Vertrieb und Werbung

Break-Even-Point

In diesem Video erklären wir dir, wie du den Break-Even-Point mit Hilfe der Formel oder über die graphische Lösung ganz einfach berechnen kannst. Wir zeigen dir außerdem ein einfaches Beispiel, damit du die Berechnung des Break-Even-Point noch besser verstehst.

Du bist eher der audiovisuelle Typ? Dann schau dir gleich unser Video an.

Inhaltsübersicht

Break-Even-Point einfach erklärt 

Der Break-Even-Point (BEP), auch Break-Even-Analyse genannt, bezeichnet den Punkt, an dem die Kosten deiner Unternehmung gleich dem Erlös sind – der Gewinn und der Verlust am Break Even Point beträgt also 0€. Es handelt sich um eine sogenannte Gewinnschwelle. Wird der Break-Even-Point überschritten, so erwirtschaftest du einen Gewinn. Die Break-Even-Analyse kannst du anwenden, um die Effizienz eines Produktes oder einer Produktpalette zu ermitteln. Dabei willst du herausfinden, wie viele Produkte du produzieren und verkaufen musst, damit deine Kosten gedeckt sind.

Break-Even-Point berechnen 

Den Break-Even-Point kannst du sowohl grafisch, als auch rechnerisch herausfinden. Grafisch ermittelst du den BEP, indem du die Gesamtkostenkurve (Fixkosten + variable Kosten ) und die Verkaufserlöse in ein Diagramm einzeichnest. Dort wo sich die beiden Kurven schneiden, liegt dein Break-Even-Point. Wenn du den Wert noch genauer ermitteln möchtest, dann kannst du die rechnerische Variante zur Berechnung des Break-Even-Point anwenden.

Schauen wir uns dazu zunächst die Formel für den Gewinn an. Dieser errechnet sich aus der Differenz von Erlösen E und Kosten K. Wie du weißt, ergeben sich die Erlöse, indem du den Preis p mit der Menge x multiplizierst. Die Kosten setzen sich aus variablen und fixen Kosten zusammen und somit ergibt sich die Formel:

G=E-K=p\ast\ x\ -k_{var}\ast\ x\ -\ K_{fix}=(p-k_{var})\ast\ x-K_{fix}

Break-Even-Point Formel 

Um rechnerisch zu ermitteln, zu welchem Zeitpunkt wir den Break-Even-Point erreichen, benötigst du die Break-Even-Point Formel. Wir setzen also die Formel für den Gewinn gleich 0, stellen dann nach x um und erhalten damit:

G=\left(p-k_{var}\right)\times x-K_{fix}=0
x=\frac{K_{fix}}{(p-k_{var})}

Du fragst dich, was dir diese Formel bringt, beziehungsweise welche Aussage dir das Ergebnis gibt? Die Break-Even-Analyse ist Grundlage für eine vereinfachte Entscheidungsregel:

Break-Even-Point, Break Even Point Formel, Was ist der Break Even Point
direkt ins Video springen
Break-Even-Point Entscheidungsregel

Liegt die erwartete Absatzmenge eines Produktes unterhalb der Break-Even-Menge, dann solltest du das Produktkonzept nicht weiterverfolgen. Andersrum kann festgestellt werden, dass ein Produktkonzept gut läuft, wenn die erwartete Absatzmenge mit hoher Wahrscheinlichkeit oberhalb der Break-Even-Menge liegt.

Break-Even-Point Grafik 

Den Break Even Point kannst du auch grafisch darstellen und bestimmen. Dazu trägst du die Menge auf der x-Achse ab und den Umsatz oder die Kosten auf der y-Achse. Allgemein sieht das dann so aus:

Break Even Point berechnen, Break Even Point aufgaben. Berechnung Break Even Point
direkt ins Video springen
Break-Even-Point Grafik

Die Frage, die du dir generell zur Break-Even-Point Berechnung stellst ist: „Wie hoch soll die Menge x sein, damit der Gewinn G gleich Null ist?“

Break-Even-Point Beispiel mit Lösung 

Schauen wir uns hierzu am besten ein konkretes Beispiel an. Stell dir vor, du bist Inhaber der Sandwich GmbH. Da eine gesunde Ernährung immer mehr zum Trend wird, plant ihr eine neue Sandwich Sorte auf den Markt zu bringen. Beim Ideensammeln seid ihr auf drei mögliche Varianten gekommen. Darunter findet sich zum einen das glutenfreie Sandwich, das Chiasamen Sandwich und das Mehrkorn Sandwich. Die Break-Even-Analyse soll euch jetzt bei der Entscheidung helfen, welche Sorte auf den Markt gebracht wird.

Hierfür sind die folgenden Ausgangsdaten bekannt:

Sandwich Sorte Glutenfreies Sandwich Chiasamen-Sandwich Mehrkorn-Sandwich
Verkaufspreis (€/ME) 2,5 2,8 2,20
Variable Kosten (€/ME)
1,00 0,70 0,50
Eerwartete Absatzmenge (ME/Tag) 1000 1500 1500
Fixkosten (€) 2000 2000 2000

Berechnung Break-Even-Point: Formel

Jetzt müssen wir nur noch die Break-Even-Formel anwenden und kommen auf die folgenden Break-Even-Mengen:

  • Glutenfrei: \frac{2000}{2,50-1,0}=1333,3\ ME
  • Chiasamen: \frac{2000}{2,80-0,70}=952,38\ ME
  • Mehrkorn: \frac{2000}{2,20-0,5}=1176,47\ ME

Deine Firma muss also mindestens 1334 glutenfreie Sandwiches, 953 Chiasamen Sandwiches und mindestens 1177 Mehrkorn Sandwiches pro Tag verkaufen, um die Gewinnschwelle zu erreichen.

Berechnung Break-Even-Point: Grafik

Als Grafik für zum Beispiel die glutenfreien Sandwiches würde das so aussehen:

  • Fixkosten = 2000
  • Gesamtkosten=K_{var}\ast\ x+K_{fix}=1€*1000+2000€
  • Erl\"ose=p*x=2,50€*1000€=2500€
Break-Even-Point grafisch darstellen
direkt ins Video springen
Break-Even-Analyse Grafik

Du siehst, auch hier kommst du auf das Ergebnis, dass du mindestens 1334 glutenfreie Sandwiches verkaufen müsstest.

Break-Even-Point: Interpretation

Achtung! Wie du siehst, liegt die erwartete Absatzmenge der glutenfreien Sandwiches mit 1000 unterhalb der Break-Even-Menge von 1334.

Erinnern wir uns nochmal an die Entscheidungsregel von vorhin. Diese besagt, dass in einem solchen Fall das Produktkonzept nicht weiterverfolgt werden sollte. Es ist hier also sinnvoller sich auf die Chiasamen- und die Mehrkorn Sandwiches zu konzentrieren.

Break-Even-Point Beispiel mit Lösung, Break Even Point Berechnung
direkt ins Video springen
Break-Even-Analyse Beispiel

Break-Even-Point Zusammenfassung

Was ist der Break-Even-Point? Schau dir hier nochmal kurz die Zusammenfassung des gesamten BEP an:

  • Der Break-Even-Point ist derjenige Punkt, an dem die Kosten gleich dem Erlös sind, also an dem der Gewinn, sowie der Verlust eines Unternehmens gleich 0 ist.
  • Es handelt sich beim BEP um eine Gewinn- bzw. Nutzenschwelle.
  • Den Break-Even-Point kannst du in einer sogenannten Break-Even-Analyse grafisch oder rechnerisch ermitteln.
  • Für die Berechnung des Break-Even-Point benötigst du die Break-Even-Point FormelG=\left(p-k_{var}\right)\times x-K_{fix}=0
    x=\frac{K_{fix}}{(p-k_{var})}
  • Der BEP dient zur Ermittlung des notwendigen Mindestabsatz.

Hallo, leider nutzt du einen AdBlocker.

Auf Studyflix bieten wir dir kostenlos hochwertige Bildung an. Dies können wir nur durch die Unterstützung unserer Werbepartner tun.

Schalte bitte deinen Adblocker für Studyflix aus oder füge uns zu deinen Ausnahmen hinzu. Das tut dir nicht weh und hilft uns weiter.

Danke!
Dein Studyflix-Team

Wenn du nicht weißt, wie du deinen Adblocker deaktivierst oder Studyflix zu den Ausnahmen hinzufügst, findest du hier eine kurze Anleitung. Bitte lade anschließend die Seite neu.