Kaufmännische Berufe
Verkauf
 – Video
Video anzeigen

Kauffrau / Kaufmann im E-Commerce

Als Kaufmann im E-Commerce bist du für die Kaufabwicklung in Online-Shops verantwortlich. Welche Voraussetzungen du brauchst, was dich in deiner E-Commerce Ausbildung erwartet und wie viel du verdienst, erfährst du hier%und in unserem Video.

Job-Check: Kaufmann im E-Commerce
Grundlagen für diese Ausbildung
Kommunikationsstärke
Neugierde
Analytische Fähigkeiten
Ausbildungs- & Einstiegsgehalt
1. Jahr
2. Jahr
3. Jahr
Einstieg
950 €
1.050 €
1.200 €
2.500 €
Karrierechancen & Zukunft
ausgezeichnet mehr erfahren

Was machst du als Kaufmann im E-Commerce?

Der Aufbau eines erfolgreichen Online-Handels ist deine Hauptaufgabe nach der E-Commerce Ausbildung. Egal ob Online-Banking, Versicherungen oder Kaufverträge im Online-Shopping — du bist Experte für den Handel im Internet. Damit dir das gelingt, übernimmst du verschiedene Aufgaben.%Grafik: "Deine wichtigsten Aufgaben", Alt-Text: kaufmann im e-commerce, kauffrau im e-commerce, e-commerce ausbildung, ausbildung e commerce, e commerce ausbildung, kaufmann im e commerce, kaufmann für e-commerce, kaufmann im e-commerce ausbildung, kaufmann/-frau im e-commerce, kaufmann im e-commerce abschlussprüfung teil 1, kaufmann im e-commerce abschlussprüfung teil2 

Schauen wir uns deinen Arbeitsalltag genauer an:

  • Buch führen: Du schreibst Angebote, erstellst Rechnungen und beobachtest die Geschäftskonten.

  • Strategie entwickeln: Deine Gedanken zur grafischen Gestaltung der Webseite, zu Werbemaßnahmen und den passenden Produkten sind ausschlaggebend. Die Angebote pflegst du mithilfe von Computersoftware in die Webseite ein.

  • Kennzahlen analysieren: Du überprüfst den Erfolg des Online-Handels, indem du verschiedene Analysen durchführst. Dabei achtest du zum Beispiel auf Kaufabbrüche und Rückgaben.

  • Kundenkontakt pflegen: Egal ob am Telefon oder online — du beantwortest alle Fragen deiner Kunden.
Was bedeutet E-Commerce?

E-Commerce kommt vom englischen Begriff electronic commerce und bedeutet so viel wie „elektronischer Handel“. Du bezeichnest damit den Kauf und Verkauf von Waren über das Internet, was auch Onlinehandel genannt wird.

Wie viel verdienst du als Kaufmann im E-Commerce?

Dein Gehalt als Kaufmann im E-Commerce kann sich auch schon während deiner E-Commerce Ausbildung sehen lassen!
Im ersten Lehrjahr verdienst du 950 € brutto im Monat. Im zweiten Jahr erhöht sich dein monatliches Einkommen auf 1.050 €. Im dritten und letzten Ausbildungsjahr erhältst du ganze 1.200 € monatlich.

2.500 € brutto — mit diesem Einstiegsgehalt startest du nach deiner E-Commerce Ausbildung ins Berufsleben. Mit einigen Jahren Berufserfahrung liegt deine durchschnittliche Vergütung bei 3.500 € monatlich.%Grafik: "Ausbildungs- und Einstiegsgehalt", Alt-Text: kaufmann im e-commerce, kauffrau im e-commerce, e-commerce ausbildung, ausbildung e commerce, e commerce ausbildung, kaufmann im e commerce, kaufmann für e-commerce, kaufmann im e-commerce ausbildung, kaufmann/-frau im e-commerce, kaufmann im e-commerce abschlussprüfung teil 1, kaufmann im e-commerce abschlussprüfung teil2

Passt die E-Commerce Ausbildung zu dir?

Du bist ein Technik-Liebhaber? Du verlierst nicht so leicht den Überblick? Und du interessierst dich für Online-Shopping? Dann scheint die E-Commerce Ausbildung genau das Richtige für dich zu sein.

Mit unserem Selbst-Check kannst du schnell überprüfen, ob der Beruf zu dir passt:

✓  Genau dein Ding!
✗ Nichts für dich!
Dir macht es Spaß am Computer zu arbeiten. Technik ist so gar nicht deins.
Abwechslungsreiche Aufgaben sind genau deins. Dein Geduldsfaden reißt schnell.
Der Umgang mit Zahlen ist für dich kein Problem. Du möchtest lieber draußen in der Natur arbeiten.
Den Aufbau von Webseiten findest du spannend. Beratung über das Internet kannst du dir gar nicht vorstellen.

Wie stehen deine Karrierechancen?

Deine Chancen auf dem Arbeitsmarkt sind mit deiner E-Commerce Ausbildung sehr gut, denn du wirst überall gebraucht, wo online etwas verkauft wird! Zudem hast du zahlreiche Möglichkeiten, dein Fachwissen zu vertiefen.

Folgende Themen kannst du in Fortbildungen wählen:

  • 💰 Finanz- und Rechnungswesen
  • 📱   Social Media
  • 🛍  Neukundengewinnung
  • 🛒 Online-Marketing
  • 🔎 Marktforschung

%Grafik: "Karrierechancen", Alt-Text: kaufmann im e-commerce, kauffrau im e-commerce, e-commerce ausbildung, ausbildung e commerce, e commerce ausbildung, kaufmann im e commerce, kaufmann für e-commerce, kaufmann im e-commerce ausbildung, kaufmann/-frau im e-commerce, kaufmann im e-commerce abschlussprüfung teil 1, kaufmann im e-commerce abschlussprüfung teil2Hier sind die Top 3 der beliebtesten Weiterbildungen nach der E-Commerce Ausbildung:

Fachwirt/in
E-Commerce

(Vollzeit 1,5 Jahre)
Mit dieser kaufmännischen Weiterbildung entwickelst, steuerst und überwachst du Aktivitäten im Online-Handel. Hierzu analysierst du bestehende E-Commerce-Prozesse.
Betriebswirt/in –
Handel
(Vollzeit 2 Jahre)
Als geprüfter Handelsbetriebswirt steuerst und kontrollierst du Geschäftsprozesse im Groß- und Einzelhandel. Du bist der Ansprechpartner Nummer eins für Lieferanten, Azubis und Verkäufer.
Studium –
Handelsbetriebswirtschaft%@Animation: falls das zu lang ist, einfach Handel & BWL oder nur BWL schreiben :)
(Vollzeit 3 Jahre)
Im Hörsaal der Universität lernst du die wissenschaftlichen und praktischen Grundlagen der Betriebslehre, des Controllings und des Marketings.

Welche Voraussetzungen musst du erfüllen?

Für die E-Commerce Ausbildung benötigst du keinen bestimmten Schulabschluss. Die meisten Auszubildenden starten ihre Laufbahn mit einem Abitur.%Grafik: Schulabschluss von Azubis, Alt-Text: kaufmann im e-commerce, kauffrau im e-commerce, e-commerce ausbildung, ausbildung e commerce, e commerce ausbildung, kaufmann im e commerce, kaufmann für e-commerce, kaufmann im e-commerce ausbildung, kaufmann/-frau im e-commerce, kaufmann im e-commerce abschlussprüfung teil 1, kaufmann im e-commerce abschlussprüfung teil2

Wenn dir folgende Fächer Spaß machen, ist das ein gutes Zeichen für diese Ausbildung:

  • Wirtschaft / Recht: Wenn du Marketing und Rechte im Handel spannend findest, ist das für die E-Commerce Ausbildung super.
  • Deutsch: Für das Schreiben von Angeboten und den Kundenkontakt solltest du gute Deutschkenntnisse mitbringen.
  • Mathe: Die Grundrechenarten brauchst du für die Kosten- und Leistungsrechnungen.

Wo kannst du nach deiner E-Commerce Ausbildung arbeiten?

Auf dich warten viele Arbeitgeber —  egal ob im Internetversandhandel, bei Touristik- oder Logistikunternehmen. Dein Fachwissen und Technik-Know-How ist überall gefragt.

Deine Arbeitsabläufe finden allesamt am Schreibtisch statt. Den Großteil deiner Zeit verbringst du online vor dem Computer oder im Gespräch mit deinen Kunden. 

Wie sind deine Arbeitszeiten?

Mit der E-Commerce Ausbildung hast du eine klassische 40-Stunden-Woche. Dabei arbeitest du von Montag bis Freitag täglich 8 Stunden. An Feiertagen und am Wochenende hast du in der Regel frei.

Wie sieht deine Arbeitskleidung aus?

Dir ist als Kaufmann im E-Commerce keine Arbeitskleidung vorgeschrieben! Allerdings können Unternehmen von dir einen „Business Casual-Look“ erwarten, bei dem du bequeme, aber dennoch ordentliche Bürokleidung trägst.

Wie läuft deine E-Commerce Ausbildung ab?

Die E-Commerce Ausbildung dauert 3 Jahre und ist dual aufgebaut. Das bedeutet, dass du in der Berufsschule und in deinem Ausbildungsbetrieb lernst.

Nachdem du die Abschlussprüfung bestanden hast, kannst du dich staatlich anerkannter Kaufmann im E-Commerce oder staatlich anerkannte Kauffrau im E-Commerce nennen.

→ Und das auch erst seit 2018! Nur durch die E-Commerce Ausbildung gibt es den wichtigen Beruf Kauffrau / Kaufmann im E-Commerce. Lange Zeit durften Online- und Versandhäuser nämlich nicht ausbilden, da sie keine typische Verkaufssituation ermöglichen, bei der Kunden im Laden persönlich auf einen Verkäufer treffen.

Was lernst du in deiner E-Commerce Ausbildung? 

In der Berufsschule lernst du die theoretischen Grundlagen für den Online-Handel kennen. In deinem Ausbildungsbetrieb führst du sie dann durch.

In der folgenden Tabelle zeigen wir dir, welche Inhalte dich in der E- Commerce Ausbildung erwarten:

Lehrjahr Berufsschule Ausbildungsbetrieb
1 & 2
  • Welche Möglichkeiten des Onlinevertriebs gibt es?
  • Wie kann ich die passenden Produkte für die Webseite finden?
  • Wie setze ich mich mit Kunden in Verbindung?
  • Zusammen mit deinen Kollegen planst du den Ablauf von Verkäufen im Online-Shop.
  • Du erfährst, welche Softwareprogramme du benötigst.
  • Du lernst, wie du Informationen auf eine Webseite stellst.
 

Zwischenprüfung

3
  • Was muss ich bei Kaufabbrüchen und Retouren beachten?
  • Wann schalte ich welche Werbung?
  • Wie kann ich Neukunden gewinnen?
  • Du nimmst Kontakt mit Kunden auf und beantwortest ihre Fragen.
  • Fehler im System oder bei der Kaufabwicklung findest du heraus.
  • Die gefundenen Fehler behebst du.
 
Abschlussprüfung

Du möchtest lieber im Verkaufsraum Kunden beraten? Dann schau dir jetzt unser Video zur Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann an. %Thumbnail

Hallo, leider nutzt du einen AdBlocker.

Auf Studyflix bieten wir dir kostenlos hochwertige Bildung an. Dies können wir nur durch die Unterstützung unserer Werbepartner tun.

Schalte bitte deinen Adblocker für Studyflix aus oder füge uns zu deinen Ausnahmen hinzu. Das tut dir nicht weh und hilft uns weiter.

Danke!
Dein Studyflix-Team

Wenn du nicht weißt, wie du deinen Adblocker deaktivierst oder Studyflix zu den Ausnahmen hinzufügst, findest du hier eine kurze Anleitung. Bitte lade anschließend die Seite neu.