Job-Check: Ingenieur
Grundlagen für diesen Job
Verantwortungsbewusstes Arbeiten
Technisches Verständnis
Analytisches Denken
Einstiegsgehalt & Entwicklung
Bachelor
Master
3 Jahre
5 Jahre
10 Jahre
43.000 €
48.000 €
59.000 €
69.000 €
78.000 €
Karrierechancen & Zukunft
sehr gut mehr erfahren

Ein Ingenieur ist der Experte in Sachen Technik. Hier%und in diesem Video erfährst du alles über deine Aufgaben in diesem Berufsfeld, wie viel du dabei verdienst und welche Voraussetzungen du mitbringen musst.

Was macht ein Ingenieur?

Als Ingenieur oder Ingenieurin entwickelst und verbesserst du Technologien, Produkte und Dienstleistungen. Je nachdem in welcher Branche du tätig wirst, führst du auch Analysen durch oder bist in der Forschung tätig. Zudem koordinierst du Projekte und kümmerst dich um die Arbeitssicherheit und den technischen Vertrieb.

Diese Aufgaben erwarten dich als Ingenieur:

  • Aufträge planen: Für jedes Projekt erstellst du Pläne, in denen du die geschätzte Zeit, voraussichtliche Kosten und Erfolgskriterien festlegst.
  • Konstruktionen entwickeln: Unter Berücksichtigung der technischen Vorgaben entwickelst du Konstruktionen und berechnest die Statik.

  • Entwürfe erstellen: Mithilfe von Designprogrammen, sogenannten CAD-Programmen, erstellst du technische Zeichnungen deines Projekts in 2D oder 3D.

  • Team koordinieren: Sind mehrere Abteilungen an einem Auftrag beteiligt, koordinierst du das Team und kontrollierst, ob alles nach Plan läuft.

  • Kontrolle: Als Ingenieur nimmst du das Endprodukt unter die Lupe und stellst fest, ob alle Vorgaben eingehalten werden konnten.

Beachte: Durch Spezialisierungen im Ingenieurberuf entstehen verschiedene Aufgabenbereiche. So stellt ein Wirtschaftsingenieur die Schnittstelle zwischen Technik und Wirtschaft dar, während ein Vertriebsingenieur viel unterwegs ist, um Produkte zu verkaufen.

Die verschiedenen Ingenieurberufe

Im Ingenieurwesen gibt es viele verschiedene Berufsbezeichnungen. Eine bekannte und hoch angesehene ist der Diplom Ingenieur. Allerdings kann man den Titel Diplom Ingenieur heutzutage eher selten noch erlangen, da die meisten ingenieurwissenschaftlichen Studiengänge auf Bachelor und Master umgestellt wurden. Somit kannst du dich nach deinem Studium durch folgende akademischen Grade betiteln:

  • Bachelor of Engineering (B. Eng.)
  • Bachelor of Science (B. Sc.)
  • Master of Engineering (M. Eng.)
  • Master of Science (M. Sc.)

Promovierst du nach dem Master und erlangst deinen Doktortitel, darfst du an deinen Namen dann ein Dr.-Ing. hängen.

Ingenieurberufe lassen sich nach Ausbildung und Branche, aber auch nach dem Tätigkeitsbereich unterteilen. In unserer Tabelle siehst du verschiedene Ingenieurberufe mit den jeweiligen Branchen und Arbeitsbereichen aufgelistet.

Die gängigsten Ingenieurberufe sind:

Ingenieurberuf Branche
Aufgabenbereich

Bauingenieur

  • Bau
  • Vermessung
  • Gebäudetechnik
  • Architektur
Planung von Bauwerken wie Wohnhäuser, Straßen oder Tunnelsysteme
Forschungsingenieur
  • Technische Forschung
  • Produktionssteuerung

Optimierung bestehender Technologien

Ingenieur für Kunststofftechnik
  • Kunststoffherstellung
  • Chemische Industrie
Entwicklung von Herstellungsverfahren für Kunststoffprodukte
Ingenieur für Rohstoffgewinnung
  • Rohstofferzeugung
  • Rohstoffaufbereitung
Gewinnung und Aufbereitung von Bodenschätzen
Ingenieurinformatiker
  • Informatik
Entwicklung neuer Software und Programme
Maschinenbauingenieur
  • Maschinentechnik
  • Flugzeugtechnik
Entwicklung von Maschinen
Stahl- und Metallbauingenieur
  • Metallverarbeitung
Entwicklung von Bauteilen und Anlagen
Versorgungsingenieur
  • Energietechnik
  • Elektrotechnik
Planung von Heizungen, Klimaanlagen, Lüftungen, Abwasser- und Müllsystemen
Wirtschaftsingenieur
  • Wirtschaft
Optimierung technischer Abläufe in Unternehmen

Diese Auflistung stellt beispielhaft einige Ingenieurberufe dar. Allerdings gibt es noch weitere Branchen und Aufgabengebiete, die eher unbekannt sind. So gibt es bspw. ein Ingenieursstudium in der Augenoptik (Optometrie), bei dem sich die Studierenden mit Techniken zur Erhaltung und Verbesserung der Sehkraft auseinandersetzen.

Die Abgrenzung zwischen den verschiedenen Ingenieurberufen ist nicht immer eindeutig. Denn ein Bauingenieur kann gleichzeitig auch ein Forschungsingenieur sein, wenn er sich beispielsweise mit verschiedenen Baumaterialien analytisch auseinandersetzt.

Was verdient ein Ingenieur?

Das Durchschnittsgehalt eines Ingenieurs beträgt 61.300 € brutto im Jahr.

Bei deinem Einstieg ins Berufsleben verdienst du mit einem Bachelor-Abschluss rund 43.000 €. Mit einem Masterstudium startest du mit 48.000 € brutto jährlich. Hast du promoviert und einen Doktortitel erhalten, erhältst du beim Jobstart bereits 58.000 € brutto im Jahr.

ingenieur, ingenieurin, ingenieur gehalt, diplom ingenieur, ingenieur studium, was macht ein ingenieur, gehalt ingenieur, wie viel verdient ein ingenieur, ingenieur englisch, ingenieur jobs, prozess ingenieur, was ist ein ingenieur, ingenieur ausbildung
direkt ins Video springen
Gehalt & Gehaltsentwicklung

Berufserfahrung macht sich als Ingenieur bezahlt. Nach ein paar Jahren steigt dein Jahresbruttogehalt bereits auf 59.000 €. Bist du bereits sechs bis neun Jahre im Beruf tätig, bekommst du 68.700 € brutto pro Jahr. Nach mehr als zehn Jahren kannst du dich auf 78.100 € jährlich freuen.

Ingenieure können mehr als 88.400 € brutto im Jahr verdienen, wenn alle Faktoren wie die Branche, die Unternehmensgröße und die Berufserfahrung stimmen. Wie diese und weitere Faktoren dein Ingenieur Gehalt bestimmen, erfährst du in unserem eigenen Beitrag .

Wie wird man Ingenieur? Voraussetzungen und Fähigkeiten

Hier siehst du, welche Voraussetzungen und Fähigkeiten du brauchst, um Ingenieur oder Ingenieurin zu werden.

Ausbildung / Studium

Um Ingenieur zu werden, musst du ein Studium in einer Ingenieurwissenschaft absolviert haben. Das ist sogar in den Ingenieurgesetzen der Bundesländer festgelegt. Welchen technisch-ingenieurwissenschaftlichen Studiengang du wählst, hängt von deinen Interessen ab. Du hast in Deutschland außerdem die Wahl zwischen anerkannten staatlichen oder privaten Hochschulen.

Die Bachelor- und Masterstudiengänge werden an Universitäten oder Fachhochschulen angeboten. Auch ein duales Studium ist möglich, bei dem du die theoretischen Grundlagen in der Praxis anwendest.

In deinem Ingenieurstudium kannst du zwischen verschiedenen Fachrichtungen wählen. Am häufigsten werden folgende Studienfächer gewählt: 

  • Bauingenieurwesen
  • Elektrotechnik
  • Informatik
  • Maschinenbau
  • Mechatronik
  • Robotik
  • Verfahrenstechnik
  • Wirtschaftsingenieurwesen

Beachte: Bevor die Studiengänge in Bachelor und Master aufgeteilt wurden, konnte man den Abschluss Diplom Ingenieur nach fünf Jahren Studium an einer Technischen Universität erreichen. Dieser Titel ist heute noch weit verbreitet und in Deutschland hoch angesehen, daher bieten einige Hochschulen auch diese Möglichkeit an. Bachelor- und Masterabschlüsse sind allerdings international besser vergleichbar.

In den genannten Studiengängen lernst du die verschiedenen Technologien und Programme kennen, die du in deinem Arbeitsalltag als Ingenieur brauchst.

Technologien / Programme

Neben allgemeinen EDV-Kenntnissen (z. B. Office-Programme wie Excel) solltest du als Ingenieur auch Erfahrungen in den gängigsten Technologien deines Bereichs mitbringen. Dazu gehören:

  • Software zur Erstellung von 2D- und 3D-Entwürfen und technischen Zeichnungen (CAD-Programme wie AutoCAD, CAM, CAE, Nevaris, …)
  • Software für die Planung und Erstellung von Modellen und Gebäuden (BIM = Building Information Modeling)

Beachte: Manche Arbeitgeber verlangen je nach Branche und Spezialisierung grundlegende Fachkenntnisse in bestimmten Programmen. Wirst du zum Beispiel im konstruktiven Ingenieurbau tätig, benötigst du einen sicheren Umgang mit Statik-Programmen wie SCIA.

Persönliche Fähigkeiten / Soft Skills

Als Ingenieur hast du mit vielen verschiedenen Abteilungen sowie Kollegen und Kunden zu tun. Um deine Pläne und Entwürfe verständlich zu präsentieren und durchzuführen, sind vor allem diese Soft Skills besonders wichtig:

  • Teamfähigkeit
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Organisationstalent
  • Kreativität
  • analytisches Denken
  • Kenntnisse von betriebswirtschaftlichen Abläufen
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Selbstorganisation
  • Verständnis für rechtliche und bürokratische Vorgaben

Wo arbeitet ein Ingenieur?

Dein Beruf als Ingenieur führt dich an verschiedene Arbeitsorte. Die Vorbereitung und Planung neuer Konstruktionen findet meist in einem Büro statt. Während der Durchführung und Kontrolle des Projekts bist du vor Ort tätig.

Die Mehrheit der Ingenieure ist in Ingenieurbüros tätig, wo sie Aufträge für unterschiedliche Kunden annehmen. Auch freiberufliche Ingenieure arbeiten oft hier.

Als Ingenieur in der Forschung und Wissenschaft, arbeitest du größtenteils für Universitäten, Hochschulen oder Forschungseinrichtungen.

Karrierechancen und Spezialisierungen

Deine Karriereperspektiven als Ingenieur stehen sehr gut. Nach einigen Jahren im Beruf kannst du nach und nach mehr Verantwortung übernehmen und Führungspositionen anstreben.

In jeder Branche kannst du dich auf bestimmte Fachbereiche spezialisieren. Hier siehst du vier Spezialisierungen für Ingenieure:

Spezialisierung Aufgaben
Arbeitssicherheit
  • Arbeitsprozesse und -abläufe untersuchen
  • Strukturen verbessern
  • Vorgaben erarbeiten
Umweltschutz
  • Vorschriften kontrollieren
  • Richtlinien herausarbeiten
  • umweltschonende Verfahren entwickeln
Konstruktion
  • Konstruktionen planen
  • technische Zeichnungen fertigen
  • geeignetes Material auswählen
Montage
  • Pläne umsetzen
  • Bauteile anbringen
  • Geräte warten

Zusammenfassung

Zum Schluss findest du hier noch einmal alles Wichtige zum Ingenieur zusammengefasst.

Was macht ein Ingenieur – Übersicht
  • Als Ingenieur findest du die Lösungen für technische Probleme und entwickelst neue Systeme.
  • Bei deinem Berufseinstieg verdienst du durchschnittlich 50.000 € brutto im Jahr, nach mehreren Jahren Berufserfahrung sogar über 69.000 €.
  • Neben EDV-Kenntnissen sind Soft-Skills wie analytisches Denken und Kommunikationsfähigkeit für den Beruf hilfreich.
  • Durch ein Studium in einer Ingenieurwissenschaft kannst du die akademischen Grade Bachelor, Master, Diplom Ingenieur oder einen Doktortitel erwerben.

Bauingenieur

Jetzt weißt du, wie die Aufgaben und Voraussetzungen für einen Job als Ingenieur aussehen. Du willst dich vor allem auf die Planung und Konstruktion von Bauwerken spezialisieren? Dann ist der Bauingenieur etwas für dich. In unserem Video erfährst du alles rund um den spannenden Beruf!%Verweis Thumbnail

Hallo, leider nutzt du einen AdBlocker.

Auf Studyflix bieten wir dir kostenlos hochwertige Bildung an. Dies können wir nur durch die Unterstützung unserer Werbepartner tun.

Schalte bitte deinen Adblocker für Studyflix aus oder füge uns zu deinen Ausnahmen hinzu. Das tut dir nicht weh und hilft uns weiter.

Danke!
Dein Studyflix-Team

Wenn du nicht weißt, wie du deinen Adblocker deaktivierst oder Studyflix zu den Ausnahmen hinzufügst, findest du hier eine kurze Anleitung. Bitte lade anschließend die Seite neu.