Geld im Studium

Studienkredit

Wenn du kein BAföG und keine finanzielle Unterstützung durch deine Eltern bekommst, bist du hier genau richtig. In diesem Beitrag zeigen wir dir, wie du an Geld rankommst, ohne dafür arbeiten zu müssen!

 

Einige Details

Wenn du einen Studienkredit aufnehmen möchtest, hast du viele verschiedene Möglichkeiten. Eine davon sind die Studienabschlussdarlehen. Wie der Name schon sagt, sind diese für Studenten gedacht, die kurz vor ihrem Abschluss stehen. Zu diesen Darlehen zählt zum Beispiel das „Rollende Stipendium“ der Kuhlmann Stiftung. Dieses kannst du beantragen, wenn du innerhalb von 24 Monaten dein Studium abschließt und im Anschluss einen Beruf beginnen möchtest. In zwei Auszahlungen bekommst du dann maximal 12.000€. Und das Beste: Du musst die ersten 7 Jahre keine Zinsen bezahlen! Nach der Rückzahlung wird das Darlehen dann immer neu vergeben, es kommt also ins „Rollen“.

Neben dem „Rollenden Stipendium“ vergibt die Kuhlmann Stiftung auch noch die sogenannte „Studienabschlusshilfe“, die eine sechsmonatige Unterstützung beinhaltet. Auch hier ist die Voraussetzung, dass man bereits in der Phase der Abschlussprüfungen ist und bald in den Beruf einsteigt. Da die Kuhlmann Stiftung möglichst vielen Menschen helfen möchte, kannst du maximal 2000€ beantragen. Bei diesem sogenannten Mikrokredit zahlst du keine Zinsen – aber nur, wenn du das Darlehen innerhalb der ersten fünf Jahre zurückzahlst.

In Bayern, Berlin, Hamburg, Hessen und Nordrhein-Westfalen gibt es außerdem spezielle Darlehenskassen für Studenten, die im letzten Studienjahr sind. Je nach Bundesland zahlst du hier null bis 2% Zinsen. Wie genau die Konditionen in deinem Bundesland sind, erfragst du am besten beim Studentenwerk deiner Uni.

Studienkredit
Studienkredit Kuhlmann-Stiftung

Wenn es bis zu deinem Abschluss noch ein Weilchen dauert, ist vielleicht der Bildungskredit der „Kreditanstalt für Wiederaufbau“ – kurz KfW – etwas für dich! Der wird vom Staat gesichert und finanziell unterstützt – so sind günstige Zinsen möglich. Diese werden zwei Mal im Jahr an das aktuelle Zinsniveau angepasst. Den Bildungskredit kannst du für eine Zeitspanne von 3 bis 24 Monaten beantragen. Dabei entscheidest du selbst, ob dir monatlich 100€, 200€ oder 300€ überwiesen werden sollen. Sicherheiten oder eine Bonitätsprüfung musst du hier nicht vorweisen. Wenn du aber noch im Erststudium bist, kannst du den Kredit erst ab dem dritten Fachsemester beantragen. Wichtig ist, dass deine Hochschule dir bestätigt, dass du deinen Abschluss innerhalb der nächsten 24 Monate machen kannst. Außerdem darfst du maximal 36 Jahre alt sein und musst regelmäßig Leistungsnachweise einreichen. Für größere Studienausgaben, wie beispielsweise einen Laptop für die Uni, kannst du eine Abschlagszahlung von maximal 3.600€ fordern.

Wenn du überzeugt bist, kannst du einen Förderantrag beim Bundesverwaltungsamt Köln stellen. Das geht online, deine Unterlagen musst du aber per Post senden. Dein Antrag wird dann geprüft und der Kreditvertrag abgeschlossen. Die Auszahlung erfolgt anschließend direkt über die KfW. Danach musst du musst deine Schulden natürlich begleichen. Beim Bildungskredit zahlst du vier Jahre nach der ersten Auszahlung weder Zins noch Tilgung. Danach beginnst du mit der Rückzahlung in monatlichen Raten von 120€.

Studienkredit
Studienkredit KfW

Eine Alternative zu Studienkrediten sind Bildungsfonds. Das Besondere bei ihnen ist, dass du ab dem ersten Semester Geld bekommst und eine einkommensabhängige Rückzahlung nach dem Berufsstart möglich ist. Statt fest vereinbartem Zins und Tilgung zahlst du also einen bestimmten Prozentsatz deines monatlichen Bruttoeinkommens zurück. Die Förderung bei Bildungsfonds beträgt im Bachelor zwischen 5000 und 15.000€ und im Masterstudium bzw. während der Promotion zwischen 5000 und 40.000€. Zusätzlich kann man bis zu 1.000€ Lebenshaltungskosten innerhalb der Regelstudienzeit erhalten. Um einen Bildungsfonds zu bekommen, musst du bedenken, dass du ein 4 bis 6-wöchiges Bewerbungsverfahren durchlaufen musst. Plane deswegen auf jeden Fall etwas Zeit dafür ein.

Kommt nichts von diesen Möglichkeiten für dich in Frage, kannst du einen Studienkredit bei privaten Anbietern wie Banken beantragen. Spezielle Studienkredite werden vor allem von der Deutschen Bank, den Volksbanken und den Sparkassen angeboten.

Hallo, leider nutzt du einen AdBlocker.

Auf Studyflix bieten wir dir kostenlos hochwertige Bildung an. Dies können wir nur durch die Unterstützung unserer Werbepartner tun.

Schalte bitte deinen Adblocker für Studyflix aus oder füge uns zu deinen Ausnahmen hinzu. Das tut dir nicht weh und hilft uns weiter.

Danke!
Dein Studyflix-Team

Wenn du nicht weißt, wie du deinen Adblocker deaktivierst oder Studyflix zu den Ausnahmen hinzufügst, findest du hier eine kurze Anleitung. Bitte lade anschließend die Seite neu.