Job-Check: Apotheker
Grundlagen für diesen Job
Begeisterung für Naturwissenschaften
Freundliches Auftreten
Genaues Arbeiten
Einstiegsgehalt & Entwicklung
Bachelor
Master
3 Jahre
5 Jahre
10 Jahre
3.220 €
3.350 €
3.580 €
4.480 €
5.390 €
Karrierechancen & Zukunft
sehr gut mehr erfahren

Von Schmerzsalben, über Sonnencremes bis hin zu Kopfschmerztabletten — als Apotheker oder Apothekerin kennst du dich mit allen Medikamenten in einer Apotheke bestens aus. In diesem Beitrag und in unserem Video  findest du heraus, wie du zum Apotheker wirst, wie viel du verdienst und welche Voraussetzungen du erfüllen solltest.

Was machst du als Apotheker / Apothekerin?

Als Apotheker oder Apothekerin verkaufst du Arzneimittel, Medizin- und Pflegeprodukte und stellst diese teilweise auch selbst her. Du berätst Kunden zur Einnahme und Anwendung der Medikamente und bist der erster Ansprechpartner in der Apotheke.%Grafik: "Deine wichtigsten Aufgaben"; Alt-Text: apotheker, apothekerin, apothekerin ausbildung, apothekerin werden, apothekerin beruf, apotheker beruf, ausbildung apothekerin, apotheker werden, apotheker ausbildung, ausbildung apotheker, wie wird man apotheker, ausbildung zur apothekerin

apotheker, apothekerin, apothekerin ausbildung, apothekerin werden, apothekerin beruf, apotheker beruf, ausbildung apothekerin, apotheker werden, apotheker ausbildung, ausbildung apotheker, wie wird man apotheker, ausbildung zur apothekerin
direkt ins Video springen
Deine wichtigsten Aufgaben

Das sind die wichtigsten Aufgaben von Apothekern:

  • Kunden beraten: Deine Hauptaufgabe ist es, Kunden zu beraten. Du klärst sie über Risiken und Nebenwirkungen auf und erklärst ihnen die Anwendung von Medikamenten.

  • Arzneimittel herstellen: Es gibt Arzneien, die bei Bestellung frisch im Apotheken-Labor angerührt werden müssen, wie z.B. Salben, Pulver oder Teemischungen. 

  • Medikamente kontrollieren: Du kontrollierst Arzneimittel regelmäßig auf ihre Qualität. Du entnimmst Stichproben und untersuchst sie mit Mess- und Prüfgeräten.

  • Verwaltungsaufgaben: Dank dir gibt es in Apotheke immer ausreichend Medikamente. Du überwachst Lagerbestände und bestellst rechtzeitig Nachschub.

Schon gewusst? Neben Apothekern dürfen auch pharmazeutisch-technische Assistenten verschreibungspflichtige Medikamente an Kunden verkaufen.

Wie viel verdienst du als Apotheker/ Apothekerin?

Als Apotheker oder Apothekerin steigst du mit rund 3.580 € brutto im Monat in die Arbeitswelt ein. Im Schnitt verdienst du später ein Grundgehalt von 4.550 € brutto im Monat. Mit steigender Berufserfahrung kannst du dich sogar auf bis zu 5.390 im Monat freuen!%Grafik: "Ausbildungs- und Einstiegsgehalt";<strong> INFO: es gibt keine Apotheker Ausbildung, diese Spalt also einfach weglassen, wenn das geht.</strong> Alt-Text: apothekerin gehalt, wie viel verdient man als apothekerin, was verdient eine apothekerin, wie viel verdient eine apothekerin, apotheker gehalt, gehalt apotheker, apotheker verdienst, was verdient ein apotheker, apotheker ausbildung gehalt, wie viel verdient man als apotheker, verdienst apotheker, wie viel verdient ein apotheker, apothekerin ausbildung gehalt

apothekerin gehalt, wie viel verdient man als apothekerin, was verdient eine apothekerin, wie viel verdient eine apothekerin, apotheker gehalt, gehalt apotheker, apotheker verdienst, was verdient ein apotheker, apotheker ausbildung gehalt, wie viel verdient man als apotheker, verdienst apotheker, wie viel verdient ein apotheker, apothekerin ausbildung gehalt
direkt ins Video springen
Ausbildungs- und Einstiegsgehalt

Von was genau die Höhe deines Gehalts als Apotheker abhängt, zeigen wir dir hier !

Passt die Ausbildung zum Apotheker zu mir?

Du möchtest gerne Patienten und Kunden beraten? Du interessierst dich für die Zusammensetzung von Medikamenten? Und du bist gut im Kopfrechnen? Dann scheint die Apotheker Ausbildung super zu dir zu passen!

Mit unserem Selbst-Check kannst du schnell überprüfen, ob der Beruf das Richtige für dich ist:

✓ Genau dein Ding! ✗ Nichts für dich!
Du interessierst dich für Medizin. Chemie war dein schlechtestes Schulfach. 
Bei der Arbeit hast du gerne Kontakt zu anderen Menschen.  Du bist unaufmerksam und hörst nicht genau zu.
Du bist geschickt und hast viel Fingerspitzengefühl. Rechnen fällt dir schwer.
Ein Beruf mit geregelten Arbeitszeiten ist dir wichtig. Du hast keine Lust, im Stehen zu arbeiten.

Wie stehen deine Karrierechancen?

Deine Zukunftschancen als Apotheker oder Apothekerin stehen sehr gut! Egal ob für den Privatgebrauch, für Krankenhäuser oder für die Industrie: Der Bedarf an Arzneimitteln und die Nachfrage nach qualifizierten Mitarbeitern ist riesengroß. Du findest also sicher einen Arbeitsplatz!

Neben den guten Zukunftsaussichten hast du verschiedene Möglichkeiten, um die Karriereleiter hinaufzusteigen. Denn das Angebot an Weiterbildungen ist groß! Dadurch erweiterst du nicht nur dein Fachwissen, sondern bekommst auch ein höheres Gehalt.%Grafik: "Karrierechancen"; Alt-Text: apotheker, apothekerin, apothekerin ausbildung, apothekerin werden, apothekerin beruf, apotheker beruf, ausbildung apothekerin, apotheker werden, apotheker ausbildung, ausbildung apotheker, wie wird man apotheker, ausbildung zur apothekerin, fachapotheker, pharmazie, pharmaziestudium, studium pharmazie

apotheker, apothekerin, apothekerin ausbildung, apothekerin werden, apothekerin beruf, apotheker beruf, ausbildung apothekerin, apotheker werden, apotheker ausbildung, ausbildung apotheker, wie wird man apotheker, ausbildung zur apothekerin, fachapotheker, pharmazie, pharmaziestudium, studium pharmazie
direkt ins Video springen
Karrierechancen

Hier siehst du 2 Weiterbildungen, die perfekt zum Apotheker passen:

Fachapotheker/in
(3 Jahre)

Mit der Weiterbildung zum Fachapotheker wirst du zum Spezialisten in einem pharmazeutischen Fachgebiet. Du berätst Kunden über Wirkung, Anwendung und Nebenwirkungen von Arzneimitteln und wirkst im gesamten Prozess der Arzneimittelentwicklung mit.

 Ernährungsberater/in
(1 Jahr)

Als Apotheker mit dem Spezialgebiet Ernährungsberatung berätst du Patienten zu einer gesunden Ernährung oder unterstützt sie bei chronischen Erkrankungen (wie Essstörungen).
Promotion –   
Doktor/in der Pharmazie (weiterführend) 
(1-2 Jahre)
Wenn du dein Fachwissen weiter vertiefen möchtest, kannst du nach deinem Pharmaziestudium auch einen Doktortitel machen. In der Uni hast du die Möglichkeit, dich auf einen Themenbereich wie z. B. pharmazeutische Chemie oder Naturheilkunde, zu spezialisieren. 

Wie kannst du Apothekerin oder Apotheker werden?

Wenn du als Apotheker arbeiten möchtest, musst du Pharmazie studieren. Das Studium dauert in der Regel in 4 Jahre und besteht aus:

  1. Grundstudium (2 Jahre) mit 1.Staatsexamen
  2. Hauptstudium (2 Jahre) mit 2.Staatsexamen
  3. Praktisches Jahr in einer Apotheke oder in einem Pharmakonzern
  4. Abschluss: 3. Staatsexamen

Nach Bestehen des dritten Staatsexamens darfst du die Approbation als Apotheker erwerben. Das heißt, du kannst den Beruf des Apothekers nun vollständig ausüben.

Welche Voraussetzungen musst du erfüllen?

Um Pharmazie studieren zu können, benötigst du die Hochschulreife (Abitur) oder einen fachgebundenen Hochschulzugang.%Grafik: "Schulabschluss"; Alt-Text:apotheker, apothekerin, apothekerin ausbildung, apothekerin werden, apothekerin beruf, apotheker beruf, ausbildung apothekerin, apotheker werden, apotheker ausbildung, ausbildung apotheker, wie wird man apotheker, ausbildung zur apothekerin

Zusätzlich wird auch ein 12-monatiges Praktikum in einer Apotheke vorausgesetzt und es kann sein, dass du eine Aufnahmeprüfung an der Hochschule bestehen musst.

Darüber hinaus gibt es noch eine Reihe weiterer Voraussetzungen, die allerdings von Universität zu Universität verschieden sind:

  • Ärztliches Attest über gesundheitliche Eignung
  • Mindestalter von 16 bis 18 Jahren
  • Praktische Erfahrungen im Bereich Pharmazie 
  • Gute schulische Leistung (besonders in Naturwissenschaften)

Schon gewusst? In einer Apotheke arbeiten aber nicht nur Apotheker, sondern auch Pharmazeutisch-Technische Assistenten (PTA) und Pharmazeutisch-Kaufmännische Angestellte (PKA) . Für diese Ausbildungen benötigst du normalerweise einen mittleren Bildungs­ab­schluss (Realschulabschluss).

Wo kannst du als Apotheker / Apothekerin arbeiten?

Als Apotheker oder Apothekerin hast du eine große Auswahl an Arbeitgebern. In folgenden Branchen findest du nach deinem Studium eine Anstellung:

  • 🥼 in öffentlichen Apotheken und Krankenhausapotheken
  • 💊 in der pharmazeutischen Industrie
  • 🧫 in Betrieben der chemischen Industrie
  • 🔍 in Prüfinstitutionen
  • 👩‍🏫 an Universitäten und Bildungseinrichtungen des Gesundheitswesens
  • 🩺 bei Einrichtungen der öffentlichen Gesundheitsverwaltung
  • 👮‍♂️ bei der Bundeswehr

An welchem Arbeitsplatz du deinen Berufsalltag verbringst, hängt von deiner aktuellen Tätigkeit ab:

  Arbeitsplatz Aufgabe
💲 Verkaufsraum Hier berätst du Kunden, gibst verschreibungspflichtige Medikamente aus und klärst Neben- und Wechselwirkungen ab.
🧪 Labor Im Labor stellst du Medikamente selbst her und prüfst angelieferte Arzneimittel auf ihre Qualität. 
💻 Büro In Büroräumen erledigst du die kaufmännischen Arbeiten. Du erstellst oder bezahlst Rechnungen und kommunizierst mit Lieferanten. 
📦 Lager Damit du deine Kunden, die zu dir in die Apotheke kommen, optimal versorgen kannst, hast du alle wichtigen Medikamente vorrätig. Fehlt Arznei, bestellst du direkt neue. 

Wie sind deine Arbeitszeiten?

Als Apotheker arbeitest du normalerweise zu den Öffnungszeiten einer Apotheke. Unter der Woche ist das meist von 9 bis 18 Uhr. Je nach Apotheke, kann es ebenfalls vorkommen, dass du am Wochenende arbeiten musst. 

In einer 24-Stunden-Apotheke, arbeitest du im Schichtdienst. Das heißt, du arbeitest mal früh, mittags oder nachts — und das auch am Wochenende. Dafür darfst du dir an einem anderen Tag unter der Woche frei nehmen oder bekommst Gehaltszuschläge. 

Wie sieht deine Arbeitskleidung aus?

Da du als Apotheker oder Apothekerin im Labor mit Chemikalien und Giftstoffen arbeitest, trägst du eine Schutzkleidung. Dazu gehören Kittel, Handschuhe, Schutzbrille und Mundschutz.

In Verkaufsräumen trägst du normalerweise einen weißen Kittel, auch Kasack genannt. Zum persönlicheren Umgang mit Kunden trägst du zusätzlich ein Namensschild. So wissen sie direkt, wer du bist! 

Was lernst du als Apotheker / Apothekerin? 

In deinen 4 Jahren an der Uni, bekommst du im Pharmaziestudium tiefe Einblicke in folgende Bereiche:

  • 💊Arzneimittelherstellung
  • 🥼Klinische Pharmazie
  • 🧪Anorganische und organische Chemie
  • 🧫Biologie und Humanbiologie
  • 💉Pharmazeutische/Medizinische Chemie
  • 🔬Technologie
  • ⚗️Pharmakologie
  • ☣️Toxikologie

Alternativen zur Apothekerausbildung

Wenn du dich für den Apotheker interessierst, du aber nicht studieren möchtest, haben wir folgende Alternativen für dich:

🥼 Pharmazeutisch-technischer Assistent (PTA):

Als Pharmazeutisch-technischer Assistent (PTA) arbeitest du unter Aufsicht des Apothekers. Du unterstützt ihn beim Verkauf, stellst manche Arzneien auch selbst her und prüfst ihre Qualität. Dazu kommt, dass du Medikamente bestellst und das Lager auffüllst. Um PTA zu werden, machst du eine schulische Aus­bildung, die 2,5 Jahre dauert. 

💼 Pharmazeutisch-kaufmännische Angestellte (PKA):

Die duale Ausbildung zum Pharmazeutisch-kaufmännischen Angestellten (PKA) dauert 3 Jahre. Als PKA bist du in der Apotheke für kauf­männisch-organisatorische Aufgaben zuständig. Das heißt, du kümmerst dich um Büro- und Verwaltungsaufgaben und machst die Buchhaltung.

🧴 Drogist/in:

Ähnlich wie der Apotheker verkaufst du auch als Drogist oder Drogistin Kosmetika, Körperpflege-Artikel, Baby­nahrung und Diätwaren. In deinem Berufsalltag konzentrierst du dich vor allem auf die Kundenberatung, den Verkauf, die Bestellung und Lagerung von Waren. Die Ausbildung ist dual aufgebaut und dauert 3 Jahre

🧪 Pharmakant/in:

Von Tabletten über Tropfen bis hin zu Salben und Cremes — als Pharmakant oder Pharmakantin bist du für die gesamte Herstellung von Medikamenten zuständig. Dabei wirkst du nicht nur bei der Produktion, sondern auch bei der Kontrolle der Qualität und der Verpackung mit.%Grafik: "</strong>Deine wichtigsten Aufgaben", Alttext: Pharmakant, Pharmakantin, Pharmakant Ausbildung, Ausbildung Pharmakant, Pharmazie Ausbildung Alles zur Ausbildung erfährst du im nächsten Video !%Thumbnail Pharmakant

Zum Video: Pharmakant / Pharmakantin
Zum Video: Pharmakant / Pharmakantin

Hallo, leider nutzt du einen AdBlocker.

Auf Studyflix bieten wir dir kostenlos hochwertige Bildung an. Dies können wir nur durch die Unterstützung unserer Werbepartner tun.

Schalte bitte deinen Adblocker für Studyflix aus oder füge uns zu deinen Ausnahmen hinzu. Das tut dir nicht weh und hilft uns weiter.

Danke!
Dein Studyflix-Team

Wenn du nicht weißt, wie du deinen Adblocker deaktivierst oder Studyflix zu den Ausnahmen hinzufügst, findest du hier eine kurze Anleitung. Bitte lade anschließend die Seite neu.