Job-Check: Kaufmann im Einzelhandel
Grundlagen für diese Ausbildung
Kontaktfreudiges Auftreten
Gutes Zahlenverständnis
Verantwortungsbewusstsein
Ausbildungs- & Einstiegsgehalt
1. Jahr
2. Jahr
3. Jahr
Einstieg
850 €
910 €
1.050 €
2.050 €
Karrierechancen & Zukunft
sehr gut mehr erfahren

Einzelhandelskaufmann/-kauffrau – Übersicht

Als Kauffrau oder Kaufmann im Einzelhandel scannst du in schnellem Tempo Waren an der Kasse, berätst Kunden zu Produkten und füllst Regale auf. Du kümmerst dich als Einzelhandelskaufmann also darum, dass in den Verkaufsräumen alles rund läuft. Aber auch im Lager und im Büro erledigst du wichtige Aufgaben, z. B. bei der Warenannahme und bei Kostenrechnungen.

Einzelhandelskaufmann, Kaufmann im Einzelhandel, Einzelhandelskauffrau, Einzelhandel Aufgaben, Was ist ein Einzelhandelskaufmann, was macht ein einzelhandelskaufmann, was macht man als einzelhandelskaufmann, aufgaben einzelhandelskaufmann, einzelhandelskaufmann steckbrief, einzelhandelskaufmann tätigkeiten, ausbildung zum einzelhandelskaufmann, einzelhandelskaufmann ausbildung, ausbildung einzelhandelskaufmann, einzelhandelskauffrau ausbildung, ausbildung einzelhandelskauffrau, ausbildung als einzelhandelskauffrau, einzelhandelskauffrau aufgaben, ausbildung zur einzelhandelskauffrau, berufsbild einzelhandelskauffrau, einzelhandelsfrau, kauffrau im einzelhandel
direkt ins Video springen
Deine wichtigsten Aufgaben

So sorgst du vor und hinter den Kulissen eines Einzelhandels dafür, dass deine Kundschaft Waren von bester Qualität bekommt: Sei es frisches Gemüse im Supermarkt, hochwertige Kleider im Modegeschäft oder stabile Werkzeuge im Baumarkt.

Einzelhandelskauffrau / Einzelhandelskaufmann – Steckbrief
  • Aufgaben: Produkte kassieren, Kunden beraten, Waren bestellen und präsentieren
  • Schulabschluss: keiner; die meisten Kaufleute im Einzelhandel haben einen Realschul- oder Hauptschulabschluss
  • Ausbildungsweg und -dauer: duale Ausbildung ; 3 Jahre; bei guten Noten auf 2-2,5 Jahre verkürzbar
  • Fähigkeiten: geduldig; mathematisches und kaufmännisches Verständnis; verantwortungsbewusst; selbstständig
  • Ausbildungsvergütung: im 1. Jahr 850 €, im 2. Jahr 910 € und im 3. Jahr 1.050 € brutto im Monat
  • Arbeitgeber: Lebensmitteldiscounter, Modegeschäfte, Kaufhäuser, Baumärkte u.v.m.

Was machst du als Einzelhandelskaufmann / Einzelhandelskauffrau?

Als Einzelhandelskaufmann arbeitest du an der Kasse und sorgst für die perfekte Lagerung und Präsentation von Waren. Im Büro kommen verwaltende Aufgaben auf dich zu, wie z. B. Abrechnungen erstellen.

Schauen wir uns an, was du in diesen Bereichen genau machst:

  • Waren: Du bist dafür zuständig, dass alle Produkte zu jeder Zeit verfügbar sind. Daher kontrollierst du die Bestände, kaufst Ware ein, prüfst ihre Qualität und füllst sie in die Regale.

  • Kassieren: An der Kasse scannst du Waren und verpackst sie. Dabei achtest du darauf, dass Geldscheine echt sind und das Wechselgeld stimmt. Im Büro rechnest du die Einnahmen ab.

  • Verkauf: Für ein perfektes Einkaufserlebnis sorgst du, indem du deinen Kunden bei Fragen zur Verfügung stehst und Produkte empfiehlst.

  • Marketing: Um Produkte zu verkaufen, führst du Werbestrategien durch und machst die besten Preisangebote, z. B. durch Sonderaktionen.

  • Organisation: Du kümmerst dich um Reklamationen, Bestellungen und Kostenrechnungen. Zudem weist du neue Mitarbeiter ein und sprichst Schichteinteilungen mit deinen Kollegen ab.

Schon gewusst? Die Ausbildung zum Kaufmann im Einzelhandel oder zur Kauffrau im Einzelhandel zählt seit Jahren zu den beliebtesten Berufen in ganz Deutschland! Kein Wunder, sie liegt schließlich auf Platz 2 der Top kaufmännischen Berufe .

Wo kannst du als Kauffrau im Einzelhandel / Kaufmann im Einzelhandel arbeiten?

Als gelernter Einzelhandelskaufmann hast du eine große Auswahl an Arbeitgebern: von der großen Supermarktkette bis hin zu Modehäusern oder Baumärkten. Für Läden, die Waren im Internet verkaufen, kannst du auch im Onlinehandel arbeiten.

Du hast als Kaufmann im Einzelhandel oder Kauffrau im Einzelhandel feste Arbeitszeiten, die auch auf Samstage fallen können. Zum Arbeitsalltag gehört der Schichtdienst. Das bedeutet, dass du mal um 6 Uhr morgens, mal aber auch erst nachmittags mit der Arbeit beginnst. Insgesamt kommst du so in deiner Einzelhandelskauffrau Ausbildung auf eine typische 38-Stunden-Woche

Was lernst du in deiner Einzelhandelskaufmann Ausbildung?

Während deiner Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann lernst du alle Bereiche des Berufs kennen und setzt dein theoretisches Wissen in die Praxis um. 

Ausbildungsjahr In der Berufsschule Im Betrieb
1 + 2
  • Verkauf: Du lernst, wie du gute Verkaufsgespräche mit Kunden führst.
  • Präsentation: Wie platzierst du Waren optisch ansprechend?
  • Waren: Du bestellst Waren, nimmst diese an und lagerst sie.
  • Kassieren: Worauf musst du an der Kasse achten? Wie prüfst du z. B. die Echtheit der Geldscheine?
Zwischenprüfung
3
  • Steuerung: Du berechnest und überprüfst z. B. Kosten, Lagerbestände und Umsätze.
  • Marketing: Wie planst du die beste Werbung, z. B. durch Werbeschilder?

Du kannst drei Zusatzqualifikationen auswählen, zum Beispiel:

  • Mitarbeiterführung: Du planst Personal ein und leitest Mitarbeiter an.
  • Kundenberatung: Wie gehst du mit Kunden in schwierigen Situationen um, z. B. bei Reklamationen?
  • Werbung: Du setzt Marketingmaßnahmen für Produkte um.
Abschlussprüfung

Wie läuft die Ausbildung Kaufmann im Einzelhandel / Kauffrau im Einzelhandel ab?

Die Einzelhandelskaufmann Ausbildung dauert in der Regel drei Jahre und ist dual aufgebaut. Das heißt, du besuchst abwechselnd die Berufsschule und den Betrieb. So kannst du dein erlerntes theoretisches Wissen direkt in der Praxis anwenden und vertiefen.

Nach deiner Ausbildung bist du dann staatlich anerkannter Kaufmann im Einzelhandel oder staatlich anerkannte Kauffrau im Einzelhandel.

Welche Voraussetzungen musst du für die Einzelhandelskaufmann Ausbildung mitbringen?

Um eine Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann oder zur Einzelhandelskauffrau antreten zu können, benötigst du keinen bestimmten Schulabschluss. Allerdings haben die meisten Auszubildenden mindestens einen Hauptschulabschluss in der Tasche. 

Einzelhandelskaufmann Ausbildung, Einzelhandelskauffrau Ausbildung, Einzelhandel Ausbildung, Kaufmann im Einzelhandel, Kauffrau im Einzelhandel, Einzelhandelskaufmann Voraussetzungen, Ausbildung Einzelhandelskaufmann, Ausbildung Einzelhandelskauffrau, Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann
direkt ins Video springen
Schulabschlüsse von Azubis

Außerdem solltest du keine Probleme in den Schulfächern Mathe und Deutsch haben. Denn als Einzelhandelskaufmann ist es wichtig, dass du immer das richtige Rückgeld rausgibst, Preise korrekt aufstellst und Kunden freundlich und verständlich berätst.

Was verdienst du als Einzelhandelskaufmann / Einzelhandelskauffrau?

Während deiner Einzelhandel Ausbildung erhältst du im ersten Ausbildungsjahr etwa 850 € im Monat, im zweiten Jahr 910 € und im letzten Jahr schon etwa 1.050 €. Später kannst du dann mit einem Verdienst von bis zu 3.090 im Monat rechnen. 

Einzelhandelskaufmann Gehalt, Gehalt Einzelhandelskaufmann, Einzelhandelskaufmann Ausbildung Gehalt, Wie viel verdient man als Einzelhandelskaufmann, Ausbildung Einzelhandelskaufmann Gehalt, Kaufmann im Einzelhandel Gehalt, Einzelhandelskaufmann, Einzelhandelskauffrau, Kaufmann im Einzelhandel, Kauffrau im Einzelhandel
direkt ins Video springen
Ausbildungs- und Einstiegsgehalt

Du möchtest wissen, wie du dein Gehalt noch weiter steigern kannst?  In unserem Gehaltsbeitrag erfährst du, wie dir das gelingt.

Passt die Ausbildung Einzelhandelskaufmann / Einzelhandelskauffrau zu dir?

Du übernimmst gerne Verantwortung? Mit deiner freundlichen Art schaffst du es jedes Mal, andere von etwas zu überzeugen? Dann scheinst du dich super für die Einzelhandelskaufmann Ausbildung oder Einzelhandelskauffrau Ausbildung zu eignen.

Mit unserem Selbst-Check kannst du schnell überprüfen, ob der Ausbildungsberuf für dich infrage kommt:

✓ Genau dein Ding!   ✗ Nichts für dich!
Es fällt dir leicht, auf andere zuzugehen und du hast immer ein offenes Ohr für deine Freunde.
Du willst lieber an einem Schreibtisch im Büro sitzen.
Du bist geduldig und arbeitest immer sehr sorgfältig.  Am Wochenende willst du auf keinen Fall arbeiten müssen.
Du kannst auch mal mit anpacken. Mit anderen Menschen zu reden fällt dir schwer.
Dir gefällt Abwechslung bei deinen Aufgaben. In der Schule verrechnest du dich ständig.

Wie stehen deine Karrierechancen?

Sehr gut! Als Einzelhandelskaufmann findest du in jedem Unternehmen Arbeit. Zusätzlich kannst du mit viel Ehrgeiz auch zur Teamleitung werden und noch höhere Führungspositionen erreichen. Es gibt aber auch andere Wege, die Karriereleiter aufzusteigen. Mit einer Weiterbildung erhältst du nicht nur mehr Kompetenzen, sondern auch mehr Lohn.

Einzelhandelskaufmann, Einzelhandelskauffrau, Einzelhandelskaufmann Weiterbildung, Weiterbildung Einzelhandelskaufmann , Handelsbetriebswirt, Fachwirt für Handel, Fachkaufmann Vertrieb
direkt ins Video springen
Karrierechancen

Drei Weiterbildungen bieten sich besonders gut an:

Fachwirt/in für Handel Als Fachwirt für Handel übernimmst du mehr organisatorische Aufgaben und vermittelst zwischen der Geschäftsführung und Mitarbeitern.
Fachwirt/in – Vertrieb im Einzelhandel Mit dieser Weiterbildung bist du in der Lage, Vertriebsabläufe im Unternehmen zu steuern und Vertriebskonzepte zu erstellen.
Fachkaufmann/-frau – Vertrieb Nach deiner Weiterbildung berätst und betreust du Kunden im Vertrieb zu Verkaufsstrategien, Verträgen und Finanzierungen.

Du willst deine kaufmännischen Fähigkeiten lieber im Onlinehandel unter Beweis stellen? Dann ist die Weiterbildung Kauffrau / Kaufmann im E-Commerce interessant für dich! Im nächsten Video findest du heraus, wie gut der Beruf zu dir passt.

Zum Video: Kaufmann / Kauffrau im E-Commerce
Zum Video: Kaufmann / Kauffrau im E-Commerce

Hallo, leider nutzt du einen AdBlocker.

Auf Studyflix bieten wir dir kostenlos hochwertige Bildung an. Dies können wir nur durch die Unterstützung unserer Werbepartner tun.

Schalte bitte deinen Adblocker für Studyflix aus oder füge uns zu deinen Ausnahmen hinzu. Das tut dir nicht weh und hilft uns weiter.

Danke!
Dein Studyflix-Team

Wenn du nicht weißt, wie du deinen Adblocker deaktivierst oder Studyflix zu den Ausnahmen hinzufügst, findest du hier eine kurze Anleitung. Bitte lade anschließend die Seite neu.