Bilanzbuchhalter / Bilanzbuchhalterin

Als Bilanzbuchhalter ist die Buchhaltungsabteilung dein Spezialgebiet. Du bist eine wichtige Schnittstelle zwischen Geschäftsleitung und allen anderen Abteilungen. Alles, was du über die Weiterbildung wissen musst, wie viel du verdienst und wie deine Karrierechancen stehen, erfährst du hier und in unserem Video !

mehr erfahren

Was machst du als Bilanzbuchhalter / Bilanzbuchhalterin?

Als Bilanzbuchhalter oder Bilanzbuchhalterin behältst du die Finanzen deines Unternehmens immer fest im Auge. Du gewährleistest, dass alle Abläufe des Finanz- und Rechnungswesens reibungslos funktionieren und bist dafür zuständig, den jeweiligen Monats- und Jahresabschluss termingerecht nach HGB oder nach internationalen Rechnungslegungsvorschriften zu erstellen. Bei deiner täglichen Arbeit arbeitest du eng mit der Geschäftsleitung, Kreditinstituten und Investoren zusammen. Zusätzlich befasst du dich mit IT-Systemen und moderner Software.

Diese Aufgaben erwarten dich in deinem Arbeitsalltag:

  • Organisation: alle Vorgänge im Rechnungswesen organisieren, Personal anführen und Aufgaben verteilen, Buchungsrichtlinien für das Unternehmen entwickeln, Mitarbeiter schulen, Software (z. B. SAP oder DATEV) an die Erfordernisse des Unternehmens anpassen

  • Zusammenarbeit mit allen Abteilungen: Strategien mit der Unternehmensleitung entwickeln, als Ansprechpartner für Wirtschaftsprüfer und Steuerberater dienen

  • Rechnungswesen: Jahresabschlüsse und Monatsabschlüsse erstellen, nach Steuerrecht in Bilanzen überleiten, Einnahmen und Ausgaben sowie Erlöse und Kosten bestimmen, Erfolgsrechnungen erstellen

  • Steuerwesen: Steuererklärungen für Umsatzsteuern, Körperschaftssteuer sowie Einkommens- und Lohnsteuer erstellen

  • Kosten- und Leistungsrechnung: Kalkulationen durchführen, Kostenstellenrechnungen und Budgetplanungen erstellen

Wie wirst du Bilanzbuchhalter?

Die Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter baut auf einer kaufmännischen Ausbildung auf. Um zur Prüfung zugelassen zu werden, brauchst du deswegen Folgendes:

bilanzbuchhalter ihk, bilanzbuchhalter weiterbildung, ihk bilanzbuchhalter, bilanzbuchhalter voraussetzungen, bilanzbuchhalter ausbildung, bilanzbuchhalter prüfung, bilanzbuchhalter international, geprüfter bilanzbuchhalter ihk, geprüfter bilanzbuchhalter, bilanzbuchhalter aufgaben
direkt ins Video springen
Voraussetzungen
  1. Eine erfolgreich abgeschlossene, 3-jährige Ausbildung in einem anerkannten kaufmännischen oder verwaltenden Ausbildungsberuf
    oder
  2. einen anerkannten Weiterbildungsabschluss als Fachwirt oder als Fachkaufmann
    oder
  3. einen anerkannten Weiterbildungsabschluss als Staatlich geprüfter Betriebswirt
    oder
  4. einen staatlich anerkannten, wirtschaftswissenschaftlichen Diplom- oder Bachelorabschluss
    oder
  5. mindestens 5 Jahre Berufserfahrung im betrieblichen Finanz- und Rechnungswesen mit wesentlichen Bezügen zu den Aufgaben eines Bilanzbuchhalters.

Hier siehst du die wichtigsten Informationen zur Weiterbildung auf einen Blick!

Voraussetzung:
(mindestens eine davon)
⏱️ Dauer: Vollzeit und Teilzeit möglich (3 Monate – 2 Jahre) 
💶 Kosten:

3.5004.500 zusätzlich ca. 450 € Prüfungsgebühr

💸 Förderungsmöglichkeiten: Aufstiegs-BAföG

Welche persönlichen Fähigkeiten braucht ein Bilanzbuchhalter?

Zudem solltest du einige persönliche Fähigkeiten und Kenntnisse mitbringen, um erfolgreich an der Weiterbildung teilzunehmen: 

✅ Mathematisches Verständnis
✅ Gute Kenntnisse im Umgang mit SAP oder anderen gängigen ERP-Systemen
✅ Gute Englischkenntnisse
✅ Kenntnisse im Handels- und Steuerrecht 
✅ Präzise Arbeitsweise
✅ Merkfähigkeit
✅ Organisationstalent

Was verdienst du als Bilanzbuchhalter oder Bilanzbuchhalterin?

Direkt nach deiner Weiterbildung kannst du mit einem Einstiegsgehalt von 2.740 € brutto monatlich rechnen. Etwas später und mit mehr Berufserfahrung verdienst du dann ein durchschnittliches Gehalt von 3.700 € brutto im Monat. Als Experte mit langjähriger Erfahrung sind Gehälter bis zu 4.760 € monatlich möglich.

bilanzbuchhalter gehalt, bilanzbuchhalter ihk, gehalt bilanzbuchhalter, bilanzbuchhalter verdienst, bilanzbuchhalter gehalt bayern, was verdient ein bilanzbuchhalter, bilanzbuchhalter weiterbildung, bilanzbuchhalter ausbildung
direkt ins Video springen
Gehalt

Das Gehalt ist jedoch von vielen verschiedenen Faktoren abhängig. Vor allem die Branche, in der du arbeitest, dein Alter und deine Berufserfahrung, sowie das Bundesland spielen eine wichtige Rolle bei der Gehaltsfrage.

Am meisten verdienen Bilanzbuchhalter in der Industrie, dicht gefolgt von der Informationstechnologie und dem Handel.%Wenn du mehr über die Gehaltchancen in diesem Beruf erfahren möchtest, schau doch bei unserem passenden Gehaltsartikel vorbei!

Wie ist die Weiterbildung aufgebaut?

Für die Abnahme der Prüfung ist die Industrie- und Handelskammer (IHK) zuständig. Auf diese Prüfung kannst du dich entweder mit einem Vollzeitlehrgang oder auch mit einem Teilzeitlehrgang vorbereiten. Auch ein Fernstudium ist bei vielen Anbietern möglich.

Die Prüfungsinhalte der IHK Bilanzbuchhalter Prüfung beinhalten diese Schwerpunkte:

  Schwerpunkte Inhalte
Kosten- und Leistungsrechnung
  • Methoden zur Kostenkontrolle
  • Kalkulationsmethoden zur Verrechnung der Kosten auf die betrieblichen Funktionsbereiche
  • Kostencontrolling und -management
  • Methoden zur Erfassung von Kosten und Leistungen
💸 Finanzwirtschaftliches Management 
  • Investitionsrechnungen
  • Instrumente und Ziele des Finanzmanagements
  • Finanzierungsarten
  • Finanz- und Liquiditätsplanung 
  • Kredit- und Kreditsicherungsmöglichkeiten
📃 Erstellen von Zwischen- und Jahresabschlüssen
  • Grundsätze der Buchführung und Bilanzierung
  • Bestandteile des Jahresabschlusses, Gewinn- und Verlustrechnung, Lagebericht
  • Einrichtung und Aufbau von Kontenplänen
  • Grundzüge des bürgerlichen Rechts und des Handels- und Gesellschaftsrechts
  • Bestandteile von internationalen Abschlüssen nach IFRS 
🗂 Steuerrecht und betriebliche Steuerlehre
  • Umsatz-, Einkommens- und Körperschaftssteuer
  • Gewerbe- und Lohnsteuer
  • Abgabenordnung
  • Internationales Steuerrecht
🔎

Berichterstattung, Auswerten und Interpretieren des Zahlenwerkes für Managemententscheidungen

  • Analyse von Jahresabschlüssen
  • Kennzahlen zur Analyse
  • Inhalte und Ziele der aktuellen Eigenkapitalrichtlinien für Banken
  • Betriebs- und volkswirtschaftliche Zusammenhänge
💬 Organisations- und Führungsaufgaben
  • Managementmodelle und -instrumente
  • Kommunikation und Konfliktmanagement
  • Personalentwicklung
  • Organisationsentwicklung 
  • Selbstmanagementmethoden 

Hast du die schriftliche Prüfung bestanden, musst du zusätzlich noch eine mündliche Prüfung ablegen, um deine Kommunikationsfähigkeit unter Beweis zu stellen. Hast du auch diese ebenfalls erfolgreich gemeistert, darfst du dich Geprüfter Bilanzbuchhalter (IHK) oder Geprüfte Bilanzbuchhalterin (IHK) nennen. 

Wie stehen deine Karrierechancen?

Um deine Berufsaussichten steht es nach der Weiterbildung bestens und du sicherst dir einen Einstieg in die Managementebene von Unternehmen! Da es in den letzten Jahren immer mehr an Fachkräften wie dir gemangelt hat, ist die Nachfrage an kompetenten Bilanzbuchhaltern so groß wie nie. Durch die Internationalisierung wird auch immer mehr internationales Fachwissen benötigt, wie z. B. IFRS-Kenntnisse. Du hast also die besten Aussichten auf eine erfolgreiche Karriere!

bilanzbuchhalter ihk, bilanzbuchhalter weiterbildung, bilanzbuchhalter ausbildung, ihk bilanzbuchhalter, bilanzbuchhalter voraussetzungen, bilanzbuchhalter international, geprüfter bilanzbuchhalter ihk, bilanzbuchhalter fernstudium, bilanzbuchhalter aufgaben
direkt ins Video springen
Karrierechancen

In diesen Branchen bist du als Bilanzbuchhalter tätig: 

  • 📈 in Unternehmen aller Wirtschaftsbereiche
  • 🏢 bei Organisationen und Verbänden
  • 🧑🏻‍💻 in der öffentlichen Verwaltung

Dir eröffnen sich auch noch weitere Türen, denn die Vielfalt der Anforderungen im Rechnungswesen führt zunehmend zu Spezialisierungen. So kannst du dich beispielsweise auf die Kreditoren- und Debitorenbuchhaltung, die Lohnbuchhaltung oder die Anlagenbuchhaltung spezialisieren und eine Führungsposition im jeweiligen Fachgebiet einnehmen.

Möchtest du deine Karriere noch weiter vorantreiben, eignen sich diese Aufstiegsweiterbildungen besonders gut:

Bilanzbuchhalter International
(7-15 Monate)

Als Geprüfter Buchhalter International vertiefst du dein Fachwissen im internationalen Bereich und qualifizierst dich so für die selbstständige Erstellung von Jahresabschlüssen nach IFRS.
Geprüfter Betriebswirt
(3-4 Jahre)
Mit dieser Weiterbildung sind deine fachgebietsübergreifenden Kenntnisse gefragt. Deine Aufgaben reichen von Rechnungswesen, Personalabteilung und Produktion bis hin zu Marketing und Vertrieb.
Controller
(2 Monate bis 2 Jahre)
Auch als Controller hast du viel mit Zahlen und Statistiken zu tun. Du bist für den kompletten Prozess von der Planung bis hin zur Steuerung im Bereich der Finanz- und Leistungswirtschaft verantwortlich.

Steuerberater
(2-6 Monate)

Als Steuerberater berätst du deine Mandanten in Steuerfragen. Auch hier gehören die Buchhaltung und die Wirtschaftsprüfung zu deinen Aufgaben. 

Viele Bilanzbuchhalter machen sich aber auch selbstständig und betreuen eigenständig andere Unternehmen. Hierfür musst du besonders flexibel sein und dich neben deiner eigentlichen Beratungstätigkeit auch noch um die Organisation und dein eigenes Büro kümmern.

Neugierig geworden? Dann schau doch gleich bei unserem Artikel zum Wirtschaftsfachwirt vorbei. Hier erweitern sich deine Aufgabenfelder auf alle kaufmännischen Angelegenheiten!

Zum Video: Wirtschaftsfachwirt/in
Zum Video: Wirtschaftsfachwirt/in

Hallo, leider nutzt du einen AdBlocker.

Auf Studyflix bieten wir dir kostenlos hochwertige Bildung an. Dies können wir nur durch die Unterstützung unserer Werbepartner tun.

Schalte bitte deinen Adblocker für Studyflix aus oder füge uns zu deinen Ausnahmen hinzu. Das tut dir nicht weh und hilft uns weiter.

Danke!
Dein Studyflix-Team

Wenn du nicht weißt, wie du deinen Adblocker deaktivierst oder Studyflix zu den Ausnahmen hinzufügst, findest du hier eine kurze Anleitung. Bitte lade anschließend die Seite neu.