Mikroökonomie

Gleichgewichtiger Güterpreis und Output

Inhaltsübersicht

Die Mikro-Klausur rückt immer näher und du hast das Gefühl, du siehst den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr? Keine Sorge, in den nächsten vier Minuten zeigen wir dir wie du den gleichgewichtigen Güterpreis und das gleichgewichtige Output errechnen kannst!

Berechnung von Güterpreis und Output

Wenn es um den gleichgewichtigen Güterpreis und das gleichgewichtige Output geht, hast du meist ein paar Informationen gegeben. In unseren Fall haben wir Angaben zum Gewinn: pi , der Arbeitsnachfrage L_N und den Arbeitsangeboten der Haushalte gegeben. Dein Arbeitsangebot ist auf L_A^{Du}=22-\frac{p^2}{4} und das deines Kumpels auf L_A^K=11-\ \frac{p^2}{4} festgelegt. Zusätzlich ist noch die Formel des gleichgewichtigen Outputs

x^*=\frac{p}{2w\ }

und der Stundenlohn w = 1 gegeben. Jetzt hast du genug Informationen, um mit der Regel für das Gleichgewicht den Rest auszurechnen.

Gleichgewichtiger Güterpreis gleichgewichtiges Output Berechnung
Info zur Berechnung

Du hast bestimmt schon mal gehört, dass im Gleichgewicht das Angebot der Nachfrage entsprechen muss. Somit lautet die Regel für den gleichgewichtigen Güterpreis und das gleichgewichtige Output auch

L_N=L_A^{Du}+L_{A\ }^K.

Gleichgewicht der Volswirtschaft

Die Nachfrage des Unternehmens nach Arbeit muss also dem Arbeitsangebot von dir und deinem besten Kumpel entsprechen. Wenn das der Fall ist, befindet sich die Volkswirtschaft im Gleichgewicht. Fangen wir also gleich mal an uns die Regel zu Nutze zu machen:

Güterpreis
Berechnung von p

Wie du siehst, haben wir hier nur noch eine Variable, nämlich den Preis, stehen. Damit kannst du das Ganze einfach nach p auflösen und schon hast du dein erstes Ergebnis:

p^\ast=8

Der errechnete Preis beträgt also 8€. Gar nicht so kompliziert, oder?

Output berechnen

Den Preis und den Stundenlohn setzt du jetzt einfach noch in die Gleichung für den gleichgewichtigen Output ein und schon hast du auch dein zweites Ergebnis ganz einfach errechnet!

x^\ast=\frac{8}{2\ast1\ }=4

x^\ast=4

Mit einem Output von 4 ist die Volkswirtschaft also im Gleichgewicht.


Andere Nutzer halten diese Inhalte aus dem Bereich „Mikroökonomie“ für besonders klausurrelevant

Hallo, leider nutzt du einen AdBlocker.

Auf Studyflix bieten wir dir kostenlos hochwertige Bildung an. Dies können wir nur durch die Unterstützung unserer Werbepartner tun.

Schalte bitte deinen Adblocker für Studyflix aus oder füge uns zu deinen Ausnahmen hinzu. Das tut dir nicht weh und hilft uns weiter.

Danke!
Dein Studyflix-Team

Wenn du nicht weißt, wie du deinen Adblocker deaktivierst oder Studyflix zu den Ausnahmen hinzufügst, findest du hier eine kurze Anleitung. Bitte lade anschließend die Seite neu.