Du willst wissen, was analytisches Denken ist und warum es für deinen beruflichen Erfolg entscheidend ist? Dann ist dieser Artikel %und unser Videogenau das Richtige für dich!

mehr erfahren

Analytisches Denken einfach erklärt

Analytisches Denken (auch: analytische Fähigkeiten, logisches Denken) ist die Fähigkeit, Probleme zu erkennen, in einzelne Teilaspekte zu untergliedern und selbstständig Lösungswege zu finden.

Entscheidend sind dabei Logik und Kreativität und nicht deine mathematischen Fähigkeiten. Wenn du im Berufsalltag analytisch denken sollst, löst du nämlich keine komplexen mathematischen Aufgaben, sondern findest mögliche Ursachen für reale Probleme (Wenn-Dann-Beziehungen).%FS von Monster und workwise. Die sind so ähnlich, ich denk Google kriegt das hin, sich das passende rauszusuchen

Analytisches Denken besteht dabei aus vier Schritten:

  1. Problem erfassen: Du merkst, dass es ein Problem gibt, verstehst es und kannst es strukturieren.
  2. Teilbereiche betrachten: Du erkennst die einzelnen Aspekte und Facetten des Problems. 
  3. In Zusammenhang einordnen: Du erfasst Zusammenhänge, Abhängigkeiten und Wechselwirkungen des Problems mit anderen Sachverhalten.
  4. Lösungsansätze entwickeln: Du nutzt deine Erkenntnisse, um Lösungsmöglichkeiten zu entwickeln und die beste davon auszuwählen.
analytisches Denken, analytische denkweise, analytisch denken, was ist analytisches denken, was sind analytische fähigkeiten, analytisches denkvermögen, analytisches denken definition, analytisches denken beispiele, analytische arbeitsweise, analytische kompetenz, analytische fähigkeiten beispiel, analysefähigkeit, analytische fähigkeiten, analytisches denken beispiel, Problem, Problemerfassung, Kontext, Teilaspekte, Lösung, Lösungsansätze, Kontext, Schritte der Lösungsfindung
direkt ins Video springen
Schritte beim analytischen Denken
Analytisches Denken Definition

Analytisches Denken bedeutet, dass du Probleme schnell erkennst, ihre Teilaspekte detailliert durchdenkst und Lösungsmöglichkeiten findest. Wenn du analytisch denken kannst, verstehst du die Zusammenhänge, Ursachen und Auswirkungen eines Problems und entwickelst durch dein vernetztes Denken neue Lösungsansätze.%FS

Warum ist analytisches Denken im Beruf wichtig?

Dein analytisches Denkvermögen hilft dir, logisch, strukturiert und lösungsorientiert an Aufgaben heranzugehen. Diese analytische Arbeitsweise schätzen natürlich auch viele Arbeitgeber. Wieso, erfährst du jetzt:

  • Du kannst flexibel mit Veränderungen umgehen (z. B. technische Neuerungen, neue Erkenntnisse aus der Wissenschaft).
  • Durch deine analytische Kompetenz kannst du Fehler erkennen und beheben.
  • Du kannst Prozesse optimieren (z. B. die Verarbeitung von Aufträgen effizienter machen). So bleibt dein Unternehmen wettbewerbsfähig
  • Du kannst Verantwortung für große Projekte übernehmen, weil du durch dein analytisches Denkvermögen strukturiert den Überblick über alle Teilbereiche behältst und Prioritäten setzt.
  • Du arbeitest nicht einfach deine Aufgaben ab, sondern gehst darüber hinaus, indem du zum Beispiel neue innovative Ideen in Besprechungen einbringst. 

In folgenden Berufen und Tätigkeiten sind analytische Fähigkeiten deshalb besonders wichtig:

Insbesondere als Führungskraft sind analytische Fähigkeiten und eine analytische Arbeitsweise für dich unverzichtbar, denn du musst bei Entscheidungen immer viele Faktoren analysieren, das Gesamtkonzept des Unternehmens berücksichtigen und dabei auf alle deine Mitarbeiter achten — auch unter Zeitdruck

Wenn du dagegen eher immer gleiche Routineaufgaben ausführst, zum Beispiel am Fließband, spielt analytisches Denken keine so große Rolle. 

Faktenwissen vs. analytisches Denken?

Nur weil du ein großes Faktenwissen in einem Bereich hast, heißt das noch nicht, dass du dein Wissen auch verknüpfen, strukturieren und anwenden kannst. Dafür brauchst du nämlich analytisches Denken. Allerdings beruhen analytische Fähigkeiten oft auf Erfahrung und Wissen in einem Bereich. Fachwissen und analytisches Denken gehen also Hand in Hand!

Analytisches Denken in der Bewerbung

Analytisches Denkvermögen spielt auch bei deiner Bewerbung eine große Rolle. Oft findest du eine analytische Denkweise schon als Anforderung in der Stellenausschreibung. Du kannst deine analytischen Fähigkeiten dann an verschiedenen Stellen im Bewerbungsprozess unter Beweis stellen.

Anschreiben

Im Anschreiben solltest du nicht nur sagen, dass du analytisch denken kannst. Stattdessen solltest du konkrete Situationen nennen, in denen du deine analytischen Fähigkeiten bewiesen hast. Beschreibe genau, was du dabei gemacht hast und wie du durch deine Analysefähigkeit deine Ziele erreicht hast:

  • Bisherige berufliche Tätigkeiten
    Beispiel: „In meinem Job im Risikomanagement einer Bank habe ich täglich Kundendaten ausgewertet und Schlüsse gezogen, wie unsere Geschäftsstrategie in Zukunft am besten aussieht.“
  • Weiterbildungen
    Beispiel: „Im Rahmen eines Leadership-Workshops habe ich mich intensiv mit Prozessen in Teams auseinandergesetzt und meine eigene Führungsrolle reflektiert.“
  • Ehrenamtliche Tätigkeiten
    Beispiel: „Ich kümmere mich in meinem Musikverein um die Finanzen. Dabei erfasse ich alle Zahlungseingänge und -ausgänge, strukturiere sie und achte darauf, dass die finanzielle Situation des Vereins ausgeglichen bleibt.“
  • Hobbys
    Beispiel: „In meiner Freizeit spiele ich Schach. Dabei kommt mir mein strategisches und lösungsorientiertes Denken zugute und ich kann es immer weiter ausbauen.“

Tipp: Verwende Begriffe wie Analyse, Strategie, Optimierung, Entwicklung und Struktur. Das alles lässt eine analytische Arbeitsweise erkennen.

Übrigens: Insbesondere bei Soft Skills (z. B. analytische Fähigkeiten) spielen deine Ehrenämter und Hobbys eine große Rolle. Anders als Hard Skills (z. B. dein Schulabschluss) erwirbst du eine analytische Denkweise nämlich oft nebenbei in sozialen Situationen und nicht aus Lehrbüchern. 

Vorstellungsgespräch

Im Vorstellungsgespräch kannst du bei ganz unterschiedlichen Fragen dein analytisches Denkvermögen beweisen:

  • Fallbeispiele: Hier sollst du in einem bestimmten Anwendungsbeispiel ein Problem erörtern und lösen. Wichtig ist, dass du dabei immer den jeweiligen Kontext beachtest.
    Beispiel: „Wie würden Sie damit umgehen, wenn in Ihrem Team seit einigen Wochen mehr Fehler passieren als zuvor?“
  • Allgemeine Fragen: Hier sollst du erläutern, wie du deine analytische Denkweise im (Arbeits-)Alltag allgemein einsetzt.
    Beispiel: „Wie gehen Sie beim Problemlösen vor?“, „Wie bewerten Sie, ob Sie bei einer Aufgabe erfolgreich waren?“
  • Fragen zu deinen Erfahrungen: Hier gehst du genauer auf Projekte ein, bei denen du deine analytische Denkweise in der Vergangenheit zeigen konntest.
    Beispiel: „Erzählen Sie uns von einem Problem, das Sie im Team gelöst haben. Erläutern Sie, wie Sie vorgegangen sind.“

Wichtig ist immer, dass du deine Denkprozesse logisch strukturiert darstellst und schrittweise zu einer nachvollziehbaren Lösung kommst. Zeige dem Personaler, dass du Zusammenhänge erkennst, Problemsituationen richtig interpretierst und strategisch vorgehen kannst. 

Tipp: Oft beginnen Fragen zum analytischen Denken mit Wie, Was, Woher, Wieso oder Ähnlichem und beinhalten einen Konjunktiv.

Einstellungstest

Im Einstellungstest zeigst du deine analytischen Fähigkeiten oft in Textanalyseaufgaben. Das können Schätz- oder Fermiaufgaben sein, wie zum Beispiel Wie dick ist die Wand einer Seifenblase?“. Hier musst du nicht auf Anhieb eine Lösung wissen, sondern nachvollziehbar erläutern, wie du Schritt für Schritt zu einer geschätzten Lösung kommst. 

Assessment Center

Im Assessment Center begegnen dir meistens komplexe Problemsituationen, die du alleine oder im Team durch analytische Fähigkeiten lösen sollst. Das könnte zum Beispiel sein: „Dein Unternehmen macht seit einigen Monaten weniger Umsatz. Analysiere, woran das liegen könnte, und finde Lösungsansätze.“ Wichtig ist, dass du auch bei komplexen Problemstellungen nicht in Panik verfällst, sondern sachlich und lösungsorientiert deine Analysefähigkeit zeigst. 

Analytische Fähigkeiten trainieren

Du kannst deine analytischen Fähigkeiten selbst trainieren und immer weiter ausbauen. Schau dir an, wie du dabei vorgehen kannst!

  • Spiele Strategiespiele, wie Schach, Kartenspiele oder Computerspiele.
  • Löse Logikrätsel, wie zum Beispiel Zahlenreihen oder Matrizen-Tests. 
analytisches Denken, analytische denkweise, analytisch denken, was ist analytisches denken, was sind analytische fähigkeiten, analytisches denkvermögen, analytisches denken definition, analytisches denken beispiele, analytische arbeitsweise, analytische kompetenz, analytische fähigkeiten beispiel, analysefähigkeit, analytische fähigkeiten, analytisches denken beispiel, Matrizentest, Kreis, Dreieck, Rechteck, Fragezeichen, Rätsel
direkt ins Video springen
Matrizen-Test
  • Hinterfrage im (Berufs-)Alltag immer wieder Situation und Entscheidungen. Frage dich zum Beispiel, warum bestimmte Entscheidung in Hinblick auf die Unternehmensziele sinnvoll sind oder warum du deine Aufgaben auf eine bestimmte Weise priorisiert und nicht anders. 
  • Übe für konkrete Bewerbungssituationen. Schau dir zum Beispiel typische Problemstellungen aus deiner Branche an und überlege, wie du sie strukturiert analysieren und lösen könntest.

Super, jetzt weißt du alles über die Schlüsselkompetenz analytisches Denken!

Soft Skills

Analytisches Denken ist einer der sogenannten Soft Skills, die für deinen beruflichen Erfolg entscheidend sind. Du willst mehr über Soft Skills erfahren? Dann schau dir gleich unser Video dazu an!

%Thumbnailverweis Softskills

Hallo, leider nutzt du einen AdBlocker.

Auf Studyflix bieten wir dir kostenlos hochwertige Bildung an. Dies können wir nur durch die Unterstützung unserer Werbepartner tun.

Schalte bitte deinen Adblocker für Studyflix aus oder füge uns zu deinen Ausnahmen hinzu. Das tut dir nicht weh und hilft uns weiter.

Danke!
Dein Studyflix-Team

Wenn du nicht weißt, wie du deinen Adblocker deaktivierst oder Studyflix zu den Ausnahmen hinzufügst, findest du hier eine kurze Anleitung. Bitte lade anschließend die Seite neu.