Job-Check: Steuerfachangestellte/r
Grundlagen für diese Ausbildung
Organisationstalent
Interesse an Zahlen
Spaß am Umgang mit Geld
Ausbildungs- & Einstiegsgehalt
1. Jahr
2. Jahr
3. Jahr
Einstieg
850 €
950 €
1.110 €
2.380 €
Karrierechancen & Zukunft
ausgezeichnet mehr erfahren

Als Steuerfachangestellte bist du die wichtigste Ansprechpartnerin für deine Kunden und kümmerst dich um ihre Gehaltsabrechnungen oder Jahresabschlüsse. Ob die Steuerfachangestellte Ausbildung zu dir passt und wie viel du verdienst, erfährst du hier und in unserem Video !

Steuerfachangestellte/r Ausbildung – Übersicht

Während deiner dreijährigen dualen Ausbildung zur Steuerfachangestellten lernst du alles Wichtige rund um Steuern und wie du Lohn- und Gehaltsabrechnungen durchführst. Dabei arbeitest du in der Kanzlei oder im Büro schon direkt mit Kunden, die du Mandanten nennst, und Steuerberatern zusammen. Du bist unverzichtbar für beide: Bei deinen Kunden weißt du, was das beste für ihre finanzielle Situation ist. Den Steuerberater unterstützt du bei all seinen Aufgaben.

Steuerfachangestellte ausbildung, ausbildung Steuerfachangestellte, Steuerfachangestellte Gehalt, Gehalt Steuerfachangestellte, ausbildung zum Steuerfachangestellten, steuerfachangestellter ausbildung, ausbildung steuerfachangestellter, steuerfachangestellte/r, Ausbildung als Steuerfachangestellte, Ausbildung zur Steuerfachangestellten, Steuerfachangestellte Ausbildung 2021, Was macht man als Steuerfachangestellte, Steuerberater Ausbildung, Steuerfachangestellter, Ausbildung zur Steuerfachangestellte, Steuerfachangestelter, Steuerfachangestellten, Ausbildung als Steuerfachangestellte, Steuerberater werde, Azubi Steuerfachangestellte, Steuerfachangestellte r, Steuerberatung Ausbildung, was macht ein Steuerfachangestellter, was macht eine Steuerfachangestellte, Steuerfachangestellte Ausbildung Voraussetzungen, Steuerfachangestellte Voraussetzungen, Steuerfachangestellter Voraussetzungen, welchen Abschluss braucht man für Steuerberater, Steuerfachangestellte Abschluss
direkt ins Video springen
Deine wichtigsten Aufgaben als Steuerfachangestellte/r

Nach deiner abgeschlossenen Ausbildung unterstützt du deine Mandanten bei ihrer Steuererklärung. Du kannst sie entsprechend beraten und behältst stets den Überblick über alle Kunden. Dafür hast du während deiner Ausbildung gelernt, welche Steuern es gibt und was du bei einem Beratungsgespräch beachten musst.

Steuerfachangestellte/r Ausbildung – Steckbrief
  • Aufgaben: Buchhaltung, Organisation, Jahresabschluss
  • Schulabschluss: die meisten Steuerfachangestellten haben einen Realschulabschluss oder ein Abitur
  • Ausbildungsweg & -dauer: duale Ausbildung, 3 Jahre
  • Fähigkeiten: Organisationstalent; mathematisches Verständnis; Sorgfalt; Verantwortungsbewusstsein
  • Ausbildungsvergütung: im 1. Jahr 850 €, im 2. Jahr 950 € und im 3. Jahr
    1.100 €
  • Arbeitgeber: Kanzleien, Steuerberatungs-, Wirtschaftsprüfungs- und Buchprüfungsgesellschaften…
  • Neuordnungsverfahren: Die Steuerfachangestellte Ausbildung soll in Zukunft weiter modernisiert und digitalisiert werden. Es ist geplant, mehr elektronische Verfahren zu nutzen und die Kommunikation mit den Mandaten zu verbessern.

Was macht eine Steuerfachangestellte / Steuerfachangestellter?

Als Steuerfachangestellte oder Steuerfachangestellter hast du viele spannende und abwechslungsreiche Aufgaben: Du betreust Kunden, erstellst Gehaltsabrechnungen und bereitest Termine vor.

Schauen wir uns die Steuerfachangestellte Aufgaben genauer an:

  • Organisation: Für deine Mandanten bist du die erste Ansprechpartnerin. Du legst Akten an, verwaltest Dokumente und erledigst die Post.
  • Buchhaltung: Du bekommst Kassenzettel, Rechnungen und Bankbelege, mit denen du die Buchführung machst.
  • Jahresabschlüsse: Außerdem unterstützt du deine Mandanten bei Gehalt und Steuern, indem du ihre Steuererklärung und Lohnsteueranmeldung durchführst.
  • Abrechnungen: Alle Steuern, die für Gehaltsabrechnungen wichtig sind, berechnest du. Dazu zählt auch, dass du Arbeitnehmer bei Versicherungen an- und abmeldest.
Unterschied zum Steuerberater

Als Steuerfachangestellte unterstützt du den Steuerberater. Um selber als Steuerberater zu arbeiten, musst du eine extra Prüfung ablegen. Die kannst du allerdings erst mit 10 Jahren Berufserfahrung machen. Oder du absolvierst ein Studium im Bereich Betriebs- oder Volkswirtschaft. Hast du die Prüfung erfolgreich abgelegt, kannst du dich auch als Steuerberater selbstständig machen — das geht als Steuerfachangestellte nicht.

Wo kannst du als Steuerfachangestellte arbeiten?

Als Steuerfachangestellte arbeitest du meistens in einem Büro. Dein Arbeitsplatz kann dabei an verschiedenen Orten sein. Du arbeitest beispielsweise:

  • in Kanzleien von Steuerberatern, Wirtschaftsprüfern und vereidigten Buchprüfern,
  • in Steuerberatungs-, Wirtschaftsprüfungs- und Buchprüfungsgesellschaften oder
  • bei Wirtschaftsunternehmen in den Abteilungen Rechnungswesen, Buchführung oder Personalsachbearbeitung.

Schon gewusst? Auch in der Steuer-Branche besteht Fachkräftemangel. Das bedeutet, dass es viele Kanzleien oder Unternehmen gibt, die auf der Suche nach Steuer-Spezialisten sind. Ein weiterer guter Grund, die Ausbildung zur Steuerfachangestellten zu machen!

Was sind deine Arbeitszeiten?

Wenn du auf der Suche nach einem geregelten Tagesablauf bist, passen die Arbeitszeiten des Steuerfachangestellten sehr gut zu dir. Meistens arbeitest du 40 Stunden die Woche, also 8 Stunden am Tag. In der Regel musst du dabei auch nur werktags arbeiten und hast ein freies Wochenende.

Wie sieht deine Arbeitskleidung aus?

Du ziehst dich gerne schick an und der Business-Stil passt perfekt zu dir? Als Steuerfachangestellte kannst du ein Kleid oder eine Bluse tragen. Bei Männern sind Anzug und Krawatte gerne gesehen. Der Dresscode kann sich aber je nach Arbeitsort unterscheiden. Ein professionelles Auftreten ist als Steuerfachangestellte sehr wichtig!

Welche Voraussetzungen musst du erfüllen?

Für die Ausbildung zur Steuerfachangestellten solltest du die Mittlere Reife (Realschulabschluss) mitbringen. Der Großteil der Auszubildenden hat sogar die Hochschulreife (Abitur).

Steuerfachangestellte ausbildung, ausbildung Steuerfachangestellte, Steuerfachangestellte Gehalt, Gehalt Steuerfachangestellte, ausbildung zum Steuerfachangestellten, steuerfachangestellter ausbildung, ausbildung steuerfachangestellter, steuerfachangestellte/r, Ausbildung als Steuerfachangestellte, Ausbildung zur Steuerfachangestellten, Steuerfachangestellte Ausbildung 2021, Was macht man als Steuerfachangestellte, Steuerberater Ausbildung, Steuerfachangestellter, Ausbildung zur Steuerfachangestellte, Steuerfachangestelter, Steuerfachangestellten, Ausbildung als Steuerfachangestellte, Steuerberater werde, Azubi Steuerfachangestellte, Steuerfachangestellte r, Steuerberatung Ausbildung, was macht ein Steuerfachangestellter, was macht eine Steuerfachangestellte, Steuerfachangestellte Ausbildung Voraussetzungen, Steuerfachangestellte Voraussetzungen, Steuerfachangestellter Voraussetzungen, welchen Abschluss braucht man für Steuerberater, Steuerfachangestellte Abschluss
direkt ins Video springen
Abschlüsse von Azubis – Steuerfachangestellter / Steuerfachangestellte

Es ist außerdem ein gutes Zeichen, wenn dir diese Schulfächer Spaß bereiten:

  • Mathe : Beim Arbeiten mit Steuern hast du oft viele Rechnungen vor dir. Den Umgang mit den Grundrechenarten solltest du also beherrschen.
  • Wirtschaft/Recht (BWR): In deinem Beruf begegnen dir häufig Zahlen, Gesetze und Buchungssätze. Wenn du schon mal von Bilanz oder Buchhaltung gehört hast, ist das in der Berufsschule von Vorteil.
  • Deutsch: Vor allem beim Schreiben von Briefen oder im Umgang mit deinen Mandanten sind sichere Grammatik- und Rechtschreibkenntnisse in der deutschen Sprache sehr wichtig.

Wie läuft deine Ausbildung zur Steuerfachangestellten ab?

Die Ausbildung zum Steuerfachangestellten dauert drei Jahre und ist dual aufgebaut. Das bedeutet, dass du abwechselnd die Berufsschule und den Betrieb besuchst. In der Berufsschule bist du entweder an festen Tagen in der Woche oder im Block, dann bist du mehrere Wochen am Stück dort.

Nach dem zweiten Ausbildungsjahr findet eine Zwischenprüfung statt. Bestehst du sie, geht es weiter mit dem dritten Ausbildungsjahr. Nach der Abschlussprüfung bist du dann offiziell eine staatlich anerkannte Steuerfachangestellte oder ein staatlich anerkannter Steuerfachangestellter.

Was lernst du in deiner Steuerfachangestellte Ausbildung?

Während deiner Ausbildung zur Steuerfachangestellten lernst du alles, was du im Berufsalltag in der Steuerkanzlei wissen musst. Deine Fächer sind in allgemeine Wirtschaftslehre, Steuerlehre und Rechnungswesen aufgeteilt.

Jahr In der Berufsschule Im Betrieb
1+2
  • Welche Steuern gibt es?
  • Was muss ich bei der Buchhaltung beachten?
  • Welche rechtlichen Rahmenbedingungen gibt es in der Wirtschaft?
  • Wie viel Steuern muss ein Unternehmen zahlen?
  • Wie viel Steuern muss ein Arbeitnehmer zahlen?
  • Welche Finanzierungsarten gibt es? 
  • Wie berate ich Kunden und Unternehmen zu ihrer finanziellen Situation?
  • Du erfährst, welche Gesetze und Grundlagen es im Arbeits- und Sozialrecht gibt.
  • Die speziellen Vorschriften und Techniken für die Buchführung werden dir beigebracht.
 

Zwischenprüfung

3
  • Du vertiefst die Kenntnisse aus dem ersten und zweiten Ausbildungsjahr.
    • Steuerarten
    • Finanzierungsarten
    • Rahmenbedingungen
  • Die Vorbereitung auf die Abschlussprüfung steht an.
  • Dir wird gezeigt, wie die Lohn- und Gehaltsabrechnung funktioniert. 
  • Du findest heraus, wie Unternehmen ihre finanzielle Situation verbessern können. 
  Abschlussprüfung

Wie viel verdient man als Steuerfachangestellte/r?

Bereits während deiner Ausbildung als Steuerfachangestellte verdienst du dein erstes Gehalt. Je nach Bundesland und Ausbildungsplatz kann es sich jedoch stark unterscheiden.

Während du im 1. Ausbildungsjahr circa 850 € brutto im Monat verdienst, steigt dein Gehalt im 2. Ausbildungsjahr auf 950 € im Monat an. Im 3. Jahr liegt die durchschnittliche Ausbildungsvergütung dann bei 1.110 € brutto. 

Nach deiner Ausbildung kannst du anfangs mit einem Gehalt von 2.380 € brutto im Monat rechnen. Grundsätzlich liegt das Durchschnittsgehalt bei ungefähr 2.930 € im Monat. Nach mehreren Jahren Erfahrung kannst du mit 3.150 € brutto monatlich rechnen.

Steuerfachangestellte ausbildung, ausbildung Steuerfachangestellte, Steuerfachangestellte Gehalt, Gehalt Steuerfachangestellte, ausbildung zum Steuerfachangestellten, steuerfachangestellter ausbildung, ausbildung steuerfachangestellter, steuerfachangestellte/r, Ausbildung als Steuerfachangestellte, Ausbildung zur Steuerfachangestellten, Steuerfachangestellte Ausbildung 2021, Was macht man als Steuerfachangestellte, Steuerberater Ausbildung, Steuerfachangestellter, Ausbildung zur Steuerfachangestellte, Steuerfachangestelter, Steuerfachangestellten, Ausbildung als Steuerfachangestellte, Steuerberater werde, Azubi Steuerfachangestellte, Steuerfachangestellte r, Steuerberatung Ausbildung, was macht ein Steuerfachangestellter, was macht eine Steuerfachangestellte, Steuerfachangestellter gehalt, Steuerfachangestellter Ausbildung Gehalt, was verdient ein Steuerfachangestellter, wie viel verdient ein Steuerfachangestellter, wie viel verdient man in der Ausbildung als Steuerfachangestellter, Gehalt Steuerfachangestellter, beruf Steuerfachangestellte
direkt ins Video springen
Ausbildungs- und Einstiegsgehalt

Du möchtest wissen, wie du dein Steuerfachangestellte Gehalt noch weiter steigern kannst? In unserem Gehaltsbeitrag erfährst du, wie dir das gelingt.

Nach deiner Ausbildung sind deine Chancen auf einen Arbeitsplatz wegen der großen Nachfrage nach Steuerfachangestellten übrigens sehr hoch

Passt die Ausbildung zur Steuerfachangestellten zu dir?

Zahlen und Rechnungen sind kein Problem für dich? Du bist ordentlich und kannst auch unter Zeitdruck gut arbeiten? Dann scheint eine Karriere als Steuerfachangestellte super zu dir zu passen! 

Mit unserem Selbst-Check kannst du schnell überprüfen, ob eine Ausbildung zur Steuerfachangestellten das Richtige für dich ist:

✓ Genau dein Ding!  ✗ Nichts für dich! 
Du bist ein Organisationstalent. 
Mathe war nie dein Lieblingsfach.
Die Arbeit mit Zahlen macht dir Spaß.  Du liebst das Chaos und vergisst oft Termine.
 Der Umgang mit Geld interessiert dich. Gesetze sind für dich nebensächlich.
 Schicke Kleidung ist genau dein Ding. Am Computer stellst du dich nicht besonders geschickt an. 

Wie stehen deine Karrierechancen?

Auch in der Zukunft hast du mit der Ausbildung als Steuerfachangestellte sehr gute Perspektiven. Du kannst direkt nach der Ausbildung verschiedene Wege einschlagen, die sich in den Bereichen Steuern und Finanzen bewegen. Zusätzlich kannst du Seminare und Weiterbildungen besuchen, sodass du immer auf dem neuesten Stand bist, wenn es um Steuergesetze geht.

Steuerfachangestellte, Steuerfachwirt, Steuerberater, Steuerberater Studium, Steuerfachangestellte Weiterbildung, Steuerfachangestellte Jobs, Was macht man als Steuerfachangestellte, Steuerberater Ausbildung, Steuerfachangestellter, Ausbildung zur Steuerfachangestellte, Steuerfachangestelter, Steuerfachangestellten, Ausbildung als Steuerfachangestellte, Steuerberater werde, Azubi Steuerfachangestellte, Steuerfachangestellte r, Steuerberatung Ausbildung, was macht ein Steuerfachangestellter, was macht eine Steuerfachangestellte, Steuerfachberater, beruf Steuerfachangestellte, Ausbildung Steuerberater, Ausbildung zum Steuerberater
direkt ins Video springen
Karrierechancen

Hier siehst du deine Möglichkeiten nach der Ausbildung zur Steuerfachangestellten:

Steuerfachwirt/in
(1 Jahr)
Als Steuerfachwirt bist du die rechte Hand des Steuerberaters. Du nimmst ihm noch mehr Aufgaben ab und erledigst selbstständig Termine mit Mandanten.
Für die Weiterbildung zum Steuerfachwirt brauchst du mindestens 3 Jahre Berufserfahrung als Steuerfachangestellter.
Studium –
Steuerberater
(3 Jahre)
Mit einem (Fach-) Abitur hast du sogar die Möglichkeit, ein Steuerberater-Studium zu absolvieren!
Steuerberater/in (ohne Studium)
(2 – 4 Monate)
Auch ohne Abitur kannst du ein Steuerberater werden. Dafür brauchst du 10 Jahre Berufserfahrung als Steuerfachangestellter. Mit der Weiterbildung zum Steuerfachwirt genügen sogar schon 7 Jahre Berufserfahrung!

Wenn du dich für Gesetze im Strafrecht interessierst, solltest du dir unbedingt die Ausbildung zur Rechtsanwaltsfachangestellten anschauen.

Zum Video: Rechtsanwaltfachangestellte/r
Zum Video: Rechtsanwaltfachangestellte/r

Wie stehen deine Karrierechancen?

Auch in der Zukunft hast du mit der Ausbildung als Steuerfachangestellte sehr gute Perspektiven. Du kannst direkt nach der Ausbildung verschiedene Wege einschlagen, die sich in den Bereichen Steuern und Finanzen bewegen. Zusätzlich kannst du Seminare und Weiterbildungen besuchen, sodass du immer auf dem neuesten Stand bist, wenn es um Steuergesetze geht.

Steuerfachangestellte, Steuerfachwirt, Steuerberater, Steuerberater Studium, Steuerfachangestellte Weiterbildung, Steuerfachangestellte Jobs, Was macht man als Steuerfachangestellte, Steuerberater Ausbildung, Steuerfachangestellter, Ausbildung zur Steuerfachangestellte, Steuerfachangestelter, Steuerfachangestellten, Ausbildung als Steuerfachangestellte, Steuerberater werde, Azubi Steuerfachangestellte, Steuerfachangestellte r, Steuerberatung Ausbildung, was macht ein Steuerfachangestellter, was macht eine Steuerfachangestellte, Steuerfachberater, beruf Steuerfachangestellte, Ausbildung Steuerberater, Ausbildung zum Steuerberater
direkt ins Video springen
Karrierechancen

Hier siehst du deine Möglichkeiten nach der Ausbildung zur Steuerfachangestellten:

Steuerfachwirt/in
(1 Jahr)
Als Steuerfachwirt bist du die rechte Hand des Steuerberaters. Du nimmst ihm noch mehr Aufgaben ab und erledigst selbstständig Termine mit Mandanten.
Für die Weiterbildung zum Steuerfachwirt brauchst du mindestens 3 Jahre Berufserfahrung als Steuerfachangestellter.
Studium –
Steuerberater
(3 Jahre)
Mit einem (Fach-) Abitur hast du sogar die Möglichkeit, ein Steuerberater-Studium zu absolvieren!
Steuerberater/in (ohne Studium)
(2 – 4 Monate)
Auch ohne Abitur kannst du ein Steuerberater werden. Dafür brauchst du 10 Jahre Berufserfahrung als Steuerfachangestellter. Mit der Weiterbildung zum Steuerfachwirt genügen sogar schon 7 Jahre Berufserfahrung!

Wenn du dich für Gesetze im Strafrecht interessierst, solltest du dir unbedingt die Ausbildung zur Rechtsanwaltsfachangestellten anschauen.

Zum Video: Rechtsanwaltfachangestellte/r
Zum Video: Rechtsanwaltfachangestellte/r

Hallo, leider nutzt du einen AdBlocker.

Auf Studyflix bieten wir dir kostenlos hochwertige Bildung an. Dies können wir nur durch die Unterstützung unserer Werbepartner tun.

Schalte bitte deinen Adblocker für Studyflix aus oder füge uns zu deinen Ausnahmen hinzu. Das tut dir nicht weh und hilft uns weiter.

Danke!
Dein Studyflix-Team

Wenn du nicht weißt, wie du deinen Adblocker deaktivierst oder Studyflix zu den Ausnahmen hinzufügst, findest du hier eine kurze Anleitung. Bitte lade anschließend die Seite neu.