Externes Rechnungswesen

Buchungen und Abschreibungen
Rücklagendotierung

Stell dir vor, du arbeitest als Werkstudent in einem Unternehmen namens Uhren AG. Dein Job ist es die Rücklagendotierung in der Gewinnverwendung zu berechnen. Wie das genau funktioniert, erfährst du in diesem Beitrag.

Anwendung der gesetzlichen Grundlagen zur Bildung von Gewinnrücklagen

Die Uhren AG hat dieses Geschäftsjahr einen ordentlichen Jahresüberschuss eingefahren. Aber was nun? Die Aktiengesellschaft könnte diesen Gewinn beispielsweise als Dividende an die Aktionäre ausschütten. Das würde sie sicherlich freuen!

Verlust, Gewinn, Gewinnrücklagen
Rücklagendotierung

Warum das Ganze nicht so einfach ist, kannst du dir wahrscheinlich denken: Es muss natürlich nicht jedes Jahr so gut laufen, dass dabei ein Gewinn rausspringt. Eventuell erhält das Unternehmen 0€ aus einem Geschäftsjahr oder sogar einen Verlust. Damit dieser nicht aus der eigenen Brieftasche beglichen werden muss, stellt das Unternehmen Rücklagen ein.

Die Rolle des Eigenkapitals und der Gewinnrücklagen

Schauen wir uns dafür an, wie das Eigenkapital aufgebaut ist. Wie du siehst, unterteilt sich das Eigenkapital in Gezeichnetes Kapital und Rücklagen. Bei den Rücklagen gibt es noch einige weitere Unterscheidungen. Uns interessieren vor allem die Gewinnrücklagen.

Gezeichnetes Kapital, Rücklagen, Gewinnrücklagen, Rücklagendotierung, Kapitalrücklagen, HGB
Aufbau des Eigenkapitals

Aber wie viel darfst du wann in welche Rücklagen einstellen? Das Handelsgesetz schreibt hier einige Einzahlungsgrenzen vor. Damit du das Vorgehen leichter verstehst, schauen wir uns direkt ein Beispiel an.

Beispiel zu den Regelungen aus dem HGB

Stell dir vor, die Uhren AG hat im vergangenen Geschäftsjahr einen Jahresüberschuss von 41 Millionen Euro erzielt. Dieser wird vom Vorstand und Aufsichtsrat festgestellt und sie wollen in die Rücklagen erhöhen. Außerdem dürfen diese Organe bis zu 60% des korrigierten Jahresüberschusses in die anderen Gewinnrücklagen einstellen.

Die Eigenkapitalwerte des Vorjahres betragen:

Grundkapital, Kapitalrücklagen, Gesetzliche Gewinnrücklagen, Satzungsmäßige Rücklagen, Rücklagendotierung
Daten zum Beispiel

Darüber hinaus ist im vorherigen Jahr ein Verlustvortrag über 1.000.000€ entstanden. Unsere Aufgabe ist es nun, die Rücklagendotierung in der Gewinnverwendungsrechnung durchzuführen.

Festlegung der Ziele und der Bemessungsgrenzen

Zuerst einmal müssen wir uns im Klaren sein, was unser Ziel ist. Dadurch, dass der Vorstand und der Aufsichtsrat die Rücklagen erhöhen wollen, können wir von einer maximalen Rücklagenzufuhr und einer minimalen Ausschüttung ausgehen.

Maximale Rücklagenzufuhr, Minimale Ausschüttung
Ziele des Aufsichtsrates

Vom Jahresüberschuss über 41 Millionen Euro ziehen wir den Verlustvortrag über 1 Millionen ab und erhalten die 1. Bemessungsgrundlage in Höhe von 40 Millionen. In die gesetzliche Rücklage werden so lange 5% der 1. BMG eingestellt, bis die gesetzlichen und die Kapitalrücklagen 10% des Grundkapitals betragen.

Gesetzliche Kapitalrücklagen, Grundkapital
Zweite Bemessungsgrenze

Also 12 Millionen plus 4 Millionen kleiner als 20 Millionen. Deshalb nehmen wir 5 Prozent mal 40 Millionen gleich 2 Millionen. Diese ziehen wir als gesetzliche Rücklage von der 1. Bemessungsgrundlage ab und erhalten die zweite über 38 Millionen.

Um auf die 3. Bemessungsgrundlage zu kommen, müssen wir zwischen 2 Fällen unterscheiden.

Wer stellt den Jahresüberschuss fest?

Entweder die Hauptversammlung stellt den Jahresüberschuss fest und maximal 50% des korrigierten Jahresüberschusses werden laut Satzung in andere Gewinnrücklagen eingestellt.

Aufsichtsrat, Hauptversammlung, Jahresüberschuss, Rücklagendotierung
Dritte Bemessungsgrundlage

Oder: Der Vorstand und der Aufsichtsrat stellen den Jahresüberschuss fest. Hier ist es immer möglich maximal 50% des korrigierten Jahresüberschusses in andere Gewinnrücklagen oder eine laut Satzung festgelegte maximale Grenze einzustellen, bis die anderen Gewinnrücklagen 50% des Grundkapitals betragen.

Vorstand und der Aufsichtsrat stellen den Jahresüberschuss fest

In unserem Beispiel liegt eindeutig der zweite Fall vor. Außerdem möchten der Vorstand und der Aufsichtsrat, dass 60% eingestellt werden. Da jedoch bei bereits 50% der 2. BMG die 50% des Grundkapitals überstiegen werden, können auch nur 19 Millionen zurückgelegt werden. Somit beträgt unsere 3. Bemessungsgrundlage 19 Millionen Euro.

Verlustvortrag, Rücklagendotierung
Berechnung des Bilanzgewinnes

Da keine weiteren Rücklagen eingestellt werden sollen und kein Gewinnvortrag vorliegt, entspricht die 3. Bemessungsgrundlage gleichzeitig der 4. und der Bemessungsgrundlage für den Gewinnverwendungsbeschluss der Hauptversammlung, also dem Bilanzgewinn. Die Hauptversammlung entscheidet dann über die Verwendung des Bilanzgewinns in Höhe von 19 Millionen Euro und kann weitere Gewinnrücklagen einstellen, einen Gewinn vortragen oder eine Dividende ausschütten.

Auflösung der Rücklagen

Rücklagen können natürlich wieder aufgelöst werden. Bei gesetzlich Rücklagen oder der Kapitalrücklage nach §272 Abs. 2 Nr. 1 bis 3 HGB müssen strenge gesetzliche Auflösungsregeln beachtet werden. Kapitalrücklagen hingegen können immer und unbegrenzt nach §272 Abs. 2 Nr. 4 HGB aufgelöst werden.

HGB, Jahresabschluss, Rücklagendotierung, Kapitalrücklagen
Auflösen der Rücklagen

Bei den anderen Gewinnrücklagen ist das jeweilige Organ zuständig. Sollte keine Zweckbestimmung oder Satzungsvorschrift vorliegen, kann dieses die Rücklage bei Feststellung des Jahresabschlusses auflösen.

So, damit wäre das Thema abgehakt. Jetzt kannst du deinen Chefs beweisen, was du draufhast! Viel Spaß!


Weitere Videos zum Thema Externes Rechnungswesen

Hallo, leider nutzt du einen AdBlocker.

Auf Studyflix bieten wir dir kostenlos hochwertige Bildung an. Dies können wir nur durch die Unterstützung unserer Werbepartner tun.

Schalte bitte deinen Adblocker für Studyflix aus oder füge uns zu deinen Ausnahmen hinzu. Das tut dir nicht weh und hilft uns weiter.

Danke!
Dein Studyflix-Team

Wenn du nicht weißt, wie du deinen Adblocker deaktivierst oder Studyflix zu den Ausnahmen hinzufügst, findest du hier eine kurze Anleitung.