Kaufmännische Berufe
Finanzen
 – Video

Kaufmann / Kauffrau für Büromanagement

Übersicht Gehalt

Egal ob bei einem internationalen Autohersteller, einem lokalen Finanzunternehmen oder einer anerkannten Modekette – die Vielfalt an Branchen, in denen du als Kaufmann / Kauffrau für Büromanagement arbeiten kannst, ist unbegrenzt.

Job-Check: Kaufmann / Kauffrau für Büromanagement
Grundlagen für diese Ausbildung
Gewissenhaftigkeit und Zuverlässigkeit
Freundliches und seriöses Auftreten
Talent für Organisieren
Ausbildungs- & Einstiegsgehalt
1. Jahr
2. Jahr
3. Jahr
Einstieg
915 €
980 €
1.060 €
2.520 €
Karrierechancen & Zukunft
ausgezeichnet mehr erfahren

Du bist neugierig geworden und willst wissen, was du genau als Kaufmann oder Kauffrau für Büromanagement machst, wie viel du verdienst und ob dies deine Traumausbildung ist? Dann schau dir jetzt unser Video an!

Was machst du als Kauffrau für Büromanagement?

Als Bürokauffrau oder Bürokaufmann kümmerst du dich sowohl um Rechnungen und Angebote als auch Verträge. So behältst du den absoluten Überblick über alle Angelegenheit in deinem Betrieb. Auch für Chef, Kollegen oder Kunden bist du der erste Ansprechpartner bei Fragen und Wünschen. 

Bürokauffrau, Kauffrau für Büromanagement, Kaufmann für Büromanagement, Bürokauffrau Aufgaben, Was ist eine Bürokauffrau
direkt ins Video springen
Deine wichtigsten Aufgaben 

Doch was genau zählt zu den Aufgaben der Kaufleute für Büromanagement?  

  • Terminplanung: Du koordinierst alle Termine und sorgst dafür, dass für anstehende Geschäftsreisen Flug und Hotel gebucht sind. Wenn es im Unternehmen eine Sitzung oder Veranstaltung vorzubereiten gibt, bist du Ansprechpartner Nummer 1. Außerdem liegt es in deinem Aufgabenbereich, dass immer ausreichend Büromaterial wie Papier zu Verfügung steht. 

  • Computerarbeit: Eingehende Mails beantworten, Geschäftsbriefe schreiben oder wichtige Informationen einholen – die Erledigung des Schriftverkehrs zählt zu deinen täglichen Aufgaben. Deshalb kennst du dich bestens mit gängigen Computerprogrammen wie Word, PowerPoint oder Excel aus.

  • Geld und Zahlen: Auch über die Finanzen behältst du den Überblick. Eingehende Rechnungen werden von dir geprüft und bezahlt. Aber auch umgekehrt setzt du Rechnungen für erbrachte Leistungen auf.  

  • Kontakt mit Kunden: Egal ob am Telefon oder im Büro selbst, du kommunizierst mit den Kunden, beantwortest ihre Fragen und leitest Lob sowie Verbesserungswünsche weiter. Kommen Bewerber für Vorstellungsgespräche oder Kunden zu einem Termin in euer Büro, empfängst du sie freundlich.

Je nachdem, welchen Schwerpunkt du wählst, kommen hierzu noch weitere Aufgaben. So bist du beispielsweise im Marketing zusätzlich für die Erstellung von Präsentationen zuständig. In der Personalverwaltung hingegen bearbeitest du zusätzlich noch die Lohnabrechnungen und bereitest Arbeitsverträge vor.

Was verdienst du als Kauffrau für Büromanagement? 

In deinem ersten Ausbildungsjahr verdienst du etwa 915€ im Monat. Im zweiten Lehrjahr liegt dein Gehalt dann bereits bei 980€ und im dritten Lehrjahr sogar bei 1.060€. 

Bürokauffrau Gehalt, Gehalt Bürokauffrau, Bürokauffrau Ausbildung Gehalt, Wie viel verdient man als Bürokauffrau, Ausbildung Bürokauffrau Gehalt, Kauffrau für Büromanagement Gehalt
direkt ins Video springen
Ausbildungs- und Einstiegsgehalt

Wenn du dann mit deiner Ausbildung fertig bist, steigst du mit circa 2.520€ ein. Mit zunehmender Berufserfahrung und entsprechenden Weiterbildungen kannst du sogar bis zu 3.540€ monatlich verdienen. 

Du fragst dich sicherlich, in welcher Branche und in welchem Bundesland du wohl am meisten als Kaufmann für Büromanagement verdienen kannst. Schau dafür direkt bei unserem Beitrag vorbei.

Passt die Ausbildung zu mir? 

Du bist kommunikativ und deine Arbeitsweise ist sehr strukturiert und gewissenhaft?  Dann scheinst du dich perfekt für die Ausbildung zum Kaufmann oder zur Kauffrau für Büromanagement zu eignen! Denn eine 0 mehr oder weniger auf der Rechnung machen einen großen Unterschied.

Mit unserem Selbst-Check kannst du schnell überprüfen, ob diese Ausbildung für dich in Frage kommt: 

✓ Genau dein Ding! ✗ Nichts für dich!
Du bist ordentlich und strukturiert.

Zahlen und Computer sind so gar nicht deins.

Du liebst den Kontakt mit Menschen und bleibst auch in stressigen Situationen freundlich und aufgeschlossen. Du liebst das Chaos und vergisst ständig Termine. 
Du bist ein echtes Organisationstalent und Multitasking zählt zu deinen Stärken. Du sucht nach einem Job, bei dem Geschäftsreisen an der Tagesordnung stehen. 
Ein Beruf mit geregelten Arbeitszeiten ist dir wichtig. Du arbeitest lieber für dich alleine und Gespräche mit anderen stressen dich.

Wie stehen deine Karrierechancen?

Als Bürokauffrau und Bürokaufmann stehen dir sehr viele Türen offen. Egal welchen Weg du gehst, deine Zukunftschancen stehen sehr gut!

%Grafik 3: "Karrierechancen - Kaufmann / Kauffrau für Büromanagement", Alt-Text: Bürokauffrau, Kauffrau für Büromanagement, Sekretärin, Kauffrau für Büromanagement Weiterbildung, BWL Studium, Wirtschaftswissenschaften Studium, Fachwirt für Büro- und Projektorganisation,  Betriebswirt für Kommunikation und Büromanagement

Bürokauffrau, Kauffrau für Büromanagement, Sekretärin, Kauffrau für Büromanagement Weiterbildung, BWL Studium, Wirtschaftswissenschaften Studium, Fachwirt für Büro- und Projektorganisation,  Betriebswirt für Kommunikation und Büromanagement
direkt ins Video springen
Karrierechancen 


Nach dem erfolgreichen Abschluss deiner dreijährigen Ausbildung hast du die Wahl, auf welchen Bereich du dich spezialisieren möchtest. Zudem öffnet dir die Ausbildung die Tür zu verschiedenen Weiterbildungen, mit denen du deine Karriere vorantreiben kannst:

Betriebswirt/in
für Kommunikation und Büromanagement
Du wirst dazu ausgebildet, zusätzliche Leitungsfunktionen und Planungsaufgaben zu übernehmen.
Fachwirt für Büro- und Projektorganisation
(2-3 Jahre)

Als Fachwirt planst und steuerst du eigenständige Projekte und übernimmst Führungsaufgaben. Dabei verteilst du Aufgaben und sorgst für eine gute Zusammenarbeit mit deinen Mitarbeitern.

Studium –
BWL oder Wirtschaftswissenschaften
(3 Jahre)

Auch ein Studium kann für dich nach der Ausbildung in Frage kommen. Sowohl in Vollzeit als auch berufsbegleitend kannst du deinen Bachelorabschluss unter anderem in Studiengängen wie Betriebswirtschaftslehre (BWL) oder Wirtschaftswissenschaften erwerben. 

 

Wo kannst du als Kauffrau für Büromanagement arbeiten?

Hier lautet die Frage eher: wo nicht? — Denn sowohl kleine als auch große Unternehmen, Organisationen und Bildungseinrichtungen benötigen eine gut organisierte Verwaltung. Daher bist du als Kauffrau für Büromanagement auch in fast allen Wirtschaftsbereichen und Unternehmen sehr gefragt. Egal ob in einer anerkannten Modekette, bei einem internationalen Autohersteller oder bei einem lokalen Radiosender – die Auswahl für dich ist gigantisch!

Ausgestattet mit einem Telefon und einem Computer verbringst du den Großteil deiner Arbeitszeit an deinem Schreibtisch, an dem du all die anfallenden kaufmännischen Aufgaben erledigst, organisierst und koordinierst. Täglich erwarten dich also die unterschiedlichsten Aufgaben, bei denen du nicht nur für dich alleine arbeitest, sondern auch ständig in Kontakt mit verschiedenen Kunden und Mitarbeitern stehst.

Wie sind die Arbeitszeiten als Kauffrau für Büromanagement?

Auf einen abwechslungsreichen Arbeitsalltag kannst du dich bei dieser Ausbildung verlassen. Mit einer 40-Stunden Woche arbeitest du von Montag bis Freitag täglich ungefähr 8 Stunden. Sowohl das Gleitzeitmodell als auch flexible Arbeitszeiten sind hier üblich.

Welche Voraussetzung solltest du mitbringen?

Für die Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement gibt es keinen vorgeschriebenen Schulabschluss, daher kannst du theoretisch mit jedem Schulabschluss deine Ausbildung starten. Die meisten Auszubildenden haben jedoch einen mittleren Schulabschluss (Realschulabschluss). Manche Unternehmen erwarten jedoch auch das Abitur bzw. Fachabitur von ihren Bewerbern.

Bürokauffrau Ausbildung, Bürokaufmann Ausbildung, Büromanagement Ausbildung, Kaufmann für Büromanagement, Kauffrau für Büromanagement
direkt ins Video springen
Schulabschlüsse von Azubis

Folgende Schulfächer sind für deine Ausbildung hilfreich. Wenn du hier gute Noten vorweisen kannst, hast du sehr gute Chancen auf einen Ausbildungsplatz:

  • Mathematik: Da du dich um die Rechnungen und Finanzen in dem Betrieb kümmerst, solltest du die Grundrechenarten gut beherrschen.
  • Deutsch: Du solltest gute Kenntnisse in Rechtschreibung und Grammatik aufweisen, die dir bei dem täglichen anfallenden Schriftverkehr zu Gute kommen.
  • Englisch: Je nach Unternehmen betreust du häufig auch internationale Kunden, weshalb du neben der deutschen Sprache auch gute Englischkenntnisse mitbringen solltest.

Auch wenn du nicht die besten Noten in diesen Fächern hast, kannst du mit einer sorgfältigen Arbeitsweisen trotzdem punkten und das Unternehmen so von deinen persönlichen Stärken überzeugen.

Wie läuft die Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement ab?

Deine Ausbildung zum Kaufmann für Büromanagement dauert in der Regel 3 Jahre. Wobei du bei überdurchschnittlichen Leistungen auch  auf 2,5 Jahren verkürzen kannst.

Da es sich um eine duale Ausbildung handelt, verbringst du abwechselnd Zeit in der Berufsschule und die restlichen Wochentage im Ausbildungsbetrieb. In einigen Fällen kann es auch vorkommen, dass du über mehrere Monate am Stück zunächst im Betrieb Praxiserfahrung sammelst und anschließend für mehrere Wochen die Berufsschule besuchst. In diesem Fall sprichst du dann von einem Blockunterricht.

Übrigens: Wusstest du, dass die Ausbildung „Kauffrau für Büromanagement“ aus den drei folgenden Ausbildungsberufen hervorgeht: Bürokauffrau, Fachangestellte für Bürokommunikation und Kauffrau für Bürokommunikation.

Was lernst du in der Ausbildung?

Lehrjahr Berufsschule Betrieb
1
  • Welche Arbeitsstrategien sind für mich wichtig?  
  • Welche Methoden des Zeitmanagements gibt es? 
  • Wie funktionieren digitale Terminpläne? 
  • Wie erstelle ich Preisberechnung? 
  • Wie funktionieren Kalkulationsprogramme? 

Einarbeitung in den Betrieb und die typischen Aufgaben:

  • Beantwortung von E-Mails und Anrufen 
  • Koordinierung von Terminen 
  • Auftragsabwicklung 
  • Einarbeitung in die wichtigsten Programme wie Excel oder Word
2
  • Wie ist die Marktsituation meines Unternehmens? 
  • Welche Märkte gibt es? 
  • Wie kann ich die Wettbewerbssituation beurteilen? 
  • Wie funktioniert die Buchführung?
Du festigst die Aufgaben aus dem ersten Lehrjahr und erledigst diese eigenständiger und mit mehr Eigenverantwortung.
  Zwischenprüfung
3
  • Wie bleibt mein Unternehmen rentabel? 
  • Welche Formen der Kredite gibt es? 
  • Was ist das Ziel des Projektes und welche Hilfsmittel stehen zur Verfügung? 
  • Wie erstelle ich ein Projektstrukturplan?

Schwerpunkt Finanzen:

  • Erstellen von Monatsabschlüssen 
  • Ausführen und Überprüfen von Rechnungen 

Auch die Organisation von Events kann zu deinen neuen Aufgaben gehören.

  Abschlussprüfung

Innerhalb deiner Ausbildung hast du die Möglichkeit dich zu spezialisieren. Als Schwerpunktmodule stehen dir unter anderem folgende Bereich zur Auswahl:

  • Marketing und Vertrieb
  • Assistenz der Geschäftsführung
  • Einkauf und Logistik

Das genaue Angebot kann dabei von Unternehmen zu Unternehmen variieren. 

 

Hallo, leider nutzt du einen AdBlocker.

Auf Studyflix bieten wir dir kostenlos hochwertige Bildung an. Dies können wir nur durch die Unterstützung unserer Werbepartner tun.

Schalte bitte deinen Adblocker für Studyflix aus oder füge uns zu deinen Ausnahmen hinzu. Das tut dir nicht weh und hilft uns weiter.

Danke!
Dein Studyflix-Team

Wenn du nicht weißt, wie du deinen Adblocker deaktivierst oder Studyflix zu den Ausnahmen hinzufügst, findest du hier eine kurze Anleitung. Bitte lade anschließend die Seite neu.