Chemische Grundlagen
Stoffe und Stoffgemische
 – Video

Wie sich edle von unedlen Metallen unterscheiden und welche Edelmetalle es gibt, erfährst du hier% oder im Video!

Edle und unedle Metalle einfach erklärt

Edle und unedle Metalle kannst du ganz einfach unterscheiden. Denn edle Metalle rosten an der Luft nicht. Unedle Metalle rosten dagegen schon und gehen kaputt. Die Reaktion des Rostens kennst du auch unter dem Begriff Oxidation.

Zu den Edelmetallen zählst du die 11 Metalle:

Kupfer, Silber, Gold, Ruthenium, Rhodium, Palladium, Rhenium, Osmium, Iridium, Platin und Quecksilber.

Es gibt viele unedle Metalle. Beispiele dafür sind die Metalle Eisen, Aluminium und Zink.

Edle und unedle Metalle Unterschied

Edle und unedle Metalle unterscheidest du anhand ihrer chemischen Eigenschaften voneinander.

Am deutlichsten kannst du edle und unedle Metalle mithilfe ihres Verhaltens an der Luft bestimmen. Denn Edelmetalle korrodieren (rosten) nicht an der Luft. Das heißt, dass sie unter Normalbedingungen nicht mit Sauerstoff reagieren und deshalb auch keine Oxidation stattfindet. Im Normalzustand reagieren Edelmetalle auch nicht mit anderen Stoffen und sind daher sehr wertvoll.

Anders verhält es sich mit den unedlen Metallen. Denn sie rosten unter Normalbedingungen an der Luft. Das hast du bestimmt schonmal bei alten Bahnschienen gesehen. Sie bestehen nämlich aus Stahl und färben sich durch die Oxidation rostbraun. Bei Metallen heißt der Oxidationsvorgang auch Korrosion und beschreibt die Zerstörung des Metalls.

Merke: Edelmetalle lassen sich schlecht oxidieren, unedle Metalle lassen sich gut oxidieren.

Edelmetalle sind aber nicht nur sauerstoffbeständig, sondern auch salzsäurebeständig. Das heißt, sie reagieren unter Normalbedingungen nicht mit der Säure. Umgekehrt bedeutet das, dass sich unedle Metalle mit Salzsäure auflösen.

Edle und unedle Metalle Potentiale

Außerdem unterscheidest du edle von unedlen Metallen mithilfe von ihren Potentialen. Die Potentiale sind bei einer Redoxreaktion wichtig, da sie anzeigen, ob ein Metall mit einem anderen Metall reagiert. Das Standardpotential eines Edelmetalls ist dabei immer positiver als das von Wasserstoff. Im Gegensatz dazu ist das Standardpotential eines unedlen Metalls negativer als das Potential von Wasserstoff.

Die Potentiale der Metalle und die dazugehörenden Redox-Paare findest du in der Redoxreihe . Die Redoxreihe ist dir in einer Formelsammlung vielleicht auch schon unter dem Namen „elektrochemische Spannungsreihe“ begegnet.

In der Tabelle findest du beispielhaft ein einige Metalle, ihre Abkürzung im Periodensystem, ihr Potential und ihre Zuordnung.

Metall Abkürzung im Periodensystem Standardpotential Zuordnung
Gold Au + 1,50 V Edelmetall
Silber Ag + 0,80 V Edelmetall
Fluor F + 2,87 V Edelmetall
Kupfer Cu + 0,35 V Edelmetall
Wasserstoff H + 0,00 V kein Metall
Eisen Fe – 0,41 V unedles Metall
Zink Zn – 0,76 V unedles Metall
Aluminium Al – 1,66 V unedles Metall
Lithium Li – 3,04 V unedles Metall

Edle und unedle Metalle im Periodensystem

Betrachtest du edle und unedle Metalle im Periodensystem, kannst du sehen, dass die Edelmetalle in den Nebengruppen stehen und dicht beieinander sind. Die unedlen Metalle verteilen sich dagegen auf die Hauptgruppen.%<img class="alignnone size-medium wp-image-401568" src="https://blog.studyflix.de/wp-content/uploads/2022/06/Periodensystem-Chemie-Elemente-2-300x199.png" alt="" width="300" height="199" />Beschriftung: Edle und unedle Metalle im Periodensystem. Anmerk.: Die Farbgebung der Elemente im Periodensystem bitte wie folgt abändern: Die Rechtecke der Edelmetalle in <span style="background-color: #ffff00;">gelb</span> halten. Das sind die Rechtecke mit den folgende Abkürzungen: Cu, Ru, Rh, Pd, Ag, Re, Os, Ir, Pt, Au, Hg. Die Rechtecke der unedlen Metalle in <span style="background-color: #cc99ff;">lila</span> halten. Das sind die Rechtecke mit den Abkürzungen: Li, Na, K, Rb, Cs, Fr, Be, Mg, Ca, Sr, Ba, Ra, Sc, Y, Ti, Zr, Hf, Rf, V, Nb, Ta, Db, Cr, Mo, W, Sg, Mn, Tc, Fe, Co, Ni, Zn, Cd, Al, Ga, In, Tl, Ge, Sn, Pb, Sb, Bi, Po. Alle anderen Rechtecke <span style="background-color: #999999;">grauen</span>. Die Hauptgruppen mit von links nach rechts mit den römischen Zahlen 1-8 beschriften. Die röm. Zahlen oberhalb der Elemente. Die Hauptgruppen sind die Gruppen, wo die obersten Elemente H (Hauptgruppe I), Be (Hauptgruppe II), B (Hauptgruppe III), C (Hauptgruppe IV), N (Hauptgruppe V), O (Hauptgruppe VI), F (Hauptgruppe VII) und He (Hauptgruppe VIII) sind. Die Erklärung zur Ordnungszahl oben in der Mitte und die Legende unten links einfach weglassen. Die Erklärung zur Farbgebung mit den oben erwähnten Farben bitte entsprechend anpassen. Alt-Text: edle und unedle Metalle, Edelmetalle, unedle Metalle, edle und unedle Metalle im Periodensystem, Unterscheidung edle und unedle Metalle

edle und unedle Metalle, Edelmetalle, unedle Metalle, edle und unedle Metalle im Periodensystem, Unterscheidung edle und unedle Metalle
direkt ins Video springen
Edle und unedle Metalle im Periodensystem

Da Edelmetalle in den Nebengruppen stehen, kannst du dir merken, dass sie zu den Übergangsmetallen gehören. Unedle Metalle gehören zum Beispiel den Hauptgruppen der Alkalimetalle oder der Erdalkalimetalle an. So ist das unter anderem bei den unedlen Metallen Natrium und Magnesium.

Metalle und Nichtmetalle

Jetzt weißt du, wie du edle und unedle Metalle voneinander unterscheiden kannst. Doch woher weißt du eigentlich, was ein Metall überhaupt ist und wie es sich von einem Nichtmetall unterscheidet? Das erfährst du hier %Verlinkung Thema Metalle und Nichtmetalle!

Hallo, leider nutzt du einen AdBlocker.

Auf Studyflix bieten wir dir kostenlos hochwertige Bildung an. Dies können wir nur durch die Unterstützung unserer Werbepartner tun.

Schalte bitte deinen Adblocker für Studyflix aus oder füge uns zu deinen Ausnahmen hinzu. Das tut dir nicht weh und hilft uns weiter.

Danke!
Dein Studyflix-Team

Wenn du nicht weißt, wie du deinen Adblocker deaktivierst oder Studyflix zu den Ausnahmen hinzufügst, findest du hier eine kurze Anleitung. Bitte lade anschließend die Seite neu.