Andere Ausbildungsberufe
Natur & Tiere
 – Video
Video anzeigen

Mit der Ausbildung zum Forstwirt wirst du zum absoluten Wald-Experten. Was dich in deinem Arbeitsalltag erwartet, wie viel du verdienst und wie gut die Ausbildung zu dir passt, erfährst du in unserem Beitrag%und Video!%Verweis Video

Job-Check: Forstwirt/in
Grundlagen für diese Ausbildung
Gerne in der Natur
Körperlich fit
Interesse an Pflanzen und Tieren
Ausbildungs- & Einstiegsgehalt
1. Jahr
2. Jahr
3. Jahr
Einstieg
700 €
750 €
800 €
3.030 €
Karrierechancen & Zukunft
sehr gut mehr erfahren

Was machst du als Forstwirt/in?

Als Forstwirt oder als Forstwirtin bist du für die Pflege und Erhaltung von Wäldern verantwortlich. Dazu gehören nicht nur die Bäume und Pflanzen, sondern auch der Erdboden und die tierischen Bewohner des Waldes. 

Forstwirt, Forstwirtin, was macht ein Forstwirt, was ist ein Forstwirt
direkt ins Video springen
Deine wichtigsten Aufgaben

%„Deine wichtigsten Aufgaben als Forstwirt/in``- Alt-Text:  Forstwirt, Forstwirtin, was macht ein Forstwirt, was ist ein ForstwirtWelche verschiedenen Aufgaben du genau übernimmst, zeigen wir dir hier:

  • Aufzucht: Du kümmerst dich um neue Generationen von Bäumen. Dafür säst du Samen aus und pflanzt Jungbäume, sodass immer neue Pflanzen und Bäume nachwachsen. Mit speziellen Techniken schützt du die schwachen Jungbäume davor, von Tieren aufgefressen zu werden.  
     
  • Pflege: Dein Ziel ist, dass der Wald so gut wie möglich wachsen kann. Dafür düngst du den Boden und kontrollierst Blätter und Rinde auf Schädlingsbefall. Zur Forstpflege zählt auch das Fällen und Entfernen toter oder kranker Bäume. Dabei helfen dir große Landmaschinen. 

  • Holzernte: Zuerst kennzeichnest du die Bäume, die für die Holzernte gefällt werden. Mit deiner Motorsäge und anderen Geräten fällst du anschließend die Bäume. Danach entrindest und entastest du die Stämme. Du vermisst den Stamm, schneidest ihn zu und transportierst ihn ab.

  • Bauen: Für Spaziergänger errichtest du Wege, Bänke und Hütten im Wald. Außerdem baust du Hochstände für Jäger. Dabei benutzt du das Holz der Bäume, die du zuvor gefällt hast. Im Winter stattest du den Wald zusätzlich mit Futterstellen und Nistkästen für Tiere wie Rehe und Vögel aus. 

Was verdienst du als Forstwirt/in?

Während deiner Ausbildung verdienst du dein erstes Gehalt! Wie viel du im Monat bekommst, hängt von der Branche ab, in der du deine Ausbildung absolvierst. Die folgende Tabelle zeigt dir, mit welchem Gehalt du in der Forstwirtschaft und im öffentlichen Dienst rechnen kannst: 

Branche 1. Lehrjahr 2. Lehrjahr 3. Lehrjahr 
Forstwirtschaft 700 € 750 € 800 € 
Öffentlicher Dienst 1.040 € 1.090 € 1.140 € 

Danach steigst du mit einem Lohn von 3.030 € brutto im Monat in die Forstwirtschaft ein. Mit mehr Erfahrung steigt auch dein Verdienst. Als Experte kannst du bis zu 3.790 € im Monat verdienen.

Forstwirt, Forstwirtin, was verdient ein Forstwirt, Forstwirt Gehalt, Gehalt Forstwirt
direkt ins Video springen
Ausbildungs- und Einstiegsgehalt

Holz ist ein beliebter Rohstoff: Egal ob für Spielzeuge, Möbel oder Hausverkleidungen. Deswegen werden Holz-Experten wie du gebraucht. Du hast also gute Zukunftschancen in deinem Beruf.

Passt die Ausbildung zu dir? 

Du liebst es, in der Natur zu sein? Du interessierst dich für Pflanzen und hast einen grünen DaumenHandwerkliches Arbeiten ist genau dein Ding? Dann scheinst du dich super für den seltenen Ausbildungsberuf des Forstwirts zu eignen.

Mit unserem Selbst-Check kannst du schnell überprüfen, ob die Ausbildung zum Forstwirt oder zur Forstwirtin für dich infrage kommt:

 Genau dein Ding! ✗ Nichts für dich!
Du bist gerne draußen in der Natur. ✗ Du willst am liebsten im Büro arbeiten.
Du packst gerne mit an und bist körperlich fit. ✗ Bei Regen oder Wind verlässt du niemals das Haus.
Du willst nach der Arbeit sehen, was du geschafft hast. ✗ Kettensägen gehören für dich in Horrorfilme.
Pflanzen und Tiere findest du spannend.
✗ Bei einem Splitter musst du sofort zum Arzt.

Wie stehen deine Karrierechancen?

Wenn du die Karriereleiter aufsteigen willst, kannst du verschiedene Weiterbildungen machen. Dadurch erweiterst du nicht nur deine Skills, sondern erhältst ebenfalls ein höheres Gehalt.

Forstwirt, Forstwirtin,  Forstwirt Weiterbildung, Forstwirtschaftsmeister, Techniker, Forsttechnik, Natur- und Landschaftspfleger
direkt ins Video springen
Karrierechancen

Folgende drei Weiterbildungen empfehlen sich besonders gut für Forstwirte:

Forstwirtschaftsmeister/in Als Forstwirtschaftsmeister planst und steuerst du die Arbeit in den Wäldern. Du leitest deine Mitarbeiter an und bildest Azubis aus.
Techniker/in – Forsttechnik Nach deiner Weiterbildung zum Techniker planst du die Maßnahmen zum Erhalt und zur Pflege des Waldes.
Natur- und Landschaftspfleger/in Hier kümmerst du dich hauptsächlich um die Landschaftspflege und findest auch außerhalb des Waldes Einsatzgebiete.

Welche Voraussetzungen gibt es für auszubildende Forstwirte?

Für die Ausbildung zum Forstwirt ist kein bestimmter Schulabschluss vorgeschrieben. Die meisten Auszubildenden haben jedoch die mittlere Reife (Realschulabschluss).

Forstwirt, Forstwirtin, Forstwirt Voraussetzungen, Forstwirt Ausbildung, Ausbildung Forstwirt
direkt ins Video springen
Schulabschluss von Azubis

Viel wichtiger als dein Schulabschluss ist jedoch, dass du an den folgenden Fächern Spaß hast:

  • Werken/Technik: Als Forstwirt arbeitest du mit den verschiedensten Werkzeugen. Dein handwerkliches Geschick ist also jeden Tag gefragt! 
  • Mathe: Du musst die Fläche eines Waldes genau abmessen und die Holzmengen einschätzen. 
  • Biologie/PCB: Du beschäftigst dich mit allen Lebewesen im Wald und kannst diese genau erkennen.

Wo kannst du als Forstwirt/in arbeiten?

Nach deiner Ausbildung kannst du bei Forstbetrieben und forstwirtschaftlichen Dienstleistern arbeiten. Aber auch bei Forstämtern des  Bundes, der Länder oder Gemeinden findest du Arbeit. Neben diesen Arbeitgebern besteht auch die Möglichkeit, dass du dich um die Wälder von Privatpersonen und Landwirten kümmerst.

Wie sieht dein Arbeitsort aus? 

In der Regel bist du den Großteil deines Tages draußen in der Natur, genauer gesagt, im Wald. Insbesondere in den wärmeren Monaten sorgst du dafür, dass der Waldbestand wächst.

In den Wintermonaten fährst du mit Traktor oder Laster die Futterstände ab und kontrollierst, ob es den Tieren gut geht. Bei besonders schlechtem Wetter kümmerst du dich in der Werkstatt um den Bau von Bänken oder Hochständen und pflegst die Maschinen im Geräteraum. 

Wie sind deine Arbeitszeiten?

Als Forstwirt arbeitest du meist 40 Stunden in der Woche, also 8 Stunden an 5 Tagen in der Woche. In den warmen Sommermonaten kann es häufig Überstunden geben, da du bei gutem Wetter mehr machen kannst. Dafür arbeitest du dann im Winter weniger und hast mehr Freizeit.

Wie läuft die Ausbildung zum Forstwirt ab?

Die Ausbildung zum Forstwirt dauert 3 Jahre und ist dual aufgebaut. Das bedeutet, dass du neben der Berufsschule im Betrieb deine ersten Praxiserfahrungen sammeln kannst. 

Nach deiner Ausbildung bist du ein staatlich anerkannter Forstwirt oder eine staatlich anerkannte Forstwirtin

Was lernst du in deiner Ausbildung zum Forstwirt?

In der Berufsschule lernst du die theoretischen Grundlagen. Dein gelerntes Wissen kannst du dann im Betrieb und im Wald in die Tat umsetzen. Deine genauen Lerninhalte zeigen wir dir hier:

Jahr In der Berufsschule Im Betrieb
  • Wie pflegst du Wälder?
  • Welche Arten von Wäldern gibt es?
  • Welche Bäume und Pflanzen wachsen im Wald?
  • Womit verjüngst du einen Wald?
  • Mit welchen Techniken vermisst und sortierst du Holz?
  • Du lernst, wie du deinen Tag als Forstwirt planst.
  • Du bestimmst Baumarten und dokumentierst den Waldbestand und den Zustand der Bäume.
  • Im Wald überprüfst du den Zustand von Jungbäumen und schützt diese vor Tieren.
2
  • Wie baust du Bänke oder Hochstände?
  • Welche Maßnahmen schützen Natur und Tiere?
  • Welche Besonderheiten musst du in den Wintermonaten beachten?
  • Wie lagerst du Holz am besten?
  • Du baust Zäune, Hütten und Hochstände.
  • Zusammen mit deinen Kollegen pflegst du die Landschaft.
  • Du bereitest Holz für die Lagerung und Verarbeitung vor.
Zwischenprüfung
3
  • Wie gehst du beim Fällen und Zuschneiden mit Ästen an Bäumen  um?
  • Wofür kannst du Forsterzeugnisse  verwenden?
  • Mit welchen Techniken fällst du Bäume?
  • Du fällst selbständig Bäume.
  • Dir wird der richtige Umgang mit der Kettensäge gezeigt.
  • Du bedienst Landmaschinen und planst den Transport von Holz.
Abschlussprüfung

Du arbeitest gerne mit Holz und möchtest daraus ganze Möbel bauen? Dann schau dir doch mal unseren Beitrag zur Ausbildung zum Tischler an. %Thumbnail Verweis


Beliebte Inhalte aus dem Bereich Andere Ausbildungsberufe

Hallo, leider nutzt du einen AdBlocker.

Auf Studyflix bieten wir dir kostenlos hochwertige Bildung an. Dies können wir nur durch die Unterstützung unserer Werbepartner tun.

Schalte bitte deinen Adblocker für Studyflix aus oder füge uns zu deinen Ausnahmen hinzu. Das tut dir nicht weh und hilft uns weiter.

Danke!
Dein Studyflix-Team

Wenn du nicht weißt, wie du deinen Adblocker deaktivierst oder Studyflix zu den Ausnahmen hinzufügst, findest du hier eine kurze Anleitung. Bitte lade anschließend die Seite neu.