Mikroökonomie

Prinzip des Kartells

Als Kartell wird ein Zusammenschluss von Unternehmen bezeichnet, die auf dem gleichen Marktgebiet tätig sind. Auch in der Mikroökonomie wird dieses Thema behandelt. In diesem Beitrag schauen wir uns das noch genauer an.

Kartellbildung und Berechnung am Beispiel

Damit du besser verstehst, was ein Kartell überhaupt ist, nehmen wir zu Veranschaulichung wieder zwei Unternehmen die Limonaden herstellen: Dein Start-up und ein Konkurrenzunternehmen. Damit Dein Umsatz steigt, hast Du Dich entschlossen Dich mit Deinem Konkurrenten zusammenzuschließen. Ihr wollt eure Preise absprechen und somit andere Unternehmen ausstechen.

Berechnung Kartell

Machen wir uns also an die Berechnung. Wir haben die Produktionsfunktion und die Kosten  gegeben. Damit stellen wir die Gewinngleichung auf.

Dann leiten wir sie nach x ab.

Produktionsfunktion abgeleitet
Produktionsfunktion abgeleitet

Somit ist x gleich 6. Da wir ja in unserem Beispiel ZWEI Limonaden-Unternehmen haben, teilen wir diese 6 Flaschen durch zwei.

x_D=x_K=3

Ergebnis der Produktionsmenge

Jeder hat bei diesem Kartell eine Produktionsmenge von 3 Limonadenflaschen.

Setzen wir das jetzt wieder in unsere Gewinngleichung ein, wissen wir ob sich das Kartell auch wirklich für Dich lohnt:

\pi\left(x\right)=\left(15-6\right)\ast6-3\ast6=36

Laut unserer Berechnung machen beide Firmen zusammen einen Gewinn von 36€. Jedes Unternehmen erzielt damit 18€. Also gar nicht so wenig!

Du siehst: Ein Kartell ist durchaus lohnenswert. Also dann, mach‘s gut und bis bald!

 

 


Weitere Videos zum Thema Mikroökonomie

Hallo, leider nutzt du einen AdBlocker.

Auf Studyflix bieten wir dir kostenlos hochwertige Bildung an. Dies können wir nur durch die Unterstützung unserer Werbepartner tun.

Schalte bitte deinen Adblocker für Studyflix aus oder füge uns zu deinen Ausnahmen hinzu. Das tut dir nicht weh und hilft uns weiter.

Danke!
Dein Studyflix-Team

Wenn du nicht weißt, wie du deinen Adblocker deaktivierst oder Studyflix zu den Ausnahmen hinzufügst, findest du hier eine kurze Anleitung. Bitte lade anschließend die Seite neu.