1 jährige Ausbildung einfach erklärt

Bei einjährigen Ausbildungen handelt es sich meistens um schulische Ausbildungen. Trotz der kurzen Dauer ist auch eine solche Ausbildung vollwertig und staatlich anerkannt. Diese besonders kurze Ausbildungsform findest du vor allem in der Pflege, im Kosmetikbereich oder bei der Bundeswehr. 

💡 Beachte: Wer sich für eine 1 jährige Berufsausbildung entscheidet, verdient im Schnitt weniger als nach einer Ausbildung, die 3 oder 4 Jahre dauert. Dafür startest du deine Karriere schon deutlich früher!

Hast du es besonders eilig, gibt es sogar Ausbildungen, die nur wenige Monate dauern, wie zum Beispiel die Ausbildung als Flugbegleiter/in

Voraussetzungen für eine 1 jährige Ausbildung

Da sich die einzelnen Ausbildungsberufe natürlich unterscheiden, gibt es auch keine einheitlichen Voraussetzungen. Trotzdem solltest du dir vorher gut überlegen, ob der Beruf zu dir passt und ob du die verlangten Fähigkeiten mitbringst. Du hast schon mal ein Praktikum gemacht oder bringst etwas Wissen in einem Bereich mit? Super! So steht deiner Wunschausbildung nichts mehr im Wege!

Welche Ausbildung dauert 1 Jahr?

Wenn du einfach nicht gerne lernst und lieber so schnell wie möglich in einen Beruf einsteigen willst, ist eine 1 jährige Ausbildung eine der besten Möglichkeiten. Deine Optionen sind dabei natürlich nicht unbegrenzt, aber trotzdem vielfältig.

Welche Ausbildungen dauern nur 1 Jahr? Hier bekommst du einen Überblick zu den verschiedenen einjährigen Ausbildungsberufen:

  Branche  1 jährige Ausbildung
🏥 Gesundheit & Pflege
💄 Kosmetikbereich
  • Fachkraft für Beauty und Wellness
  • Kosmetiker/in (die staatlich anerkannte Ausbildung zur Kosmetikerin dauert drei Jahre, bei privaten Bildungsanbietern ist auch eine 1 jährige Ausbildung möglich)
  • Make-up-Artist  (auch hier: staatliche Ausbildung, bei privaten Anbietern in einem Jahr möglich)
  • Visagist/in
  • Wellnessmanager/in
🚀 Sonstige 

Kurze Ausbildungen: Weniger als ein Jahr 

Wenn du es gar nicht erwarten kannst, ins Berufsleben einzusteigen und eine noch kürzere Ausbildung suchst, sind folgende Berufe eine Option:

Wie sind 1 jährige Ausbildungen aufgebaut?

Die Ausbildungsform der einjährigen Ausbildung ist im Normalfall eine schulische Berufsausbildung . Das heißt, du hast theoretischen Unterricht, der in einer Berufsfachschule stattfindet. Damit unterscheidet sie sich von der dualen Ausbildung , denn diese vermittelt auch noch praktische Inhalte in einem Betrieb.

Obwohl die Ausbildung so kurz ist, wird dein Abschluss genauso anerkannt wie eine längere Ausbildung! 

💡 Tipp: Entscheidest du dich während deiner Ausbildung dazu, doch noch weiterzumachen, kannst du danach eine weitere Ausbildung anfangen und versuchen, dir deine einjährige Ausbildung anrechnen zu lassen. Das bedeutet, dass du in der nächsten ein Jahr weniger bis zum Abschluss hast! Vor allem Helfer- und Assistentenausbildungen lassen sich gut anrechnen.

Gehalt und finanzielle Unterstützung

Während der einjährigen Ausbildung bekommst du in der Regel keine Ausbildungsvergütung. Oft kommen sogar Kosten auf dich zu, zum Beispiel für die Berufsfachschule oder Prüfungsgebühren. Das liegt daran, dass das bei schulischen Ausbildungen so üblich ist. Um die Kosten nicht alleine tragen zu müssen, gibt es für dich Förderungsmöglichkeiten, wie zum Beispiel BAföG.

Du hast bestimmt erkannt, dass viele Ausbildungsberufe als Hilfskraft ausgeschrieben sind. Da du in diesem Job etwas weniger Verantwortung übernimmst, solltest du im Hinterkopf behalten, dass man mit einer dreijährigen Ausbildung etwas bessere Gehaltsaussichten hat. Das heißt aber nicht, dass die 1 jährige Ausbildung eine schlechte Option ist. Im Gegenteil: Sie kann dir ein Karrieresprungbrett sein, um in dem Berufsfeld dann richtig durchzustarten. Schließlich ist der Weg von der Betreuungskraft (Alltagsbegleiter) zur Pflegekraft nicht sehr lang und mit Berufserfahrung und Engagement sehr gut zu stemmen! 

Alternative: Ausbildung verkürzen

Als Alternative hast du auch die Möglichkeit, deine Ausbildung zu verkürzen. So könntest du unter bestimmten Voraussetzungen eine eigentlich zweijährige Ausbildung in nur 1–1,5 Jahren absolvieren. Alles zu den verschiedenen Voraussetzungen und Optionen erfährst du in unserem passenden Artikel .

Zum Video: Ausbildung verkürzen
Zum Video: Ausbildung verkürzen

Alternative: Ausbildung verkürzen

Als Alternative hast du auch die Möglichkeit, deine Ausbildung zu verkürzen. So könntest du unter bestimmten Voraussetzungen eine eigentlich zweijährige Ausbildung in nur 1–1,5 Jahren absolvieren. Alles zu den verschiedenen Voraussetzungen und Optionen erfährst du in unserem passenden Artikel .

Zum Video: Ausbildung verkürzen
Zum Video: Ausbildung verkürzen

Hallo, leider nutzt du einen AdBlocker.

Auf Studyflix bieten wir dir kostenlos hochwertige Bildung an. Dies können wir nur durch die Unterstützung unserer Werbepartner tun.

Schalte bitte deinen Adblocker für Studyflix aus oder füge uns zu deinen Ausnahmen hinzu. Das tut dir nicht weh und hilft uns weiter.

Danke!
Dein Studyflix-Team

Wenn du nicht weißt, wie du deinen Adblocker deaktivierst oder Studyflix zu den Ausnahmen hinzufügst, findest du hier eine kurze Anleitung. Bitte lade anschließend die Seite neu.