Soziale Berufe
Im Krankenhaus
 – Video
Video anzeigen

Kinderkrankenpfleger / Kinderkrankenschwester

Als Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger kümmerst du dich um kranke und pflegebedürftige Säuglinge, Kinder und Jugendliche. Was dich im Arbeitsalltag erwartet, wie viel du verdienst und ob die Ausbildung zu dir passt, erfährst du in unserem Beitrag!%Verweis Video 

Job-Check: Kinderkrankenschwester
Grundlagen für diese Ausbildung
Stressresistenz
Einfühlungsvermögen
Sorgfalt und Verantwortungsbewusstsein
Ausbildungs- & Einstiegsgehalt
1. Jahr
2. Jahr
3. Jahr
Einstieg
1.170 €
1.230 €
1.330 €
2.880 €
Karrierechancen & Zukunft
sehr gut mehr erfahren

Was machst du als Kinderkrankenpfleger/in?

In Krankenhäusern sind Kinderkrankenpfleger oder Kinderkrankenpflegerinnen rund um die Uhr für ihre jungen Patienten da. Du versorgst Wunden und bist bei Operationen und Untersuchungen dabei. So sorgst du dafür, dass deine Patienten bestmöglich versorgt sind und schnell wieder gesund werden. %Grafik: "</strong>Deine wichtigsten Aufgaben"; Alt-Text: Kinderkrankenschwester, Kinderkrankenpfleger, Kinderkrankenschwester ausbildung, ausbildung Kinderkrankenschwester, ausbildung kinderpflegerin, ausbildung als krankenschwester, kinderkrankenpfleger ausbildung, krankenschwester ausbildung, ausbildung krankenschwester

Welche Aufgaben dich in der Kinderkrankenpflege erwarten, zeigen wir dir hier:

  • Betreuen und Pflegen: Deine wichtigste Aufgabe als Kinderkrankenschwester ist das Pflegen von kranken Kindern und Säuglingen. Dazu gehört nicht nur, dass du ihnen beim Essen, Waschen und Bewegen hilfst. Du sorgst auch dafür, dass deine Patienten ihre Medikamente nehmen und sich wohl fühlen. 

  • Behandeln und Versorgen: Du führst Behandlungen und Untersuchungen durch. Du versorgst Wunden, legst Verbände an und verabreichst Medikamente nach ärztlicher Anweisung. 

  • Beraten der Eltern: Du stehst in ständigem Kontakt mit den Eltern der Kinder und informierst sie über ihren Zustand und die Behandlungsmaßnahmen.  

  • Pflegedokumentation: Du überwachst den Gesundheitszustand deiner Patienten und hältst alles in Berichten fest. Bei starken gesundheitlichen Veränderungen informierst du den zuständigen Arzt. 

Schon gewusst? Seit Januar 2020 gibt es die Ausbildung zum Kinderkrankenpfleger oder zur Kinderkrankenschwester nicht mehr. Sie ist jetzt Teil der genrealistischen Pflegeausbildung! Der Name hat sich zwar geändert, aber das Berufsbild ist das gleiche geblieben. %</span>Mehr dazu erfährst du hier!<span style="color: #ff00ff;">Verlinkung

Wie viel verdienst du als Kinderkrankenpfleger/in?

Schon während deiner Ausbildung bekommst du dein erstes Gehalt. Im ersten Lehrjahr kannst du von 1.170 € im Monat ausgehen, im zweiten Ausbildungsjahr steigt deine Bezahlung auf 1.230 € an. Im dritten Jahr liegt die durchschnittliche Vergütung bei 1.330 € brutto

Nach deiner Ausbildung zum Kinderkrankenpfleger kannst du anfangs mit einem Lohn von 2.880 € brutto im Monat rechnen. Mit steigender Berufserfahrung erhöht sich auch deine Bezahlung. Als erfahrener Kinderkrankenpfleger kannst du später von 3.390 € brutto monatlich ausgehen. %Grafik: </strong>Ausbildungs- und Einstiegsgehalt; Alt-Text: Kinderkrankenschwester, kinderkrankenschwester gehalt, Kinderkrankenschwester ausbildung gehalt, kinderpflegerin ausbildung gehalt, kinderkrankenpfleger

 

Nach der Ausbildung zum Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger hast du sehr gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt! Krankenhäuser, Kinderheime und Facharztpraxen brauchen deine Unterstützung. 

Passt die Ausbildung zum Kinderkrankenpfleger zu mir? 

Der Umgang mit Kindern macht dir Spaß? Du hast ein offenes Ohr für andere? Und dich interessiert die Medizin? Dann scheint die Ausbildung zum Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger super zu dir zu passen! 

Mit unserem Selbst-Check findest du schnell heraus, ob der Beruf das Richtige für dich ist:

✓ Genau dein Ding! ✗ Nichts für dich!
Du willst gerne kleinen Kindern helfen.  Du bist schnell ungeduldig und genervt. 
In Stresssituationen behältst du einen kühlen Kopf. Dir wird beim Anblick von Blut und Spritzen übel.
Du bist ein echtes Multitasking-Talent. Körperkontakt ist nichts für dich. 
Deine vertrauensvolle und einfühlsame Art gefällt jedem. Traurige Themen belasten dich sehr. 


Wie stehen deine Karrierechancen?

Sehr Gut! Denn egal, ob du im Krankenhaus oder in einer Kinderklinik arbeiten willst, du bist überall gefragt.

Neben den guten Zukunftsaussichten hast du zusätzlich viele Weiterbildungsmöglichkeiten. So erhältst du nicht nur ein höheres Gehalt, sondern kannst die Karriereleiter weiter hinaufklettern.%Grafik: </strong>Karrierechancen; Alt-Text: Kinderkrankenschwester, Kinderkrankenschwester ausbildung, ausbildung kinderkrankenschwester, krankenschwester ausbildung, ausbildung krankenschwester, ausbildung kinderpflegerin, ausbildung als krankenschwester, Fachwirt Gesundheitswesen, Fachkrankenpfleger, Fachkrankenpfleger Onkologie, Praxisanleiter, Praxisanleiter pflege

Hier siehst du beliebte Weiterbildungen nach der Ausbildung zum Kinderkrankenpfleger:

Fachwirt/in- Gesundheits- und Sozialwesen 
(Vollzeit: 3-9 Monate,
Teilzeit: 6-24 Monate)

Als Fach- oder Betriebswirt beschäftigst du dich vor allem mit der Planung und Organisation von Geschäftsprozessen in Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens. 
Fachkinderkrankenpfleger – Onkologie
(Vollzeit: 2 Jahre,
Teilzeit: 5 Jahre)
Fachkinderkrankenpfleger für Onkologie betreuen und pflegen krebskranke Kinder und Jugendliche.

Praxisanleiter/in 
(4-6 Monate)

Als Praxisanleiter bildest du Azubis aus und gibst dein Fachwissen an sie weiter. Du bist also das Bindeglied zwischen Berufsschule und Betrieb.

Welche Voraussetzungen musst du erfüllen?

Für die Ausbildung zum Kinderkrankenpfleger oder zur Kinderkrankenschwester brauchst du in der Regel einen mittleren Bildungsabschluss (Realschulabschluss).

Du kannst dir aber auch mit einem Hauptschulabschluss einen Ausbildungsplatz sichern, wenn du bereits eine Ausbildung in der Pflege abgeschlossen hast, etwa zum Altenpfleger oder Sozialassistenten.

Bevor es mit der Pflege Ausbildung losgeht, fordern manche Arbeitgeber folgendes: 

  • ärztliches Attest über gesundheitliche Eignung
  • polizeiliches Führungszeugnis
  • Vorpraktikum im sozialen Bereich (z.B. Krankenhaus, Altenheim, Pflegestationen) 

%Grafik: </strong>Schulabschluss von Azubis, Alt-Text: Kinderkrankenschwester, Kinderkrankenpfleger, Kinderkrankenschwester ausbildung, ausbildung kinderkrankenschwester, ausbildung krankenschwester, krankenschwester ausbildung, krankenpfleger ausbildung, ausbildung kinderpflegerin, ausbildung als krankenschwesterEs ist ein gutes Zeichen für den Beruf, wenn dir folgende Schulfächer Spaß machen:

  • Biologie (Natur & Technik): Damit du biologische Vorgänge bei Krankheit und Heilung besser verstehen kannst, sind Kenntnisse in Biologie von Vorteil. 
  • Chemie: Damit du die Wirkungsweise von Medikamenten nachvollziehen kannst, sollten dir chemische Fachbegriffe nicht fremd vorkommen. 
  • Deutsch: Da du während der Ausbildung Protokolle und Patientenakten führst, solltest du die deutsche Sprache gut beherrschen. 

Wo kannst du als Kinderkrankenpfleger/in arbeiten?

Nach deiner Ausbildung kannst du an verschiedenen Orten arbeiten. Mögliche Arbeitsplätze sind:

  • 🏥 Krankenhäuser & Krankenstationen
  • 👧🏼Kinderkliniken & Kinderheime
  • 🩺Facharztpraxen 
  • 🚑 ambulante Pflegedienste 

Dein Arbeitsumfeld und deine Tätigkeiten unterscheiden sich je nach Aufgabe, die du gerade erledigst. Bei der Arbeit in ambulanten Pflegediensten bist du oft unterwegs und machst Hausbesuche bei deinen Patienten. In Untersuchungs- und Behandlungsräumen unterstützt du den Arzt und kümmerst dich um die kranken Kinder. 

Wie sind deine Arbeitszeiten?

Als Kinderkrankenpfleger hast du flexible Arbeitszeiten. Du arbeitest nämlich meist im Schichtdienst. Es kann also sein, dass du früh, mittags oder abends im Krankenhaus bist. 

Darüber hinaus ist auch Nachtdienst oder Wochenendarbeit möglich. Für diese schwere Arbeit bekommst du allerdings einen Gehaltsbonus. 

Wie sieht deine Arbeitskleidung aus?

Kinderkrankenpfleger müssen sich an strenge Hygienevorschriften halten. Deshalb trägst du normalerweise eine Arbeitskleidung, die aus einer Hose, bequemen Schuhen und einem Kasack besteht — so heißen die typischen Oberteile von Pflegern und Pflegerinnen. Außerdem trägst du oft Handschuhe und einen Mundschutz

Wie läuft deine Ausbildung zum Kinderkrankenpfleger?

Um Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger zu werden, machst du eine schulische Ausbildung, die drei Jahre dauert. Dabei werden Praxis und Theorie verknüpft, indem du neben der Pflegeschule im Krankenhaus arbeitest. So kannst du dein theoretisches Wissen direkt praktisch umsetzen. 

Nach der Abschlussprüfung bist du dann ein staatlich anerkannter Kinderkrankenpfleger oder eine staatlich anerkannte Kinderkrankenpflegerin.

Was lernst du in deiner Ausbildung? 

Während deiner Ausbildung lernst du in der Berufsfachhochschule und im Praktikum verschiedene Bereiche kennen. Hier siehst du eine Übersicht von deinen Lerninhalten:

Lehrjahr Berufsschule 
Betrieb
1
  • Wie ist der menschliche Körper aufgebaut?
  • Welche Pflegetechniken sollte ich kennen und wie wende ich sie an?
  • Wie fördere ich die Gesundheit von Kindern und Jugendlichen?
  • Du lernst, wie du Blut abnimmst.
  • Deine Aufgabe ist es, Säuglinge zu versorgen.
  • Dir werden Aufbau und Funktionsweise des Körpers beigebracht.
  • Wie führe ich die Früh-, Neugeborenen- und Säuglingspflege durch?
  • Mit welchen Mitteln kann ich meine Patienten bei ihrer Lebensgestaltung unterstützen? 
  • Wie leiste ich bei Notfällen erste Hilfe?
  • Die unterschiedlichen Pflegetechniken werden dir erklärt. 
  • Du erfährst, wie du Beratungsgespräche mit Patienten und Angehörigen führst.
  • Du lernst, wie du Medikamente richtig lagerst und anwendest. 
  Zwischenprüfung
3
  • Worauf soll ich bei psychisch kranken Kindern besonders achten?
  • Welche rechtlichen Rahmenbedingungen muss ich bei der Kinderkrankenpflege berücksichtigen? 
  • Wie läuft eine Geburt ab?
  • Du beobachtest Bewegung, Körperhaltung und Gang deiner Patienten.
  • Du erstellst Pflegediagnosen.
  • Auch die Aufnahme, Verlegung oder Entlassung von Patienten wird dir beigebracht.
  • Du schreibst Pflegedokumentationen. 
  Abschlussprüfung

Jetzt weißt du, wie man sich um kranke Kinder kümmert. Auf was du bei der Betreuung von alten Menschen achten musst, erfährst du in unserem Beitrag zur Ausbildung zum Altenpfleger! %thumbnail Altenpfleger

Hallo, leider nutzt du einen AdBlocker.

Auf Studyflix bieten wir dir kostenlos hochwertige Bildung an. Dies können wir nur durch die Unterstützung unserer Werbepartner tun.

Schalte bitte deinen Adblocker für Studyflix aus oder füge uns zu deinen Ausnahmen hinzu. Das tut dir nicht weh und hilft uns weiter.

Danke!
Dein Studyflix-Team

Wenn du nicht weißt, wie du deinen Adblocker deaktivierst oder Studyflix zu den Ausnahmen hinzufügst, findest du hier eine kurze Anleitung. Bitte lade anschließend die Seite neu.