Vertrieb und Werbung

Market Based View

In diesem Artikel behandeln wir den Market Based View als Teil des strategischen Managements. Hierbei gehen wir auf die Market Based View Definition ein und erklären, wieso der marktorientierte Ansatz eine Outside-In Perspektive ist.

Du willst dir Zeit sparen? Dann schau dir unser Video zu diesem Thema an und verstehe noch schneller, worum es beim Market Based View geht.

Inhaltsübersicht

Market Based View Definition

Beim Market Based View handelt es sich um ein Outside-In Verfahren. Das bedeutet, dass sich die Strategie eines Unternehmens, um sich optimal im Wettbewerb zu positionieren, von der Marktsituation ableitet. Anders als beim Resource Based View werden hier die Stärken und Schwächen des eigenen Unternehmens nicht so genau betrachtet.

Vielmehr wird die Marktstruktur analysiert, das Marktverhalten beobachtet und dementsprechend Erkenntnisse für zukünftige Handlungen gewonnen, um Entscheidungen für das eigene Verhalten zu treffen.

Der Market Based View Porter – einfach erklärt

Der marktorientierte Ansatz nach Porter legt seinen Fokus auf die Marktsituation eines Unternehmens und somit auf das externe Umfeld. Man spricht hierbei von einer sogenannten Outside-In Perspektive. Es wird davon ausgegangen, dass der Erfolg einer Firma stark von deren Position auf dem Markt beeinflusst wird und diese mit allen Mitteln verteidigt werden muss.

Das bedeutet, dass ein Unternehmen beispielsweise Markteintrittsbarrieren schaffen kann, um Konkurrenten am Markteintritt zu hindern.

Market Based View Beispiel Markteintrittsbarrieren

Ein Unternehmen kann also Wettbewerbsvorteile nutzen, um diese Markteintrittsbarrieren zu schaffen.

Market Based View Beispiel Market based View Eintrittsbarrieren wettbewerbsvorteil
direkt ins Video springen
Market Based View Beispiel

Betrachten wir zum Beispiel den Markt für Holztische. Hier sind Produzenten stark von Holzlieferanten abhängig. Wenn nun ein Unternehmen gute Verträge mit den Lieferanten ausarbeitet und sich somit den Großteil des frischen Holzes in der Region sichern kann, dann fällt es neuen Unternehmen schwer in den Markt für Holztische einzusteigen. Das nennt man dann eine Markteintrittsbarriere.

Kritik am Market Based View

Der marktorientierte Ansatz steht aber auch in der Kritik. Die grundlegenden Kritikpunkte sind dabei einmal der Vorwurf von reaktionärem Verhalten und die Kritik an der Outside-In Perspektive an sich.

Reaktionäres Verhalten

Einer der größten Kritikpunkte an diesem Ansatz ist, dass Unternehmen, die ihre Strategie von diese Ansatz ableiten, immer nur auf Aktionen der Wettbewerbsteilnehmer reagieren. Das heißt, dass proaktives Ausarbeiten von neuartigen Strategien, Produktverbesserungen und Produktinnovationen bei diesem Ansatz nicht vorgesehen sind.

Outside-In Perspektive

Der andere große Kritikpunkt ist, dass bei der Outside-In Perspektive die eigenen Ressourcen und Stärken des Unternehmens außer Acht gelassen werden. Der Resource Based View kann hier Abhilfe schaffen.

Market Based View Zusammenfassung

Bei diesem Ansatz sollte man sich merken, dass ein Unternehmen seine zukünftigen Handlungen von der Marktsituation ableitet und auf Aktionen von Marktteilnehmern reagiert.

Hallo, leider nutzt du einen AdBlocker.

Auf Studyflix bieten wir dir kostenlos hochwertige Bildung an. Dies können wir nur durch die Unterstützung unserer Werbepartner tun.

Schalte bitte deinen Adblocker für Studyflix aus oder füge uns zu deinen Ausnahmen hinzu. Das tut dir nicht weh und hilft uns weiter.

Danke!
Dein Studyflix-Team

Wenn du nicht weißt, wie du deinen Adblocker deaktivierst oder Studyflix zu den Ausnahmen hinzufügst, findest du hier eine kurze Anleitung. Bitte lade anschließend die Seite neu.