Vertrieb und Werbung

Marktanteil

In diesem Artikel erklären wir dir, was man unter Marktanteil genau versteht, was der Unterschied zwischen relativem und absolutem Marktanteil ist und wie du die diese berechnen kannst.

Du möchtest das Thema noch schneller verstehen? Unser Video fasst für dich die relevanten Infos zum Thema Marktanteil strukturiert zusammen und du kapierst alles in kurzer Zeit!

Inhaltsübersicht

Marktanteil einfach erklärt

Der Marktanteil (englisch: market share) zeigt den Anteil in Prozent an, den ein Unternehmen mit seinem Produkt (oder Produktgruppe oder Dienstleistung) am gesamten Markt einnimmt. Diese Kennzahl spiegelt entweder den mengenmäßigen Anteil (Absatz) oder den wertmäßigen Anteil (Umsatz) zu einem bestimmten Zeitpunkt wider. Zudem kann sich ein Unternehmer entscheiden, ob er den  Anteil für den Gesamtmarkt oder für einzelne Teilmärkte berechnet. Betrachtet ein Brauerei-Inhaber nun den Biermarkt oder den Markt für Getränke im allgemeinen? Je nach Bedarf kann man sich dementsprechend den passenden Markt als Basis herziehen.

Anhand des Marktanteils können Unternehmen herausfinden, wie ihre Produkte am Gesamtmarkt vertreten sind und folglich auch ihre Konkurrenzstärke einschätzen. Diese betriebswirtschaftliche Kennzahl steht also im direkten Zusammenhang zur Marktmacht eines Unternehmens. Es wird außerdem deutlich, wie der Gesamtmarkt aufgebaut ist und die Unternehmen können eigene Rückschlüsse zur Marktsituation ziehen. Hat ein Unternehmen beispielsweise den größten Anteil, ist es der sogenannte Marktführer. Beträgt der Anteil sogar 100%, handelt es sich um einen Monopolisten. Er besitzt die größte Marktmacht. Man spricht von einem Oligopol , wenn einige wenige Anbieter den Markt mit vielen Nachfragern bedienen. Hier haben die Unternehmen einen Anteil am Markt von 20-80%. Von einem (Angebots-)Polypol spricht man, wenn viele Anbieter existieren. Deren Anteile sind geringer als 20%.

Angenommen du leitest ein Unternehmen. Du als Unternehmer kannst dir als Ziel entweder vornehmen, einen bestimmten Anteil am Markt zu erreichen, deinen bisherigen zu steigern oder gar die Marktführerschaft anzustreben. Von Marktführer ist, wie oben erwähnt, die Rede, wenn du den größten Anteil am Markt vorweisen kannst.

Marktanteil berechnen

Wie bereits erwähnt, können wir zwischen relativem und absolutem Marktanteil unterscheiden. Der absolute Marktanteil ist der Anteil des Absatzes oder Umsatzes, den ein Produkt am jeweiligen Gesamtmarkt einnimmt. Beim relativen Anteil betrachten Unternehmen den eigenen Absatz oder Umsatz einer Periode im Vergleich zum Absatz oder Umsatz des größten Konkurrenten im gleichen Markt. Im Folgenden zeigen wir dir, wie man diese zwei verschiedenen Arten berechnet.

Absoluter Marktanteil

Wie ergibt sich nun der absolute Marktanteil? Hier verwendet man das gesamte Marktvolumen als Basis. Die Formel, mit der du arbeitest, ist folgende:

Absoluter\ Marktanteil=\frac{Eigener\ Absatz/Umsatz}{Gesamtabsatz/Gesamtumsatz}\cdot\ 100

Nehmen wir an, du verkaufst PC`s und hast letztes Jahr einen Umsatz von 20 Milliarden Euro gemacht. Das gesamte Marktvolumen liegt bei 400 Milliarden Euro. Der Anteil deines Unternehmens am Markt beträgt also

Absoluter\ Marktanteil\ in\ Prozent=\frac{20\ Mrd.\ EUR}{400\ Mrd.\ EUR}\cdot\ 100=5\%

Beim absoluten Marktanteil handelt es sich häufig um eine nicht ausreichend aussagekräftige Kennzahl. Stellen wir uns vor, es liegt ein polypolistischer Markt vor. Bei dieser Art von Marktform gibt es also zahlreiche Anbieter mit jeweils geringen Marktanteilen. In diesem Fall würde ein Unternehmen bereits die Marktführerschaft mit einem vergleichsweise kleinen Anteil erreichen. Dementsprechend kann es vorteilhafter sein, sich den relativen Marktanteil her zu ziehen.

Absoluter Marktanteil
direkt ins Video springen
Absoluter Marktanteil

Relativer Marktanteil

Schauen wir uns einmal zusammen an, wie man den relativen Marktanteil berechnen kann. Dieser vergleicht den Absatz/Umsatz des eigenen Unternehmens nicht mit dem Gesamtmarkt, sondern mit dem des größten Konkurrenten. Ist das eigene Unternehmen der Marktführer, betrachtet man beim Vergleichen den besten Wettbewerber.

Relativer\ Marktanteil=\frac{Eigener\ Absatz/Umsatz}{Absatz/Umsatz\ des\ st\"arksten\ Konkurrenten}\cdot\ 100

Angenommen, der Marktanteil eines Unternehmens ist identisch mit dem des stärksten Konkurrenten in der Branche, dann liegt der relative Marktanteil bei 100%. Liegt der relative Wert unter 100%, so ist die Konkurrenz im Vergleich zum eigenen Unternehmen stärker. Liegt er drüber, deutet er auf eine Marktführerschaft deines Unternehmens hin.

Im Beispiel heißt das für dein PC-Unternehmen, dass du deinen Umsatz von 20 Milliarden Euro im Verhältnis zum Marktführer setzt. Dieser kann einen Umsatz von 40 Milliarden Euro vorweisen. Damit liegt der Anteil deines Unternehmens am Markt bei

Relativer\ Marktanteil\ in\ Prozent=\frac{20\ Mrd.\ EUR}{40\ Mrd.\ EUR}\cdot\ 100=50\%

Relativer Marktanteil, absolulter Marktanteil
direkt ins Video springen
Relativer Marktanteil

Marktanteil Zusammenfassung

Fassen wir das Ganze zum Schluss noch einmal kurz zusammen. Diese betriebswirtschaftliche Kennzahl gibt wider, wie groß der Anteil eines Unternehmens am Gesamtmarkt ist. Man kann zwischen relativem und absolutem Marktanteil unterscheiden. Letztere vergleicht die eigenen Werte mit dem gesamten Markt. Beim relativen hingegen setzt  ein Unternehmen seinen Absatz oder Umsatz in Relation mit dem stärksten Konkurrenten der gleichen Branche.

 

Hallo, leider nutzt du einen AdBlocker.

Auf Studyflix bieten wir dir kostenlos hochwertige Bildung an. Dies können wir nur durch die Unterstützung unserer Werbepartner tun.

Schalte bitte deinen Adblocker für Studyflix aus oder füge uns zu deinen Ausnahmen hinzu. Das tut dir nicht weh und hilft uns weiter.

Danke!
Dein Studyflix-Team

Wenn du nicht weißt, wie du deinen Adblocker deaktivierst oder Studyflix zu den Ausnahmen hinzufügst, findest du hier eine kurze Anleitung. Bitte lade anschließend die Seite neu.