Externes Rechnungswesen

Doppelte Buchführung

Inhaltsübersicht

Die doppelte Buchführungnist das wichtigste Prinzip der Bilanzierung und grundlegend für eine ordnungsgemäße Durchführung von Buchungen. In diesem Beitrag erklären wir dir, warum jeder Geschäftsvorfall doppelt gebucht wird!

Doppelte Buchführung Definition, Soll an Haben und Buchungen in verschiedenen Kostenarten

Das wichtigste Prinzip der Buchführung ist die doppelte Buchführung, die auch unter dem Namen Doppik oder doppische Buchführung bekannt ist. Doppik bedeutet, dass alle Buchungen doppelt gebucht werden müssen. Erfunden hat die Methode der Italiener Luca Pacioli im Jahr 1494. Mithilfe der doppelten Buchführung kannst du relativ schnell den Vermögens- und den Schuldenstand deines Unternehmens einsehen. Dafür musst du alle Geschäftsvorfälle mit Belegen erfassen und dann auf mindestens zwei Konten buchen.

Doppelte Buchführung, bilanz
Doppelte Buchung aller Buchungen

Luca Paciolis Erfindung revolutionierte die Wirtschaftswelt, denn endlich konnten Kaufmänner damit Bilanzen aufstellen und berechnen, wie viel Gewinn und Verlust sie in der letzten Geschäftsperiode gemacht hatten. Die doppelte Buchführung Definition lautet: Alle Buchungen müssen doppelt verbucht werden, jeweils auf einem Konto im Soll und auf einem Gegenkonto im Haben mit dem jeweils gleichen Betrag! Zudem ermöglicht die doppelte Buchführung die Ermittlung des Erfolges zweifach. Erstens durch die Bilanz, indem man das Eigenkapital am Ende und am Anfang des Geschäftsjahres miteinander vergleicht. Zweitens durch die Gegenüberstellung von Aufwendungen und Erträgen im Rahmen der Gewinn- und Verlustrechnung (GuV).

Doppelte Buchführung, geschäftsvorfall
Jeder Geschäftsvorgang wird zweimal aufgezeichnet

Das Prinzip ist eigentlich recht simpel: Ein Kaufmann muss jeden Geschäftsvorgang zweimal aufzeichnen. Verkauft er eine Flasche Wein für 5€, notiert er bei den Weinvorräten minus 5€ und für die Kasse plus 5€. Die Veränderungen der Bilanzposten müssen betragsmäßig gleich groß sein und jeder Vorfall ist auf mindestens zwei Konten zu buchen – dabei jeweils mindestens eines im Soll und eines im Haben.

 

Buchungssatz Soll an Haben – Doppelte Buchführung Beispiele

Allgemein lautet ein Buchungssatz immer „Soll an Haben“. Alle Konten, die also im Soll gebucht werden, stehen vor dem „an“ und Konten, die auf der Habenseite gebucht werden stehen nach dem „an“. Betrachten wir am besten nochmal das Beispiel von gerade eben.

Soll an Haben, geschäftsvorfall, gewinn
Soll an Haben ist der essenzielle Buchungssatz

Es ging ja darum, dass ein Kaufmann eine Flasche Wein verkauft. Somit nimmt der Wert des Vorräte-Kontos ab und der Wert der Kasse um 5€ zu. Es handelt sich beides mal um ein Aktivkonto in der Bilanz. Hierbei werden Zugänge immer im Soll verbucht und Abgänge immer im Haben. In unserem Fall heißt der Buchungssatz dann „Kasse 5€ an Vorräte 5€“.

Aufstellen von Buchungssätzen in 4 Schritten

Bei der Bildung von Buchungsätzen kannst du im Kopf also immer vier Fragen durchgehen:

Doppelte Buchführung
Aufstellung von Buchungssätzen in vier Schritten

Doch wer muss eigentlich alles eine Bilanz aufstellen? Grundsätzlich sind dazu alle Kaufleute verpflichtet. Es gibt jedoch Ausnahmen. Ein Beispiel dafür sind Unternehmer, deren Jahresumsatz 600.000 € und deren Jahresgewinn 60.000 € nicht überschreitet. Für sie genügt eine Einnahme-Überschuss-Rechnung.

Jetzt weißt du Bescheid, wie die doppelte Buchführung abläuft und wie du allgemein Buchungssätze formulierst. Merk dir am besten, dass Buchungen immer doppelt, also auf zwei Konten gebucht werden und Buchungssätze allgemein immer als „Soll an Haben“ formuliert werden also von der Sollseite an die Habenseite.

 


Andere Nutzer halten diese Inhalte aus dem Bereich „Externes Rechnungswesen“ für besonders klausurrelevant

Hallo, leider nutzt du einen AdBlocker.

Auf Studyflix bieten wir dir kostenlos hochwertige Bildung an. Dies können wir nur durch die Unterstützung unserer Werbepartner tun.

Schalte bitte deinen Adblocker für Studyflix aus oder füge uns zu deinen Ausnahmen hinzu. Das tut dir nicht weh und hilft uns weiter.

Danke!
Dein Studyflix-Team

Wenn du nicht weißt, wie du deinen Adblocker deaktivierst oder Studyflix zu den Ausnahmen hinzufügst, findest du hier eine kurze Anleitung. Bitte lade anschließend die Seite neu.