Andere Ausbildungsberufe
Natur & Tiere
 – Video
Video anzeigen

Als Pferdewirt kümmerst du dich um alle Angelegenheiten rund ums Pferd. Welche Voraussetzungen du erfüllen musst, was dich bei deiner Ausbildung zum Pferdewirt erwartet und wie viel du verdienst, zeigen wir dir hier%und in unserem Video!

Job-Check: Pferdewirt
Grundlagen für diese Ausbildung
Guter Draht zu Pferden
Verantwortungsvoll
Körperliche Fitness
Ausbildungs- & Einstiegsgehalt
1. Jahr
2. Jahr
3. Jahr
Einstieg
800 €
850 €
900 €
2.000 €
Karrierechancen & Zukunft
sehr gut mehr erfahren

Was machst du als Pferdewirt/in?

Als Pferdewirt oder Pferdewirtin bist du für die artgerechte Haltung und Betreuung der Pferde zuständig. Um allen Bedürfnissen der Tiere gerecht zu werden, ist die Ausbildung in fünf Fachrichtungen aufgeteilt. Zu Beginn deiner Ausbildung entscheidest du dich für ein Spezialgebiet. %Grafik:<strong> "</strong>Deine wichtigsten Aufgaben", Alttext: pferdewirt, pferdewirtin, pferdewirt ausbildung, ausbildung pferdewirt, pferdewirt klassische reitausbildung, pferdewirt ausbildung bayern

Hier siehst du die fünf Fachbereiche und ihre wichtigsten Aufgaben:

  • Pferdehaltung und Service: Deine Aufgabe ist die Organisation des Stalls. Tagtäglich fütterst und pflegst du deine Pferde. Außerdem bist du für das Beraten deiner Kunden verantwortlich. 

  • Klassische Reitausbildung: Hier bist du als Trainer im Reitunterricht tätig und das auch für Leistungssportler und Reitprofis. Dabei bist du Experte für verschiedene Disziplinen, wie Dressur und Springreiten.

  • Pferderennen: Rennpferde sind dein Spezialgebiet. Du kümmerst dich nicht nur um sie, sondern trainierst und reitest sie regelmäßig auf Wettkämpfen.

  • Pferdezucht: Du sorgst dafür, dass die Pferde möglichst artenrein oder wettkampfstark gepaart werden. Dafür betreust du die Pferde und stellst sie bei Zuchtschauen vor.

  • Spezialreitweisen: Westernreiten und Gangreiten sind deine Fachgebiete. In diesen Spezialreitweisen bildest du Pferde aus und bereitest sie auf Wettkämpfe vor.

Wie viel verdienst du als Pferdewirt/in?

Bereits in deinem ersten Lehrjahr verdienst du 800 € brutto im Monat. Dein Lohn steigt im zweiten Lehrjahr auf 850 € und landet im dritten Lehrjahr bei 900 €. Nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung zum Pferdewirt kannst du mit einer Vergütung von 2.280 € brutto im Monat rechnen. Später im Berufsleben als Pferde-Profi beträgt dein Gehalt bis zu 3.000 €.%Grafik: Ausbildungs- und Einstiegsgehalt, Alttext: pferdewirt ausbildung, ausbildung pferdewirt, pferdewirt klassische reitausbildung, pferdewirt gehalt, gehalt pferdewirt

Deine Chancen auf dem Arbeitsmarkt stehen als Pferdewirt gut. Du wirst nicht nur auf dem Reiterhof gebraucht, sondern auch in Pferderennstellen, in Rehabilitationseinrichtungen oder in Zuchtbetrieben. 

Passt die Ausbildung zum Pferdewirt zu mir? 

Pferde sind deine Leidenschaft? Der Stall ist dein zweites Zuhause? Du wünschst dir für jeden Tag eine neue Herausforderung? Dann ist die Ausbildung zum Pferdewirt genau das Richtige für dich!

Mit unserem Selbst-Check kannst du schnell überprüfen, ob die Ausbildung zu dir passt:

✓ Genau dein Ding! ✗ Nichts für dich!
Das Wohl der Pferde ist dir extrem wichtig. Bei schlechtem Wetter bleibst du lieber drinnen.
Reitsport und Fitness gehören für dich zum Leben dazu.  Stallgeruch und Hufe auskratzen? Nicht mir dir!

✓ Du hast ein Herz für Tiere.

Du hast Angst vor Pferden.
Du arbeitest gerne an der frischen Luft. Du wünscht dir einen Bürojob mit geregelten Arbeitszeiten. 

Wie stehen deine Karrierechancen?

Sehr gut! Denn so lange es Pferde gibt, ist dein Beruf sicher. Außerdem kannst du dich immer weiter fortbilden. Durch eine Weiterbildung oder ein Studium erhältst du ein höheres Gehalt und kannst sogar eine Führungsposition übernehmen.%Grafik: Karrierechancen, Alttext: pferdewirt ausbildung, ausbildung pferdewirt, pferdewirt klassische reitausbildung

Hier bekommst du einen Überblick über passende Pferdewirt-Weiterbildungsmöglichkeiten:

Pferdewirtschaftsmeister/in 
(2 Jahre)

Als Pferdewirtschaftsmeister kannst du dich selbstständig machen und mehr Verantwortung übernehmen. Dadurch darfst du auch neue Auszubildende anlernen.
Techniker/in – Agrartechnik
(2 Jahre)
Als Techniker in der Fachrichtung Agrartechnik kümmerst du dich um die landwirtschaftliche Produktion und die Pferdezucht. Dabei planst und überwachst du alle nötigen Schritte. 
Pferdewirtschaft – Studium
(2 Jahre)
Im Studium der Pferdewirtschaft wird das praktische Grundlagenwissen aus der Pferdehaltung mit naturwissenschaftlichen Aspekten kombiniert.

Welche Voraussetzungen musst du erfüllen?

Für die Ausbildung zum Pferdewirt gibt es keinen vorgeschriebenen Schulabschluss. Allerdings haben die meisten Auszubildenden die Mittlere Reife (Realschulabschluss) oder die Hochschulreife (Abitur).%Grafik: Schulabschluss von Azubis, Alttext: pferdewirt ausbildung, ausbildung pferdewirt, pferdewirt klassische reitausbildung

Grundkenntnisse in den folgenden Schulfächern helfen dir bei deiner Ausbildung zum Pferdewirt:

  • Bio: Mit ersten Grundkenntnisse über Tiere und Natur fällt dir deine Ausbildung deutlich leichter.
  • Mathe: Für die Berechnung der richtigen Menge an Futter hilft dir ein gutes Zahlenverständnis.
  • Sport: Gute Ausdauer und Fitness helfen dir, das Reiten und andere körperliche Arbeiten locker wegzustecken.

Bringst du zusätzlich Erfahrung im Reitsport mit oder besitzt ein Reitabzeichen, stehen deine Chancen auf einen Ausbildungsplatz noch besser!

Wo kannst du als Pferdewirt/in arbeiten?

Als Pferdewirt stehen dir verschiedene Arbeitsplätze zur Auswahl. Du kannst in 

  • 🏇🏻Reitschulen,
  • 🐴 Pferdepensionen
  • 👨🏻‍🌾 landwirtschaftlichen Betrieben oder
  • 🌱Aufzuchten arbeiten.

Egal für welchen Arbeitsplatz du dich entscheidest: Du wirst viel Zeit draußen und im Stall verbringen.

Wie sind deine Arbeitszeiten?

Als Pferdewirt bist du nahezu immer für deine Pferde da. Dadurch beginnt dein Tag oft sehr früh und auch am Wochenende musst du manchmal arbeiten. Grundsätzlich hast du eine 40-Stunden-Woche, du arbeitest also an 5 Tagen etwa 8 Stunden lang. Bist du einmal länger im Pferdestall, kannst du dir deine Überstunden unter der Woche als Ausgleich frei nehmen. 

Wie läuft deine Ausbildung zum Pferdewirt ab?

Die duale Ausbildung zum Pferdewirt dauert 3 Jahre. In der Berufsschule lernst du die theoretischen Grundlagen für deine praktische Arbeit im Betrieb. Dein Ausbildungsbetrieb kann zum Beispiel eine Reitschule oder eine Pferdepension sein.

Hast du die Abschlussprüfung erfolgreich bestanden, bist du staatlich anerkannter Pferdewirt oder staatlich anerkannte Pferdewirtin.

Was lernst du in deiner Ausbildung? 

Da du im Betrieb und in der Berufsschule lernst, warten verschiedene Aufgaben und Inhalte auf dich. Du entscheidest dich von Anfang an für eine der fünf Fachrichtungen. Trotzdem lernst du in den ersten beiden Lehrjahren allgemeine und übergreifende Inhalte.

  Lerninhalte in der Berufsschule Aufgaben im Betrieb
Pferdehaltung und Service
  • Wie funktioniert ein Pferde-Betrieb reibungslos?
  • Woran erkenne ich Krankheiten bei Pferden?
  • Organisation des Stalls
  • Betreuung und Auslastung der Pferde
Klassische Reitausbildung
  • Worauf müssen professionelle Reiter achten?
  • Wie werden Pferde artgerecht gehalten?
  • Grundausbildung der Pferde
  • Vorbereitung von Pferd und Reiter für Wettkämpfe
Pferderennen
  • Wie pflege ich kranke Pferde?
  • Worauf muss ich beim Futter achten?
  • Rennpferde beurteilen
  • Kontrolle der Gesundheit von Rennreitern
Pferdezucht
  • Was ist bei der Pferdezucht für mich relevant?
  • Welche Verpflegung passt zu welchem Pferd?
  • Beurteilung verschiedener Pferderassen
  • Großziehen der Pferde
Spezialreitweisen
  • Was sind Westernreiten und Gangreiten?
  • Wie kümmere ich mich am besten um meine Kunden?
  • Ausbildung von Pferden in der Spezialreitweise
  • Unterstützung bei Wettkämpfen

Du möchtest dich am liebsten um verschiedene Tierarten kümmern? Dann gefällt dir bestimmt der Beruf des Tierpflegers. Hier findest du heraus, ob der Beruf zu dir passt! %Thumbnail Tierpfleger

Hallo, leider nutzt du einen AdBlocker.

Auf Studyflix bieten wir dir kostenlos hochwertige Bildung an. Dies können wir nur durch die Unterstützung unserer Werbepartner tun.

Schalte bitte deinen Adblocker für Studyflix aus oder füge uns zu deinen Ausnahmen hinzu. Das tut dir nicht weh und hilft uns weiter.

Danke!
Dein Studyflix-Team

Wenn du nicht weißt, wie du deinen Adblocker deaktivierst oder Studyflix zu den Ausnahmen hinzufügst, findest du hier eine kurze Anleitung. Bitte lade anschließend die Seite neu.