Job-Check: Elektroniker für Geräte und Systeme
Grundlagen für diese Ausbildung
Technisches Verständnis
Sorgfältiges und genaues Arbeiten
Handwerkliches Geschick
Ausbildungs- & Einstiegsgehalt
1. Jahr
2. Jahr
3. Jahr
4. Jahr
Einstieg
1.050 €
1.100 €
1.200 €
1.270 €
3.000 €
Karrierechancen & Zukunft
sehr gut mehr erfahren

Was machst du als Elektroniker/in für Geräte und Systeme?

Von Laptop über Alarmanlagen bis zum Elektroauto — Als Elektroniker oder Elektronikerin für Geräte und Systeme bist du Experte für jedes Gerät, durch das elektrischer Strom fließt. Denn du produzierst und reparierst sie und programmierst ganze Systeme.

elektroniker für geräte und systeme, elektronikerin für geräte und systeme, elektroniker für geräte und systeme ausbildung, ausbildung elektroniker für geräte und systeme, was macht ein elektroniker für geräte und systeme, elektroniker, elektronik ausbildung, elektroniker ausbildung, elektroniker für systeme und geräte, ausbildung als elektroniker, elektroniker geräte und systeme
direkt ins Video springen
Deine wichtigsten Aufgaben

Das sind die wichtigsten Aufgaben als Elektroniker für Geräte und Systeme:

  • Herstellen: Deine Arbeit fängt bei den kleinsten Teilen an: Du baust elektronische Einzelteile und Geräte, wie Computer, zusammen und installierst Anlagen.

  • Überwachen: Elektronische Geräte müssen regelmäßig kontrolliert werden. Du überwachst die Anlagen, während sie im Betrieb sind und untersuchst die Systeme auf mögliche Fehler. 

  • Reparieren: Es gibt eine technische Störung? Kein Problem für dich! Du erkennst das Problem und findest dafür eine Lösung. Dafür setzt du Testsoftware und Diagnosesysteme ein.

  • Einweisen: Zukünftigen Nutzern zeigst du, wie sie die Geräte richtig verwenden. Dank dir lernen sie den sicheren Umgang mit Computersoftwares oder elektrischen Geräten%Beispiel hier nochmal nennen?<span style="color: #ff00ff;"> - done</span>

Wie viel verdienst du als Elektroniker/in für Geräte und Systeme?

Während deiner Ausbildung bekommst du bereits dein erstes Gehalt! Im ersten Lehrjahr verdienst du 1.050 € brutto im Monat. Im zweiten Jahr erhöht sich dein monatliches Einkommen auf 1.100 € im dritten auf 1.200 €. Im vierten und letzten Ausbildungsjahr hast du einen Lohn von 1.270 € monatlich.

3.000 € brutto — mit diesem Einstiegsgehalt startest du nach deiner Ausbildung ins Berufsleben. Nach einigen Jahren Erfahrung liegt deine Vergütung im Schnitt bei 3.460 € brutto.%Grafik: "Ausbildungs- und Einstiegsgehalt", Alt-Text: Elektroniker für Betriebstechnik, Elektronikerin für Betriebstechnik, Ausbildung Elektroniker für Betriebstechnik Elektroniker für Betriebstechnik Ausbildung, Elektroniker für Betriebstechnik Aufgaben, Was amcht ein Elektroniker für Betriebstechnik, Elektroniker/in für Betriebstechnik, Elektroniker in für Betriebstechink, Elektroniker/-in für Betriebstechnik, Elektroniker für Betriebstechnik Voraussetzungen, Elektroniker für Betriebstechnik Gehalt, Gehalt Elektroniker für Betriebstechnik, Elektroniker für Betriebstechnik Ausbildung, Gehalt

elektroniker für geräte und systeme, elektroniker für geräte und systeme gehalt, gehalt elektroniker für geräte und systeme, elektroniker für geräte und systeme ausbildung gehalt, elektroniker für systeme und geräte gehalt, elektroniker für geräte und systeme verdienst, elektroniker/-in für geräte und systeme gehalt, wie viel verdient ein elektroniker für geräte und systeme, wie viel verdient man als elektroniker für geräte und systeme, elektroniker ausbildung gehalt, elektroniker gehalt
direkt ins Video springen
Ausbildungs- und Einstiegsgehalt

Wie du dein Gehalt im Elektrohandwerk noch weiter steigern kannst und von was das genau abhängt, zeigen wir dir hier im Gehaltsbeitrag

Passt die Ausbildung zum Elektroniker für Geräte und Systeme zu mir?

Technik und elektrische Geräte findest du super? Du bist handwerklich begabt? Du schraubst zuhause gern an deinem Laptop herum? Dann scheint die Ausbildung zum Elektroniker für Geräte und Systeme genau das Richtige für dich zu sein.

Mit unserem Selbst-Check kannst du schnell überprüfen, ob die Ausbildung zu dir passt: 

✓ Genau dein Ding! ✗ Nichts für dich!
Du kannst gut mit Computern umgehen. Du wirst schnell ungeduldig. 
Teamarbeit macht dir Spaß.  Technik interessiert dich einfach nicht. 
Logisches Denken fällt dir leicht. Du möchtest am liebsten draußen arbeiten.
Von moderner Technik bist du der größte Fan. Vor Strom hast du viel zu großen Respekt. 

Wie stehen deine Karrierechancen?

Sehr gut! Als Elektroniker für Geräte und Systeme wirst du überall gebraucht, wo Strom durch Geräte fließt!

Wünschst du dir eine Beförderung, hast du zahlreiche Möglichkeiten, dein Fachwissen zu vertiefen. Um die Karriereleiter hochzuklettern, kannst du verschiedene Weiterbildungen machen. 

elektroniker für geräte und systeme, elektronikerin für geräte und systeme, elektroniker für geräte und systeme ausbildung, ausbildung elektroniker für geräte und systeme, was macht ein elektroniker für geräte und systeme, elektroniker, elektronik ausbildung, elektroniker ausbildung, elektroniker für systeme und geräte, ausbildung als elektroniker, elektroniker geräte und systeme, industriemeister elektrotechnik, techniker elektrotechnik, elektrotechnik
direkt ins Video springen
Karrierechancen

Das hier sind die Top 3 Weiterbildungen für Elektroniker für Geräte und Systeme:%Grafik: "Karrierechancen", Alt-Text: elektroniker für automatisierungstechnik, elektronikerin für automatisierungstechnik, elektroniker/in für automatisierungstechnik, elektroniker in für automatisierungstechnik, elektroniker für automatisierungstechnik ausbildung, ausbildung elektroniker für automatisierungstechnik, bewerbung elektroniker für automatisierungstechnik, ausbildungsrahmenplan elektroniker für automatisierungtechnik, elektroniker für automatisierungstechnik weiterbildung

Industriemeister/in-Elektrotechnik
(2 Jahre)

Als Industriemeister im Fachbereich Elektrotechnik hast du nicht nur Anspruch auf ein höheres Gehalt, sondern kannst auch in der Chefetage arbeiten und selbst Azubis ausbilden.
Techniker/in – Elektrotechnik (Automatisierungstechnik)
(2-4 Jahre)
Mit der Weiterbildung zum Techniker übernimmst du mehr Verantwortung. Denn du planst, entwickelst und produzierst neue Geräte und eigene System-Updates.
Studium – 
Elektrotechnik
(3-4 Jahre)

Hast du ein Abitur, kannst du an deine Ausbildung auch ein Studium anhängen. An der Uni lernst du die Grundlagen in Elektrotechnik, Elektronik und IT.

Welche Voraussetzungen musst du erfüllen?

Für die Ausbildung zum Elektroniker für Geräte und Systeme ist kein bestimmter Schulabschluss vorgeschrieben. Dennoch steigen die meisten Azubis mit einem Realschulabschluss in die Ausbildung ein. %Grafik: Schulabschluss von Azubis, Alt-Text: elektroniker für automatisierungstechnik, elektronikerin für automatisierungstechnik, elektroniker/in für automatisierungstechnik, elektroniker in für automatisierungstechnik, elektroniker für automatisierungstechnik ausbildung, ausbildung elektroniker für automatisierungstechnik, bewerbung elektroniker für automatisierungstechnik, ausbildungsrahmenplan elektroniker für automatisierungtechnik, elektroniker, automatisierungstechnik

elektroniker für geräte und systeme, elektronikerin für geräte und systeme, elektroniker für geräte und systeme ausbildung, ausbildung elektroniker für geräte und systeme, was macht ein elektroniker für geräte und systeme, elektroniker, elektronik ausbildung, elektroniker ausbildung, elektroniker für systeme und geräte, ausbildung als elektroniker, elektroniker geräte und systeme
direkt ins Video springen
Schulabschluss von Azubis

Machen dir folgende Schulfächer Spaß, ist das ein gutes Zeichen:

  • Mathe : Für das Berechnen von elektrischen Größen wie der Stromstärke helfen dir gute Mathekenntnisse.
  • Physik & Technik: Es ist super, wenn du dich schon vor deiner Ausbildung für den Aufbau und die Funktion verschiedener elektrischer Geräte und Bauteile interessierst.
  • Werken: Hast du schon mal einen Computer auseinander gebaut und wieder zusammengeschraubt? Super! Denn dein handwerkliches Geschick hilft dir bei der Verkabelung und Programmierung der Geräte.

Wo kannst du als Elektroniker/in für Geräte und Systeme arbeiten?

Nach deiner Ausbildung zum Elektroniker für Geräte und Systeme erwarten dich viele verschiedene Arbeitgeber. Dein Fachwissen wird überall gebraucht — in Betrieben des

  • 🔧 Maschinen- und Anlagenbaus,
  • 🚗 der Fahrzeugelektronik,
  • 📏 der Mess- und Regeltechnik
  • 💻 Computer– und Softwareentwicklung oder
  • 🔬 im Bereich der Medizintechnik, Optik und Informationstechnik.

    Den Großteil deiner Arbeitszeit verbringst du in Produktionshallen, Werkstätten oder im Labor von Industriebetrieben. Das Planen und der Aufbau neuer Geräte findet an deinem Schreibtisch statt.

    Wie sind deine Arbeitszeiten?

    Als Elektroniker für Geräte und Systeme hast du in der Regel eine 40-Stunden-Woche. Dabei arbeitest du von Montag bis Freitag täglich 8 Stunden.

    Je nach Betrieb erwartet dich auch der Schichtdienst, bei dem du deine Arbeitszeit in der Früh, mittags oder abends beginnst. Im technischen Notdienst kann es vorkommen, dass du auch am Wochenende oder an Feiertagen gebraucht wirst. Dafür hast du unter der Woche frei.

    Wie sieht deine Arbeitskleidung aus?

    Um dich auf der Arbeit zu schützen, trägst du eine vorgeschriebene Schutzkleidung, wie Schutzhelm und Sicherheitsschuhe. Für das Arbeiten mit Starkstrom wird dir eine spezielle Schutzausrüstung zur Verfügung gestellt. 

    Wie läuft deine Ausbildung zum Elektroniker für Geräte und Systeme ab?

    Die Ausbildung zum Elektroniker für Geräte und Systeme dauert 3,5 Jahre und ist dual aufgebaut. Das bedeutet, dass du in der Berufsschule und in deinem Ausbildungsbetrieb lernst.

    Nachdem du die Abschlussprüfung bestanden hast, kannst du dich staatlich anerkannter Elektroniker für Geräte und Systeme oder staatlich anerkannte Elektronikerin für Geräte und Systeme nennen.

    Schon gewusst? Bei der Ausbildung zum Elektroniker für Geräte und Systeme handelt es sich um eine Spezialisierung in der Elektroniker Ausbildung . In deiner Lehrzeit kannst du dich für einen von acht verschiedenen Schwerpunkten entscheiden. 

    Was lernst du in deiner Ausbildung? 

    In der folgenden Tabelle zeigen wir dir, welche Inhalte dich in deiner Ausbildung erwarten:

    Lehrjahr Berufsschule Betrieb
    1
    • Wie bediene und steuere ich technische Geräte und Maschinen?
    • Was muss ich bei der Berechnung und Messung von elektrischen Größen beachten? 
    • Wie prüfe ich die Funktion von elektrischen Geräten? 
    • Du lernst den Umgang mit deinen Arbeitsmaterialien, Werkzeugen und Geräten kennen.
    • Du schraubst elektronische Geräte auseinander und überprüfst, ob die  Technik einwandfrei ist.
    • Außerdem erfährst du, wie du mit Software umgehst. 
    • Mit welchen Verfahren kann ich Testläufe durchführen?
    • Was muss ich bei der Auswahl von Hard– und Softwares beachten?
    • Welche Mess- und Prüfverfahren gibt es und wie wende ich sie an?
    • Du erstellst und wertest technische Zeichnungen und Arbeitspläne aus.
    • Das Montieren und Verlöten von Elementen zählt zu deinen Aufgaben.
    • Du berätst erste Kunden bei technischen Fragen.
      Zwischenprüfung
    3+4
    • Was muss ich bei der Umsetzung von Kundenwünschen berücksichtigen?
    • Wie löse ich Störungen, die mir die Diagnose der Maschinen angezeigt hat? 
    • Worauf kommt es beim Austausch von Produkt- und Prozessdaten an? 
    • Geräte und Systeme hältst du instand und prüfst deren Sicherheit und Qualität. 
    • Du kontrollierst und analysierst bestehende Systeme regelmäßig auf Fehler.
    • Für Fehlermeldungen findest du eine passende Lösung. 
      Abschlussprüfung

    Du möchtest lieber bei der Produktion von komplexen Anlagen dabei sein? Dann schau dir jetzt unbedingt unseren Beitrag zum Elektroniker für Automatisierungstechnik an!

    Zum Video: Elektroniker/in für Automatisierungstechnik
    Zum Video: Elektroniker/in für Automatisierungstechnik

    Was lernst du in deiner Ausbildung? 

    In der folgenden Tabelle zeigen wir dir, welche Inhalte dich in deiner Ausbildung erwarten:

    Lehrjahr Berufsschule Betrieb
    1
    • Wie bediene und steuere ich technische Geräte und Maschinen?
    • Was muss ich bei der Berechnung und Messung von elektrischen Größen beachten? 
    • Wie prüfe ich die Funktion von elektrischen Geräten? 
    • Du lernst den Umgang mit deinen Arbeitsmaterialien, Werkzeugen und Geräten kennen.
    • Du schraubst elektronische Geräte auseinander und überprüfst, ob die  Technik einwandfrei ist.
    • Außerdem erfährst du, wie du mit Software umgehst. 
    • Mit welchen Verfahren kann ich Testläufe durchführen?
    • Was muss ich bei der Auswahl von Hard– und Softwares beachten?
    • Welche Mess- und Prüfverfahren gibt es und wie wende ich sie an?
    • Du erstellst und wertest technische Zeichnungen und Arbeitspläne aus.
    • Das Montieren und Verlöten von Elementen zählt zu deinen Aufgaben.
    • Du berätst erste Kunden bei technischen Fragen.
      Zwischenprüfung
    3+4
    • Was muss ich bei der Umsetzung von Kundenwünschen berücksichtigen?
    • Wie löse ich Störungen, die mir die Diagnose der Maschinen angezeigt hat? 
    • Worauf kommt es beim Austausch von Produkt- und Prozessdaten an? 
    • Geräte und Systeme hältst du instand und prüfst deren Sicherheit und Qualität. 
    • Du kontrollierst und analysierst bestehende Systeme regelmäßig auf Fehler.
    • Für Fehlermeldungen findest du eine passende Lösung. 
      Abschlussprüfung

    Du möchtest lieber bei der Produktion von komplexen Anlagen dabei sein? Dann schau dir jetzt unbedingt unseren Beitrag zum Elektroniker für Automatisierungstechnik an!

    Zum Video: Elektroniker/in für Automatisierungstechnik
    Zum Video: Elektroniker/in für Automatisierungstechnik

    Hallo, leider nutzt du einen AdBlocker.

    Auf Studyflix bieten wir dir kostenlos hochwertige Bildung an. Dies können wir nur durch die Unterstützung unserer Werbepartner tun.

    Schalte bitte deinen Adblocker für Studyflix aus oder füge uns zu deinen Ausnahmen hinzu. Das tut dir nicht weh und hilft uns weiter.

    Danke!
    Dein Studyflix-Team

    Wenn du nicht weißt, wie du deinen Adblocker deaktivierst oder Studyflix zu den Ausnahmen hinzufügst, findest du hier eine kurze Anleitung. Bitte lade anschließend die Seite neu.