Soziale Berufe
Praxis & Therapie
 – Video
Video anzeigen

Als Logopäde führst du mit Patienten jeden Alters Übungen durch, um ihre Sprech- oder Schluckstörungen zu behandeln. Welche Aufgaben dich noch erwarten, wie viel du verdienst und ob die Ausbildung zu dir passt, erfährst du hier%und in unserem Video.

Job-Check: Logopäde
Grundlagen für diese Ausbildung
Einfühlungsvermögen
Geduld
Freundliches Auftreten
Ausbildungs- & Einstiegsgehalt
1. Jahr
2. Jahr
3. Jahr
Einstieg
1.000 €
1.100 €
1.200 €
2.400 €
Karrierechancen & Zukunft
sehr gut mehr erfahren

Was machst du als Logopäde / Logopädin?

Du entwickelst als Logopäde oder Logopädin Behandlungspläne für deine Patienten, die mit verschiedenen Beschwerden und Störungen zu dir kommen. Dabei arbeitest du mit den Ärzten zusammen, die die Patienten zu dir überwiesen haben.   %Grafik: <strong>"</strong>Deine wichtigsten Aufgaben", Alt-Text: Logopäde, Logopädin, Logopädie, Logopädie Ausbildung, Logopädie Praxen, Logopädie Kinder, Ausbildung Logopädie, Logopädie Studium, was ist Logopädie 

Schauen wir uns deine wichtigsten Aufgaben genauer an:

  • Störungen feststellen: Bei der ersten Beratung deiner Patienten ist die Diagnostik ein wichtiger Bestandteil. Hierbei stellst du fest, welche Sprech- oder Schluckstörungen wie Stottern oder Lispeln auftreten.

  • Behandlungspläne entwickeln: Anhand der Diagnose entwickelst du individuelle Behandlungs- und Trainingspläne für deine Patienten. Du stellst für sie die passenden Übungen zusammen.

  • Übungen durchführen: In den therapeutischen Sitzungen erklärst du die Übungen und führst sie zusammen mit deinen Patienten durch.

  • Fortschritte überprüfen: Damit der Behandlungsplan gelingt ist es wichtig, dass du diesen immer wieder anpasst. Je nachdem welche Fortschritte deine Patienten machen, erarbeitest du neue Ziele mit ihnen.

Wie viel verdienst du als Logopäde / Logopädin?

Sicherst du dir einen Tarifvertrag, ist dein Gehalt in der Logopädie Ausbildung überdurchschnittlich hoch!  Im ersten Jahr deiner Ausbildung verdienst du etwa 1.000 € im Monat und im zweiten 1.100 €. Im dritten und letzten Lehrjahr liegt deine Ausbildungsvergütung bei 1.200 €.

Mit einem Einstiegsgehalt von 2.400 € startest du dann nach deiner Logopädie Ausbildung in dein Berufsleben! Mit einigen Jahren Berufserfahrung liegt deine durchschnittliche Vergütung bei 3.000 €.%Grafik: "Ausbildungs- und Einstiegsgehalt", Alt-Text: Logopäde, Logopädin, Logopädie, Logopädie Ausbildung, Logopädie Praxen, Logopädie Kinder, Ausbildung Logopädie, Logopädie Studium, Logopädie Gehalt, Gehalt Logopädie, Was ist Logopädie, Logopädie Ausbildung Gehalt

Deine Chancen auf dem Arbeitsmarkt sind mit einer Logopädie Ausbildung sehr gut. Viele Krankenhäuser, Logopädie Praxen oder Gesundheitsämter brauchen dein Fachwissen!

Passt die Logopädie Ausbildung zu dir?

Du bist einfühlsam und geduldig? Du hast immer ein offenes Ohr für andere? Und du möchtest Menschen durch Therapie helfen? Dann scheint die Logopädie Ausbildung genau das Richtige für dich zu sein.

Mit unserem Selbst-Check kannst du schnell überprüfen, ob der Beruf zu dir passt:

✓  Genau dein Ding!
✗ Nichts für dich!
Du bist freundlich und kommunikativ. Du arbeitest gerne in der Natur.
Teamarbeit macht dir Spaß. Es belastest dich, schwere Schicksale zu sehen.
Dein Geduldsfaden reißt nie. Du bist ungeduldig und schnell genervt.
Der Umgang mit Menschen ist dir wichtig. Krankenhäuser machen dir Angst.

Wie stehen deine Karrierechancen als Logopäde / Logopädin?

Sehr gut! Als Logopäde oder Logopädin bist du überall gefragt, wenn es um Sprach-, Sprech- oder Schluckstörungen geht. Außerdem gibt es zahlreiche Möglichkeiten deine Karriere voranzutreiben.

Mit sogenannten Anpassungsweiterbildungen vertiefst du dein Fachwissen und bleibst immer auf dem neuesten Stand. Um die Karriereleiter hochzuklettern, kannst du Aufstiegsweiterbildungen machen.%Grafik: "Karrierechancen", Alt-Text: Logopädie, Logopädie Ausbildung, Logopädie Praxen, Logopädie Kinder, Ausbildung Logopädie, Logopädie Studium, was ist Logopädie, Logopädie Studium, Fachwirt, Fachwirt im Gesundheits und Sozialwesen, Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen, Fachwirt im Gesundheits und Fachwesen gehalt, Betriebswirt,  Management im Gesundheitswesen,  Betriebswirt für Management im Gesundheitswesen, Gesundheitsmanagement, Gesundheitswesen, Gesundheitsmanagementstudium, Berufsfachschule, Fachakademie

Als Weiterbildung bietet sich unter anderem Folgendes an:

Fachwirt/in
Gesundheits- und Sozialwesen
(9 Monate)

Als Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen steuerst und organisierst du die Geschäftsprozesse in Einrichtungen und Organisationen. Dank dir läuft alles rund!
Betriebswirt/in
Management im
Gesundheitswesen
(3 – 4 Jahre)
Durch diese Weiterbildung wirst du zur Schnittstelle zwischen Geschäftsführung und medizinischer Leitung in einer Einrichtung. Außerdem erwarten dich Aufgaben im Finanz- und Rechnungswesen sowie in der Vermarktung.
Lehrkraft
an Schulen im
Gesundheitswesen
(2 Jahre)
Wenn es dir Spaß macht Menschen etwas beizubringen, kannst du als Logopäde auch Lehrkraft im Gesundheitswesen werden. Du unterrichtest also Azubis in Berufs- und Fachakademien.

Welche Voraussetzungen musst du erfüllen?

Für die Logopädie Ausbildung benötigst du in der Regel einen mittleren Schulabschluss. Aber auch mit einem Hauptschulabschluss und einer mindestens zweijährigen Berufsausbildung kannst du die Logopädie Ausbildung anfangen.%Grafik: Schulabschluss von Azubis, Alt-Text: Logopädie, Logopädie Ausbildung, Logopädie Praxen, Logopäde, Logopädin, Logopäde Ausbildung, Logopädin Ausbildung,  Ausbildung Logopädie, Logopädie Studium, was ist Logopädie

Außerdem können folgende Aspekte bei deiner Bewerbung vorausgesetzt werden:

  • ärztliches Attest über die gesundheitliche Eignung
  • Gutachten über Belastbarkeit der Stimme (phoniatrisches Gutachten)
  • Hörtest (audiologisches Gutachten)
  • HNO-Test (ärztliche Untersuchung von Hals, Nase und Ohren)
  • polizeiliches Führungszeugnis
  • Mindestalter von 16 Jahren

Für die Logopädie Ausbildung ist es ein gutes Zeichen, wenn dir folgende Fächer Spaß machen:

  • PCB / Biologie: Den menschlichen Körper findest du spannend? Super! Erste Grundkenntnisse helfen dir dabei, Krankheiten besser zu verstehen.
  • Deutsch: Eine gute und deutliche Ausdrucksweise ist wichtig, da du deinen Patienten die Übungen genau erklären musst. 
  • Musik: Ein gutes Rhythmusgefühl hilft dir dabei, die Übungen durchzuführen. Als Logopäde kannst du auch Musik in deiner Behandlung einsetzen.

Wo kannst du als Logopäde / Logopädin arbeiten?

Nach deiner Ausbildung zum Logopäden bist du bei vielen verschiedenen Arbeitgebern sehr gefragt. Du kannst in

  • Krankenhäusern,
  • Reha-Kliniken oder
  • Logopädie Praxen arbeiten.

Die meiste Zeit verbringst du im Kontakt mit deinen Patienten. Du planst Behandlungsmöglichkeiten und dokumentierst die Fortschritte deiner Patienten am Schreibtisch.

Wie sind deine Arbeitszeiten?

Als Logopädin hast du eine 40-Stunden-Woche. Du arbeitest also von Montag bis Freitag täglich 8 Stunden. Am Wochenende und an Feiertagen hast du frei.

Wie sieht deine Arbeitskleidung aus?

Für Logopäden gibt es keinen Dresscode. Das bedeutet, dass du keine vorgeschriebene Arbeitskleidung trägst. Da du mit Ärzten und Patienten zusammen arbeitest, solltest du allerdings ordentlich gekleidet sein und freundlich auftreten.

Wie läuft deine Ausbildung zum Logopäden ab?

Deine Logopädie Ausbildung ist schulisch dauert drei Jahre. Dabei lernst du alles Wichtige in der Berufsfachschule bzw. Logopädieschule.  Am Ende deiner Lehrzeit verbringst du ein Berufspraktikum in einer Klinik oder Praxis.

Nach der Abschlussprüfung bist du ein staatlich anerkannter Logopäde oder eine staatlich anerkannte Logopädin.

Was lernst du in deiner Ausbildung? 

In der Berufsfachschule lernst du die theoretischen Grundlagen kennen. Während deines Praktikums kannst du dein gelerntes Fachwissen dann anwenden.

In der Tabelle zeigen wir dir, welche Inhalte dich als angehender Logopäde erwarten:

Lehrjahr Berufsfachschule oder Logopädieschule
Betrieb
1 & 2
  • Wie sind die menschlichen Sprech- und Atemorgane aufgebaut?
  • Welche Störungen können mir in meinem beruflichen Alltag begegnen?
  • Wozu verwende ich verschiedene Therapieformen? 
  • Du bist bei therapeutischen Behandlungen dabei.
  • Im Team besprichst du aktuelle Fälle.
  • Du lernst, wie du Übungspläne schreibst.
3
  • Wen kann ich als Patienten beraten und betreuen?
  • Wie dokumentiere ich Behandlungen?
  • Wann kann ich welche Ziele für die Therapie festlegen?
  • Du stellst Trainingspläne zusammen.
  • Mit den Patienten führst du Übungen durch.
  • Du dokumentierst den Fortschritt der Therapien, die du begleitest.
  Staatliche Abschlussprüfung

Du möchtest Patienten nach Unfällen oder Krankheiten seelisch und körperlich zur Seite stehen? Dann schau dir jetzt die Ausbildung zum Ergotherapeuten %Thumbnail an.

Hallo, leider nutzt du einen AdBlocker.

Auf Studyflix bieten wir dir kostenlos hochwertige Bildung an. Dies können wir nur durch die Unterstützung unserer Werbepartner tun.

Schalte bitte deinen Adblocker für Studyflix aus oder füge uns zu deinen Ausnahmen hinzu. Das tut dir nicht weh und hilft uns weiter.

Danke!
Dein Studyflix-Team

Wenn du nicht weißt, wie du deinen Adblocker deaktivierst oder Studyflix zu den Ausnahmen hinzufügst, findest du hier eine kurze Anleitung. Bitte lade anschließend die Seite neu.