Natur & Tiere
Umwelt
 – Video
Video anzeigen

Fachkraft für Kreislauf und Abfallwirtschaft

Übersicht Gehalt

Fachkräfte für Kreislauf und Abfallwirtschaft sorgen dafür, dass Müll richtig entsorgt und verwertet wird. Was dich im Arbeitsalltag erwartet, wie viel du verdienst und ob die Ausbildung zu dir passt, erfährst du in unserem Beitrag! %und in unserem Video %Verweis Video 

Job-Check: Fachkraft für Kreislauf- und Abfallwirtschaft
Grundlagen für diese Ausbildung
Handwerkliches Geschick
Interesse am Umweltschutz
Sorgfalt
Ausbildungs- & Einstiegsgehalt
1. Jahr
2. Jahr
3. Jahr
Einstieg
1.040 €
1.090 €
1.140 €
2.200 €
Karrierechancen & Zukunft
sehr gut mehr erfahren

Was machst du als Fachkraft für Kreislauf und Abfallwirtschaft?

Als Fachkraft für Kreislauf und Abfallwirtschaft sammelst du mit dem Müllwagen Abfälle aus den Tonnen ein und bringst ihn auf die Mülldeponie. Ob Glas, Papier, Bio, Plastik oder Restmüll – du kümmerst dich um die richtige Entsorgung.%Grafik: "</strong>Deine wichtigsten Aufgaben"; Alt-Text: Müllmann, Müllfrau, Müllwerker, Fachkraft für Kreislauf- und Abfallwirtschaft, Müllmann Ausbildung, Abfallwirtschaft

Welche Aufgaben dich bei der Müllabfuhr erwarten, zeigen wir dir hier:

  • Entsorgung organisieren: Im Büro planst du die Route für die Müllfahrzeuge, sodass alle Mülltonnen geleert werden. 

  • Verwertung des Abfalls: Zurück in den Entsorgungs- und Sortieranlagen, sortierst du den Müll und entscheidest, was recycelt und was endgültig entsorgt werden muss. 

  • Recycling von Müll: Du erkennst mit bloßem Auge, welche Abfälle wiederverwertbar sind. Bevor du Stoffe wieder aufbereiten kannst, musst du sie sorgfältig von anderen Abfällen trennen. 

Schon gewusst? Fachkräfte für Kreislauf und Abfallwirtschaft werden umgangssprachlich oft als „Müllmänner“ oder „Müllwerker“ bezeichnet. 

Wie viel verdienst du als Fachkraft für Kreislauf und Abfallwirtschaft?

Mit dem Start deiner Müllmann Ausbildung wartet ein überdurchschnittlich hohes Gehalt auf dich! Während du im ersten Lehrjahr 1.040 € brutto im Monat verdienst, steigt deine Bezahlung im zweiten Jahr auf 1.090 € an. Im dritten Jahr liegt das durchschnittliche Gehalt bei 1.140 € brutto

Nach deiner Ausbildung zur Fachkraft für Kreislauf- und Abfallwirtschaft kannst du anfangs mit einem Lohn von 2.200 € brutto im Monat rechnen.

Mit steigender Berufserfahrung steigt auch deine Bezahlung. Als erfahrener Müllwerker kannst du später von 2.800 € brutto monatlich ausgehen.%Grafik: </strong>Ausbildungs- und Einstiegsgehalt; Alt-Text: Müllmann, Müllfrau, Müllwerker, Fachkraft für Kreislauf- und Abfallwirtschaft, wie viel verdient man als Müllmann, was verdient ein Müllmann, wie viel verdient ein Müllmann, Müllmann Verdienst, Müllabfuhr Gehalt, Gehalt Müllmann, Müllmann Gehalt

Die alltägliche Müllentsorgung wird immer wichtig sein: Schließlich produzieren Menschen immer und überall Müll. Mit diesem Beruf hast du deshalb sehr gute Zukunftsperspektiven

Passt die Ausbildung zur Fachkraft für Kreislauf- und Abfallwirtschaft zu mir? 

Du möchtest etwas Gutes für die Umwelt tun? Deine Arbeitszeit willst du gern draußen verbringen? Und du bist körperlich fit? Dann scheint die Ausbildung zur Fachkraft für Kreislauf und Abfallwirtschaft perfekt zu dir zu passen!

Mit unserem Selbst-Check kannst du schnell überprüfen, ob die Müllmann Ausbildung das Richtige für dich ist:

✓ Genau dein Ding! ✗ Nichts für dich!
Wind und Wetter machen dir nichts aus.  Mit technischen Geräten kannst du nicht viel anfangen. 
Handwerkliches Arbeiten macht dir Spaß.  Du schläfst am liebsten aus. 
Dir liegt der Klimaschutz am Herzen. Bei starken Gerüchen wird dir schnell übel. 
Du bist zuverlässig und verantwortungsbewusst. Am liebsten arbeitest du alleine. 

Wie stehen deine Karrierechancen?

Nach der Ausbildung zur Fachkraft für Kreislauf und Abfallwirtschaft hast du viele Möglichkeiten, Karriere zu machen.

Denn du kannst verschiedene Weiterbildungen absolvieren. So erweiterst du nicht nur dein Wissen, sondern steigerst auch deine Chancen auf eine Gehaltserhöhung.%Grafik: </strong>Karrierechancen; Alt-Text: Müllmann, Müllfrau, Müllwerker, Fachkraft für Kreislauf- und Abfallwirtschaft, Müllmann Ausbildung, meister, Umweltschutztechniker, Umweltschutzfachwirt, Fachwirt

Hier haben wir dir die beliebtesten Weiterbildungen zusammengefasst:

Umweltschutzfachwirt (4 Monate)

In der Weiterbildung zum Fachwirt wirst du zum Experten für Umweltschutz. Du übernimmst Führungspositionen bei der Müllabfuhr oder im Umweltamt. 
Techniker der Fachrichtung Umweltschutztechnik
(2 Jahre)
Als Umweltschutztechniker erforschst du Verfahren, mit denen man Müll noch umweltfreundlicher weiterverarbeiten oder sogar als erneuerbare Energie nutzen kann.
Meister für Kreislauf- und Abfallwirtschaft und Städtereinigung
(6 Monate)
Mit praktischer Erfahrung im Beruf hast du die Berechtigung, dich zum Meister für Kreislauf-, Abfallwirtschaft und Städtereinigung weiterzubilden. Danach bildest du Azubis aus und leitest den Betrieb.

Welche Voraussetzungen musst du mitbringen?

Für die Ausbildung zur Fachkraft für Kreislauf und Abfallwirtschaft brauchst du keinen bestimmten Schulabschluss.

Die meisten Auszubildenden haben einen Hauptschulabschluss oder einen Realschulabschluss. Doch auch ohne einen Schulabschluss hast du gute Chancen auf einen Ausbildungsplatz.%Grafik: </strong>Schulabschluss von Azubis, Alt-Text: Müllmann, Müllfrau, Müllwerker, Fachkraft für Kreislauf- und Abfallwirtschaft, Müllmann Ausbildung, Abfallwirtschaft

 

Zusätzlich solltest du Interesse und Spaß an den folgenden Schulfächern mitbringen: 

  • Werken/Technik: Bei der Arbeit mit technischen Geräten ist handwerkliches Geschick gefragt. 
  • Mathematik: Damit du Entsorgungskosten berechnen kannst, sind Kenntnisse in Mathe hilfreich. 
  • Physik/Chemie/Biologie: Um Gefahren für die Umwelt einschätzen zu können, ist Vorwissen in Naturwissenschaften von Vorteil. 

Wo kannst du als Fachkraft für Kreislauf und Abfallwirtschaft arbeiten?

Nach der Müllmann Ausbildung arbeitest du für Recyclingfirmen oder auf Müllentsorgungs– und Müllverbrennungsanlagen.

Dein Arbeitsplatz sind die Straßen. Auf dem Müllwagen fährst du von Haus zu Haus und leerst die Tonnen. Nicht selten befindest du dich auch im Büro für die Planung, in Laboren, um Proben abzugeben und auf dem gesamten Werksgelände

Wie sind deine Arbeitszeiten?

Deine Arbeitszeiten als Müllmann sind festgelegt und dürfen 40 Stunden pro Woche nicht überschreiten. Das heißt, du arbeitest 8 Stunden von Montag bis Freitag.

In bestimmten Einsatzbereichen ist Schichtarbeit üblich. Das heißt, du arbeitest früh, mittags und abends. Auch an Feiertagen musst du zum Beispiel Sonderfahrten machen. 

Wie sieht deine Arbeitskleidung aus?

Fachkräfte für Kreislauf und Abfallwirtschaft tragen Arbeits- und Schutzkleidung. Dazu gehören ein orangener Arbeitsanzug mit Handschuhen, Helm und Schutzbrille.

Wie läuft deine Ausbildung zur Fachkraft für Kreislauf und Abfallwirtschaft ab?

Die Ausbildung zur Fachkraft für Kreislauf- und Abfallwirtschaft dauert 3 Jahre und findet dual statt. Das heißt, du besuchst abwechselnd die Berufsschule und den Abfallbeseitigungsbetrieb (Müllabfuhr). 

Nach der Abschlussprüfung bist du dann eine staatlich anerkannte Fachkraft für Kreislauf- und Abfallwirtschaft.

Was lernst du in deiner Ausbildung? 

In der Berufsschule lernst du die theoretischen Grundlagen. Im Betrieb darfst du kräftig mit anpacken und hilfst dabei, den Müll zu entsorgen.

Die Tabelle gibt dir einen Überblick über die wichtigsten Lerninhalte: 

Lehrjahr  Berufsschule Betrieb
1
  • Wie gehe ich mit Abfällen ökologisch um? 
  • Wie trenne ich Müll richtig?
  • Was zählt zu Sondermüll?
  • Du lernst Müllarten kennen und Methoden zur Entsorgung.
  • Danach wirst du in die Bedienung von Maschinen und Anlagen eingeführt.
  • Du erfährst, nach welchen Regeln Müll recycelt wird. 
  • Wie läuft die Untersuchung, die Kategorisierung und Beseitigen des Abfalls ab?
  • Wie kann ich Umweltbelastungen minimieren oder sogar vermeiden? 
  • Wie kontrolliere ich die Mülltrennung?
  • Du überwachst Fließbänder und die Müllsortierung.
  • Du lernst die Computer-Software kennen, mit der deine Firma Arbeitsprozesse koordiniert.
  • Du führst Qualitätskontrollen durch. 
  Zwischenprüfung
3
  • Welche Recycling-Methoden gibt es? 
  • Wie steige ich sicher in die Kanalisation ein?
  • Welche Gefahren gibt es im Beruf und wie gehe ich damit um?
  • Wie steuere ich den Müllwagen und andere Fahrzeuge?
  • Dir werden die Abläufe der Abfallannahme näher gebracht. 
  • LKWs auf dem Werksgelände musst du koordinieren.
  • Außerdem steuerst du Müllprodukte mithilfe von Gabelstaplern über das Werksgelände.
  Abschlussprüfung

Du willst dich lieber mit der Kontrolle und der Pflege von Waren eines Lagers beschäftigen? Dann schau dir unbedingt unseren Beitrag zur Fachkraft für Lagerlogistik an! %thumbnail Fachkraft für Lagerlogistik

Hallo, leider nutzt du einen AdBlocker.

Auf Studyflix bieten wir dir kostenlos hochwertige Bildung an. Dies können wir nur durch die Unterstützung unserer Werbepartner tun.

Schalte bitte deinen Adblocker für Studyflix aus oder füge uns zu deinen Ausnahmen hinzu. Das tut dir nicht weh und hilft uns weiter.

Danke!
Dein Studyflix-Team

Wenn du nicht weißt, wie du deinen Adblocker deaktivierst oder Studyflix zu den Ausnahmen hinzufügst, findest du hier eine kurze Anleitung. Bitte lade anschließend die Seite neu.