Den Himmel betrachten und dafür von der Kirche bestraft werden, geht das? Ja, genau das ist dem berühmten Astronomen Galileo Galilei im 17. Jahrhundert passiert. Was du noch über den italienischen Naturwissenschaftler wissen solltest, erfährst du in diesem Beitrag und Video .

Wer war Galileo Galilei?

Der Universalgelehrte Galileo Galilei (1564 – 1642) war ein bekannter Physiker, Astronom und Mathematiker des 17. Jahrhunderts. Viele bahnbrechende Entdeckungen und Erfindungen Galileis, darunter das Teleskop, änderten die damalige Welt der Wissenschaft.

Mit dem von ihm gebauten Teleskop konnte Galilei so genau den Himmel betrachten wie kein Mensch zuvor. So konnte er beweisen, dass die Erde nicht das Zentrum des Universums ist, sondern die Sonne.

galileo galilei, galileo galilei steckbrief , galileo galilei entdeckungen, galileo galilei weltbild, galileo galilei erfindungen , was hat galileo galilei erfunden, galileo galilei entdeckungen, was hat galileo galilei entdeckt, wer war galileo galilei, wer ist galileo galilei, heliozentrisches weltbild galilei, galileo galilei heliozentrisches weltbild, aus welchem Land stammt galileo galilei, wann lebte galileo galilei, galileo galilei heimatstadt
direkt ins Video springen
Galileo Galilei

Weil diese Erkenntnis den einflussreichen Ansichten der katholischen Kirche widersprach, wurde er angeklagt und seine Schriften verboten. Obwohl Galilei seine letzten Lebensjahre in Hausarrest verbringen musste, blieb er weiterhin von seinen Entdeckungen überzeugt. Und mit Erfolg: Galileo Galileo änderte durch sein Wissen unseren Blick auf das Sonnensystem.

Galileo Galilei Steckbrief

In diesem kurzen Galileo Galilei Steckbrief erfährst du schon einmal die wichtigsten Informationen:

Name Galileo Galilei
Lebensdaten Geburt: 15. Februar 1564 (Pisa, Italien)
Tod: 8. Januar 1642 (Arcetri, Italien)
Heimatland Italien
berühmt für: Teleskop, Beweis des heliozentrischen Weltbilds , Prozess mit der katholischen Kirche
Familie  Frau: Marina Gamba
drei Kinder: Virginia, Livia, Vincenzo
Einflüsse auf ihn:
Nikolaus Kopernikus (Galilei belegte durch seine Beobachtungen Kopernikus‘ heliozentrisches Weltbild)

Galileo Galilei Leben

Galileo Galilei wurde am 15. Februar 1564 im italienischen Pisa geboren. Sein Vater gehörte den Patriziern, der oberen Schicht in Florenz an. Deswegen zog die Familie in die toskanische Stadt, als Galilei 11 Jahre alt war.

Nach seiner Schulausbildung im Kloster begann der junge Galileo ein Studium der Medizin in Pisa. Später brach er das Studium jedoch ab und entschied sich, in Florenz Mathematik zu studieren.

Seine akademische Laufbahn war ein voller Erfolg: Galileo Galilei nahm 1598 eine Stelle als Dozent für Mathematik an. Nur drei Jahre später wurde er Mathematik-Professor in Padua.  Dort arbeitete er in einer kleinen Werkstatt an Experimenten, die den Lauf der Geschichte ändern würden. Mit seinen Fallgesetzen stellte er die Wichtigkeit des Luftwiderstandes und der Reibung heraus.

In Padua lebte er mit Marina Gamba zusammen. Mit ihr bekam er die Kinder Virginia, Livia und Vincenzo. Besonders zu Virginia hatte er ein enges Verhältnis: Sie sorgte sich um ihn, als er sich in Hausarrest befand. Galileo Galilei starb am 8. Januar 1642 in Arcetri, in der Nähe von Florenz.

Galileo Galilei Entdeckungen

Obwohl du Galileo Galilei heutzutage besonders als Astronom kennst, hatte er auch einen großen Einfluss auf die Physik. Er gilt deswegen auch als Universalgelehrter. Und auch als Mathematiker und Ingenieur konnte er Erkenntnisse zur damaligen Wissenschaft beitragen.

Seine erste bahnbrechende Entdeckung machte Galilei nämlich zu den Fallgesetzen: Er besagte, dass alle Gegenstände im Vakuum gleich schnell zu Boden fallen würden. Es ist dabei egal, wie groß oder schwer die Dinge sind. Er schloss daraus, dass der Luftwiderstand unter realen Bedingungen entscheidend ist.

Eine weitere „Erfindung“ Galileis ermöglichte ihm, den Himmel zu betrachten: das Teleskop. Dabei handelte es sich lediglich um eine geklaute Weiterentwicklung, da das Gerät zuvor in Holland entwickelt wurde. Jedoch verbesserte Galilei es, sodass er wesentlich genauer und weiter sehen konnte. Stolz präsentierte er seine Erfindung 1609 den wohlhabenden Patriziern in Venedig auf dem Glockenturm des San Marco.

galileo galilei, galileo galilei entdeckungen, galileo galilei weltbild, galileo galilei erfindungen , was hat galileo galilei erfunden, galileo galilei entdeckungen, was hat galileo galilei entdeckt, wer war galileo galilei, wer ist galileo galilei, heliozentrisches weltbild galilei, galileo galilei heliozentrisches weltbild, aus welchem Land stammt galileo galilei, wann lebte galileo galilei, galileo galilei heimatstadt
direkt ins Video springen
Galileo Galilei führt in Florenz sein Teleskop vor

Gut zu wissen: Galileo Galilei schenkte das Teleskop der höchsten Behörde in Venedig, die dafür sein Gehalt erhöhten und ihn zum MathematikProfessor auf Lebenszeit ernannten.

Beweis des heliozentrischen Weltbilds

Aber was sah Galilei eigentlich? Er entdeckte neue Sterne und beobachtete lange die Monde des Jupiters. Ihn erstaunte jedoch, dass die Monde immer wieder von dem Planeten verdeckt wurden. Diese Beobachtung widersprach dem Weltbild, das die Erde im Zentrum des Universums sah. Dieses Weltbild wird auch geozentrisches Weltbild genannt.

Galileo Galilei widmete sich daher einer anderen Theorie: Der Astronom Nikolaus Kopernikus hatte nämlich schon zuvor vermutet, dass die Sonne das Zentrum des Universum bilden würde, das sogenannte heliozentrische Weltbild. Außerdem besagte das Modell, dass die Erde nicht flach, sondern eine Kugel sei.

galileo galilei, galileo galilei entdeckungen, galileo galilei weltbild, galileo galilei erfindungen , was hat galileo galilei erfunden, galileo galilei entdeckungen, was hat galileo galilei entdeckt, wer war galileo galilei, wer ist galileo galilei, heliozentrisches weltbild galilei, galileo galilei heliozentrisches weltbild
direkt ins Video springen
Das Heliozentrische Weltbild nach Kopernikus mit der Sonne im Zentrum

Kopernikus konnte sein Modell jedoch nicht belegen. Doch hier kam Galilei ins Spiel: Er lieferte diese Belege für Kopernikus‘ These im Jahre 1610 in seinem Werk „Siderus Nuncius„, deutsch „Sternenbotschaft“.

Prozess der katholischen Kirche gegen Galileo Galilei

Obwohl Galileis Entdeckungen unter Naturwissenschaftlern großen Zuspruch bekamen, widersprachen sie grundsätzlich dem Weltbild der katholischen Kirche. Galileo Galilei wollte die kirchliche Abneigung nicht auf sich sitzen lassen.

Er entschloss sich 1611 nach Rom zu reisen, um die kirchliche Oberbehörde von seinen Erkenntnissen zu überzeugen. Da das heliozentrische Weltbild grundsätzlich dem biblischen Bild widersprach, lehnte man Galileis Erkenntnisse ab. Das ging sogar soweit, dass Galileis Lehren im Anschluss komplett verboten wurden.

Sogar nachdem ein neuer Papst in das Amt gewählt wurde, änderte sich für Galilei nichts. Galileis Satz „und sie [die Erde] bewegt sich doch„, den er in einem Gespräch mit dem Papst äußerte, unterstrich seine tiefen Glaubenssätze. Ihm wurde für seine kritischen Ideen der Prozess gemacht, doch gelang es Galilei nicht, die Geistlichen umzustimmen. Dafür musste er als Strafe in Haft gehen.

Die letzten Jahre seiner Strafe verbrachte Galilei in Hausarrest. Kurz vor seinem Tod erblindete er jedoch und konnte deswegen nicht mehr weiterforschen. In dieser Zeit pflegte ihn seine Tochter, die allerdings vor ihm starb.

Nikolaus Kopernikus

Du hast gerade alles Wichtige über die bahnbrechenden Entdeckungen Galileo Galileis erfahren. Durch seine Belege des heliozentrischen Weltbildes hatte Galilei auch einen Einfluss auf die Laufbahn von Nikolaus Kopernikus. Wenn du jetzt noch mehr über den Astronomen Nikolaus Kopernikus wissen willst, schau dir folgenden Beitrag an!%Thumbnailverweis

Hallo, leider nutzt du einen AdBlocker.

Auf Studyflix bieten wir dir kostenlos hochwertige Bildung an. Dies können wir nur durch die Unterstützung unserer Werbepartner tun.

Schalte bitte deinen Adblocker für Studyflix aus oder füge uns zu deinen Ausnahmen hinzu. Das tut dir nicht weh und hilft uns weiter.

Danke!
Dein Studyflix-Team

Wenn du nicht weißt, wie du deinen Adblocker deaktivierst oder Studyflix zu den Ausnahmen hinzufügst, findest du hier eine kurze Anleitung. Bitte lade anschließend die Seite neu.