Arbeitszeugnis Formulierungen

In deinem Arbeitszeugnis sind Formulierungen enthalten, die du nicht ganz verstehst? Was sie bedeuten, erfährst du in diesem Beitrag%und im Video.

Arbeitszeugnis Formulierungen einfach erklärt

Dein Arbeitszeugnis ist ein schriftlicher Nachweis deines Arbeitgebers. Darin wird über deine erbrachten Leistungen und deinen Tätigkeitsbereich informiert. Dein zukünftiger Arbeitgeber erhält so einen ersten Eindruck von deiner Arbeitsweise.

Die Arbeitszeugnis Formulierungen zu entschlüsseln ist teilweise sehr schwer. Oft kommt es nur auf kleinste Formulierungen an, die bei deiner Arbeitszeugnis-Deutung den Unterschied machen. Außerdem sind negative Arbeitszeugnis Formulierungen verboten. Laut Gesetz muss es möglichst wohlwollend, dennoch wahrheitsgemäß sein. Deshalb wird von einer speziellen Zeugnissprache Gebrauch gemacht.

Hier erfährst du, wie du dein Arbeitszeugnis entschlüsseln kannst und welche Unterschiede die Zeugnis Formulierungen für deine Note machen.

Arbeitszeugnis Muster

Wenn du dein Arbeitszeugnis selber schreibst, findest du hier ein Arbeitszeugnis Muster. Die Muster PDF enthält alle wichtigen Formulierungen, die bei der Leistungsbeurteilung in einem Arbeitszeugnis nötig sind.

Hinweis: Das Arbeitszeugnis Muster ist auf die Note 1 (sehr gut) ausgelegt.

Arbeitszeugnis Formulierungen Bedeutung

Dein Arbeitszeugnis enthält Formulierungen, mit denen deine Leistung, dein Sozialverhalten und der Austrittsgrund aus dem Unternehmen bewertet werden. Dabei verwendet dein Arbeitgeber eine Art Geheimsprache und bestimmte Codes. Wie du die Formulierungen in deinem Zeugnis entschlüsseln kannst und welche Arbeitszeugnis Noten dahinterstecken, erfährst du jetzt.

Leistungsbeurteilung

Wie in einem normalen Schulzeugnis, kann deine Leistungsbeurteilung Noten von 1 (sehr gut) bis 6 (mangelhaft) beinhalten. Diese Noten werden aber nur versteckt mit der Zeugnissprache wiedergegeben. Dabei kommt es nur auf kleinste Unterschiede in den Arbeitszeugnis Formulierungen an.

In unserer Arbeitszeugnis Codes Tabelle siehst du, wie die einzelnen Noten aufgebaut sind:

Note Zeugnis Formulierungen Beispiel
1 (sehr gut) „stets“ + Superlativ „…erledigte seine/ihre Aufgaben stets zu unserer vollsten Zufriedenheit.“
2 (gut)

„stets“ ohne Superlativ

oder

„vollsten“

„…erledigte seine/ihre Aufgaben stets zu unserer vollen Zufriedenheit.“

„…erledigte seine/ihre Aufgaben zu unserer vollsten Zufriedenheit.“

3 (befriedigend)

„stets“

oder

„voll“

„…erledigte seine/ihre Aufgaben stets zu unserer Zufriedenheit.“

„…erledigte seine/ihre Aufgaben zu unserer vollen Zufriedenheit.“

4 (ausreichend) keine Adverben „…erledigte seine/ihre Aufgaben zu unserer Zufriedenheit.“ 
5 (mangelhaft) „im Großen und Ganzen“ „…erledigte seine/ihre Aufgaben im Großen und Ganzen zu unserer Zufriedenheit.“
6 (ungenügend) „bemüht“ „…hat sich bemüht, die Aufgaben zu unserer Zufriedenheit zu erledigen.“

Wie genau deine Arbeitszeugnis Formulierungen Noten aussehen, hängt aber auch mit dem Berufsfeld zusammen, in dem du arbeitest. Die wesentliche Beurteilung erfolgt dabei in dem Bereich, auf dem der Fokus deiner Branche liegt. Bei Finanzdienstleistern ist beispielsweise der Kundenkontakt ein wichtiger Aspekt in Arbeitszeugnis Formulierungen. Im Verwaltungsbereich eher eine strukturierte Arbeitsweise.

Hier siehst du weitere Beispiele, wie Arbeitszeugnis Formulierungen Noten aussehen können:

Arbeitszeugnis Formulierungen Note 1 (sehr gut):

  • „Ihr Umgang mit Vorgesetzten und Kollegen war stets vorbildlich.“
  • „Er erledigte seine Tätigkeiten mit außergewöhnlicher Sorgfalt und Struktur.“
  • „Er konnte unsere Herausforderungen jederzeit zu vollster Zufriedenheit bewältigen.“
  • „Sie konnte selbst unter schwierigsten Bedingungen unsere vereinbarten Ziele erreichen und meist sogar übertreffen.“
  • „Sie erledigte ihre Aufgaben stets mit äußerstem Engagement.“
  • „Sie verfügt über hervorragende Fachkenntnisse.“
  • „Er hat unseren Anforderungen stets und in allerbester Weise entsprochen.“

Arbeitszeugnis Formulierungen Note 2 (gut):

  • „Ihr Verhalten zu Vorgesetzten und Kollegen war stets einwandfrei.“
  • „Er erledigte seine Tätigkeiten mit äußerster Sorgfalt und Struktur.“
  • „Er konnte unsere Herausforderungen zu vollsten Zufriedenheit bewältigen.“
  • „Sie konnte selbst unter schwierigsten Bedingungen unsere vereinbarten Ziele erreichen.“
  • „Wir konnten uns stets mit hohem Maß auf ihn verlassen.“
  • „Sie verfügt über ein gutes, weitreichendes Fachwissen.“
  • „Er hat unseren Anforderungen stets zur vollen Zufriedenheit entsprochen.“

Arbeitszeugnis Formulierungen Note 3 (befriedigend):

  • „Ihr Verhalten zu Vorgesetzten und Kollegen war einwandfrei.“
  • „Er erledigte seine Tätigkeiten stets mit Sorgfalt und Struktur.“
  • „Er konnte unsere Herausforderungen gerecht werden.“
  • „Sie konnte unsere vereinbarten Ziele stets erreichen.“
  • „Sie erledigte ihre Aufgaben mit hohem Engagement.“
  • „Sie verfügt über voll zufriedenstellende Fachkenntnisse.“
  • „Er hat unseren Anforderungen stets entsprochen.“

Arbeitszeugnis Formulierungen Note 4 (ausreichend):

  • „Ihr Verhalten zu Vorgesetzten und Kollegen war insgesamt einwandfrei.“
  • „Er erledigte seine Tätigkeiten mit Sorgfalt und Struktur.“
  • „Sie arbeitete mit Effizient und Genauigkeit.“
  • „Er konnte unsere Herausforderungen bewältigen.“
  • „Sie konnte unsere vereinbarten Ziele erreichen.“
  • „Er hat seine Aufgaben ordnungsgemäß erledigt.“
  • „Ihre Leistungsbereitschaft entsprach unseren Erwartungen.“

Arbeitszeugnis Formulierungen Note 5 (mangelhaft):

  • „Ihr Verhalten zu Vorgesetzten und Kollegen war angemessen.“
  • „Er erledigte seine Tätigkeiten allgemein mit Sorgfalt und Genauigkeit.“
  • „Sie arbeitete im Großen und Ganzen mit Effizienz und Genauigkeit.“
  • „Er entsprach im Allgemeinen unseren Herausforderungen.“
  • „Sie konnte durch ihre Arbeit Ziele erreichen.“
  • „Ihre Leistungsbereitschaft entsprach im Großen und Ganzen unseren Erwartungen.“

Arbeitszeugnis Formulierungen Note 6 (ungenügend):

Wenn du in deinem Arbeitszeugnis Formulierungen wie „hat sich bemüht“ findest, deutet das auf die Note 6 hin. 

💡 Achtung: Arbeitszeugnis Formulierungen dürfen grundsätzlich nicht schlechter als die Note 3 (befriedigend) sein. Schlechtere Arbeitszeugnisse muss der Arbeitgeber begründen. 

Schlechtes Arbeitszeugnis. Was jetzt?

Wenn du mit deinem Arbeitszeugnis unzufrieden bist, kannst du deinen Arbeitgeber bitten, es zu korrigieren. Wenn er sich weigert, kannst du innerhalb von drei Wochen nach Erhalt deines Zeugnisses eine Zeugnisberichtigungsklage einreichen. 

Sozialverhalten

Auch auf dein Sozialverhalten wird in deinem Arbeitszeugnis eingegangen. So kann dein zukünftiger Arbeitgeber besser einschätzen, wie du dich bezüglich Vorgesetzten, Kollegen und Kunden verhältst. Auch hier gibt es eine spezielle Zeugnissprache, mit der du aus dieser Beispielübersicht bestimmte Noten entschlüsseln kannst.

  • Note 1 (sehr gut): „Sein/Ihr Verhalten gegenüber Vorgesetzten, Kollegen und Kunden war stets vorbildlich.“
  • Note 2 (gut): „Sein/Ihr Verhalten gegenüber Vorgesetzten, Kollegen und Kunden war vorbildlich.“
  • Note 3 (befriedigend): „Sein/Ihr Verhalten gegenüber Vorgesetzten, Kollegen und Kunden war gut.“
  • Note 4 (ausreichend): „Sein/Ihr Verhalten war insgesamt gut.“
  • Note 5 (mangelhaft): „Er/Sie war stets um ein gutes Verhältnis bemüht.“
  • Note 6 (ungenügend): „Er/Sie zeigte ein besseres Verhalten gegenüber seinen Mitarbeitern als seinen Vorgesetzten.“

Einige Arbeitszeugnis Formulierungen dienen lediglich dazu, deinen zukünftigen Arbeitgeber über deine Verhaltensweisen aufzuklären. Wenn du folgende Arbeitszeugnis Formulierungen liest, solltest du aufpassen:

  • „Er konnte sich gut verkaufen.“ → Er war ein Besserwisser.
  • „Sie hat ihre Meinung stark vertreten.“ → Sie kann keine Kritik vertragen.
  • Er konnte durch seine Pünktlichkeit überzeugen.“ → Außer mit seiner Pünktlichkeit konnte er nicht von sich überzeugen.
  • „Sie trug mit ihrer Geselligkeit zur Verbesserung des Betriebsklimas bei.“ → Sie hatte ein Alkoholproblem.
  • „Mit Kollegen hat er sich aktiv auseinandergesetzt.“ → Er hatte ein Aggressionsproblem.
  • „Sie konnte ihre eigenen Interessen mit denen des Unternehmens in Einklang bringen.“ → Die Mitarbeiterin hat geklaut.
  • „Er war ein kontaktbereiter Kollege.“Keiner im Unternehmen konnte ihn leiden.

Austrittsgrund

Obwohl die Angabe von Austrittsgründen in Arbeitszeugnis Formulierungen ohne die Zustimmung des Mitarbeiters unzulässig sind, gibt die Zeugnissprache einen Hinweis hierauf. Solche Arbeitszeugnis Formulierungen sind beispielsweise:

  • „Der Mitarbeiter verließ uns auf eigenen Wunsch.“ → Arbeitnehmer kündigte.
  • „Der Mitarbeiter verließ uns im gegenseitigen Einvernehmen.“ →  Arbeitnehmer wurde gekündigt.
  • „Wir trennten uns am … von Mitarbeiter XY.“ →  Es erfolgte eine fristlose Kündigung.

Schlussformulierung

Die Schlussformulierung in deinem Arbeitszeugnis ist in vier Teile unterteilt. So kann dein Arbeitgeber auch gegen Ende der Bewertung Arbeitszeugnis Formulierungen verwenden, die eine verschlüsselte Botschaft beinhalten. Die Schlussformulierung besteht aus:

1. Trennungsgrund 

Hat der Arbeitnehmer der Nennung des Trennungsgrundes zugestimmt, können Formulierungen wie „Im gegenseitigem Einverständis…“ über die Trennungsgründe informieren.

2. Danksagungen

Hier bedankt sich der Arbeitgeber für die gemeinsame Zusammenarbeit. Fehlt die Danksagung, kann das negativ ausgelegt werden.

 3. Bedauern über die Trennung

Der Arbeitgeber hat hier die Möglichkeit, sein Bedauern über die Trennung von seinem Arbeitnehmer offen zu legen. Fehlt der Ausdruck über das Bedauern der Trennung ist das ein Hinweis auf eine eher negative Zusammenarbeit.

4. Zukunftswünsche

Hier drückt der Arbeitgeber die Wünsche für die Zukunft des Arbeitnehmers aus. Formulierungen wie „weiterhin“ deuten darauf hin, dass der Arbeitnehmer bereits Erfolg hatte. Wird dem Arbeitnehmer hingegen nur für die Zukunft Erfolg und Glück gewünscht, bedeutet das, dass er bis jetzt keinen Erfolg hatte.

Der Trennungsgrund, Danksagungen, das Bedauern über die Trennung und Zukunftswünsche können in der Zeugnissprache ebenfalls so formuliert werden, dass dein zukünftiger Arbeitgeber über deine Arbeitsweise aufgeklärt wird. So können positive und negative Eigenschaften noch einmal hervorgehoben werden. Solche Arbeitszeugnis Formulierungen Bedeutungen sind beispielsweise:

Positive Beispiele

  • ✅  „Wir bedauern den Abschied von XY sehr und bedanken uns für stets hervorragende Leistungen.“
  • ✅  „Den Abschied von XY bedauern wir, weil wir einen stets zuverlässigen Mitarbeiter verlieren.“
  • ✅  „Wir wünschen XY weiterhin Erfolg und alles Gute.“ (Impliziert, dass Mitarbeiter bereits Erfolg hatte)

Negative Beispiele

  • ❌  „Wir danken XY für die Mitarbeit und wünschen ihm alles Gute.“
  • ❌  „Der Abschied von XY ist durchaus bedauerlich.“
  • ❌  „Wir wünschen XY für die Zukunft alles Gute und Erfolg.“ (Impliziert, dass Mitarbeiter noch keinen Erfolg hatte)

💡 Achtung: Dein Arbeitgeber ist nicht dazu verpflichtet, eine Schlussformulierung in dein Arbeitszeugnis aufzunehmen. Das Fehlen einer solchen Arbeitszeugnis Formulierung kann deshalb für den Arbeitnehmer negativ ausgelegt werden.

Arbeitszeugnis entschlüsseln

Da die Zeugnissprache teilweise sehr schwierig zu entschlüsseln ist, findest du hier alle wichtigen Arbeitszeugnis Formulierungen und ihrer Bedeutung, auf die du unbedingt achten solltest:

Achte auf die Reihenfolge

Wenn unwichtige Aspekte den Wichtigen vorangestellt werden, bedeutet das meist, dass die Wichtigen nicht zufriedenstellend waren.

Beispiel: „Er sorgte für ein gutes Verhältnis zu seinen Arbeitskollegen und seinem Vorgesetzten.“

Achte auf doppelte Verneinungen

Doppelte Verneinungen sind meist negativ zu bewerten.

Beispiel: „Seine Arbeitsweise ist nicht zu bemängeln.“

Achte auf die Betonung

Je mehr unwichtige Aspekte betont werden, desto schlechter ist dein Arbeitszeugnis. Auch wenn Selbstverständliches erwähnt wird, fehlt es meist an anderer Stelle.

Beispiel: „Er war stets pünktlich und freundlich.“

Achte auf Übertreibungen

Auch Ironie findet sich häufig in Arbeitszeugnis Formulierungen. Eine übertriebene Zeugnissprache bedeutet hierbei häufig das Gegenteil.

Beispiel: „Er überzeugte seinen Vorgesetzten mit außerordentlicher und ständiger Wissbegierde und passte sich seinen Anforderungen gut an.“ → Er war ein Mitläufer und Schleimer.

Achte auf bewusstes Schweigen

Wird in der Arbeitszeugnis Formulierung nicht auf bestimmte Tätigkeitsfelder eingegangen, die den Beruf ausmachen, kann das negativ bewertet werden.

Beispiel: Bei einem Beruf im kaufmännischen Bereich wird nicht darauf eingegangen, dass die Person stets offen und freundlich mit Kunden umgegangen ist.

Achte auf passive Formulierungen

Wenn die Zeugnis Formulierungen nur die Aufgabenbereiche aufgelistet werden, aber nicht das aktive Bearbeiten dieser Aufgabe vom Mitarbeiter, kann das ein Code für fehlende Eigeninitiative sein.

Beispiel: „Dem Mitarbeiter wurde die Aufgabe … übertragen.“

 

Teilweise ist es schwer zu erkennen, was die Arbeitszeugnis Formulierungen Bedeutung ist und wie das Arbeitszeugnis bewertet wird. Mit ein bisschen Übung schaffst du es aber, die verschiedenen Geheimcodes und Phrasen zu entschlüsseln.

Unzulässige Formulierungen

Die verschiedenen Arbeitszeugnis Formulierungen geben deinem zukünftigen Arbeitgeber einen ersten Eindruck über deine Arbeitsweise und dein Sozialverhalten. Dabei gilt es, die eigentliche Aussage herauszustellen. Einige Bereiche dürfen allerdings im Arbeitszeugnis nicht erwähnt werden. Auch eine verschlüsselte Botschaft ist hierbei nicht erlaubt.

Aspekte, die in der Arbeitszeugnis Formulierung nicht aufgeführt werden dürfen:

  • Religion
  • sexuelle Orientierung
  • Kündigungsgründe ohne das Einverständnis des Arbeitnehmers
  • Mitgliedschaften in Parteien oder dem Betriebsrat
  • Familienverhältnisse (dazu zählt auch Schwangerschaft und Mutterschutz)
  • Straftaten, wenn sie nicht in Zusammenhang mit dem Job stehen
  • nebenberufliche Tätigkeiten
  • Gehaltsangaben
  • gesundheitliche Probleme

Arbeitszeugnis anfordern

Jetzt weißt du, wie du die Formulierungen in deinem Arbeitszeugnis entschlüsseln kannst. Dein Arbeitgeber ist nach der Beendigung eures Arbeitsverhältnisses sogar verpflichtet, dir ein Arbeitszeugnis auszustellen. Wie du dein Arbeitszeugnis anfordern kannst, erfährst du hier %Thumbnailverweis

Arbeitszeugnis anfordern

Jetzt weißt du, wie du die Formulierungen in deinem Arbeitszeugnis entschlüsseln kannst. Dein Arbeitgeber ist nach der Beendigung eures Arbeitsverhältnisses sogar verpflichtet, dir ein Arbeitszeugnis auszustellen. Wie du dein Arbeitszeugnis anfordern kannst, erfährst du hier %Thumbnailverweis

Hallo, leider nutzt du einen AdBlocker.

Auf Studyflix bieten wir dir kostenlos hochwertige Bildung an. Dies können wir nur durch die Unterstützung unserer Werbepartner tun.

Schalte bitte deinen Adblocker für Studyflix aus oder füge uns zu deinen Ausnahmen hinzu. Das tut dir nicht weh und hilft uns weiter.

Danke!
Dein Studyflix-Team

Wenn du nicht weißt, wie du deinen Adblocker deaktivierst oder Studyflix zu den Ausnahmen hinzufügst, findest du hier eine kurze Anleitung. Bitte lade anschließend die Seite neu.