Studium und Karriere

Studentische Wettbewerbe

Du hast Lust deine berufliche Zukunft voranzutreiben und gleichzeitig ein bisschen Preisgeld abzustauben? Dann ist ein studentischer Wettbewerb genau das richtige für dich! In diesem Beitrag zeigen wir dir alles, was du darüber wissen solltest!

Einige Details

Studentenwettbewerbe gibt es mittlerweile wie Sand am Meer. Sie werden von verschiedenen Anbietern – wie Hochschulen, Ministerien, Interessensverbänden und Unternehmen – organisiert und richten sich an Studenten unterschiedlichster Fachbereiche. Dass die Wettbewerbe sowohl bei den Anbietern als auch bei den Studenten sehr beliebt sind, hat gute Gründe:

Für die Anbieter sind solche Wettbewerbe eine optimale Gelegenheit auf motivierte und engagierte Studenten zu treffen. Sie können genau beobachten, wie die Studenten die praxisnahen Aufgabenstellungen lösen, im Team zusammenarbeiten, mit Zeitdruck umgehen und am Ende ihr erarbeitetes Ergebnis präsentieren. Nicht selten bleiben Firmen mit den vielversprechenden Teilnehmern in Kontakt – zum Beispiel über ein Praktikum oder eine Werkstudentenstelle. Für sie ist das Ausrichten solcher Wettbewerbe also eine wertvolle Investition in den Firmennachwuchs.

Studentische Wettbewerbe
Studentische Wettbewerbe

Damit sind wir auch schon bei den Gründen, warum eine Teilnahme an einem Studentenwettbewerb auch für dich interessant sein könnte. Ein Wettbewerb bietet dir die Möglichkeit, dich praktisch mit den Inhalten deines Studienfachs auseinanderzusetzen und Einblicke in eine Branche zu erhalten. Gleichzeitig kannst du deine eigenen Fähigkeiten und auch deine Stärken und Schwächen herausfinden. Genau deshalb freut sich der Personaler im Bewerbungsgespräch, wenn er hört, dass du an solchen Wettbewerben teilnimmst: Es zeigt ihm, dass du Praxiserfahrung sammelst, dich auch über dein Studium hinaus für deine Ausbildung engagierst und wertvolle Softskills mitbringst. Ein weiterer Anreiz: Schaffst du es am Ende des Wettbewerbs sogar aufs Treppchen, warten Geld- und Sachpreise auf dich. Außerdem lernst du viele neue Leute kennen, die deine Interessen teilen und kannst eine Menge Spaß haben.

Schauen wir uns zwei große Wettbewerbe mal genauer an:

Beginnen wir mit dem Konstruktionswettbewerb Formula Student Germany! Hier musst du innerhalb eines Jahres gemeinsam mit deinem Hochschulteam einen Rennwagen entwickeln und anfertigen. Dabei stehen euch eine Reihe von Firmensponsoren zur Seite, die euch finanziell und fachlich unterstützen. Im Spätsommer kommen Teams aus ganz Deutschland dann am Hockenheimring zusammen, um in originalgetreuer Formel-1-Atmosphäre ihre selbstgebauten Rennwagen miteinander zu messen und sie Fachleuten aus Wirtschaft und Industrie zu präsentieren. Dabei geht es nicht nur darum das schnellste Auto zu konstruieren, auch hinsichtlich des Kosten- und Businessplans wird der Rennwagen unter die Lupe genommen. Deshalb ist der Wettbewerb nicht nur für angehende Ingenieure interessant, auch Studenten aus dem wirtschaftlichen Bereich sind hier auf keinen Fall fehl am Platz.  Am Ende bewertet eine Jury eure Konstruktionen und vergibt den Pokal und das Preisgeld an das Team, das die höchste Gesamtpunktzahl erreicht. Bei Formula Student bekommst du also die Möglichkeit, unter realistischen Bedingungen deine Fähigkeiten auszutesten und dabei in eine ganz neue Welt einzutauchen – am besten du schaust gleich mal nach, ob deine Hochschule auch an den Start geht!

Studentische Wettbewerbe
Studentische Wettbewerbe Formula Student

Du willst am Ende lieber alleine als mit einem Team auf dem Treppchen stehen? Dann ist der Staufenbiel-Karrierewettbewerb BestStudentChallenge vielleicht etwas für dich. Die Bewerbung erfolgt über ein Online-Assessment-Center, wo du unter anderem dein logisches Denkvermögen und deine Multi-Tasking-Fähigkeiten unter Beweis stellen musst. Wenn du hier überzeugen kannst, wirst du zum großen Finale eingeladen. Dort erwarten dich knifflige Team- und Einzelchallenges – wie die Lancierung eines Produkts, Ad-hoc-Präsentationen oder die Konzeption einer Produktionskette. Aber auch Papierflieger bauen stand schon auf der Tagesordnung. Dabei werden Eigenschaften wie Überzeugungskraft, Teamfähigkeit, Kreativität und Eigeninitiative genau unter die Lupe genommen. Du siehst, es gehört einiges dazu, um den Titel „BestBachelor“ oder „BestMaster“ und damit das Preisgeld von 1000€ abzustauben. Aber auch wenn es mit dem Titel nichts wird – am Finaltag sind viele renommierte Unternehmen vor Ort und es bieten sich eine Menge Networking-Gelegenheiten auch abseits des Wettbewerbs.

Jetzt hast du schon mal eine Vorstellung davon, wie solche Studentenwettbewerbe aussehen können. Natürlich gibt es aber noch viele mehr. Und für den Einstieg müssen es ja auch nicht gleich die ganz großen Wettbewerbe sein – oft geht es nur darum, ein zu Hause erarbeitetes Projekt einzuschicken. Und du musst auch nicht immer gleich gegen ganz Deutschland antreten – viele Hochschulen schreiben Wettbewerbe aus, die sich nur an Studenten IHRER Uni richten. Also recherchiere am besten direkt im Internet. Hier findest du bestimmt den Wettbewerb, der genau zu dir, deinen Fähigkeiten und deinen Interessen passt.

Hallo, leider nutzt du einen AdBlocker.

Auf Studyflix bieten wir dir kostenlos hochwertige Bildung an. Dies können wir nur durch die Unterstützung unserer Werbepartner tun.

Schalte bitte deinen Adblocker für Studyflix aus oder füge uns zu deinen Ausnahmen hinzu. Das tut dir nicht weh und hilft uns weiter.

Danke!
Dein Studyflix-Team

Wenn du nicht weißt, wie du deinen Adblocker deaktivierst oder Studyflix zu den Ausnahmen hinzufügst, findest du hier eine kurze Anleitung. Bitte lade anschließend die Seite neu.