3.020 € brutto — so viel verdienst du als Justizfachangestellte  durchschnittlich im Monat. Damit liegst du im mittleren Lohnbereich in Deutschland!

Justizfachangestellte Gehalt, Gehalt Justizfachangestellte, Justizfachangestellte Ausbildung Gehalt, Justizfachangestellte Gehalt Tabelle, Justizfachangestellte verdienst, wie viel verdient man als Justizfachangestellte, Justizangestellte gehalt, Justizfachangestellter Gehalt
direkt ins Video springen
Gehalt & Gehaltsentwicklung

Du startest deine Karriere mit einem Justizfachangestellte Ausbildung Gehalt. Im ersten Ausbildungsjahr verdienst du 1.040 € monatlich, was sich im zweiten Jahr auf 1.090 € erhöht. Im dritten Jahr kannst du dich auf 1.140 € freuen. 

Inhaltsübersicht

Was verdient eine Justizfachangestellte?

Dein Einstiegsgehalt als Justizfachangestellte beträgt 2.800 € brutto im Monat. Damit verdienst du 24.000 € im Jahr.

Justizfachangestellte Gehalt, Justizfachangestellte Durchschnittsgehalt, Gehalt Justizfachangestellte, Justizfachangestellte Ausbildung Gehalt, Justizfachangestellte Gehalt Tabelle, Justizfachangestellte verdienst, wie viel verdient man als Justizfachangestellte, Justizangestellte gehalt, Justizfachangestellter Gehalt
direkt ins Video springen
Durchschnittsgehalt

Zusätzliche Berufserfahrung macht sich für dich bezahlt: Nach 5 Jahren kommst du auf durchschnittlich 3.020 € brutto im Monat. 

Dein Gehalt hängt aber nicht nur von deiner Berufserfahrung, sondern auch von folgenden Faktoren ab:

  • Tarifvertrag
  • Weiterbildung
  • Bundesland

Gehalt nach Tarifvertrag

Meistens orientiert sich dein Gehalt als Steuerfachangestellte am Tarifvertrag der Länder, kurz TV-L. Du verdienst so nicht nur mehr, sondern musst auch dein Gehalt nicht selbst mit einem Arbeitgeber aushandeln. Es ist immer klar vorgegeben, wie viel du als Justizfachangestellte verdienst.

Im Tarifvertrag gibt es verschiedene Entgeltgruppen , die jeweils sechs Gehaltsstufen haben. Je höher die Entgeltgruppe und die Gehaltsstufe, desto besser verdienst du. Als Justizfachangestellte wirst du in die Entgeltgruppen E5 bis E8 eingeordnet. Nach deiner Ausbildung startest du in Gruppe E5 auf der Stufe 1.

Du verdienst ungefähr 2.620 € brutto im Monat. Um in eine höhere Entgeltgruppe aufzusteigen, musst du befördert werden. Auf eine höhere Gehaltsstufe rutschst du dagegen automatisch mit mehr Berufserfahrung. Auf Stufe 6 in der Gruppe E8 verdienst du 3.630 € brutto.

Gehalt nach Tarifvertrag – Entgeltgruppen:

  Stufe 1 Stufe 2 Stufe 3 Stufe 4 Stufe 5 Stufe 6
E8 2.946 3.173 3.299 €
3.419 €
 3.552 € 3.634 €
E7 2.772 €
2.994 €
3.160 €
3.287 €
3.388 €
3.476 €
E6 2.725 €
2.945 €
3.067 €
3.192 €
3.274 €
3.362 €
E5 2.618 €
2.834 €
2.957 €
3.073 €
3.167 €
3.230 €

Justizfachangestellte Gehalt nach Weiterbildung

Du hast nach deiner Ausbildung die Möglichkeit, die Karriereleiter hinaufzusteigen, indem du Weiterbildungen absolvierst. Dadurch spezialisierst du dich nicht nur fachlich, sondern du wirst auch mehr verdienen.

Als Justizfachangestellte kannst du dich irgendwann verbeamten lassen, zum Beispiel, indem du dich zum Justizfachwirt weiterbildest. Dadurch hast du einige Gehaltsvorteile, denn du musst keine Sozialversicherungsabgaben zahlen. Als Beamter wirst du einer Besoldungsgruppe zugeordnet. Wenn du dich zum Justizfachwirt weiterbildest, startest du in Besoldungsgruppe A6 und verdienst ungefähr 2.490 € brutto im Monat freuen. Im Verlauf deines Berufslebens kannst du bis zur Besoldungsgruppe A9 befördert werden.

Justizfachangestellte Gehalt, Justizfachangestellte Durchschnittsgehalt, Gehalt Justizfachangestellte, Justizfachangestellte Ausbildung Gehalt, Justizfachangestellte Gehalt Tabelle, Justizfachangestellte verdienst, wie viel verdient man als Justizfachangestellte, Justizangestellte gehalt, Justizfachangestellter Gehalt, Justizfachangestellte Weiterbildung gehalt
direkt ins Video springen
Gehalt nach Weiterbildung

Schau dir die möglichen Weiterbildungen und die jeweiligen Löhne doch einmal an:

Weiterbildungen Niedriger Lohnbereich Lohnbereich Hoher Lohnbereich
Justizfachwirt/in 2.990 € 3.370 € 3.790 €
Gerichtsvollzieher/in 3.380 € 3.820 € 4.320 €
Studium – Rechtswissenschaft 1.480 € 4.720 € mehr als
6.750 €*

*Diese Gehälter übersteigen die Beitragsbemessungsgrenze. Was das genau ist, erfährst du jetzt:

Beitragsbemessungsgrenze

Jeder Arbeitnehmer zahlt von seinem Gehalt Sozialversicherungsbeiträge, wie zum Beispiel für die Krankenkasse und Rentenversicherung. Der Anteil wird prozentual bestimmt. Das heißt: Je mehr du verdienst, desto höher sind deine Abgaben.

ABER: Du musst diese Beiträge nur bis zu einer bestimmten Summe zahlen — das nennst du auch Beitragsbemessungsgrenze. Diese Grenze wird jedes Jahr neu bestimmt. Für das Jahr 2022 beträgt sie in West-Deutschland 7.050 € und in den östlichen Bundesländern 6.750 €.

Arbeitgeber müssen Gehälter nur bis zur Beitragsbemessungsgrenze in der Rentenversicherung melden. Darum ist nicht genau bekannt, wie viel du darüber hinaus tatsächlich verdienen kannst.

Justizfachangestellte Gehalt nach Bundesland

In Deutschland unterscheiden sich die Verdienstmöglichkeiten auch je nach Bundesland. Das gilt auch für Justizfachangestellte. Ganz allgemein werden im Süden des Landes höhere und im Osten Deutschlands niedrigere Löhne gezahlt.

In der Tabelle siehst du, welches Gehalt du in deinem Bundesland erwarten kannst:

Platzierung Region Durchschnittliches monatliches Einkommen (brutto)
1 Hamburg 3.380 € 
2 Hessen 3.140 € 
3 Baden-Württemberg 3.120 € 
4 Berlin 3.000 € 
5 Bayern 3.000 € 
6 Bremen 2.930 € 
7 Nordrhein-Westfalen 2.906 € 
8 Schleswig-Holstein 2.830 € 
9 Rheinland-Pfalz 2.730 € 
10 Niedersachsen 2.709 € 
11 Saarland 2.580 € 
12 Brandenburg 2.500 €
13 Sachsen 2.330 €
14 Mecklenburg-Vorpommern 2.320 €
15 Thüringen 2.320 €
16 Sachsen-Anhalt 2.310 €

Gehälter ähnliche Berufe

Im Vergleich zu anderen Berufen verdienst du als Justizfachangestellte gut! Dein Justizfachangestellte Gehalt ist höher als das der Notarfachangestellten oder der Rechtsanwaltsfachangestellten . In anderen Berufen der Branche kannst du aber sogar noch mehr Geld verdienen. Entscheidest du dich für die Ausbildung Justizfachwirt, erhöht sich dein Gehalt um 350 €

Beruf Durchschnittsgehalt
Rechtsanwaltsfachangestellte/r  2.640 € brutto/ Monat
Notarfachangestellte/r 2.640 € brutto/ Monat
Steuerfachangestellte/r 2.860 € brutto/ Monat
Justizfachangestellte/r  3.020 € brutto/ Monat
Justizfachwirt 3.370 € brutto/ Monat

Gehälter ähnliche Berufe

Im Vergleich zu anderen Berufen verdienst du als Justizfachangestellte gut! Dein Justizfachangestellte Gehalt ist höher als das der Notarfachangestellten oder der Rechtsanwaltsfachangestellten . In anderen Berufen der Branche kannst du aber sogar noch mehr Geld verdienen. Entscheidest du dich für die Ausbildung Justizfachwirt, erhöht sich dein Gehalt um 350 €

Beruf Durchschnittsgehalt
Rechtsanwaltsfachangestellte/r  2.640 € brutto/ Monat
Notarfachangestellte/r 2.640 € brutto/ Monat
Steuerfachangestellte/r 2.860 € brutto/ Monat
Justizfachangestellte/r  3.020 € brutto/ Monat
Justizfachwirt 3.370 € brutto/ Monat

Hallo, leider nutzt du einen AdBlocker.

Auf Studyflix bieten wir dir kostenlos hochwertige Bildung an. Dies können wir nur durch die Unterstützung unserer Werbepartner tun.

Schalte bitte deinen Adblocker für Studyflix aus oder füge uns zu deinen Ausnahmen hinzu. Das tut dir nicht weh und hilft uns weiter.

Danke!
Dein Studyflix-Team

Wenn du nicht weißt, wie du deinen Adblocker deaktivierst oder Studyflix zu den Ausnahmen hinzufügst, findest du hier eine kurze Anleitung. Bitte lade anschließend die Seite neu.