannst du ein Studium in der Elektrotechnik beginnen. Du lernst die wissenschaftlichen Grundlagen für die Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik.

Welche Voraussetzungen musst du erfüllen?

Für die Ausbildung zum Elektroniker für Betriebstechnik benötigst du keinen bestimmten Schulabschluss. Dennoch starten die meisten Azubis mit einem mittleren Schulabschluss (Realschulabschluss) oder dem (Fach-)Abitur.%Grafik: Schulabschluss von Azubis, Alt-Text: Elektroniker für Betriebstechnik, Elektronikerin für Betriebstechnik, Ausbildung Elektroniker für Betriebstechnik Elektroniker für Betriebstechnik Ausbildung, Elektroniker für Betriebstechnik Aufgaben, Was amcht ein Elektroniker für Betriebstechnik, Elektroniker/in für Betriebstechnik, Elektroniker in für Betriebstechink, Elektroniker/-in für Betriebstechnik, Elektroniker für Betriebstechnik Voraussetzungen, Abschlussprüfung Elektroniker für Betriebstechnik

Wenn dir folgende Schulfächer Spaß machen, ist das ein gutes Zeichen für diese Ausbildung:

  • Physik / PCB:  Es ist super, wenn du dich schon vor deiner Ausbildung für den Aufbau und die Funktion verschiedener elektrischer Geräte und Bauteile interessierst.
  • Werken / Technik: Dein handwerkliches Geschick hilft dir bei deinen Aufgaben im Berufsalltag, wie der Montage von Schaltschränken und der Verkabelung von Anlagen.
  • Mathe: Damit du elektrische Größen (von Strömen, Wiederständen und Kapazitäten) ermitteln kannst, sind gute Mathekenntnisse von Vorteil.

Wo kannst du als Elektroniker für Betriebstechnik arbeiten?

Nach deiner Ausbildung zum Elektroniker für Betriebstechnik erwarten dich viele verschiedene Arbeitgeber. — Dein Fachwissen wird überall gebraucht — egal ob in Betrieben des

  • 🔧Maschinen- oder Werkzeugbaus,
  • ⚡der Elektroinstallation,
  • 🔌der Energieversorgung oder
  • 📞im Bereich der Kommunikationdienstleister 
  • 🔦und Beleuchtungstechnik. 


Den Großteil deiner Arbeitszeit verbringst du an der Maschine selbst, also in der Werkstatt oder der Werkhalle. Das Planen von Überprüfungen und dem Aufbau neuer Maschinen findet auch am Schreibtisch statt.

Wie sind deine Arbeitszeiten?

Als Elektroniker für Betriebstechnik hast du in der Regel eine 40-Stunden-Woche. Dabei arbeitest du von Montag bis Freitag täglich 8 Stunden.

Je nach Betrieb erwartet dich auch der Schichtdienst, bei dem du deine Arbeitszeit in der Früh, Mittags oder Abends beginnst. Dabei kann es vorkommen, dass du auch am Wochenende oder an Feiertagen gebraucht wirst. Dafür hast du unter der Woche frei.

Wie sieht deine Arbeitskleidung aus?

Als Elektroniker für Betriebstechnik trägst du eine vorgeschriebene Schutzkleidung zu deiner Sicherheit. Dazu zählen zum Beispiel Sicherheitsschuhe und Helm. Spezielle Schutzausrüstung für das Arbeiten mit Starkstrom wird dir auch zur Verfügung gestellt.

Wie läuft deine Ausbildung zum Elektroniker für Betriebstechnik ab?

Die Ausbildung zum Elektroniker für Betriebstechnik dauert dreieinhalb Jahre und ist dual aufgebaut. Das bedeutet, dass du in der Berufsschule und in deinem Ausbildungsbetrieb lernst.

Nachdem du die Abschlussprüfung bestanden hast, kannst du dich staatlich anerkannter Elektroniker für Betriebstechnik oder staatlich angerkannte Elektronikerin für Betriebstechnik nennen.

Was lernst du in deiner Ausbildung? 

In der Berufsschule lernst du die theoretischen Grundlagen. In deinem Ausbildungsbetrieb kannst du dein gelerntes Fachwissen anwenden.

In der folgenden Tabelle zeigen wir dir, welche Inhalte dich in der Ausbildung erwarten:

Lehrjahr Berufsschule Ausbildungsbetrieb
1
  • Welche elektrotechnischen Systeme gibt es?
  • Wie kann ich diese Systeme analysieren und überprüfen?
  • Mit welchen Plänen führe ich elektrotechnische Installationen durch?
  • Zusammen mit deinen Kollegen planst du Arbeitsabläufe.
  • Deine Ausbilder bringen dir bei, worauf es bei der Kontrolle deiner Arbeitsergebnisse ankommt.
  • Du lernst den Umgang mit deinen Arbeitsmaterialien, Werkzeugen und Geräten.
2
  • Mit welchen Methoden kann ich Maschinen überprüfen und aktualisieren? 
  • In welchen Fällen verwende ich für die Reparatur von Anlagen verschiedene Techniken?
  • Wie programmiere und konfiguriere ich die Steuerungen für Systeme?
  • Du übst, wie du Geräte und Baugruppen in Anlagen analysierst und überprüfst.
  • Deine ersten eigenen Entwürfe und Konzepte für die Steuerung von Anlagen entstehen.
  • Du setzt deine Ideen in die Tat um, indem du die Steuerungen programmierst und realisierst.
  Abschlussprüfung Teil 1
3 & 4
  • Mit welchen Methoden kann ich automatisierte Anlagen in Betrieb nehmen und instand halten?
  • Wie gestalte ich mein Zeitmanagement?
  • Wie organisiere ich meinen Arbeitsplatz sinnvoll?
  • Du organisierst verschiedene Geschäftsprozesse.
  • Im Team erprobst du alle Schritte des Qualitätsmanagements.
  • Du weist zukünftige Anwender in die installierten Maschinen ein.
 
Abschlussprüfung Teil 2

Expertenwissen: Welche Spezialgebiete gibt es in der Betriebstechnik? 

Elektroniker und Elektronikerinnen für Betriebstechnik können sich auf verschiedene Fachgebieten spezialisieren. Dafür gibt es Fortbildungen, mit denen du immer auf dem neuesten Stand bleibst: 

  Themenfeld Fähigkeiten
Elektrische Energie- und Anlagentechnik
Du wirst zum Spezialisten für große Industrieanlagen und Maschinen. Starkstrom und Massenproduktionsanlagen gehören zu deinem Alltag.
Elektrotechnik, Elektronik
– allgemein
Mit dieser Fortbildung vertiefst du dein Wissen über die physikalischen Grundlagen deiner Arbeit.
🎛 Elektrische Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik
Welche Technik und Programmierung du für dein tägliches Berufsleben benötigst, lernst du in diesem Kurs.
🎚 SPS-Technik, SPS-Programmierung
Du wirst zum Experten, wenn es um die Programmierung von Maschinen geht. Als SPS-Fachkraft entwickelst du Steuerprogramme für technische Geräte und Anlagen.
💻 Informations- und Kommunikationstechnik
Alle elektronischen Geräte, die mit Telekommunikation und Glasfasertechnik zu tun haben, sind dein Spezialgebiet.
🦺 Normen, Sicherheits- und Prüfbestimmungen in elektrischen
Anlagen
Du erweiterst dein Fachwissen in Sachen Sicherheit, wenn du diese Weiterbildung absolvierst.
🔧 Wartung & Instandhaltung
Du hältst Anlagen und Maschinen auf dem neuesten Stand und installierst Softwareupdates. Kaputte Geräte und Kabel hältst du in Stand.
🔎 Qualitätsprüfung & -technik
Deinem prüfendem Blick entgeht kein elektronischer oder technischer Fehler. So stellst du sicher, dass die Qualität der Anlagen und Maschinen immer hoch ist.

Wenn du dich sowohl für die Herstellung der einzelnen Teile als auch für ganze Anlagen interessierst, dann schau dir jetzt unser Video zur Ausbildung zum Anlagenmechaniker an. %Thumbnail

Hallo, leider nutzt du einen AdBlocker.

Auf Studyflix bieten wir dir kostenlos hochwertige Bildung an. Dies können wir nur durch die Unterstützung unserer Werbepartner tun.

Schalte bitte deinen Adblocker für Studyflix aus oder füge uns zu deinen Ausnahmen hinzu. Das tut dir nicht weh und hilft uns weiter.

Danke!
Dein Studyflix-Team

Wenn du nicht weißt, wie du deinen Adblocker deaktivierst oder Studyflix zu den Ausnahmen hinzufügst, findest du hier eine kurze Anleitung. Bitte lade anschließend die Seite neu.