BWL Kennzahlen

Kapitalumschlag

Der Kapitalumschlag hilft Unternehmen ihren Erfolg zu messen. Was genau es damit auf sich hat und wie man ihn berechnet, lernst du hier!

Inhaltsübersicht

Kapitalumschlag – Definition 

Der Kapitalumschlag ist eine Kennzahl, die das Verhältnis von Umsatz zum Eigen– beziehungsweise Gesamtkapital berechnet. Vielleicht kennst du auch die Begriffe: Kapitalumschlagshäufigkeit oder Gesamtkapitalumschlag. Die Unternehmen messen damit, wie oft ihr eingesetztes Kapital in einer Periode über die Umsatzerlöse zurückgeflossen ist.

Kapitalumschlagshäufigkeit
direkt ins Video springen
Kapitalumschlag: Definition

Einfach gesagt heißt das, dass ein Kapitalumschlag von 4 bedeutet, dass ein Unternehmen für jeden eingesetzten Euro einen Umsatz von 4€ macht. Außerdem solltest du wissen, dass Unternehmen einen möglichst hohen Kapitalumschlag anstreben, denn je höher dieser ist, desto besser ist die Kapitalrendite (ROI) . Diese gibt Auskunft über den Erfolg des im Unternehmen gebundenen Kapitals.

Kapitalumschlag Formel 

Schauen wir uns am besten direkt die Formel für den Kapitalumschlag an:

Kapitalumschlag = \frac{Umsatz}{Gesamtkapital}

Manchmal wird statt mit dem Gesamtkapital auch nur mit dem Eigenkapital gerechnet. Die Formel lautet dann:

Kapitalumschlag = \frac{Umsatz}{Eigenkapital}

Der Umsatz entspricht dabei den Umsatzerlösen aus der Gewinn- und Verlustrechnung nach § 275 HGB.

Kapitalumschlag berechnen
direkt ins Video springen
Kapitalumschlag Formel

Das Gesamtkapital setzt sich aus Eigen- und Fremdkapital zusammen und entspricht der Bilanzsumme. Meistens wir mit dem durchschnittlichen Gesamtkapital während eines Geschäftsjahres gerechnet.

Beispiel: Kapitalumschlag berechnen 

So, schauen wir uns direkt mal ein Beispiel zum Kapitalumschlag an. Stell dir vor die Mobil AG hat dieses Jahr einen Umsatz von 300.000€ gemacht und das Gesamtkapital der Firma beträgt 60.000€. Setzen wir jetzt alles in die Formel ein, erhalten wir einen Kapitalumschlag von 5.

Kapitalumschlag = \frac{300.000 Euro}{60.000 Euro} = 5

Aber was sagt uns das Ergebnis jetzt? Ganz einfach ausgedrückt, bedeutet das, dass die Mobil AG ihr gesamtes eingesetztes Kapital fünfmal im Jahr umschlägt.

Wenn wir die Formel ein bisschen umstellen, können wir das Ergebnis des Kapitalumschlags interpretieren:

  • Wäre der Kapitalumschlag in unserem Beispiel 10, dann würde das bei gleichem Kapitaleinsatz bedeuten, dass das Unternehmen einen Umsatz von 600.000€ gemacht hat.

10 =  \frac{Umsatz}{60.000 Euro}

\rightarrow Umsatz = 600.000 Euro

Wie du siehst ist es also gut, einen hohen Kapitalumschlag zu haben.

  • Es könnte auch sein, dass ein Kapitalumschlag von 10 bedeutet, dass mit nur 30.000€ Kapitaleinsatz derselbe Umsatz, also 300.000€ erreicht wurde.

10 = \frac{300.000 Euro}{Kapitaleinsatz}

\rightarrow Kapitaleinsatz = 30.000 Euro

Beispiel: Kapitalumschlag anhand der Bilanz berechnen 

Du hast es schon fast geschafft! Lass uns noch ein Beispiel zur Berechnung des Kapitalumschlags betrachten. Dieses Mal ist die Bilanz und die Gewinn- und Verlustrechnung der Mobil AG gegeben.

Kapitalumschlag berechnen
direkt ins Video springen
Kapitalumschlag berechnen anhand der Bilanz

Daraus kannst du jetzt alle Informationen herauslesen, die du zur Berechnung benötigst. Werfen wir nochmal einen kurzen Blick auf die Formel:

Kapitalumschlag = \frac{Umsatz}{Gesamtkapital}

Den Erlös beziehungsweise den Umsatz kannst du aus der GuV entnehmen. Dieser beträgt 600.000€. Aus der Bilanz kannst du das Gesamtkapital ablesen, denn das entspricht der Bilanzsumme in Höhe von 200.000€.

Jetzt müssen wir nur noch alles einsetzen und erhalten einen Kapitalumschlag von 3.

Kapitalumschlag = \frac{600.000 Euro}{200.000 Euro} = 3

Verbesserung des Kapitalumschlags 

Eine gute Nachricht zum Schluss gibt es auch noch. Der Kapitalumschlag ist nicht fix, sondern kann durch bestimmte Maßnahmen verbessert werden. So können Unternehmen den Kapitalumschlag erhöhen, indem sie durch eine Bestandsoptimierung die Vorratsbestände senken oder durch kürzere Zahlungsziele sowie ein strengeres Mahnwesen die Außenstände verringern. All diese Maßnahmen führen zu einer Verringerung der Aktiva der Bilanz.

Verbesserung des Kapitalumschlag
direkt ins Video springen
Kapitalumschlag verbessern

Dadurch kann auch die Passiva , also das eingesetzte Kapital gesenkt werden. In der Formel für den Kapitalumschlag bedeutet das, dass der Nenner kleiner wird und somit das Ergebnis größer.

Der Kapitalumschlag ist damit geschafft! Merk dir auf jeden Fall die Formel und dass er dir angibt, wie oft das eingesetzte Kapital als Umsatzerlös zurückfließt.

 

Hallo, leider nutzt du einen AdBlocker.

Auf Studyflix bieten wir dir kostenlos hochwertige Bildung an. Dies können wir nur durch die Unterstützung unserer Werbepartner tun.

Schalte bitte deinen Adblocker für Studyflix aus oder füge uns zu deinen Ausnahmen hinzu. Das tut dir nicht weh und hilft uns weiter.

Danke!
Dein Studyflix-Team

Wenn du nicht weißt, wie du deinen Adblocker deaktivierst oder Studyflix zu den Ausnahmen hinzufügst, findest du hier eine kurze Anleitung. Bitte lade anschließend die Seite neu.