Kreativität & Lifestyle
Mode & Lifestyle
 – Video
Video anzeigen

Maskenbildner / Maskenbildnerin

Als Maskenbildner sorgst du für perfekt gestylte Schauspieler auf der Bühne oder am Filmset. Welche Voraussetzungen du brauchst, was dich in deiner Ausbildung erwartet und wie viel du verdienst, erfährst du hier%und in unserem Video.

Job-Check: Maskenbildner
Grundlagen für diese Ausbildung
Kreativität
Auge fürs Detail
Gespür für Trends und neue Styles
Ausbildungs- & Einstiegsgehalt
1. Jahr
2. Jahr
3. Jahr
Einstieg
1.050 €
1.100 €
1.150 €
2.500 €
Karrierechancen & Zukunft
sehr gut mehr erfahren

Was machst du als Maskenbildner / Maskenbildnerin?

Deine Hauptaufgabe als Maskenbildner oder Maskenbildnerin ist es, Schauspieler mit Schminke und Frisur perfekt in Szene zu setzen. Damit du die Schauspieler dabei unterstützt, in ihre Rolle zu schlüpfen, übernimmst du ganz unterschiedliche Aufgaben.%Grafik: "Deine wichtigsten Aufgaben", Alt-Text: Maskenbildner, Maskenbilderin, Maskenbildner Ausbildung, Ausbildung Maskenbildner, Ausbildung zum Maskenbildner 

Schauen wir uns die wichtigsten Aufgaben genauer an:

  • Schauspieler frisieren: Du bist dafür verantwortlich, dass die Frisur der Darsteller bei den Dreharbeiten eines Films oder auf der Bühne eines Theaters sitzt.

  • Haarteile fertigen: Um den perfekten Look zu ergänzen fertigst du Perücken und Haarteile für Kopf und Gesicht an. Von der aufwendig hochgesteckten Frisur bis hin zum Zottelbart — du kannst alles mit deinen eigenen Händen kreieren.

  • Darsteller schminken: Damit die Schausteller auch im Scheinwerferlicht auf der Bühne und am Filmset nicht blass wirken, schminkst du sie. Dazu zählt aber nicht nur das Schönschminken — dank Make-up verwandelst du sie  in alle möglichen Figuren.

  • Masken modellieren: Das Formen von Gesichts- und Körperteilen aus Modelliermasse gehört ebenfalls zu deinen Aufgaben. Dabei stellst du zum Beispiel Narben, Wunden oder Tiermasken her und passt sie an die Schauspieler an.

  • Konzepte entwickeln: Du entwickelst Konzepte für das Aussehen der Schauspieler für Bühnen-, Film- und Fernsehproduktionen. Hierbei arbeitest du mit der Regie und den Verantwortlichen für das Bühnenbild zusammen.

Wie viel verdienst du als Maskenbildner / Maskenbildnerin?

Als Maskenbildner bekommst du schon während der Ausbildung dein erstes Gehalt!
Im ersten Lehrjahr verdienst du 1.050 € brutto im Monat. Im zweiten Jahr erhöht sich dein monatliches Einkommen auf 1.100 €. Im dritten und letzten Ausbildungsjahr hast du einen Lohn von 1.150 € monatlich.

2.500 € brutto — mit diesem Einstiegsgehalt startest du nach deiner Ausbildung ins Berufsleben. Nach einigen Jahren Erfahrung liegt deine durchschnittliche Vergütung bei 3.000 €.%</strong>Grafik: "Ausbildungs- und Einstiegsgehalt", Alt-Text: Maskenbildner, Maskenbilderin, Maskenbildner Ausbildung, Ausbildung Maskenbildner, Ausbildung zum Maskenbildner, Maskenbildner Gehalt, Maskenbildner Verdienst

Deine Chancen auf dem Arbeitsmarkt sind mit deiner Ausbildung zum Maskenbildner sehr gut. Auf dich warten viele Arbeitgeber —  egal ob in großen Theater- und Opernhäusern oder beim Film!

Passt die Ausbildung zum Maskenbildner / zur Maskenbildnerin zu dir?

Du lässt deiner Kreativität gerne freien Lauf? Dich interessieren Schminke und Haarstyling? Und du möchtest deine Leidenschaft zum Beruf machen? Dann scheint die Ausbildung zum Maskenbildner oder zur Maskenbildnerin genau das Richtige für dich zu sein.

Mit unserem Selbst-Check kannst du schnell überprüfen, ob der Beruf zu dir passt:

✓  Genau dein Ding!
✗ Nichts für dich!
Dir macht es Spaß, dich und andere zu stylen. Im Umgang mit anderen bist du unruhig und nervös.
Du bist freundlich und gehst offen auf neue Leute zu. Neue Trends und Styles interessieren dich nicht.
Du hast ein Auge fürs Detail. Du möchtest lieber in der Natur arbeiten.
Du wolltest schon immer Teil der Film- und Fernsehwelt sein. Deine Tollpatschigkeit kommt dir oft in die Quere.

Wie stehen deine Karrierechancen als Maskenbildner / Maskenbildnerin?

Super! Als Maskenbildner wirst du gebraucht! Zudem gibt es zahlreiche Möglichkeiten dein Fachwissen zu vertiefen.

Fortbildungen sind eine tolle Möglichkeit auf dem neuesten Stand zu bleiben. Um die Karriereleiter hochzuklettern, kannst du auch Weiterbildungen machen.

Du kannst dich in folgenden Bereichen fortbilden:

  Themenfeld Fähigkeiten
🎭 Visagistik, Maskenbildnerei Du spezialisierst dich auf das Herstellen von Masken und Haarteilen.
👸 Friseurhandwerk Deine Fertigkeiten im Stylen von Frisuren wird geschult.
🖌 Kosmetik Du verfeinerst deine Fähigkeiten im Schminken.

%</strong><span style="color: #ff00ff; font-size: inherit;">Grafik: "Karrierechancen", Alt-Text: Maskenbildner, Maskenbilderin, Maskenbildner Ausbildung, Ausbildung Maskenbildner, Ausbildung zum Maskenbildner


Zwei deiner Weiterbildungsmöglichkeiten als Maskenbildner sind hier aufgelistet:

Ausbilder/in –
Maskenbild

Mit dieser Weiterbildung lernst du die Azubis in deinem Betrieb ein. Du zeigst ihnen wie das Styling der Schauspieler für die Bühne oder das Filmset gelingt.
Meister/in 
(2 Jahre)
Als Meister kannst du dein Wissen an Azubis weitergeben und dein eigenes Make-up-Studio eröffnen.
Duales Studium –
Maskenbild / Bühnenbild
(3 Jahre)
Hast du ein (Fach-)Abitur kannst du auch ein Studium im Bereich Maskenbild, Bühnen- und Kostümbild beginnen. Dadurch erhöhen sich deine Berufschancen und das Gehalt.

Welche Voraussetzungen musst du erfüllen?

Für die Ausbildung zum Maskenbildner benötigst du keinen bestimmten Schulabschluss. Die meisten Auszubildenden starten mit einem (Fach-)Abitur.%Grafik: Schulabschluss von Azubis, Alt-Text: Maskenbildner, Maskenbilderin, Maskenbildner Ausbildung, Ausbildung Maskenbildner, Ausbildung zum Maskenbildner

Wenn dir folgende Fächer Spaß machen, ist das ein gutes Zeichen für diese Ausbildung:

  • Kunst: Du hast bereits im Unterricht ein Gespür für Farben und Formen entwickelt und möchtest im Beruf deine Kreativität ausleben.
  • Werken / Technik: Dein Fingerspitzengefühl und handwerkliches Geschick helfen dir bei der Umsetzung deiner Konzepte.
  • Mathe: Damit du die Kosten für deine Materialien berechnen kannst, sind gute Mathekenntnisse in den Grundrechenarten von Vorteil.

Wo kannst du als Maskenbildner / Maskenbildnerin arbeiten?

Nach deiner Ausbildung zum Maskenbildner erwarten dich viele verschiedene Arbeitgeber. Egal ob Theater, Opernhaus oder Film und Fernsehen — überall wird dein Fachwissen und handwerkliches Können gebraucht.

Den Großteil deiner Zeit verbringst du damit, Masken und Haarteile in deinem Atelier zu gestalten und vorzubereiten. Vor den Vorführungen oder dem Filmdreh schminkst und stylest du die Darsteller an deinem Schminktisch.

Wie sind deine Arbeitszeiten?

Als Maskenbildner oder Maskenbildnerin hast du relativ flexible Arbeitszeiten. Je nach Arbeitgeber erledigst du oft Schichten von 14 bis 16 Stunden. An Drehtagen arbeitest du manchmal bis in die Nacht.

Einige Vorstellungen im Theater, bei denen du vor Ort sein musst, finden am Wochenende und vor allem abends statt. Zum Ausgleich hast du unter der Woche oder vormittags frei.

Wie sieht deine Arbeitskleidung aus?

Als Maskenbildner ist dir keine Arbeitskleidung vorgeschrieben. Wenn du mit verschiedenen Arbeitsmaterialien, wie Schminke oder Modelliermasse arbeitest, trägst du eine Schürze.

Um deine Haut zu schützen, solltest du beim Arbeiten mit Harzen, Lösungen und  Haarfärbemitteln Handschuhe anziehen.

Wie läuft deine Ausbildung zum Maskenbildner / zur Maskenbildnerin ab?

Die Ausbildung zum Maskenbildner dauert drei Jahre und ist dual aufgebaut. Das bedeutet, dass du in der Berufsschule und in deinem Ausbildungsbetrieb lernst.

Nachdem du die Abschlussprüfung bestanden hast kannst du dich staatlich anerkannter Maskenbildner oder staatlich angerkannte Maskenbildnerin nennen.

Was lernst du in deiner Ausbildung? 

In der Berufsschule lernst du die theoretischen Grundlagen kennen und entwickelst erste Konzepte für das Maskenbild. In deinem Ausbildungsbetrieb kannst du dein gelerntes Fachwissen anwenden.

In der folgenden Tabelle zeigen wir dir, welche Inhalte dich in der Ausbildung erwarten:

Lehrjahr Berufsschule Ausbildungsbetrieb
1
  • Wie schminke ich Schauspieler passend zu ihrer Rolle?
  • Welche Materialien wähle ich für Perücken und Haarteile?
  • Aus welcher Modelliermasse stelle ich Gesichts- und Körperteile her?
  • Zusammen mit deinen Kollegen planst du Arbeitsabläufe.
  • Deine Ausbilder lehren dich, welche Methoden du am besten anwendest.
  • Du lernst, welche Arbeitsmaterialien, Werkzeuge und Geräte du einsetzt.
2
  • Wie modelliere ich Masken?
  • Wie passe ich Werkstücke für die Darsteller an?
  • Mit welchen Methoden kann ich ältere Perücken und Masken aufbereiten? 
  • Du übst, wie du vorgegebene Konzepte für das Maskenbild umsetzt.
  • Deine ersten eigenen Entwürfe und Konzepte entstehen.
  • Du setzt deine Ideen in die Tat um.
  Zwischenprüfung
3
  • Mit welchen Methoden kann ich Masken konservieren?
  • Wie gestalte ich mein Zeitmanagement?
  • Wie organisiere ich meinen Arbeitsplatz sinnvoll?
  • Du entwirfst eigene Maskenbilder.
  • Im Team erprobst du, wie aufwendige Frisuren gestylt werden.
  • Du bist bei Vorstellungen und Filmproduktionen vor Ort und wirkst mit.
 
Abschlussprüfung

Du möchtest dich vor allem auf das Stylen und Schneiden von Haaren spezialisieren? Dann schau dir jetzt unser Video zur Ausbildung zum Friseur an. %Thumbnail


Beliebte Inhalte aus dem Bereich Kreativität & Lifestyle

Hallo, leider nutzt du einen AdBlocker.

Auf Studyflix bieten wir dir kostenlos hochwertige Bildung an. Dies können wir nur durch die Unterstützung unserer Werbepartner tun.

Schalte bitte deinen Adblocker für Studyflix aus oder füge uns zu deinen Ausnahmen hinzu. Das tut dir nicht weh und hilft uns weiter.

Danke!
Dein Studyflix-Team

Wenn du nicht weißt, wie du deinen Adblocker deaktivierst oder Studyflix zu den Ausnahmen hinzufügst, findest du hier eine kurze Anleitung. Bitte lade anschließend die Seite neu.