Job-Check: SAP Berater
Grundlagen für diesen Job
SAP-Experte
Gute Kommunikationsfähigkeit
Flexibilität und Mobilität
Einstiegsgehalt & Entwicklung
Bachelor
Master
3 Jahre
5 Jahre
10 Jahre
53.000 €
59.000 €
66.000 €
76.000 €
99.000 €
Karrierechancen & Zukunft
sehr gut mehr erfahren

Als SAP Berater unterstützt du Unternehmen bei der Umsetzung der SAP-Software, um Geschäftsprozesse zu steuern und zu vereinfachen. In unserem Beitrag und im Video erfährst du alles zu den Aufgaben eines SAP Beraters und wie viel du verdienen kannst.

Was macht ein SAP Berater?

Ein SAP Berater oder auch SAP Consultant ist dafür verantwortlich, die weit verbreitete SAP Software in Unternehmen einzuführen und ihre Mitarbeiter in der Anwendung zu schulen. Somit bist du als SAP Berater die Schnittstelle zwischen IT, Betriebswissenschaft und Personal.

Egal ob Großkonzern oder mittelständisches Unternehmen — du bist von der Anforderungsanalyse über die Umsetzung des Softwaresystems ERP (Enterprise Resource Planning) bis hin zur Schulung des Personals beim gesamten IT-Prozess mit dabei. Als SAP Berater bist du flexibel und mobil, denn du reist zu deinen Kunden, um für sie geeignete SAP-Lösungen zu finden und zu implementieren.

Bei deiner Tätigkeit übernimmst du eine Vielzahl von SAP Berater Aufgaben:

  • Softwareansprüche ermitteln: Du findest heraus, welche Softwarefunktionen dein Kunde braucht, indem du die Unternehmensprozesse analysierst.

  • Personal schulen: Damit die Mitarbeiter gut mit dem SAP-System arbeiten können, erklärst du ihnen auf verständliche Weise, wie sie mit der Software umgehen müssen.

  • Vermitteln zwischen IT- und Fachabteilung: Du bist gleichzeitig der Ansprechpartner von IT-Mitarbeitern und fachfremdem Personal, das die SAP Software nutzen soll. So garantierst du eine reibungslose Zusammenarbeit.

  • Softwareanforderungen an Kunden anpassen: Die SAP Software konfigurierst du so, dass sie den individuellen Wünschen des Kunden entspricht.

  • Unternehmen betreuen: Als Experte für SAP-Umgebungen stehst du dem Unternehmen bei Fragen zur Software und Anpassungen jederzeit zur Verfügung.

Was ist SAP?

Die europäische Softwarefirma SAP SE (Systemanalyse Programmentwicklung Societas Europaea) ist der meistverbreitete Anbieter von Software für die Steuerung von Geschäftsprozessen. Als SAP Consultant passt du diese SAP-Systeme individuell an die Anforderungen des Unternehmens in allen möglichen Branchen und Fachabteilungen an, um Arbeitsabläufe zu vereinfachen.

SAP Definition

SAP ist eine verbreitete Software, die ein einheitliches System für die Datenverwaltung bietet, wodurch Unternehmen ihre Geschäftsprozesse effizienter gestalten können. 

Mit ihrer Zentrale im badischen Walldorf gehört SAP zu den weltweiten Marktführern für betriebswirtschaftliche Software. Das Softwaresystems ERP (Enterprise Resource Planning) deckt nötige Programme für alle Geschäftsbereiche ab, wie zum Beispiel Vertrieb, Finanzwesen und Controlling sowie Marketing und Personalwesen ab.

Was verdient ein SAP Berater?

Zu Beginn deiner Karriere kannst du mit einem Bachelorabschluss 53.100 € brutto im Jahr verdienen. Mit einem Master ist der Einstieg mit 59.000 € möglich. Sammelst du etwa fünf Jahre Berufserfahrung, kannst du mit einem Junior SAP Berater Gehalt von bis zu 75.700 € rechnen. Steigst du zum Senior SAP Berater auf und hast zwischen sechs und neun Jahre Berufserfahrung, erhöht sich das jährliche SAP Berater Gehalt auf etwa 86.500 €. Bist du schon über zehn Jahre im Beruf, verdienst du 99.200 € und mehr.

SAP Berater gehalt, SAP Berater, was macht ein SAP Berater, was ist ein SAP Berater
direkt ins Video springen
Gehalt & Gehaltsentwicklung

Das jährliche Durchschnittsgehalt in Deutschland für SAP Consultants beträgt derzeit 64.500 € brutto. Je nach Abschluss, Branche, Größe des Unternehmens und Bundesland kann das Gehalt im Schnitt pro Monat stark variieren.

Welche Faktoren dein Gehalt noch beeinflussen und wie du es erhöhen kannst, erfährst du in unserem Beitrag zum SAP Berater Gehalt .

Als SAP Consultant hast du heutzutage sehr gute Karrierechancen. Denn viele Unternehmen in den unterschiedlichsten Branchen stellen auf die SAP Software um, damit sie ihre Geschäftsprozesse verbessern können. Für die erfolgreiche Umsetzung sind deine SAP-Kenntnisse als SAP Berater sehr gefragt.

Wenn du dich als SAP Consultant selbstständig machst, kannst du ebenfalls ein hohes Gehalt verdienen. Spezialisierst du dich als selbstständiger SAP Berater auf ein bestimmtes SAP-Modul (Rechnungswesen, Logistik oder Personalwirtschaft), kannst du dich mit deinem Expertenwissen mit gut zahlenden Kunden vernetzen. Je nach Auftrag darfst du dich dann über einen durchschnittlichen Stundenlohn von 110 € freuen, also einen Tagessatz von über 880 €!

Der Schritt in die Selbstständigkeit sollte aber gut überlegt sein. Denn der Job als selbstständiger SAP Consultant verlangt einiges von dir ab: Du musst beruflich viel reisen und dadurch entstehen hohe Reisekosten. Deine Arbeitsumgebung wechselt häufig und du organisierst deine Projekte oder Aufträge eigenständig. Bist du bereit, diese Faktoren in Kauf zu nehmen, dann erwarten dich spannende Aufträge und eine sehr gute Bezahlung.

Wie wird man SAP Berater? Voraussetzungen und Fähigkeiten

Hier siehst du, welche Voraussetzungen und Fähigkeiten du brauchst, um SAP Berater werden zu können.

Ausbildung / Studium

Für den Job als SAP Berater benötigst du in der Regel einen Bachelor in Informatik, BWL oder Wirtschaftsinformatik. Das Studium vermittelt dir wichtige Kenntnisse in Softwareentwicklung und notwendige Kompetenzen, um Betriebsabläufe zu verstehen. Teilweise bekommst du auch erste Einblicke in SAP durch Testinstallationen, die hilfreich sind, um in diesem Beruf Fuß zu fassen.

Eine weitere Möglichkeit, in den Beruf zu starten, ist die Ausbildung zum „Geprüften IT Berater“. Um dir Kenntnisse zur SAP Software anzueignen, kannst du spezielle Seminare besuchen, die dich in bestimmten SAP Bereichen schulen. Dort lernst du beispielsweise die Programmiersprache ABAP oder den Umgang mit SAP BI (Business Intelligence) Analysetools. Da die Berufsbezeichnungen SAP Berater und SAP Consultant in Deutschland nicht geschützt sind, haben vor allem Quereinsteiger gute Chancen, in den Beruf zu starten.

Weiterbildungen und passende Berufserfahrung, z. B. durch Praktika, erleichtern den Einstieg und die Spezialisierung in einem bestimmten Bereich.

Technologien / Programme

Für den Job in SAP Beratung solltest du dich mit einigen der gängigsten Technologien der SAP-Software auskennen. Dazu gehören:

  • Programmiersprachen (ABAP, Python, Java)
  • Datenbanksprachen (SQL, Oracle)
  • SAP ERP-Systeme (S/4HANA Cloud, QM, EWM, …)

Wichtig: Du musst nicht alle der genannten Programme genau kennen. Je nachdem, in welcher Fachabteilung du SAP-Software einführen sollst, verlangen Arbeitgeber spezifische Fachkenntnisse in bestimmten ERP-Modulen.

Persönliche Fähigkeiten / Soft Skills

Als SAP Consultant hast du regelmäßigen Kontakt mit Kunden und unterschiedlichen Fachabteilungen, zwischen denen du auch vermitteln musst. Denn es ist wichtig, dass jeder mit den SAP-Lösungen zufrieden ist und den Umgang mit ihnen versteht. Dafür sind vor allem diese Soft Skills besonders wichtig:

  • Fähigkeit zur Teamarbeit
  • Kommunikations- und Präsentationsfähigkeit
  • hohe Lernbereitschaft
  • Verständnis für betriebswirtschaftliche Abläufe
  • Einfühlungsvermögen
  • hohe Reisebereitschaft
  • lösungsorientiertes Arbeiten
  • Belastbarkeit und Durchhaltevermögen

Wo arbeitet ein SAP Berater?

SAP Berater Jobs findest du in den verschiedensten Branchen. Nicht nur Großkonzerne, sondern auch Unternehmen aus dem Mittelstand stellen vermehrt auf SAP-basierte Prozesse um. Du wirst also als IT Consultant von SAP-Umgebungen immer gebraucht. Das sind die drei beliebtesten großen Branchen, in denen du als SAP Consultant arbeiten kannst:

  • Banken und Versicherungen
  • Logistik
  • Industrie

Karrierechancen und Spezialisierung

Du hast als SAP Berater sehr gute Karriereperspektiven: Nachdem du als Junior SAP Berater in den Beruf eingestiegen bist, kannst du dich je nach SAP-Fachwissen spezialisieren. Nach einigen Berufsjahren steigst du zum Senior IT Consultant auf. In dieser Position fallen auch Manageraufgaben an.

Je nach Branche und Bereich innerhalb des Unternehmens hast du mehrere Möglichkeiten, dich als SAP Consultant weiterzubilden und zu spezialisieren. Dabei bietet der Softwarekonzern SAP SE zwei unterschiedliche Arten von SAP Zertifizierung an. Die Anwenderzertifizierungen konzentrieren sich auf ausgewählte SAP-Module in drei Anwendungsbereichen, während bei den Beraterzertifizierungen bestimmte SAP-Technologien im Mittelpunkt stehen:

SAP Anwenderzertifizierung – Module SAP Beraterzertifizierung
SAP ERP Financials (Rechnungswesen, z. B. Controlling)

Anwendung: SAP-Module passt du an die Parameter der Kundenbedürfnisse an (Customizing)

SAP ERP Operations (Logistik, z. B. Material Management)

Entwicklung: mithilfe von ABAP und weiteren Programmiersprachen personalisierst du Software

 SAP ERP Human Capital Management (Personalwirtschaft, z. B. Personalbeschaffung)

Technologie: du installierst und verwaltest das SAP-System

Zusammenfassung

Zum Schluss findest du hier noch einmal alles Wichtige zum Beruf SAP Consultant.

SAP Berater – Übersicht
  • Als SAP Berater oder SAP Consultant bist du dafür verantwortlich, SAP-Systeme in Unternehmen einzuführen und das Personal im Umgang mit der Software zu schulen.
  • Dein Startgehalt liegt bei durchschnittlich 56.000 € im Jahr und kann sich nach einigen Jahren Berufserfahrung auf über 78.000 € steigern.
  • Neben SAP-Kenntnissen und einem guten Verständnis für Geschäftsprozesse sind Kommunikations- und Teamfähigkeit für den Job hilfreich.
  • Bereits mit einem Bachelorabschluss oder einer Ausbildung in einem IT- oder Wirtschaftsbereich hast du sehr gute Karrierechancen, denn SAP Consultants sind in vielen Unternehmen gefragt.

DevOps Engineer

Du willst ganz allgemein IT-Entwicklung und IT-Betrieb koordinieren? Dann schau dir hier alles Wichtige zum DevOps Engineer an.

Zum Video: DevOps Engineer
Zum Video: DevOps Engineer

Hallo, leider nutzt du einen AdBlocker.

Auf Studyflix bieten wir dir kostenlos hochwertige Bildung an. Dies können wir nur durch die Unterstützung unserer Werbepartner tun.

Schalte bitte deinen Adblocker für Studyflix aus oder füge uns zu deinen Ausnahmen hinzu. Das tut dir nicht weh und hilft uns weiter.

Danke!
Dein Studyflix-Team

Wenn du nicht weißt, wie du deinen Adblocker deaktivierst oder Studyflix zu den Ausnahmen hinzufügst, findest du hier eine kurze Anleitung. Bitte lade anschließend die Seite neu.