Kaufmännische Berufe
Verwaltung
 – Video
Video anzeigen

Kaufmann / Kauffrau im Gesundheitswesen

Als Kauffrau im Gesundheitswesen sorgst du dafür, dass Krankenhäusern und Praxen nie die Masken, Handschuhe und andere Materialien ausgehen. Welche Aufgaben du sonst noch hast, wie viel du verdienst und ob die Ausbildung zur dir passt, erfährst du hier% und in unserem Video!

Job-Check: Kauffrau im Gesundheitswesen
Grundlagen für diese Ausbildung
Organisationstalent
Genaues und sorgfältiges Arbeiten
Ausbildungs- & Einstiegsgehalt
1. Jahr
2. Jahr
3. Jahr
Einstieg
1.100 €
1.200 €
1.290 €
2.710 €
Karrierechancen & Zukunft
sehr gut mehr erfahren

Was machst du als Kauffrau im Gesundheitswesen?

Als Kaufmann oder Kauffrau im Gesundheitswesen kümmerst du dich darum, dass in medizinischen Einrichtungen immer genug Material vorhanden ist und die Patienten gut empfangen werden. Dafür arbeitest du auch mit Krankenkassen zusammen, erstellst Jahresabschlüsse und planst das Personal. %Abbildung: Deine wichtigsten Aufgaben, Alt-Text: Kaufmann im Gesundheitswesen Ausbildung, Ausbildung Kaufmann im Gesundheitswesen, Ausbildung Kauffrau im Gesundheitswesen, Kauffrau im Gesundheitswesen Ausbildung, Kauffrau Gesundheitswesen, Kaufmann Gesundheitswesen, Kaufmann für Gesundheitswesen, Kauffrau für Gesundheitswesen, Ausbildung zur Kauffrau im Gesundheitswesen, Gesundheitskauffrau, Ausbildung Kauffrau Gesundheitswesen, Kaufleute im Gesundheitswesen, Kaufmann frau im Gesundheitswesen, Gesundheitswesen Ausbildung, Kauffrau im Gesundheitswesen Aufgaben, Gesundheitswesen Berufe, Berufe Gesundheitswesen

Hier siehst du eine Übersicht deiner Aufgaben als Gesundheitskauffrau:

  • Patienten empfangen: Arbeitest du in einem Krankenhaus, empfängst du die Patienten und liest ihre Versichertenkarte ein. Du legst Patientenmappen an, in denen du ihre Unterlagen sammelst. Natürlich trägst du die Daten auch im Computer-System ein.

  • Leistungen abrechnen: Wenn die Patienten das Krankenhaus verlassen, müssen ihre Medikamente, Operationen und Therapien von der Krankenkasse bezahlt werden. Als Gesundheitskauffrau rechnest du diese Leistungen ab.

  • Materialien besorgen: Du sorgst dafür, dass immer genug Materialien, wie Masken oder Handschuhe, vorhanden sind. Dazu vergleichst du verschiedene Angebote und suchst den günstigsten Preis heraus.

  • Marketingstrategien entwickeln: Sobald es neue Operationsmethoden oder Therapien gibt, erfahren das Ärzteteam und die Patienten davon durch dich. Du sammelst wichtige Informationen und überzeugst sie mithilfe eines passenden Marketingkonzepts.

  • Kaufmännische Tätigkeiten ausführen: Auch die Erstellung von Jahresabschlüssen oder die Bearbeitung von Urlaubsanträgen gehört zu deinen Aufgaben als Gesundheitskauffrau.

Was verdienst du als Kauffrau im Gesundheitswesen?

Kaufleute im Gesundheitswesen verdienen bereits in der Ausbildung ihr erstes Gehalt. Die Höhe ist hier von der Branche abhängig, in der arbeitest. Am meisten verdienst du bei der gesetzlichen Krankenversicherung.

  Handel Öffentlicher Dienst Gesetzliche Krankenversicherung
1. Ausbildungsjahr 900 € 1.040 € 1.110 €
2. Ausbildungsjahr 1.010 € 1.090 € 1.200 €
3. Ausbildungsjahr 1.160 € 1.140 € 1.290 €

Nach deiner Ausbildung steigst du mit einem Lohn von 2.710 € brutto im Monat in die Arbeitswelt ein. Das durchschnittliche Kauffrau im Gesundheitswesen Gehalt liegt bei 3.310 € brutto monatlich. Mit mehreren Jahren Erfahrung kannst du es sogar noch weiter steigern.%Abbildung: Einstiegs- und Ausbildungsgehalt, Alt-Text: Kaufmann im Gesundheitswesen Gehalt, Kaufmann im Gesundheitswesen Ausbildung, Ausbildung Kaufmann im Gesundheitswesen, Kauffrau im Gesundheitswesen Gehalt, Ausbildung Kauffrau im Gesundheitswesen, Kauffrau im Gesundheitswesen Ausbildung, Kaufmann für Gesundheitswesen, Kauffrau für Gesundheitswesen, Ausbildung zur Kauffrau im Gesundheitswesen, Gesundheitskauffrau, Ausbildung Kauffrau Gesundheitswesen, Kaufleute im Gesundheitswesen, Kaufmann frau im Gesundheitswesen, Gesundheitswesen Ausbildung, Gesundheitswesen Berufe, Berufe Gesundheitswesen

Als Kauffrau im Gesundheitswesen brauchst du dir keine Sorgen um einen Arbeitsplatz zu machen! Da Menschen immer älter werden, ist auch die Nachfrage nach ausgebildeten Fachleuten groß, die in medizinischen Einrichtungen arbeiten.

Passt die Ausbildung zur Kauffrau im Gesundheitswesen zu dir?

Du arbeitest sorgfältig und genau? Organisation ist genau dein Ding? Und du hast gerne Kontakt zu Menschen? Dann scheint die Ausbildung zur Kauffrau im Gesundheitswesen super zu dir zu passen!

Mit unserem Selbst-Check findest du heraus, ob du deinen Traumjob gefunden hast:

✓ Genau dein Ding!  ✗ Nichts für dich! 
Du bist verantwortungsbewusst. Chaos ist dein zweiter Vorname.
Du bist freundlich und einfühlsam. Im Freien zu arbeiten ist dein Traum.
Du bewahrst immer den Überblick. Du willst dich kreativ ausleben.
Du wünscht dir einen Beruf mit Zukunft.  Multi-Tasking ist keine deiner Stärken.

Wie stehen deine Karrierechancen?

Sehr gut! Denn durch Weiterbildungen oder ein Studium hast du die Möglichkeit, deine Kompetenzen als Gesundheitskauffrau zu erweitern und dein Gehalt zu erhöhen. %Abbildung: Karrierechancen; Alt-Text: Alt-Text: Kaufmann im Gesundheitswesen Ausbildung, Ausbildung Kaufmann im Gesundheitswesen, Ausbildung Kauffrau im Gesundheitswesen, Kauffrau im Gesundheitswesen Ausbildung, Kauffrau Gesundheitswesen, Kaufmann Gesundheitswesen, Kaufmann für Gesundheitswesen, Kauffrau für Gesundheitswesen, Ausbildung zur Kauffrau im Gesundheitswesen, Gesundheitskauffrau, Ausbildung Kauffrau Gesundheitswesen, Kaufleute im Gesundheitswesen, Kaufmann frau im Gesundheitswesen, Gesundheitswesen Ausbildung, Kauffrau im Gesundheitswesen Aufgaben, Gesundheitswesen Berufe, Berufe Gesundheitswesen, Kauffrau im Gesundheitswesen Karriere, Kauffrau im Gesundheitswesen Weiterbildungen, Fachwirt Gesundheits- und Sozialwesen, Betriebswirt Management im Gesundheitswesen, Studium Gesundheitsmanagement,- ökonomie

Schauen wir uns deine Möglichkeiten nach der Ausbildung zur Kauffrau im Gesundheitswesen genauer an:

Fachwirt – Gesundheits- und Sozialwesen
(Vollzeit: 3-9 Monate,
 Teilzeit: 6-24 Monate)
Du arbeitest Strategien zur Unternehmensführung aus und sorgst für bessere Arbeitsabläufe. Zudem überwachst du die Durchführung von Projekten.
Betriebswirt – Management im Gesundheitswesen
(Teilzeit: 3-4 Jahre)
Nach dieser Weiterbildung arbeitest du an der Schnittstelle zwischen Geschäftsführung und medizinischer Leitung. Du erledigst Aufgaben im Finanz- und Rechnungswesen, sowie im Marketing.
Studium – Gesundheitsmanagement, -ökonomie
(3-4 Jahre)

Du lernst mehr über die Bereiche Wirtschaftswissenschaft, Gesundheitswissenschaft und Medizinmanagement.

Welche Voraussetzungen musst du erfüllen?

Für die Ausbildung zur Kauffrau im Gesundheitswesen ist kein bestimmter Schulabschluss vorgeschrieben. Die meisten Unternehmen stellen jedoch Azubis mit einer Hochschulreife (Abitur) ein.%Abbildung: Schulabschlüsse von Azubis, Alt-Text: Kaufmann im Gesundheitswesen Ausbildung, Ausbildung Kaufmann im Gesundheitswesen, Ausbildung Kauffrau im Gesundheitswesen, Kauffrau im Gesundheitswesen Ausbildung, Kauffrau Gesundheitswesen, Kaufmann Gesundheitswesen, Kaufmann für Gesundheitswesen, Kauffrau für Gesundheitswesen, Ausbildung zur Kauffrau im Gesundheitswesen, Gesundheitskauffrau, Ausbildung Kauffrau Gesundheitswesen, Kaufleute im Gesundheitswesen, Kaufmann frau im Gesundheitswesen, Gesundheitswesen Ausbildung, Kauffrau im Gesundheitswesen Aufgaben, Kauffrau im Gesundheitswesen Voraussetzungen, Gesundheitswesen Berufe, Berufe Gesundheitswesen, Kauffrau im Gesundheitswesen Schulabschluss

Wenn dir folgende Schulfächer Spaß machen, ist das ein gutes Zeichen für die Ausbildung zur Gesundheitskauffrau:

  • Wirtschaft: Erste Erfahrungen im Fach Wirtschaft helfen dir beispielsweise beim Erstellen von Jahresabschlüssen.
  • Mathe: Du hast viel mit Zahlen und Rechnungen zu tun, weshalb mathematische Grundkenntnisse nützlich sind.
  • Deutsch: Da du mit Kunden zusammenarbeitest und in Kontakt mit den Krankenkassen stehst, ist ein sicherer Umgang mit der deutschen Sprache wichtig.

Wo kannst du als Kauffrau im Gesundheitswesen arbeiten?

Als Kaufmann im Gesundheitswesen findest du in verschiedenen Einrichtungen Beschäftigung. In erster Linie arbeitest du dabei im Büro oder am Empfang von:

  • Krankenhäusern,
  • Vorsorge- und Rehabilitationseinrichtungen,
  • Medizinische Labors und Arztpraxen,
  • Krankenversicherungen und Rettungsdiensten,
  • Altenpflegeheimen oder
  • in Geschäften des Einzelhandels (z.B. Sanitätshäuser).

Was sind deine Arbeitszeiten?

Wie in den meisten kaufmännischen Berufen arbeitest du in der Regel 40 Stunden die Woche. Das sind 8 Stunden an 5 Tagen die Woche. Da du von Montag bis Freitag arbeitest, hast du am Wochenende frei.

Wie sieht deine Arbeitskleidung aus?

Du hast viel Kundenkontakt und arbeitest im Büro, daher ist der Casual-Style dein Dresscode. Bei Männern sind Hemden ohne Krawatte üblich und bei Frauen eine klassische Bluse, kombiniert mit einem Rock oder einer schicken Hose.

Wie läuft die Ausbildung zur Kauffrau im Gesundheitswesen ab?

Die Ausbildung „Kauffrau im Gesundheitswesen“ dauert 3 Jahre und ist dual aufgebaut. Das bedeutet, dass du abwechselnd die Berufsschule und deinen Praxisbetrieb besuchst. Du bist also an bestimmten Tagen der Woche oder in Form von Blöcken in deinem Praxisunternehmen, wo du die theoretischen Inhalte aus der Schule praktisch anwenden kannst.

Nach der Abschlussprüfung bist du ein staatlich anerkannter Kaufmann im Gesundheitswesen oder eine staatlich anerkannte Kauffrau im Gesundheitswesen.

Was lernst du in deiner Ausbildung?

Alles, was du in deinem Arbeitsalltag als Gesundheitskauffrau brauchst, lernst du in der Berufsschule kennen. Schauen wir uns deine Ausbildungsinhalte einmal genauer an:

Jahr Lerninhalte Beispiele
1

Erfassen von Geschäftsprozessen

Du lernst den Zusammenhang von Kosten und Leistungen kennen und führst erste Jahresabschlüsse durch.
Anwendung von Marketingstrategien Zudem wird dir der Wirtschaftskreislauf erklärt und du analysierst den Markt mithilfe von geeigneten Programmen.
2

Beschaffung von Materialien

Dir wird beigebracht, wie du den Bedarf an Materialien ermittelst und das günstigste Angebot heraussuchst.

Dokumentation von Dienstleistungen

Du erfährst, wie du Daten vollständig und korrekt sicherst.

3

Steuerung von Geschäftsprozessen

Um Unternehmen zu organisieren, brauchst du Kenntnisse im sogenannten Controlling. Dazu gehört beispielsweise der Umgang mit dem Budget.

Durchführung von personalwirtschaftlichen Aufgaben

Später sorgst du dafür, dass genug Mitarbeiter im Betrieb sind und das Arbeitsklima passt. Die personalwirtschaftlichen Aufgaben lernst du deshalb schon in der Ausbildung kennen.

Damit du diese Aufgaben in deinem Unternehmen vertiefen kannst, durchläufst du verschiedene Abteilungen. Zu deinem Arbeitsalltag gehört zum Beispiel

  • 💸 die Überweisung von Rechnungen,
  • 📦 das Kontrollieren von Lieferungen im Lager,
  • 📂 die Aufnahme von Patienten und ihren persönlichen Daten,
  • 🚑 die Organisation von Krankentransporten in Absprache mit Patientenfahrdiensten.

Du bist ein wahres Organisationstalent, aber medizinische Einrichtungen sind nicht so dein Ding? Dann schau dir unbedingt die Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement an!%Thumbnailverweis

Hallo, leider nutzt du einen AdBlocker.

Auf Studyflix bieten wir dir kostenlos hochwertige Bildung an. Dies können wir nur durch die Unterstützung unserer Werbepartner tun.

Schalte bitte deinen Adblocker für Studyflix aus oder füge uns zu deinen Ausnahmen hinzu. Das tut dir nicht weh und hilft uns weiter.

Danke!
Dein Studyflix-Team

Wenn du nicht weißt, wie du deinen Adblocker deaktivierst oder Studyflix zu den Ausnahmen hinzufügst, findest du hier eine kurze Anleitung. Bitte lade anschließend die Seite neu.