Verwaltungswirt / Verwaltungswirtin

Wenn du Abläufe in Behörden organisieren und obendrauf noch als Beamter arbeiten möchtest, ist die Ausbildung zum Verwaltungswirt genau das Richtige für dich! Alles vom Gehalt bis hin zu deinen Karrierechancen erfährst du hier%und im Video!

mehr erfahren
Job-Check: Verwaltungswirt
Grundlagen für diese Ausbildung
Gute Kommunikationsfähigkeit
Logisches Denken
Rechnerische Fähigkeiten
Ausbildungs- & Einstiegsgehalt
1. Jahr
2. Jahr
Einstieg
1.100 €
1.100 €
2.500 €
Karrierechancen & Zukunft

Was machst du als Verwaltungswirt?

Vom Umweltamt bis hin zum Bauamt — Als Verwaltungswirt bist du Sachbearbeiter und kannst in jeder Behörde oder in jedem Amt tätig werden. Du bist der erste Ansprechpartner, wenn es um die Zusammenstellung von Akten, die Nachbestellung von Materialien oder die Buchung von Rechnungen geht.

Da du also wichtige Tätigkeiten in der Verwaltung übernimmst, wirst du im mittleren Dienst verbeamtet. Im Gegensatz zu deinen Kollegen im einfachen Dienst, darfst du sehr eigenständig arbeiten. Oft übernimmst du aber auch vorbereitende Aufgaben, die dann von Mitarbeitern im gehobenen Dienst ausgewertet werden.%<strong><span style="background-color: #ff99cc;">Grafik:</span> "</strong>Deine wichtigsten Aufgaben" 1) Überprüfung aller Abläufe innerhalb der Verwaltung 2) Rechnungswesen und Controlling 3) Zusammenstellung von Akten; <strong>Alt-Text</strong>: ausbildung verwaltungswirt, verwaltungswirt ausbildung, was macht ein verwaltungswirt

Diese Aufgaben begegnen dir in deinem Arbeitsalltag als Verwaltungswirt:

  • Rechnungswesen: Im Rechnungswesen und im Controlling erfasst du die Betriebskosten deiner Abteilung und triffst im Anschluss Entscheidungen zur Sicherung und Verbesserung der Rentabilität. Du stellst Haushaltspläne auf und erstellst Monats- und Jahresabrechnungen.

  • Personalmanagement: Du wirkst bei der Personalplanung mit und bearbeitest Beförderungs- oder Versetzungsanträge. Außerdem überprüfst du, ob anstehende Aufgaben zeitgerecht erledigt werden.

  • Planung und Organisation: Du überprüfst, ob alle verwaltungstechnischen Abläufe wirtschaftlich rentabel sind und nimmst wirtschaftliche Verbesserungen vor. Du erarbeitest zudem Rechts- und Verwaltungsvorschriften unter Berücksichtigung der gesetzten Ziele. 

Was verdient ein Verwaltungswirt?

Deine Ausbildungsvergütung während der 2-jährigen Ausbildung zum Verwaltungswirt liegt durchschnittlich bei 1.100 € monatlich. Das kann aber je nach Bundesland variieren, denn oft gelten nicht die gleichen Tarifverträge und Entgelttabellen, nach denen sich dein Gehalt richtet. 

Hast du die Ausbildung erfolgreich beendet, wirst du verbeamtet und einer Besoldungsgruppe und Erfahrungsstufe zugeordnet. Dein Einstiegsgehalt ohne vorherige Berufserfahrung liegt dabei bei etwa 2.500 € brutto monatlich. 

Je mehr Berufserfahrung du sammelst, desto höher wird deine Beamtenbesoldung, also je mehr Lohn erhältst du. Durchschnittlich kannst du als Verwaltungswirt mit einem monatlichen Gehalt von 3.380 € rechnen.%<strong><span style="background-color: #ff99cc;">Grafik</span>: </strong>Ausbildungs- und Einstiegsgehalt. 1) Ausbildungsgehalt 1.100 €, 2) Einstiegsgehalt 2.500 €, 3) Durchschnittsgehalt 3.380 €. <strong>Alt-Text</strong>: verwaltungswirt gehalt, verwaltungswirt ausbildung gehalt, was verdient ein verwaltungswirt, Diplom verwaltungswirt gehalt

Passt die Ausbildung zum Verwaltungswirt zu mir? 

Du liebst es, die Organisation selbst in die Hand zu nehmen? Du möchtest einen sicheren Job? Und du bist flexibel und kannst dich schnell auf neue Situationen einstellen?

Mit unserem Selbst-Check kannst du schnell überprüfen, ob die Ausbildung zu dir passt:

✓ Genau dein Ding! ✗ Nichts für dich!
 Teamarbeit ist genau deins.  Auf viel Kundenkontakt hast du keine Lust.
✓ Entscheidungen triffst du zielsicher.   Du willst lieber draußen arbeiten.
 Du bewahrst immer einen kühlen Kopf und denkst logisch nach. Das Durchwälzen von Akten macht dir keinen Spaß. 
Die Arbeit im Büro macht dir Spaß. Du konzentrierst dich ungern zu lange auf eine Aufgabe.

Wie stehen deine Karrierechancen?

Nach deiner Ausbildung hast du super Zukunftsaussichten. Mit überdurchschnittlich guten Leistungen kannst du sogar aus dem mittleren Dienst in den gehobenen Dienst befördert werden!%<strong><span style="background-color: #ff99cc;">Grafik: </span></strong>Karrierechancen: 1) Verwaltungsfachwirt, 2) Verwaltungsbetriebswirt, 3) Studium, <strong>Alt-Text</strong>: diplom verwaltungswirt, verwaltungswirt ausbildung, ausbildung verwaltungswirt

Dein Beruf als Verwaltungswirt ist nicht nur überdurchschnittlich sicher, dir bieten sich auch tolle Aufstiegschancen mithilfe von Weiterbildungen:

Verwaltungsfachwirt/in
(1,5 – 3 Jahre)

Verwaltungsfachwirte erhalten viel Verantwortung und übernehmen administrative Tätigkeiten im gehobenen Verwaltungsdienst. Dabei führen sie Verhandlungen und Telefonate, verfassen Stellungnahmen und bearbeiten den damit einhergehenden Schriftwechsel.
Verwaltungsbetriebswirt/in  
(ca. 1 Jahr)
Als Verwaltungsbetriebswirt liegen deine Aufgabenbereiche in der Unternehmensbesteuerung, dem Projektmanagement, dem Rechnungswesen und vielem mehr.

Studium – 
z. B. Verwaltungsmanagement, Public Management
(3 Jahre)

Mit einem Studium eröffnest du dir weitere Karrierechancen. Passende Studiengänge sind Verwaltungsmanagement oder Public Management.

Welche Voraussetzungen musst du erfüllen?

Um zur Ausbildung zugelassen zu werden, brauchst du einen mittleren Schulabschluss, also mindestens die Mittlere Reife oder einen Realschulabschluss. Zudem solltest du in allen Hauptfächern mindestens eine Drei haben. Außerdem brauchst du die deutsche oder eine andere EU-Staatsbürgerschaft. Dann folgt ein schriftlicher Einstellungstest (Beamtentest), den du bestehen musst. Im letzten Schritt musst du eine Präsentation halten und eine Gruppenaufgabe bearbeiten. Dazu kommt ein Vorstellungsgespräch.%<strong><span style="background-color: #ff99cc;">Grafik: </span></strong>Schulabschluss von Azubis: Mittlere Reife oder Realschulabschluss

Wenn du in diesen Fächern gute Noten hast, ist die Ausbildung zum Verwaltungswirt für dich geeignet:

  • Mathe: Da du in diesem Beruf viel im Rechnungswesen zu tun hast und Monats- und Jahresabrechnungen erstellen musst, solltest du ausgeprägte rechnerische Fähigkeiten haben.

  • Deutsch: Du befasst dich als Verwaltungswirt in deinem Arbeitsalltag mit Gesetzen, musst Texte verfassen und mit Kunden und Mitarbeitern kommunizieren. Aus diesem Grund solltest du gute Deutschkenntnisse mitbringen. 
Tipp zur Bewerbung

Das Auswahlverfahren dauert oft ein halbes Jahr, deswegen solltest du dich rechtzeitig um einen Ausbildungsplatz bewerben!

Wo kannst du als Verwaltungswirt arbeiten?

Als Verwaltungswirt kannst du in vielen Bereichen des öffentlichen Dienstes eingesetzt werden, sei es in Städten oder Gemeinden, auf Landesebene oder beim Bund. Die meisten Verwaltungswirte finden in diesen Branchen eine Anstellung:

  • 💸 Öffentliche Finanzwirtschaft 
  • 📃 Öffentliches Dienstrecht 
  • 👨🏽‍💼 Personalmanagement 
  • 📈 Datenverarbeitung

Wie sind deine Arbeitszeiten?

In der Verwaltung hast du in der Regel feste Arbeitszeiten und einen geregelten Tagesablauf. Meistens beträgt deine Arbeitszeit 40 Stunden die Woche. Du arbeitest also in der Woche an 5 Arbeitstagen etwa 8 Stunden lang. Am Wochenende hast du dafür meistens frei

Wie läuft die Ausbildung zum Verwaltungswirt ab?

Die Ausbildung zum Verwaltungswirt dauert 2 Jahre und findet dual statt, das bedeutet, dass du theoretischen Unterricht an einer Fachschule und praktische Arbeit im Betrieb hast. Hier lernst du die verschiedenen Abteilungen der Verwaltung kennen und kannst in den Arbeitsalltag hineinschnuppern. 

Was lernst du in deiner Ausbildung? 

Als Verwaltungswirt musst du Gesetze richtig interpretieren und bei deiner Arbeit umsetzen können. Auch im Wirtschaftsbereich werden dir viele Inhalte vermittelt. 

Im Rahmen der praktischen Ausbildung lernst du dann den Arbeitsalltag im Ausbildungsbetrieb kennen. Hier erfährst du, wie du die Regeln und Vorschriften in der Praxis anwendest.

Themen Inhalte
Allgemeine Grundlagen
  • Staats- und Verfassungsrecht
  • Verwaltungsrecht
  • Bürgerliches Recht 
  • Sozial- und Handlungskompetenz 
  • Methodik der Rechtsanwendung 
  • Lerntraining
Betriebswirtschaftliche Grundlagen
  • Verwaltungsorganisation
  • Personalrecht
  • Kommunales Finanzmanagement
  • Buchführung 
  • Kosten- und Leistungsrechnung
Soft Skills 
  • Personalmanagement 
  • Organisation
  • Bürgerorientierte Verwaltung

Dich sprechen die Inhalte an, aber du möchtest keine Beamtenlaufbahn einschlagen? Dann schau doch bei unserem Artikel zur Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten vorbei!%Thumbnail Video

Hallo, leider nutzt du einen AdBlocker.

Auf Studyflix bieten wir dir kostenlos hochwertige Bildung an. Dies können wir nur durch die Unterstützung unserer Werbepartner tun.

Schalte bitte deinen Adblocker für Studyflix aus oder füge uns zu deinen Ausnahmen hinzu. Das tut dir nicht weh und hilft uns weiter.

Danke!
Dein Studyflix-Team

Wenn du nicht weißt, wie du deinen Adblocker deaktivierst oder Studyflix zu den Ausnahmen hinzufügst, findest du hier eine kurze Anleitung. Bitte lade anschließend die Seite neu.