Job-Check: Ordnungsamt Ausbildung
Grundlagen für diese Ausbildung
Organisationstalent
Leistungsbereitschaft
Durchsetzungsfähigkeit
Ausbildungs- & Einstiegsgehalt
1. Jahr
2. Jahr
3. Jahr
Einstieg
0 €
0 €
0 €
3.820 €
Karrierechancen & Zukunft
sehr gut mehr erfahren

Was macht das Ordnungsamt?

Strafzettel verteilen an Falschparker, Tickets kontrollieren bei Veranstaltungen und Co — Als Mitarbeiter oder Mitarbeiterin im Ordnungsamt sorgst du für Ordnung in der Öffentlichkeit und im Straßenverkehr. Welche Aufgaben du genau übernimmst, hängt von deinem Bundesland und deinem Einsatzort ab.

ordnungsamt ausbildung, ausbildung ordnungsamt, ausbildung beim ordnungsamt, ordnungsamt job, was darf das ordnungsamt, was darf das ordnungsamt nicht, ordnungsamt mitarbeiter, was macht das ordnungsamt, ordnungsamt karriere, ordnungsamt beamter, aufgaben ordnungsamt, mitarbeiter ordnungsamt, aufgaben des ordnungsamtes, ordnungsamt aufgaben
direkt ins Video springen
Deine wichtigsten Aufgaben

Werfen wir einen genaueren Blick auf deine möglichen Aufgabenfelder nach der Ordnungsamt Ausbildung:

  • Im Außendienst: Wenn du mit deinem Team auf Straßen oder in Parks verdächtige Personen beobachtest, kontrolliert ihr sie. Dafür überprüfst du ihre Personalien.

  • Im Innendienst: Neben den Kontrollaufgaben arbeitest du auch im Büro. Dort schreibst du Berichte oder Mahnungen und bist Ansprechpartner für alle Bürgerinnen und Bürger.  

  • Im Gericht: Je nachdem, welche Ordnungswidrigkeiten du aufgenommen hast, kannst du als Zeuge vor Gericht geladen werden. Damit stellst du sicher, dass Gesetze eingehalten werden. 

Schon gewusst? Du kannst im Ordnungsamt sowohl in den mittleren Dienst (Ausbildung) als auch in den gehobenen Dienst (Studium) einsteigen. Als Beamter  im mittleren Dienst musst du mindestens die Mittlere Reife mitbringen. Für den gehobenen Dienst ist sogar ein Abitur erforderlich. 

Wie läuft deine Ordnungsamt Ausbildung ab?

Je nachdem, welchen Aufgabenbereich du übernehmen willst, führen dich unterschiedliche Wege ins Ordnungsamt. Es gibt also nicht „die eine“ Ordnungsamt Ausbildung, sondern gleich mehrere.

In der Tabelle siehst du, welchen Berufen du im Ordnungsamt nachgehen kannst: 

  💼 Verwaltungsfachangestellte/r
  • Dauer: 3 Jahre
  • Ausbildungsart: Dual
  • Ausbildungsvergütung:
    1. Jahr: 1.040 €, 2. Jahr: 1.090 €, 3. Jahr: 1.140 €
🗃️ Kaufmann/ Kauffrau für Büromanagement
  • Dauer: 3 Jahre
  • Ausbildungsart: Dual
  • Ausbildungsvergütung:
    1. Jahr: 920 , 2. Jahr: 980 €, 3. Jahr: 1.060 €
🛡️ Fachkraft für Schutz und Sicherheit
  • Dauer: 3 Jahre
  • Ausbildungsart: Dual
  • Ausbildungsvergütung:
    1. Jahr: 900 €, 2. Jahr: 950 €, 3. Jahr: 1.000 €
🚓 Hilfspolizist/in und Verkehrsüberwacher/in
  • Dauer: 6 Wochen
  • Ausbildungsart: Dual
  • Keine Ausbildungsvergütung

Wenn du mehr darüber erfahren willst, was eine duale Ausbildung ist, dann klicke hier !

Was verdient man beim Ordnungsamt?

Im Ordnungsamt ist dein Gehalt von der Position abhängig, die du ausübst. Grundsätzlich gilt jedoch: du verdienst ein gutes Gehalt. Als Verwaltungsfachangestellter verdienst du beispielsweise mit 4.540 € durchschnittlich 1.000 € mehr als der Hilfspolizist und Verkehrsüberwacher! Mit den Ausbildungen zur Fachkraft für Schutz und Sicherheit oder Kaufmann für Büromanagement kannst du jedoch auch ein hohes Gehalt erwarten.

ordnungsamt ausbildung, ausbildung ordnungsamt, ausbildung beim ordnungsamt, ordnungsamt ausbildung gehalt, ordnungsamt gehalt, ordnungsamt verdienst, was verdient man beim Ordnungsamt
direkt ins Video springen
Ausbildungs- und Einstiegsgehalt
Beruf niedriger Lohnbereich Durchschnittlicher Lohn hoher Lohnbereich
Fachkraft für Schutz und Sicherheit 2.180 € 2.650 € 3.240 €
Kaufmann/-frau für Büromanagement 2.500 € 3.340 € 4.370 €
Hilfspolizist/in und Verkehrsüberwacher/in 3.080 € 3.430 € 3.810 €
Verwaltungsfachangestellte/r 3.820 € 4.540 € 5.340 €

Wie du siehst, musst du dir nach deiner abgeschlossenen Ausbildung keine Sorgen um einen Arbeitsplatz machen. Da es nicht nur „die eine“ Ordnungsamt Ausbildung gibt, kannst du in allen Ämtern und Behörden arbeiten. 

Passt die Ordnungsamt Ausbildung zu mir?

Du möchtest verschiedene Gesetze kennenlernen? Du bist verantwortungsvoll und sorgfältig? Und du kannst auch in schwierigen Situationen einen kühlen Kopf bewahren? Dann scheint die Ausbildung beim Ordnungsamt super zu dir zu passen! 

Mit unserem Selbst-Check kannst du schnell überprüfen, ob du das Zeug zur Ausbildung hast: 

✓ Genau dein Ding! ✗ Nichts für dich!
Du kannst dich mündlich und schriftlich gut ausdrücken.  Gesetze interessieren dich nicht.
Respekt und Gerechtigkeit sind dir wichtig. In stressigen Situationen wirst du laut und aggressiv.
Du bist ein Organisationstalent.  Du bist schnell außer Atem und ungern unterwegs.
Deine offene Art kommt bei anderen gut an. Es kommt oft vor, dass du den ein oder anderen Termin vergisst.

Wie stehen deine Karrierechancen?

Die Karriere beim Ordnungsamt bietet dir eine vielversprechende Zukunft. Denn du hast zahlreiche Möglichkeiten, Experte in einer Fachrichtung zu werden. 

ordnungsamt ausbildung, ausbildung ordnungsamt, ausbildung beim ordnungsamt, ordnungsamt job, ordnungsamt mitarbeiter, ordnungsamt karriere, ordnungsamt beamter, mitarbeiter ordnungsamt, betriebswirt, fachwirt, verwaltungsfachwirt, sicherheitsmanagement
direkt ins Video springen
Karrierechancen

Um die Karriereleiter hochzuklettern, kannst du auch Weiterbildungen machen. Dazu zählen zum Beispiel:

Betriebswirt/in – Verwaltung
(Teilzeit: 1- 3 Jahre)

Als Experte für unternehmerische Abläufe übernimmst du als Betriebswirt eine Führungsposition in der öffentlichen Verwaltung. 
Fachwirt/in – Verwaltung
(1,5 – 3 Jahre)
Verwaltungsfachwirte organisieren den betriebswirtschaftlichen Bereich einer Verwaltung. 
Studium –
Sicherheitsmanagement 
(2 – 4 Jahre)
Im Sicherheitsmanagement Studium beschäftigst du dich mit den verschiedenen Aspekten von Sicherheit und Sicherheitsdienstleistungen. Damit wirst du zum Experten auf dem Gebiet des Brand-, Katastrophen- und Zivilschutzes.

Welche Voraussetzungen musst du erfüllen? 

Die meisten Azubis steigen mit einem mittleren Bildungsabschluss (Realschulabschluss) oder einem Abitur in die Ausbildung ein. Du hast aber auch mit einem guten Hauptschulabschluss Chancen auf einen Ausbildungsplatz.

Als Außendienstmitarbeiter im Ordnungsamt brauchst du zusätzlich auch einen Führerschein der Klasse B, da du oft mit dem Auto unterwegs bist.

Hattest du viel Spaß an den folgenden Schulfächern, sollte dir die Ausbildung nicht schwerfallen:

  • Wirtschaft & Recht: Rechtliche Regelungen sind der Grundstein deiner Arbeit. Je mehr Interesse du an dem Thema hast, desto besser.
  • Deutsch: Im Ordnungsamt hast du oft Kontakt zu Menschen. Du solltest dich deshalb sowohl mündlich als auch schriftlich gut ausdrücken können. 
  • Sport: Führst du Kontrollen durch, ist auch deine körperliche Fitness gefragt.

Wo kannst du im Ordnungsamt arbeiten?

Als Mitarbeiter im Ordnungsamt arbeitest du vor allem bei Städten und Gemeinden

Dort bist du entweder im Außendienst tätig und führst Kontrollen durch oder du arbeitest im Büro. Es kann auch mal vorkommen, dass du als Zeuge vor Gericht geladen wirst. 

Wie sind deine Arbeitszeiten?

Mitarbeiter beim Ordnungsamt arbeiten in der Regel im Schichtbetrieb. Das heißt, du bist entweder früh morgens, mittags oder spät abends bis in die Nacht unterwegs.

Wie sieht deine Arbeitskleidung aus?

Auf der Arbeit trägst du in der Regel Dienstkleidung und einen Dienstausweis, damit du schnell von anderen erkannt und als Autorität wahrgenommen wirst.

Was lernst du in deiner Ausbildung? 

Wie du für Ordnung und Sicherheit im Ordnungsamt sorgst, lernst du in deiner Ausbildung. Die Inhalte variieren dabei je nach Tätigkeitsfeld. 

Ausbildung Du lernst, wie du …

Verwaltungsfachangestellte/r

  • Bürger und Organisationen berätst. 
  • Personalangelegenheiten bearbeitest. 
  • Haushalts- und Wirtschaftspläne aufstellst.
  • Arbeitsprozesse im eigenen Aufgabenbereich planen und organisieren kannst. 
Kaufmann/-frau für Büromanagement
  • Informationen recherchierst, beurteilst, aufbereitest und archivierst. 
  • den Posteingang und -ausgang bearbeitest. 
  • bei der Planung, Durchführung und Kontrolle von Projekten vorgehen musst. 
  • Kundendaten zusammenstellst, aufbereitest und auswertest. 
Fachkraft für Schutz und Sicherheit
  • Maßnahmen zur präventiven Gefahrenabwehr durchführst. 
  • Erste-Hilfe Maßnahmen einleitest sowie Unfälle und Zwischenfälle meldest. 
  • Kundenkontakte herstellst, nutzt und pflegst.
  • die Einhaltung von Brandschutzvorschriften überprüfst. 

Hilfspolizist/in und Verkehrsüberwacher/in

  • dich in gefährlichen Situationen verhalten sollst.
  • zielgruppenorientiert und situationsangemessen kommunizieren kannst. 
  • Ordnungswidrigkeiten und Straftaten verfolgst.
  • bei spezialgesetzlichen Regelungen vorgehen musst. 

Du möchtest an den Landesgrenzen für Ordnung und Sicherheit sorgen? Dann finde jetzt heraus, ob der Beruf des Zollbeamten  zu dir passt! %Thumbnail Zollbeamte

Zum Video: Zollbeamter / Zollbeamtin
Zum Video: Zollbeamter / Zollbeamtin

Was lernst du in deiner Ausbildung? 

Wie du für Ordnung und Sicherheit im Ordnungsamt sorgst, lernst du in deiner Ausbildung. Die Inhalte variieren dabei je nach Tätigkeitsfeld. 

Ausbildung Du lernst, wie du …

Verwaltungsfachangestellte/r

  • Bürger und Organisationen berätst. 
  • Personalangelegenheiten bearbeitest. 
  • Haushalts- und Wirtschaftspläne aufstellst.
  • Arbeitsprozesse im eigenen Aufgabenbereich planen und organisieren kannst. 
Kaufmann/-frau für Büromanagement
  • Informationen recherchierst, beurteilst, aufbereitest und archivierst. 
  • den Posteingang und -ausgang bearbeitest. 
  • bei der Planung, Durchführung und Kontrolle von Projekten vorgehen musst. 
  • Kundendaten zusammenstellst, aufbereitest und auswertest. 
Fachkraft für Schutz und Sicherheit
  • Maßnahmen zur präventiven Gefahrenabwehr durchführst. 
  • Erste-Hilfe Maßnahmen einleitest sowie Unfälle und Zwischenfälle meldest. 
  • Kundenkontakte herstellst, nutzt und pflegst.
  • die Einhaltung von Brandschutzvorschriften überprüfst. 

Hilfspolizist/in und Verkehrsüberwacher/in

  • dich in gefährlichen Situationen verhalten sollst.
  • zielgruppenorientiert und situationsangemessen kommunizieren kannst. 
  • Ordnungswidrigkeiten und Straftaten verfolgst.
  • bei spezialgesetzlichen Regelungen vorgehen musst. 

Du möchtest an den Landesgrenzen für Ordnung und Sicherheit sorgen? Dann finde jetzt heraus, ob der Beruf des Zollbeamten  zu dir passt! %Thumbnail Zollbeamte

Zum Video: Zollbeamter / Zollbeamtin
Zum Video: Zollbeamter / Zollbeamtin

Hallo, leider nutzt du einen AdBlocker.

Auf Studyflix bieten wir dir kostenlos hochwertige Bildung an. Dies können wir nur durch die Unterstützung unserer Werbepartner tun.

Schalte bitte deinen Adblocker für Studyflix aus oder füge uns zu deinen Ausnahmen hinzu. Das tut dir nicht weh und hilft uns weiter.

Danke!
Dein Studyflix-Team

Wenn du nicht weißt, wie du deinen Adblocker deaktivierst oder Studyflix zu den Ausnahmen hinzufügst, findest du hier eine kurze Anleitung. Bitte lade anschließend die Seite neu.