Makroökonomie

AS-AD-Modell

Du hast Schwierigkeiten das AS-AD-Modell zu verstehen? Mit unserer Anleitung zeigen wir dir kurz und knapp, wie das AS-AD-Modell aufgebaut ist und erklären dir den Unterschied zwischen kurzer und mittlerer Frist.

AS-AD-Modell kurze und mittlere Frist – Die AS-Kurve und die AD-Kurve

Um nun das AS-AD-Modell zu verstehen, wiederholen wir dafür noch einmal die Grundlagen: Die AS-Kurve stellt das aggregierte Angebot dar, während die AD-Kurve die aggregierte Nachfrage beschreibt. Damit wollen wir jetzt das gesamtwirtschaftliche Gleichgewicht herausfinden. Falls du genaueres über die Herleitung der AS-Kurve und der AD-Kurve wissen möchtest, schau dir doch unsere Videos dazu an.

AS-AD-Modell: Gesamtwirtschaftliches Gleichgewicht
AS-AD-Modell: Gesamtwirtschaftliches Gleichgewicht

Um das zu verstehen, musst du dich erinnern, welche Märkte durch die jeweiligen Funktionen beschrieben werden. Die AD-Kurve haben wir aus dem IS-LM-Modell abgeleitet, hier sind also die Güter-, Geld- und Finanzmärkte im Gleichgewicht. Durch die AS-Kurve können wir außerdem sicherstellen, dass auch der Arbeitsmarkt im Gleichgewicht ist. Das gesamtwirtschaftliche Gleichgewicht befindet sich damit genau im Schnittpunkt der beiden Kurven. Dabei unterscheiden wir üblicherweise zwei Fälle: Die kurze und die mittlere Frist.

AS-AD-Modell – kurze Frist

Beginnen wir mit der kurzen Frist. Zunächst zeichnen wir die bekannten Verläufe der beiden Kurven in ein Koordinatensystem des Preisniveaus über der Produktion. Du erkennst natürlich auch schon den Schnittpunkt A.  Jetzt kommen wir zur Besonderheit der kurzen Frist: Hier weicht die Produktion üblicherweise von der natürlichen Produktion ab.

AS-AD-Modell: Kurze Frist
AS-AD-Modell: Kurze Frist

Du erinnerst dich an unseren Zusammenhang, dass sich die natürliche Produktion immer dann einstellt, wenn das erwartete Preisniveau P_e dem tatsächlichen Preisniveau P entspricht. Liegt Y_n also unter Y, kann das beispielsweise daran liegen, dass du bei deinen Lohnverhandlungen ein zu niedriges Preisniveau P_e erwartet hast. Wir halten also fest: Das kurzfristige Gleichgewicht des AS-AD-Modells befindet sich in Punkt A, obwohl es nicht der natürlichen Produktion entspricht.

AS-AD-Modell – mittlere Frist

Und damit kommen wir zum AS-AD-Modell der mittleren Frist. Stell dir zum Beispiel vor, du hast ein Jahr bei einer Firma gearbeitet und es kommt wieder zu Lohnverhandlungen für einen neuen Vertrag. Aufgrund des hohen Preisniveaus ist dein Arbeitgeber glücklicherweise auch sofort einsichtig und will dir mehr Gehalt zahlen. In der Makroökonomie würden wir sagen: Der Nominallohn W steigt. Durch die erhöhten Kosten muss deine Firma jetzt natürlich auch ihre Preise erhöhen, was wiederum das Preisniveau P steigen lässt.

AS-AD-Modell: Mittlere Frist
AS-AD-Modell: Mittlere Frist erste Verschiebung

Dadurch verschiebt sich die gesamte AS-Kurve nach oben und wir erhalten einen neuen Schnittpunkt A'. Die Produktion geht damit von Y auf Y' zurück. Damit haben wir die natürliche Produktion Y_n aber immer noch nicht erreicht. Du musst deinen Vertrag also noch einmal neu verhandeln. Das geht jetzt so lange weiter, bis sich der Schnittpunkt A genau über Y_n befindet.

Im Unterschied zur kurzen Frist können wir also festhalten: Das erwartete Preisniveau wird von den beteiligten Akteuren so lange korrigiert, bis die Produktion auf den gewünschten Punkt abgesunken ist. Du kannst dir den Rückgang der Produktion übrigens auch logisch erschließen, wenn du einmal unsicher sein solltest. Aus dem gestiegenen Preisniveau P resultiert eine niedrigere reale Geldmenge \frac{M}{P}.

AS-AD-Modell: Mittlere Frist
AS-AD-Modell: Mittlere Frist zweite Verschiebung

Aus dem IS-LM-Modell wissen wir, dass sich dadurch die LM-Kurve nach oben verschiebt, es kommt also zu einem Anstieg des Zinssatzes i. Steigt der Zinssatz, sinkt wiederum die Produktion Y und wir haben den kompletten Zusammenhang hergestellt.

Falls du nun wissen möchtest, wie sich eine expansive Geldpolitik, eine restriktive Fiskalpolitik oder Angebotsschocks auf das AS-AD-Modell und seine einzelnen Parameter auswirken, kannst du dir einfach unsere Videos dazu anschauen. Zudem gibt es auch noch eine Übung, in der du dir das AS-AD-Modell an einem konkreten Zahlenbeispiel anschauen kannst.


Weitere Videos zum Thema Makroökonomie

Hallo, leider nutzt du einen AdBlocker.

Auf Studyflix bieten wir dir kostenlos hochwertige Bildung an. Dies können wir nur durch die Unterstützung unserer Werbepartner tun.

Schalte bitte deinen Adblocker für Studyflix aus oder füge uns zu deinen Ausnahmen hinzu. Das tut dir nicht weh und hilft uns weiter.

Danke!
Dein Studyflix-Team

Wenn du nicht weißt, wie du deinen Adblocker deaktivierst oder Studyflix zu den Ausnahmen hinzufügst, findest du hier eine kurze Anleitung.