Personal und Führung
Karrieretipps
 – Video
Video anzeigen

Wo finde ich meine Rentenversicherungsnummer? Und wo kann ich sie herbekommen, wenn ich sie nicht habe? Hier im Beitrag% und in unserem Video erfährst du, wie du deine Rentenversicherungsnummer ganz schnell herausfinden kannst!

Wo finde ich meine Rentenversicherungsnummer?

Deine Rentenversicherungsnummer findest du auf der rechten Innenseite in deinem Sozialversicherungsausweis.

Sie besteht aus 11 Ziffern, in denen dein Geburtsdatum enthalten ist, und einem Buchstaben. Die Rentenversicherungsnummer bleibt dein ganzes Leben lang gleich und bescheinigt, dass du zur Rentenversicherung gehörst. %FS. 36 vs 39 aktuelles FS ist also kürzer plus Du Ansprache.. mal sehen ob wir das kriegen können, weil die inhalte ja identisch sind.

Rentenversicherungsnummer, rentenversicherungsnummer herausfinden, rentenversicherungsnummer wo, wo steht die rentenversicherungsnummer, wo finde ich die rentenversicherungsnummer, rentenversicherungsnummer wo finden, rentenversicherungsnummer finden, wo finde ich rentenversicherungsnummer, wo findet man die rentenversicherungsnummer, wo steht rentenversicherungsnummer, rentenversicherungsnummer wo finde ich die, wo bekomme ich meine rentenversicherungsnummer her, wo steht meine rentenversicherungsnummer, rentenversicherungsnummer wo finde ich diese, rv nummer finden, wo findet man rentenversicherungsnummer, woher bekomme ich meine rentenversicherungsnummer, wo rentenversicherungsnummer, wie finde ich meine rentenversicherungsnummer, wo findet man seine rentenversicherungsnummer, woher rentenversicherungsnummer, wo bekomme ich die rentenversicherungsnummer her, wie erfahre ich meine rentenversicherungsnummer, wo kann ich meine rentenversicherungsnummer finden, was ist meine rentenversicherungsnummer, rentenversicherungsnummer woher, wo kann man rentenversicherungsnummer finden, wann bekommt man eine rentenversicherungsnummer, rentenversicherungsnummer anfordern, was ist die rentenversicherungsnummer
direkt ins Video springen
Die RVN steht im Sozialversicherungsausweis

Deine Rentenversicherungsnummer kann zum Beispiel so aussehen:

33 160894 W 098

Rentenversicherungsnummer finden — weitere Möglichkeiten

Du hast keinen Sozialversicherungsausweis oder weißt nicht, wo er ist? Keine Sorge! Dann kannst du auch mit diesen Methoden ganz schnell deine Rentenversicherungsnummer herausbekommen:

  1. Schreibe eine E-Mail an die Deutsche Rentenversicherung.
    Wenn du der Behörde eine E-Mail schreibst, sendet sie dir die Rentenversicherungsnummer zu — aus Sicherheitsgründen per Post. Du findest die E-Mail-Adresse auf der Homepage der Deutschen Rentenversicherung.

  2. Rufe die Telefonnummer 0800-1000 4800 an.
    Das ist die kostenlose Servicetelefonnummer der Rentenversicherung. Nach dem Anruf bekommst du auch hier die Nummer per Post zugesendet.

  3. Frage deine Krankenkasse.
    Rufe deine Krankenkasse an oder gehe in eine Filiale. Dort musst du dich mit deinem Personalausweis ausweisen können. Die Mitarbeiter können dir deine Rentenversicherungsnummer dann entweder direkt mitteilen oder dir bei der Suche helfen.

  4. Schaue auf deine Gehaltsabrechnung.
    Wenn du schon arbeitest oder einmal gearbeitet hast, kannst du auf deine Lohnabrechnung schauen. Dort ist die 12-stellige Nummer auch angegeben.

Wo finde ich meine Rentenversicherungsnummer — RVNR beantragen

Du kannst deine Rentenversicherungsnummer (RVNR) auch beantragen. Das ist eigentlich aber gar nicht notwendig, weil dir die RVNR im Normalfall automatisch zugeschickt wird:

  1. Wirst du als deutscher Staatsbürger geboren, dann bekommst du die Rentenversicherungsnummer schon bei deiner Geburt zugeteilt. Das gilt aber erst für alle Geburten nach 2005.

  2. Du bekommst die RVNR zugeschickt, sobald du das erste Mal arbeitest. Du erhältst dann nämlich deinen Sozialversicherungsausweis, in dem auch deine Rentenversicherungsnummer steht.

Tipp: Frage deine Eltern, ob sie den Sozialversicherungsausweis irgendwo für dich aufbewahrt haben.

Fängst du das erste Mal an zu arbeiten und bekommst die Rentenversicherungsnummer nicht automatisch zugesendet, dann kannst du sie auch beantragen. Dafür wendest du dich per Telefon oder per E-Mail an deine zuständige Rentenversicherungsbehörde oder allgemein an die deutsche Rentenversicherung.

Du erreichst die Deutsche Rentenversicherung…

…per E-Mail: über ihre Homepage
…per Telefon: 0800-1000 4800

Welche Rentenversicherungsbehörde ist für mich zuständig?

Die Deutsche Rentenversicherung besteht aus 16 verschiedenen Trägern. Welcher für dich zuständig ist, steht auf den Briefen, die du von der Deutschen Rentenversicherung bekommst. Aber keine Sorge! Denn du kannst dich im Zweifelsfall an jeden Rentenversicherungsträger wenden. Die Behörden leiten dein Anliegen dann einfach an die richtige Stelle weiter.

Was ist die Rentenversicherungsnummer und wofür brauche ich sie?

Die Rentenversicherungsnummer (RVNR) ist dein Identifikationskennzeichen als versicherte Person in der gesetzlichen Rentenversicherung Deutschlands. Sie gilt dein Leben lang. Die Nummer besteht aus zwölf Stellen, davon sind 11 Ziffern und 1 Buchstabe. Du findest sie gemäß § 18h SGB IV im Sozialversicherungsausweis. Aber wofür brauchst du die Nummer?

  • Du benötigst sie, um deine Zugehörigkeit zur Rentenversicherung nachzuweisen.
  • Ämter fragen nach der RVNR, um dich identifizieren und einordnen zu können.
  • Außerdem brauchst du sie für deine Arbeit. Denn dein Arbeitgeber muss sie für deine Lohnabrechnungen und für die Anmeldung bei den Sozialversicherungsträgern vorliegen haben.

Du benötigst deine Rentenversicherungsnummer also immer dann, wenn du einer sogenannten „sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung“ nachgehst.

Auch wenn du Altersteilzeit oder bestimmte Formen der Rente (z.B. Erwerbsminderungsrente oder Hinterbliebenenrente) beantragen willst, brauchst du die RVNR.

Geschichte der RVNR

Die Rentenversicherungsnummer wurde zum ersten Mal nach dem zweiten Weltkrieg im Jahr 1957 eingeführt, als das Sozialversicherungssystem verbessert werden sollte. Die RVNR in der Form, wie du sie heute auf deinem Sozialversicherungsausweis findest, gibt es seit 1992. Im gleichen Jahr wurde die RVNR auch im Sozialgesetzbuch eingefügt.

Übrigens: Die Rentenversicherungsnummer ist neben der Krankenversicherungsnummer und der Steueridentifikationsnummer, eine deiner drei wichtigsten und lebenslang gültigen Identifikationsnummern. Das gilt allerdings nur, wenn du eine deutsche Staatsbürgerschaft besitzt.

Aufbau der Rentenversicherungsnummer

Die Rentenversicherungsnummer (RVNR) ist immer nach dem gleichen Muster aufgebaut. Dein Geburtsdatum ist zum Beispiel fester Bestandteil der 12-stelligen Nummer:

Beispiel: 12 210406 K 004

  • Stelle 1 und 2: sogenannte „Bereichsnummer des Rentenversicherungsträgers“
  • Stelle 3 bis 8: dein Geburtsdatum. Ist dein Geburtsdatum zum Beispiel der 21.04.2006, ist deine Ziffernfolge 210406.
  • Stelle 9: Anfangsbuchstabe deines Geburtsnamens
  • Stelle 10 und 11: Seriennummer für das Geschlecht (bei Männern: Ziffern von 00-49, bei Frauen oder unbestimmtem Geschlecht: Ziffern von 50-99)
  • Stelle 12: sogenannte „interne Prüfziffer“

Kann ich die Rentenversicherungsnummer ändern?

Die Rentenversicherungsnummer bekommst du bei deiner Geburt und sie gilt dein gesamtes Leben lang. Nur in Ausnahmefällen kannst du die RVNR ändern lassen oder eine Neue bekommen.

Ausnahmefälle zur Änderung der RVNR:

  • Geburtsdatum wurde falsch angegeben
  • Änderung des Geschlechts (sogenannte „Personenstandsänderung nach dem Transsexuellengesetz„)
  • RVNR wurde doppelt vergeben

Übrigens: Ein Umzug ist kein Grund für die Änderung deiner Rentenversicherungsnummer. Die RVNR bleibt, bis auf wenige Ausnahmen, dein Leben lang dieselbe.

Rentenversicherungsnummer — Sozialversicherungsnummer — Krankenversicherungsnummer

Die Krankenversicherungsnummer ist eine eigene 10-stellige Nummer. Du kannst aus Sicherheitsgründen nicht von der Rentenversicherungsnummer auf die Krankenversicherungsnummer schließen.

In Deutschland gibt es keine einheitliche Sozialversicherungsnummer im ursprünglichen Sinn. Zur einheitlichen Identifikation wird deswegen häufig die Rentenversicherungsnummer verwendet. Somit benutzt du die Begriffe „Sozialversicherungsnummer“ (in seiner ursprünglichen Bedeutung für eine einheitliche Identifikationsnummer) und „Rentenversicherungsnummer“ häufig synonym.

Wo finde ich meine Steuernummer?

Super! Jetzt weißt du, wo du deine Rentenversicherungsnummer findest oder herbekommen kannst. Aber hast du auch deine Steuernummer parat? Schau dir unser Video dazu an, um auch diese Nummer schnell zu finden!%Thumbnailverweis, sobald da

Hallo, leider nutzt du einen AdBlocker.

Auf Studyflix bieten wir dir kostenlos hochwertige Bildung an. Dies können wir nur durch die Unterstützung unserer Werbepartner tun.

Schalte bitte deinen Adblocker für Studyflix aus oder füge uns zu deinen Ausnahmen hinzu. Das tut dir nicht weh und hilft uns weiter.

Danke!
Dein Studyflix-Team

Wenn du nicht weißt, wie du deinen Adblocker deaktivierst oder Studyflix zu den Ausnahmen hinzufügst, findest du hier eine kurze Anleitung. Bitte lade anschließend die Seite neu.