Job-Check: Sozialpädagogische Assistentin
Grundlagen für diese Ausbildung
Einfühlungsvermögen
Belastbarkeit
Kreative Ader
Ausbildungs- & Einstiegsgehalt
1. Jahr
2. Jahr
Einstieg
0 €
0 €
3.170 €
Karrierechancen & Zukunft
sehr gut mehr erfahren

Was machst du als Sozialpädagogische/r Assistent/in?

Als Sozialpädagogischer Assistent oder Sozialpädagogische Assistentin kümmerst du dich um Säuglinge, Kleinkinder und manchmal auch Jugendliche. Egal ob in Kindertagesstätten, Kindergärten oder in privaten Haushalten — du betreust sie, bereitest ihnen Mahlzeiten zu und unterstützt die Eltern bei der Erziehung.

Sozialassistenten, Kinderpfleger, Kinderpflegerin, Sozialpädagogischer Assistent, Sozialpädagogische Assistentin, Kinderpflegerin Ausbildung, Ausbildung Kinderpflegerin, Kinderpfleger Ausbildung, Ausbildung zum Sozialassistenten, Ausbildung Sozialpädagogischer Assistent, Sozialpädagogische Assistentin Ausbildung, Ausbildung Sozialpädagogische Assistentin, Sozialpädagogischer Assistent Ausbildung
direkt ins Video springen
Deine wichtigsten Aufgaben

Schauen wir uns den Berufsalltag einer Sozialpädagogischen Assistentin genauer an:

  • Betreuen und Pflegen: Es ist deine Aufgabe, Kleinkinder und Säuglinge zu betreuen und zu pflegen. Du kochst für die Kinder, erledigst den Einkauf und den Haushalt.

  • Trösten und Fördern: Du bist zur Stelle, wenn sich ein Kind verletzt hat oder traurig ist. Pflegebedürftige Kinder förderst du in ihrer körperlichen und geistigen Entwicklung. 

  • Spielen und Erziehen: Der Spaß darf natürlich nie zu kurz kommen. Es wird gespielt, gemalt und gesungen. So unterstützt du sie dabei, neue Fähigkeiten zu lernen. 

  • Unterstützen: Du greifst Eltern unter die Arme und unterstützt sie bei der Erziehung der Kinder. Du führst mit ihnen Gespräche und hilfst so dabei, ihre Kinder optimal zu versorgen.

Schon gewusst? Eine weitere Bezeichnung für diesen Beruf ist auch Kinderpfleger oder Kinderpflegerin

Wie viel verdienst du als Sozialpädagogische/r Assistent/in?

Da die Ausbildung zur Sozialpädagogischen Assistentin schulisch ist, ist sie in der Regel unvergütet. Das bedeutet, du bekommst als Azubi noch kein Gehalt. Dafür ist die Ausbildung an öffentlichen Schulen kostenfrei!

Nach deiner Ausbildung zur Sozialpädagogischen Assistentin kannst du anfangs mit einem Lohn von 3.170 € brutto im Monat rechnen. Mit steigender Berufserfahrung erhöht sich auch deine Bezahlung. Im Durchschnitt kannst du später von 3.460 € brutto monatlich ausgehen.

Sozialpädagogische Assistentin Gehalt, Sozialpädagogischer Assistent Gehalt, Sozialpädagogische Assistentin ausbildung gehalt, gehalt sozialpädagogische assistentin, kinderpfleger gehalt, kinderpflegerin gehalt, wie viel verdient man als sozialpädagogische assistentin, was verdient man als sozialpädagogische assistentin, was verdient eine sozialpädagogische assistentin, wie viel verdient eine sozialpädagogische assistentin
direkt ins Video springen
Ausbildungs- und Einstiegsgehalt

Wenn du mehr über dein Gehalt erfahren möchtest, dann klicke jetzt hier auf unseren Gehalts-Check für Sozialpädagogische Assistenten.

Passt die Ausbildung zur Sozialpädagogischen Assistentin zu mir?

Der Umgang mit Kindern macht dir Spaß? Kreativität zählt zu deinen Stärken? Und du bist durchsetzungsfähig? Dann scheint die Ausbildung zum Sozialpädagogischen Assistenten oder zu Sozialpädagogischen Assistentin super zu dir zu passen! 

Mit unserem Selbst-Check findest du schnell heraus, ob der Beruf das Richtige für dich ist:

✓ Genau dein Ding! ✗ Nichts für dich!
Du spielst gerne mit kleinen Kindern. Es fällt dir schwer, dich durchzusetzen. 
Deine einfühlsame Art gefällt jedem. Du bist schnell ungeduldig und genervt.
Du bist ein echtes Organisationstalent.  Mit Lärm kannst du gar nicht umgehen. 
Du bist offen für neue Kontakte Am liebsten arbeitest du im Büro. 

Wie stehen deine Karrierechancen?

Sehr gut! Denn egal, ob du im Kinderkrankenhaus oder in einem Kinderheim arbeiten willst, du bist überall gefragt. Zusätzlich kannst du mit Weiterbildungen viele neue Fähigkeiten lernen und am Ende sogar dein Gehalt steigern!

Erzieher, erzieherin, erzieher weiterbildung, haus und familienpfleger, soziale arbeit, soziale arbeit studium, studium soziale arbeit, Sozialassistenten, Kinderpfleger, Kinderpflegerin, Sozialpädagogischer Assistent, Sozialpädagogische Assistentin, Kinderpflegerin Ausbildung, Ausbildung Kinderpflegerin, Kinderpfleger Ausbildung, Ausbildung zum Sozialassistenten, Ausbildung Sozialpädagogischer Assistent, Sozialpädagogische Assistentin Ausbildung, Ausbildung Sozialpädagogische Assistentin, Sozialpädagogischer Assistent Ausbildung
direkt ins Video springen
Karrierechancen

Hier siehst du beliebte Weiterbildungen nach der Ausbildung zur Sozialpädagogischen Assistentin:

Erzieher/in 
(2-4 Jahre)

Mit der Weiterbildung zur Erzieherin darfst du mehr Verantwortung übernehmen. Im Kindergarten förderst du die Kleinen und unterstützt die Eltern bei der Erziehung.
Haus- und Familienpfleger/in
(2-3 Jahre)
Als Haus- und Familienpflegerin unterstützt du Familien in Notsituationen. Du betreust die Kinder, übernimmst den Haushalt und kümmerst dich um pflegebedürftige Familienmitglieder. 
Studium – 
Soziale Arbeit
(3-4 Jahre)
Wenn du ein (Fach-)Abitur hast, kannst du auch studieren. Im Studiengang Soziale Arbeit lernst du die Grundlagen in Sozialpsychiatrie, Soziologie der Kindheit, sowie der Beratung in Familie und Schule. 

Welche Voraussetzungen musst du erfüllen?

Für die Ausbildung zur Sozialpädagogischen Assistentin brauchst du mindestens einen Hauptschulabschluss. Hast du die Mittlere Reife (Realschulabschluss) oder die Hochschulreife (Abitur), stehen deine Chancen auf einen Ausbildungsplatz sogar noch besser.

Für die Sozialassistenten Ausbildung fordern manche Arbeitgeber auch Folgendes: 

  • ärztliches Attest über gesundheitliche Eignung
  • Führungszeugnis
  • Vorpraktikum im sozialen Bereich (z. B. Krankenhaus, Pflegestationen, Kinderheim)

Als angehender Sozialassistent musst du nicht Klassenbester sein. Wichtiger ist, dass dir diese Schulfächer Spaß machen:

  • Deutsch: Du unterstützt Kinder, die das Sprechen gerade erst lernen. Um ihnen dabei helfen zu können, solltest du die deutsche Sprache selbst sehr gut beherrschen. 
  • Kunst/ Werken: Deine kreativen Ideen sorgen beim Spielen und Basteln für extra viel Spaß. Daher sind Kenntnisse in Kunst und Werken von Vorteil.
  • Musik: Es wird viel gesungen! Darum ist es hilfreich, wenn du Rhythmusgefühl besitzt oder ein Musikinstrument spielen kannst.

Soziale Fähigkeiten sind hier das A und O! Im Umgang mit Kindern ist es wichtig, dass du ein verantwortungsbewusster Mensch bist. Das heißt, du brauchst das nötige Feingefühl, um belastende Situationen gut zu meistern. Da du immer mehr Kinder aus anderen Kulturen betreust, solltest du verstärkt interkulturelles Wissen mitbringen.

Wo kannst du als Sozialpädagogische/r Assistent/in arbeiten?

Nach deiner Ausbildung zum Sozialassistenten kannst du in allen Einrichtungen der Kinderpflege arbeiten. Mögliche Arbeitsplätze sind:
  • 🧒 Kinderkrippen, Kindergärten und Kinderhorte
  • 👩 Kinderheime
  • 🎒 Ganztagesschulen
  • 🏡 Privathaushalte
  • 🏥 Kinderkrankenhäuser und -kliniken

Dabei sieht dein Arbeitsalltag jeden Tag anders aus. Du arbeitest: 

  • in Aufenthalts-, Wohn-, Ess- und Schlafräumen
  • im Freien
  • in Besprechungsräumen
  • in Privatwohnungen

Wie sind deine Arbeitszeiten?

Als Sozialassistent beginnt dein Arbeitstag früh morgens. Du hast in der Regel eine 40-Stunden-Woche. Das heißt, du arbeitest an 5 Tagen in der Woche etwa 8 Stunden lang. 

In Heimen oder Kinderkrankenhäusern ist eine Betreuung rund um die Uhr erforderlich. Deshalb sind Wochenendarbeit, Nachtbereitschaft und Arbeit in den Abendstunden möglich. 

Wie läuft deine Ausbildung zur Sozialpädagogischen Assistentin ab?

Um Sozialpädagogische Assistentin zu werden, machst du eine schulische Ausbildung , die zwei Jahre dauert. Dabei werden Theorie und Praxis verknüpft, indem du neben der Berufsfachschule auch Praktika absolvierst. So kannst du dein theoretisches Wissen direkt praktisch umsetzen. 

Nach bestandener Abschlussprüfung darfst du dich staatlich anerkannter Sozialpädagogischer Assistent oder staatlich anerkannte Sozialpädagogische Assistentin nennen.

Was lernst du in deiner Ausbildung? 

Während deiner Ausbildung lernst du in der Berufsfachhochschule und im Praktikum verschiedene Bereiche kennen. Hier siehst du eine Übersicht deiner Lerninhalte:

Bereich Du lernst, wie du …

🧒 Sozialpädagogik

… richtig mit Kindern umgehst.

💬 Kommunikation

die Kleinen bei der Sprachentwicklung unterstützt.

🏃‍♂️ Bewegungserziehung

durch Bewegungsübungen pflegebedürftige Kinder mobilisierst, also ihre Beweglichkeit förderst. 

🎨 Kunsterziehung

Kreativität schon im Kindesalter fördern kannst.

🎼 Musikerziehung

mit Musik die Entwicklung der Kinder verbessern kannst.

🥕 Ernährung

gesunde und ausgewogene Mahlzeiten zubereitest.

🧹 Hauswirtschaft

einen Haushalt führst und pflegst.
🩺 Gesundheit gesundheitliche Störungen bei Kindern feststellen kannst.

Du möchtest lieber Menschen mit Behinderung helfen, ihren Alltag selbstständiger zu meistern? Dann schau doch mal bei unserem Beitrag zum Heilerziehungspfleger vorbei! 

Zum Video: Heilerziehungspfleger/in
Zum Video: Heilerziehungspfleger/in

Was lernst du in deiner Ausbildung? 

Während deiner Ausbildung lernst du in der Berufsfachhochschule und im Praktikum verschiedene Bereiche kennen. Hier siehst du eine Übersicht deiner Lerninhalte:

Bereich Du lernst, wie du …

🧒 Sozialpädagogik

… richtig mit Kindern umgehst.

💬 Kommunikation

die Kleinen bei der Sprachentwicklung unterstützt.

🏃‍♂️ Bewegungserziehung

durch Bewegungsübungen pflegebedürftige Kinder mobilisierst, also ihre Beweglichkeit förderst. 

🎨 Kunsterziehung

Kreativität schon im Kindesalter fördern kannst.

🎼 Musikerziehung

mit Musik die Entwicklung der Kinder verbessern kannst.

🥕 Ernährung

gesunde und ausgewogene Mahlzeiten zubereitest.

🧹 Hauswirtschaft

einen Haushalt führst und pflegst.
🩺 Gesundheit gesundheitliche Störungen bei Kindern feststellen kannst.

Du möchtest lieber Menschen mit Behinderung helfen, ihren Alltag selbstständiger zu meistern? Dann schau doch mal bei unserem Beitrag zum Heilerziehungspfleger vorbei! 

Zum Video: Heilerziehungspfleger/in
Zum Video: Heilerziehungspfleger/in

Hallo, leider nutzt du einen AdBlocker.

Auf Studyflix bieten wir dir kostenlos hochwertige Bildung an. Dies können wir nur durch die Unterstützung unserer Werbepartner tun.

Schalte bitte deinen Adblocker für Studyflix aus oder füge uns zu deinen Ausnahmen hinzu. Das tut dir nicht weh und hilft uns weiter.

Danke!
Dein Studyflix-Team

Wenn du nicht weißt, wie du deinen Adblocker deaktivierst oder Studyflix zu den Ausnahmen hinzufügst, findest du hier eine kurze Anleitung. Bitte lade anschließend die Seite neu.