Job-Check: Unternehmensberater
Grundlagen für diesen Job
Wirtschaftliches Verständnis
Analytisches Denken
Kommunikationsstärke 
Einstiegsgehalt & Entwicklung
Bachelor
Master
3 Jahre
5 Jahre
10 Jahre
49.000 €
54.000 €
61.000 €
70.000 €
89.000 €
Karrierechancen & Zukunft
sehr gut mehr erfahren

Als Unternehmensberater entwickelst du Lösungswege und machst Firmen effizienter. Hier und im Video erfährst du, wie du Unternehmensberater wirst, welche Aufgaben du hast und wie viel du verdienst.

Was macht ein Unternehmensberater?

Als Unternehmensberater berätst du Betriebe bei wirtschaftlichen Fragen. Du arbeitest eng mit dem Management zusammen und hilfst dabei, geschäftliche Entscheidungen zu treffen.

Maßnahmen, die zum wirtschaftlichen Erfolg des Unternehmens beitragen, leitest du als Unternehmensberater in die Wege. Du analysierst, wo Ressourcen gespart werden sollten und wie höhere Gewinne erzielt werden können. Als Unternehmensberater — den du auch Business Consultant nennst — kannst du sowohl selbstständig als auch fest angestellt (Inhouse) in Unternehmen arbeiten. Darüber hinaus ist auch eine Anstellung in Beratungsfirmen möglich.

Hier siehst du die Vielzahl der Unternehmensberater Aufgaben:

  • Analyse des Ist-Zustands des Unternehmens: Du identifizierst Schwachstellen oder ineffiziente Abläufe und erstellst auf dieser Grundlage ein Gutachten.

  • Zielformulierung: Nach der Situationsanalyse (Ist-Zustand), formulierst du Ziele, mit denen der Soll-Zustand erreicht werden soll.

  • Erstellen von Potenzialanalysen: Du erkennst Wachstums- und Umsatzsteigerungspotenziale.

  • Entwicklung neuer Strategien: Du entscheidest, ob Veränderungen im Personalwesen, im IT-Bereich oder Marketing notwendig sind. 

  • Lösungsweg erarbeiten: Konzepte zu erstellen, die der Optimierung von Geschäftsprozessen dienen, gehört ebenfalls zu deinen Aufgaben.

  • Maßnahmencontrolling: Inwiefern die Ziele schon erreicht wurden, wird von dir kontrolliert.

  • Beratung zur Finanzierung: Bei Finanzierungs- und Geschäftsfragen stehst du dem Unternehmen stets beratend zur Seite.

Was verdient ein Unternehmensberater?

Mit einem Bachelorabschluss verdienst du als Unternehmensberater ein durchschnittliches Jahresbruttogehalt von 49.300 € zu Beginn deiner Karriere. Wenn du einen Master hast, kannst du schon mit 54.600 € einsteigen. Nach etwa fünf Jahren erhöht sich dein Gehalt auf etwa 66.800 €. Bist du sechs bis neun Jahre im Beruf, liegt dein jährlicher Verdient bei ungefähr 75.100 . Nach mehr als zehn Jahren Berufserfahrung hast du die Möglichkeit, eine leitende Funktion zu übernehmen. Dann kann dein Jahresbruttogehalt auf 89.700  und mehr steigen.

Unternehmensberater Gehalt, was macht ein Unternehmensberater, was ist ein Unternehmensberater, Unternehmensberater Aufgaben
direkt ins Video springen
Gehalt & Gehaltsentwicklung

Deutschlandweit verdienen Unternehmensberater durchschnittlich 65.400 € im Jahr. Verschiedene Faktoren, wie die Größe des Unternehmens, das Bundesland, die Branche und dein Geschick bei Gehaltsverhandlungen haben Einfluss auf die Höhe deines Gehalts.

Hast du den Wunsch, mehr Flexibilität und Kontrolle über Projekte und deine Arbeitszeiten zu haben, kannst du auch selbstständig als Unternehmensberater arbeiten. Jedoch ist damit ein gewisses Risiko verbunden, da du einige Auftraggeber brauchst, um ein hohes Gehalt zu verdienen. Ein gutes Netzwerk kann dir deinen Start in die Selbständigkeit erleichtern.

Wie sich die Faktoren auf dein Gehalt auswirken und wie du es erhöhen kannst, erfährst du in unserem ausführlichen Gehaltsbeitrag .

Als Unternehmensberater hast du sehr gute Karrierechancen. Denn in der Unternehmensberatung wird harte Arbeit schnell belohnt. Erbringst du sehr gute Leistungen und weist bereits Erfolge vor, gibt es die Möglichkeit, zu höhere Positionen aufzusteigen und somit dein Gehalt zu steigern.

Deine Karrierechancen als Unternehmensberater hängen also vor allem von deinen Ergebnissen und deiner Berufserfahrung ab. Zudem solltest du beachten, dass die Konkurrenz sehr stark ist. Um deine Jobaussichten zu verbessern, solltest du im Auswahlverfahren mit deiner ausgeprägten Motivation und Überzeugungsfähigkeit herausstechen.

Wie wird man Unternehmensberater – Voraussetzungen und Fähigkeiten

Hier siehst du, welche Voraussetzungen und Fähigkeiten du brauchst, um Unternehmensberater werden zu können. 

Ausbildung und Studium

Es existiert kein klassisches Unternehmensberater-Studium. Dennoch gibt es zahlreiche Möglichkeiten, in die Unternehmensberatung einzusteigen. Es bieten sich dafür vor allem Studiengänge mit einem wirtschaftswissenschaftlichen Schwerpunkt an:

  • Betriebswirtschaftslehre (BWL)
  • Volkswirtschaftslehre (VWL)
  • Wirtschaftsingenieurwesen%Verweis Studium, wenn vorhanden
  • Wirtschaftsinformatik%Verweis Studium, wenn vorhanden
  • Wirtschaftsrecht
  • Mathematik

Auch wenn ein Masterabschluss in den genannten Studiengängen keine Grundvoraussetzung ist, kannst du damit beim Berufseinstieg ein höheres Gehalt verdienen. Noch wichtiger ist aber, dass du eine gewisse Berufserfahrung vorweisen kannst. Wenn du durch Praktika und Werkstudentenjobs Erfahrung in der Unternehmensberatung sammeln konntest, hilft es dir, in diesem Beruf Fuß zu fassen. 

Ein Quereinstieg in die Unternehmensberatung ist ebenfalls möglich. Fälschlicherweise besteht die Annahme, dass bevorzugt BWLer eingestellt werden. Doch immer mehr Unternehmen suchen gezielt nach Beratern, die Fachwissen aus anderen Bereichen wie z. B.  Biologie oder Informatik, mitbringen. Auch hier steht die praktische Erfahrung im Vordergrund. 

Persönliche Fähigkeiten / Soft Skills

Abgesehen vom fachlichen Know-how haben deine Soft Skills einen sehr hohen Stellenwert. Denn du musst dich stets an Kundenbedürfnisse anpassen und mit unterschiedlichen Unternehmen kooperieren. Für die anspruchsvollen beratenden und strategischen Aufgaben eines Unternehmensberaters sind daher folgende Kompetenzen besonders wichtig:

  • betriebswirtschaftliches Verständnis
  • ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit
  • Auslandserfahrungen / gute Englischkenntnisse
  • Teamfähigkeit
  • hohe Belastbarkeit 
  • Reisebereitschaft
  • Empathie
  • Durchsetzungsvermögen
  • analytisches und strategisches Denken

Wo arbeitet ein Unternehmensberater?

Deine Kenntnisse sind fast überall sehr gefragt. Du kannst nämlich als Unternehmensberater Jobs in jeder Branche finden, die eine Beratung für ihre Geschäftsprozesse brauchen. In welche Branche du einsteigst, kommt vor allem auf deine Erfahrungen im jeweiligen Fachbereich an. Als Unternehmensberater kannst du in folgenden Bereichen tätig sein:

  • Management Beratung
  • Personalberatung
  • IT-Consulting
  • Marketingberatung
  • PR-Consulting

Karrierechancen und Spezialisierung

Durch den wirtschaftlichen Wandel und die Digitalisierung stehen Unternehmen immer mehr Herausforderungen gegenüber. Daher steigt der Beratungsbedarf bei Firmen und damit deine guten Karrierechancen als Unternehmensberater. 

In kleineren Unternehmen beginnst du meist als Junior Unternehmensberater. Du wirst von Anfang an in die Projekte einbezogen, wobei du in dieser Position noch nicht so viel Verantwortung übernimmst. Sobald du erste Projekterfahrungen gesammelt hast, trägst du als Senior Unternehmensberater mehr Verantwortung und entwickelst eigene Konzepte. Außerdem bist du in einem engeren Austausch mit den Kunden. 

Wenn du über eine sehr starke Führungskompetenz verfügst, kannst du zum Manager oder sogar zum Partner aufsteigen. Hier siehst du eine Auswahl der Beratungsfelder, auf die du dich als Unternehmensberater spezialisieren kannst:

Spezialisierung Aufgaben
Managementberatung Fokus auf Strategie und Unternehmensführung
IT-Beratung Schwerpunkt auf IT-Geschäftsprozessoptimierung, Einführung neuer IT-Systeme
Personalberatung Beratung in Personalangelegenheiten, Konzeption von Personalstrategien

Wenn du in der Strategieberatung Karriere machen möchtest, bietet es sich vor allem bei den weltweit größten Beratungsfirmen — den sogenannten Big Four — an. Dazu zählen Deloitte, EY (Ernst & Young), KPMG und PwC (PricewaterhouseCoopers).

Zusammenfassung

Hier siehst du nochmal alles Wichtige zu dem Beruf und den Unternehmensberater Aufgaben auf einen Blick:

Unternehmensberater – Übersicht
  • Als Unternehmensberater berätst du Unternehmen zu betrieblichen Fragen und erarbeitest Maßnahmen, die zu einem wirtschaftlichen Erfolg beitragen.
  • Dein Einstiegsgehalt beträgt 49.000 und kann nach einigen Jahren auf 90.000 und mehr steigen.
  • Neben deinem ausgeprägten wirtschaftlichen Verständnis sind auch Ehrgeiz und Durchhaltevermögen gefragt.
  • Mit ausreichend Berufserfahrung hast du bereits mit einem (betriebswirtschaftlichen) Bachelorabschluss sehr gute Chancen auf eine Karriere in der Unternehmensberatung. 

Business Analyst

Jetzt weißt du, wie die Unternehmensberater Aufgaben und die Voraussetzungen aussehen. Auch als Business Analyst verbesserst du Geschäftsprozesse. Mehr über diesen spannenden Job erfährst du in diesem Video %Verweis!

Zum Video: Business Analyst
Zum Video: Business Analyst

Hallo, leider nutzt du einen AdBlocker.

Auf Studyflix bieten wir dir kostenlos hochwertige Bildung an. Dies können wir nur durch die Unterstützung unserer Werbepartner tun.

Schalte bitte deinen Adblocker für Studyflix aus oder füge uns zu deinen Ausnahmen hinzu. Das tut dir nicht weh und hilft uns weiter.

Danke!
Dein Studyflix-Team

Wenn du nicht weißt, wie du deinen Adblocker deaktivierst oder Studyflix zu den Ausnahmen hinzufügst, findest du hier eine kurze Anleitung. Bitte lade anschließend die Seite neu.