Technischer Zeichner / Technische Zeichnerin

Der Ausbildungsberuf Technischer Zeichner wird seit 2011 in die Berufe Technischer Systemplaner und Technischer Produktdesigner eingeteilt. Hier und in unserem Video  findest du einen Überblick über die Ausbildungen, einen Gehaltsvergleich und deine Karrierechancen.

mehr erfahren
Job-Check: Technischer Zeichner
Grundlagen für diese Ausbildung
Räumliches Vorstellungsvermögen
Zeichentalent
Kreativität
Ausbildungs- & Einstiegsgehalt
1. Jahr
2. Jahr
3. Jahr
4. Jahr
Einstieg
760 €
810 €
880 €
940 €
2.200 €
Karrierechancen & Zukunft
sehr gut mehr erfahren

Was machst du als Technischer Zeichner?

Technischer Zeichner oder Technische Zeichnerin ist die alte Berufsbezeichnung der heutigen Ausbildungsberufe Technische/r Systemplaner/in und Technische/r Produktdesigner/in . Die Aufgaben haben sich dem Wandel der Technik angepasst, sind im Grunde aber heute noch gleich. Du fertigst technische Zeichnungen für Projekte und Bauvorhaben im Handwerk oder der Industrie an.

Wenn sich dein Beruf um technische Zeichnungen dreht, begegnen dir vor allem diese Aufgaben:

technischer zeichner, technische zeichnerin, technischer zeichner ausbildung, ausbildung technischer zeichner, technischer zeichner job, technischer zeichner jobs, umschulung technischer zeichner, was macht ein technischer zeichner, technischer zeichner aufgaben, job technischer zeichner, technischer zeichner studium, weiterbildung technischer zeichner, technischer zeichner voraussetzungen, beruf technischer zeichner, jobs technischer zeichner, ausbildung technischer zeichner, technischer zeichner ausbildung voraussetzung, ausbildung technischer zeichner voraussetzungen
direkt ins Video springen
Deine wichtigsten Aufgaben
  • Entwürfe: Mit deinen Kunden sprichst du Ideen zum gewünschten Produkt ab. Du skizzierst erste Entwürfe und notierst dir ihre Wünsche zu Design und technischen Funktionen.

  • Zeichnungen: Mithilfe von sogenannten CAD-Programmen fertigst du am Computer 3D Zeichnungen an und beachtest die genauen Maße.

  • Modelle: Anhand der technischen Zeichnungen fertigst du ein kleines Modell des Produkts an. Hierbei testest du geeignete Materialien.

  • Planung: Du planst die Fertigung des Produkts und baust ein erstes Testobjekt in Originalgröße. 

  • Kontrolle: Bei der Herstellung des Endprodukts achtest du auf die Qualität der Verarbeitung und des Materials. Ist alles in Ordnung, kann die Massenproduktion losgehen!

Wie viel verdienst du als Technischer Zeichner?

Durch die Digitalisierung sind auch die Ansprüche an den Beruf des Technischen Zeichners gestiegen. Daher ergeben sich seit 2011 die beiden Ausbildungsberufe Technischer Systemplaner und Technischer Produktdesigner, die heutzutage deutlich mehr verdienen als Technische Zeichner bis 2011.

Hier siehst du einen Vergleich der Gehälter:

technischer zeichner, technische zeichnerin, technischer zeichner ausbildung, ausbildung technischer zeichner, technischer zeichner job, technischer zeichner jobs, umschulung technischer zeichner, was macht ein technischer zeichner, technischer zeichner aufgaben, job technischer zeichner, technischer zeichner studium, weiterbildung technischer zeichner, technischer zeichner voraussetzungen, beruf technischer zeichner, jobs technischer zeichner, ausbildung technischer zeichner, technischer zeichner gehalt, gehalt technischer zeichner, technischer zeichner ausbildung gehalt, verdienst technischer ezichner, was verdient eni technischer zeichner, technischer zeichner gehalt monatlich, wie viel verdient man als technischer zeichner, stundenlohn technischer zeichner, technischer zeichner gehalt ausbildung, ausbildung technischer z eichner gehalt
direkt ins Video springen
Vergleich der Gehälter
Gehalt
(brutto pro Monat)
Technischer Zeichner (bis 2011) Technischer Systemplaner
(seit 2011)
Technischer Produktdesigner
(seit 2011)
1. Lehrjahr 760 € 1.050 € 1.010 €
2. Lehrjahr 810 € 1.100 € 1.070 €
3. Lehrjahr 880 € 1.200 € 1.150 €
4. Lehrjahr 940 € 1.270 € 1.200 €
Einstieg 2.200 € 2.400 € 2.680 €
Durchschnitt 3.000 € 3.200 € 3.370 €

💡 Tipp: Möchtest du mehr über das Gehalt des Technischen Systemplaners erfahren, dann klicke hier . Um auf den Gehaltsartikel zum Technischen Produktdesigner zu gelangen, klicke hier .

Passt die Ausbildung zum Technischen Zeichner zu mir?

Du hast ein Auge fürs Detail? Deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt? Und du bist ein Technik-Fan? Dann kommt die Ausbildung zum Technischen Zeichner für dich in Frage!

Mit unserem Selbst-Check kannst du schnell überprüfen, ob die Ausbildungen zu dir passen:

✓ Genau dein Ding! ✗ Nichts für dich!
Du tüftelst gerne so lange, bis du die passende Lösung gefunden hast. Am liebsten würdest du draußen arbeiten.
Mit Zahlen und Maßeinheiten kannst du gut umgehen. Funktioniert die Technik nicht, verlierst du schnell die Geduld.
Zeichnen gehört zu deinen liebsten Hobbys. Baupläne sind für dich nur unverständliche Striche.
Du arbeitest total gerne am Computer. Du weißt nicht, wie viele Zentimeter ein Dezimeter hat.

Wie stehen deine Karrierechancen?

Da die Ausbildung zum Technischen Zeichner seit 2011 in zwei Berufe gegliedert wird, bieten sich dir heutzutage viele berufliche Möglichkeiten als Technischer Systemplaner oder Technischer Produktdesigner.

Hier siehst du drei deiner Weiterbildungsmöglichkeiten:

technischer zeichner, technische zeichnerin, technischer zeichner ausbildung, ausbildung technischer zeichner, technischer zeichner job, technischer zeichner jobs, umschulung technischer zeichner, was macht ein technischer zeichner, technischer zeichner aufgaben, job technischer zeichner, technischer zeichner studium, weiterbildung technischer zeichner, technischer zeichner voraussetzungen, beruf technischer zeichner, jobs technischer zeichner, ausbildung technischer zeichner
direkt ins Video springen
Karrierechancen

Technische/r Fachwirt/in
(2,5 Jahre)

Egal welche Berufsausbildung du zuvor abgeschlossen hast, als Technischer Fachwirt verbindest du deine technischen Fähigkeiten mit kaufmännischen Kompetenzen.
Techniker/in
(2 Jahre)
Auch verschiedene Techniker Weiterbildungen bieten sich dir nach deiner abgeschlossenen Berufsausbildung. Du kannst deinen Schwerpunkt als Techniker z. B. in die Maschinen- oder Bautechnik legen.
Studium – 
Maschinenbau / Bauingenieurwesen
(3 Jahre)
Du hast ein Abitur und möchtest dich nicht nur auf technische Zeichnungen spezialisieren? Dann kannst du auch ein Studium im Maschinenbau oder Bauingenieurwesen starten.

Welche Voraussetzungen musst du erfüllen?

Möchtest du täglich technische Zeichnungen anfertigen, brauchst du keinen bestimmten Schulabschluss. Die meisten Azubis fangen die Ausbildung zum Technischen Systemplaner oder Technischen Produktdesigner mit der Mittleren Reife (Realschulabschluss) oder der Hochschulreife (Abitur) an.

Haben dir folgende Schulfächer Spaß gemacht, ist ein Berufsalltag rund um technische Zeichnungen etwas für dich:

  • Mathe: Um Maße exakt berechnen zu können, solltest du die Grundrechenarten beherrschen. Auch die verschiedenen Maßeinheiten sollten dir bekannt sein.
  • Informatik: Hast du dich schon in der Schule gerne mit Computerprogrammen auseinandergesetzt, bringst du beim Anfertigen von technischen Zeichnungen einen Vorteil mit.
  • Physik: Da technische Zeichnungen vor allem im Handwerk und der Industrie gebraucht werden, ist es wichtig, dass du dich für die Zusammensetzung und Belastbarkeit der verschiedenen Materialien interessierst.

💡 Übrigens: In manchen Schulen kannst du sogar das Fach „Technisches Zeichnen“ belegen. Aber auch wenn du in der Schule noch keine Berührungen mit technischen Zeichnungen hattest, ist es wichtig, dass du kreative Ideen und Spaß am Zeichnen hast.

Wo kannst du als Technischer Zeichner arbeiten?

Technische Zeichnungen werden überall im Handwerk und in der Industrie bei Bauvorhaben sowie der Herstellung von Produkten und Maschinen gebraucht. Da du dich schon während deiner Ausbildung auf die Planung von Systemen oder das Designen von Produkten spezialisieren kannst, erwarten dich viele verschiedene Arbeitgeber:

  • 📐 in Ingenieurbüros, Konstruktions- und Planungsbüros,
  • 📄 in der öffentlichen Verwaltung,
  • 🚗 in der Automobilindustrie,
  • ✈️ in der Luft- und Raumfahrtechnik,
  • 🩺 in der Medizintechnik,
  • 📺 in der Konsumgüterindustrie,
  • 🔩 im Maschinenbau und
  • 🛋️ im Möbelbau.

Grundsätzlich fertigst du die technischen Zeichnungen an deinem Schreibtisch und vor allem am Computer an. Besprichst du Projekte mit deinen Kunden, stehen dir Besprechungsräume zur Verfügung. Die Fertigung und den Einbau deiner Produkte überwachst du in der Werkstatt, den Firmenhallen oder beim Kunden vor Ort.

Wie sind deine Arbeitszeiten?

Du hast eine klassische 40-Stunden Woche, bei der du von Montag bis Freitag täglich 8 Stunden arbeitest. Rückt der Abgabetermin einer Zeichnung oder eines Produkts näher, kann es vorkommen, dass du Überstunden machen musst. Dafür bekommst du aber einen Ausgleich und hast z. B. unter der Woche frei.

Wie läuft deine Ausbildung zum Technischen Zeichner ab?

Die Ausbildungen zum Technischen Systemplaner und Technischen Produktdesigner basieren auf der bis 2011 gültigen Ausbildung zum Technischen Zeichner. Beide dauern 3,5 Jahre und sind dual aufgebaut. Das bedeutet, du lernst abwechselnd in der Berufsschule und deinem Ausbildungsbetrieb.

Hast du deine Prüfung bestanden, bist du staatlich anerkannter Technischer Systemplaner oder staatlich anerkannter Technischer Produktdesigner.

Was lernst du in deiner Ausbildung? 

Die Grundlagen für das Anfertigen technischer Zeichnungen, die Auftragsplanung und die Qualitätskontrolle sind in beiden aktuellen Ausbildungen gleich. Jedoch unterscheiden sich je nach Ausbildung die Produkte, für die technische Zeichnungen angefertigt werden sollen.

Technischer Systemplaner → Du planst vor allem Maschinen und Anlagen für Gebäude, wie Klima- und Heizungssysteme.

Technischer Produktdesigner → Hier spezialisiert du dich auf das Design von technischen Produkten, wie Autoteile oder Küchengeräte.

Lerninhalte in der Berufsschule im Betrieb
Grundlagen
  • Wie fertige ich eine technische Zeichnung an?
  • Welche Computerprogramme muss ich kennen?
  • Was muss ich bei der Planung von Aufträgen beachten?
  • Wie führe ich Kundengespräche?
  • Anhand welcher Kriterien überprüfe ich die Qualität der Produkte?
  • Du fertigst erste Entwürfe und Zeichnungen an.
  • Computerprogramme werden dir gezeigt.
  • Zusammen mit deinen Kollegen führst du Kundengespräche.
  • Gemeinsam plant ihr Aufträge.
  • Du lernst die Qualitätskontrolle kennen.
Systemplanung
  • Wie analysiere ich technische Systeme?
  • Wie plane ich Rohrleitungen, Klimaanlagen oder Lüftungssysteme?
  • Was muss bei der Montage beachtet werden?
  • Das Anfertigen von technischen Systemzeichnungen wird dir beigebracht.
  • Du lernst, worauf du bei Anlagen und Systemen besonders achten musst.
  • Dir wird gezeigt, welche Aufgaben du bei der Planung verteilen musst.
Produktdesign
  • Worauf muss ich bei der Materialauswahl achten?
  • Wie kann ich Kundenwünsche am besten umsetzen?
  • In welchem Maßstab muss ich Modelle fertigen?
  • Die verschiedenen Produkte und Materialien werden dir gezeigt.
  • Durch Übung lernst du, wie du Modelle anfertigst.
  • Anhand eurer Aufträge fertigst du Zeichnungen und Produkte an.

Möchtest du dich auf die technischen Zeichnungen im Baugewerbe spezialisieren? Dann sieh dir gleich die Ausbildung zum Bauzeichner  an.

Zum Video: Bauzeichner/in
Zum Video: Bauzeichner/in

Hallo, leider nutzt du einen AdBlocker.

Auf Studyflix bieten wir dir kostenlos hochwertige Bildung an. Dies können wir nur durch die Unterstützung unserer Werbepartner tun.

Schalte bitte deinen Adblocker für Studyflix aus oder füge uns zu deinen Ausnahmen hinzu. Das tut dir nicht weh und hilft uns weiter.

Danke!
Dein Studyflix-Team

Wenn du nicht weißt, wie du deinen Adblocker deaktivierst oder Studyflix zu den Ausnahmen hinzufügst, findest du hier eine kurze Anleitung. Bitte lade anschließend die Seite neu.