Mit Kaizen hast du die Möglichkeit, dich und dein Unternehmen zu optimieren. Du möchtest wissen, wie? Wir zeigen dir in diesem Beitrag%und unserem Video, wie du die 5 Prinzipien des Kaizen in deinem Unternehmen anwendest!

Was ist Kaizen?

Kaizen steht für die Denkweise, sich ständig mit der Verbesserung von allem — immer und überall — zu beschäftigen. Der japanische Begriff setzt sich aus den beiden Worten „Kai“ (Veränderung) und „Zen“ (zum Besseren) zusammen.

Du verwendest die Kaizen Methode, um dein eigenes Unternehmen täglich um kleine Schritte zu verbessern. Heute gilt es sogar als wichtiges Element in der Wettbewerbsstrategie eines Unternehmens sowie im Innovationsmanagement — und das weltweit! Du kannst Kaizen in jedem Unternehmen, in jeder Branche und auch im Alltag anwenden. Die Kaizen Philosophie kannst du damit sogar mit dem kontinuierlichen Verbesserungsprozess (KVP) gleichsetzen.

Spitze! Jetzt kennst du die Definition von Kaizen. Schau dir gleich an, wie die 5 Prinzipien des Kaizen funktionieren!

5 Prinzipien der Kaizen Methode

Hier findest du einen Überblick über die 5 Kaizen Prinzipien:

1️⃣ Standardisierung

Hat eine Veränderung langfristig zu Verbesserungen geführt, dann wird sie als Standard festgelegt. Das heißt, sie wird dauerhaft in die Unternehmensprozesse eingebunden. Das machst du anhand des sogenannten SDCA-Zyklus (StandardizeDoCheckAct).

So sollen Verschwendungen minimiert und durch die Verbesserung viel Material, Zeit und Geduld gespart werden. Erst wenn die Standardisierung abgeschlossen ist, kannst du eine neue Verbesserung anstreben.

2️⃣ Kritikorientierung

Kritik ist bei der Kaizen Methode ausdrücklich erwünscht — denn Kritik wird als Chance zur ständigen Verbesserung gesehen. Deshalb ist es für die Kaizen Philosophie sehr wichtig, dass alle Mitarbeiter ihre Vorschläge einbringen.

Sind diese Vorschläge nützlich, dann werden die Ideen und Vorschläge in das Unternehmen übernommen. So entsteht ein ewiger Kreislauf aus Planung, Tätigkeit, Kontrolle und Verbesserung. Du nennst das auch den PDCA-Zyklus (Plan DoCheckAct).

3️⃣ Qualitätsorientierung

Die Qualität ist für Kai zen besonders wichtig. Deshalb legt jedes Unternehmen für sich bestimmte Qualitätsstandards fest, die regelmäßig kontrolliert werden. Damit ist aber nicht nur die Qualität der Produkte gemeint, sondern auch die der Prozesse (Total-Quality-Management).

kaizen, kai zen, was ist kaizen, kaizen 5s, das kaizen prinzip, kaizen methode, kaizen prinzip, omkaizen
direkt ins Video springen
Die 5 Prinzipien des Kaizen

%Hi Animation, könntet ihr bitte eine Mindmap erstellen? :D in die Mitte kommt "5 Prinzipien der Kaizen Methode oder nur Kaizen Methode" und dann außen rum: Standardisierung, Kritikorientierung, Qualitätsorientierung, Kundenorientierung & Prozessorientierung :) Bildunterschrift: die 5 Prinzipien des Kaizen (wenn im Bild nur Kaizen Methode genannt), alttext = kaizen, kai zen, was ist kaizen, kaizen 5s, das kaizen prinzip, kaizen methode, kaizen prinzip, omkaizen - Danke :D

4️⃣ Kundenorientierung

Beim Kaizen Prinzip ist das Unternehmen auf den Kunden ausgerichtet — er ist König. Deshalb sollen alle Bedürfnisse und Erwartungen der Kunden erfüllt sein — denn nur wenn deine Kunden zufrieden sind, dann kann dein Unternehmen erfolgreich sein.

Du unterschiedest dabei zwischen externen und internen Kunden. Die externen Kunden sind die Endverbraucher. Sie halten zum Schluss das fertige Produkt in ihren Händen. Mit internen Kunden dagegen sind die Kollegen, Abteilungen oder Zweige innerhalb des Unternehmens gemeint. Finden die internen Kunden gemeinsam Lösungen für Probleme, dann steigt so auch die Qualität der Prozessabläufe.

5️⃣ Prozessorientierung

Wie du bereits weißt, steht bei Kai zen die Verbesserung der Prozesse im Vordergrund — denn ein verbesserter Prozess führt auch zu einem verbesserten Ergebnis. Die Prozesse werden deshalb regelmäßig verbessert, um flexibel und schnell auf Veränderungen reagieren zu können. Dafür ist es notwendig, dass die Prozesse exakt dokumentiert werden.

Das gilt für Kernprozesse (z. B. Produktion, Logistik), aber auch für unterstützende Prozesse, wie dem Personalwesen oder Controlling.

Was ist das Ziel der Kaizen Philosophie?

Das Ziel der Kaizen Methode besteht darin,

  • die Verschwendung von Zeit und Material (Ressourcen) zu vermeiden,
  • Schwachstellen im Unternehmen zu erkennen und zu eliminieren,
  • die Qualität von Beginn an zu gewährleisten und
  • die Arbeitsvorgänge zu standardisieren und zu befolgen.

Wer wendet das Kaizen Prinzip an?

Kaizen ist eine Methode, die alle Mitarbeiter im Unternehmen betrifft — denn alle müssen bei der Umsetzung der Kaizen Philosophie helfen. Deshalb soll jeder Mitarbeiter einen Teil seiner Arbeitszeit dafür nutzen, in Kai zen zu investieren.

Welche Mitarbeitergruppe zu welchem Teil zum Kaizen Prinzip beiträgt, erfährst du jetzt!

Top-Management

Dein Top-Management ist dafür zuständig, die Kaizen Philosophie in das Unternehmen einzuführen. Dafür muss es die richtigen Prinzipien und Regeln vermitteln. Um die Umsetzung der Kaizen Methode zu überprüfen, unternimmt dein Top-Management regelmäßige Kontrollen — damit soll der Erfolg der Kaizen Methode überwacht werden. Zusätzlich legt es auch noch die förderlichen Rahmenbedingungen im Unternehmen fest.

Übrigens: Für die Umsetzung der Kaizen Methode brauchst du einen kooperativen Führungsstil . So können deine Mitarbeiter und Führungskräfte gemeinsam Ideen entwickeln. Indem sie das Projekt eng verbunden durchführen, ergänzen sie sich mit ihren unterschiedlichen Kompetenzen.

Außerdem ist eine wechselseitige Informationsübermittlung für die Umsetzung notwendig. Und du brauchst eine klare Zielformulierung und eine gemeinsame Entscheidungsmacht.

Mittleres Management

Deine Mitarbeiter aus dem mittleren Management setzen die Vorgaben des Top-Managements um. Sie sorgen dafür, dass die Standards eingehalten werden. Dein mittleres Management ist auch dafür zuständig, die japanische Denkweise der Mitarbeiter zu fördern — zum Beispiel durch Schulungen. So sollen die Mitarbeiter trainiert werden, die Kaizen Methode erfolgreich zu unterstützen und umzusetzen.

Meister und Teamleiter

Deine Meister oder Teamleiter unterstützen die Mitarbeiter in der Entwicklung von Ideen. Außerdem helfen sie den Mitarbeitern bei der Umsetzung ihrer Ideen. Deine Meister und Teamleiter übernehmen damit das Erfolgs-Controlling.

Mitarbeiter auf ausführender Ebene

Deine Mitarbeiter auf der ausführenden Ebene sollen Verbesserungsvorschläge formulieren und auch umsetzen. Das geschieht meistens in kleineren Gruppen. Die Erarbeitung von Vorschlägen hilft den Mitarbeitern dabei, die Kaizen Philosophie zu verinnerlichen und ihr Fachwissen darüber zu erweitern.

Wo wird das Kaizen Prinzip genutzt?

Die Kaizen Philosophie kannst du immer und überall anwenden. Denn in jedem Unternehmen können Produkte, Qualität und Prozesse verbessert werden. Du kannst also sagen, dass Kaizen mittlerweile eine allgemeine Denkweise in den Unternehmen geworden ist.

Deine Mitarbeiter sollen somit nicht mehr nur ihre Arbeit machen, sondern auch jeden Tag darüber nachdenken, wie sie ihre Arbeit verbessern können, und dann Vorschläge zum Optimieren machen. So werden sie mehr in die Unternehmensprozesse eingebunden.

Aber auch im Alltag kann die Kaizen Methode genutzt werden. Schau dir gleich an, wie!

Kaizen Bedeutung: Vorgeschichte

Im Jahr 1980 wurde von James P. Womack, Daniel T. Jones und Daniel Roos eine Studie erstellt, die erforschen sollte, warum die japanischen Autobauer früher den Amerikanern und Europäern überlegen waren. Dabei entdeckten die drei Forscher, dass die Japaner im Gegensatz zu ihren Konkurrenten mehr darauf setzten, ihre Prozesse zu verbessern. Die Amerikaner und Europäer dagegen setzten mehr darauf, ihre Prozesse kurz und günstig zu halten, um viel Geld für günstige Produkte zu bekommen. Das Ziel von allen dreien war aber dasselbe — mit möglichst wenig Zeit, Mitarbeitern und Geld das Beste aus ihrer Produktion rauszuholen. Basierend darauf erschufen die drei Forscher den Begriff „Lean Production“ (deutsch: schlanke Produktion).

Mithilfe der Studie erkannten die Forscher, dass die Lean Production stark auf der Kaizen Philosophie des Japaners Masaaki Imai aufbaut. Seitdem wird der Begriff Kaizen überall auf der Welt und nicht mehr nur in Japan verwendet.

Das Kaizen Prinzip im Alltag: 5S als Beispiel

Ein Beispiel dafür, wie du das Kaizen Prinzip im Alltag umsetzen kannst, ist die 5S-Methode. So könntest du Kai zen damit anwenden:

  • Seiri: Entferne alles, was du nicht brauchst, aus deinem Arbeitsbereich.
  • Seiton: Ordne die Sachen, die dir nach Seiri in deinem Arbeitsbereich übrig geblieben sind.
  • Seiso: Halte deinen Arbeitsplatz jetzt sauber.
  • Seiketsu: Mache die Sauberkeit und Ordnung deines Arbeitsbereichs ab sofort zu deinem persönlichen Anliegen.
  • Shitsuke: Lege Standards fest und mache die 5S zu deiner Gewohnheit.

Wenn du mehr über die 5S-Methode erfahren willst, dann schau bei unserem Beitrag dazu vorbei!%thumbnailverweis

Das Kaizen Prinzip im Alltag: 5S als Beispiel

Ein Beispiel dafür, wie du das Kaizen Prinzip im Alltag umsetzen kannst, ist die 5S-Methode. So könntest du Kai zen damit anwenden:

  • Seiri: Entferne alles, was du nicht brauchst, aus deinem Arbeitsbereich.
  • Seiton: Ordne die Sachen, die dir nach Seiri in deinem Arbeitsbereich übrig geblieben sind.
  • Seiso: Halte deinen Arbeitsplatz jetzt sauber.
  • Seiketsu: Mache die Sauberkeit und Ordnung deines Arbeitsbereichs ab sofort zu deinem persönlichen Anliegen.
  • Shitsuke: Lege Standards fest und mache die 5S zu deiner Gewohnheit.

Wenn du mehr über die 5S-Methode erfahren willst, dann schau bei unserem Beitrag dazu vorbei!%thumbnailverweis

Hallo, leider nutzt du einen AdBlocker.

Auf Studyflix bieten wir dir kostenlos hochwertige Bildung an. Dies können wir nur durch die Unterstützung unserer Werbepartner tun.

Schalte bitte deinen Adblocker für Studyflix aus oder füge uns zu deinen Ausnahmen hinzu. Das tut dir nicht weh und hilft uns weiter.

Danke!
Dein Studyflix-Team

Wenn du nicht weißt, wie du deinen Adblocker deaktivierst oder Studyflix zu den Ausnahmen hinzufügst, findest du hier eine kurze Anleitung. Bitte lade anschließend die Seite neu.