Job-Check: Postbote
Grundlagen für diese Ausbildung
Kontaktfreudiges, offenes Auftreten
Körperliche Fitness
Guter Orientierungssinn
Ausbildungs- & Einstiegsgehalt
1. Jahr
2. Jahr
Einstieg
930 €
1.010 €
2.340 €
Karrierechancen & Zukunft
sehr gut mehr erfahren

Du willst dafür sorgen, dass alle Pakete und Briefe pünktlich im Briefkasten landen? Dann ist die Ausbildung zum Postbote genau das Richtige für dich! Alles rund um deine Aufgaben, dein Gehalt und die Voraussetzungen erfährst du hier und in unserem Video .

Was machst du als Fachkraft für Postdienstleistungen?

Als Fachkraft für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen bist du für die Zustellung von Briefen, Päckchen und Paketen zuständig. Zusätzlich berätst du Kunden am Postschalter und nimmst Sendungen entgegen.

Fachkraft für Kurier, Express und Postdienstleistungen, Postbote, Postbotin, Postbote Ausbildung, Paketzusteller, Deutsche Post Karriere, Paketbote, Zusteller, DHL Kurier
direkt ins Video springen
Deine wichtigsten Aufgaben

Werfen wir einen Blick auf deine wichtigsten Aufgaben als Postbote:

  • Briefe und Pakete sortieren: Mithilfe von automatisierten Maschinen sortierst du Briefe und Pakete. So bereitest du die Sendungen für die Auslieferung vor.

  • Zustellung planen: Bevor du dich auf den Weg machst, planst du deine Route. Davor sortierst du die Post im Auto vor, damit du sie beim Ausliefern immer griffbereit hast.

  • Briefe und Pakete ausliefern: Nun geht es ans Ausliefern der Post! Mit dem Postauto oder zu Fuß füllst du die Briefkästen der Empfänger oder klingelst bei ihnen an der Türe.

  • Briefkästen leeren: Mehrmals am Tag leerst du die Sammelbriefkästen aus und bringst die Briefe zu Briefzentren in deiner Nähe. Dort wird die Post nach Adressen sortiert.

  • Kunden beraten: Du bist Ansprechpartner Nummer 1 für die Kunden! Du berätst sie über Versandarten, Briefmarken und Preise am Schalter und nimmst Sendungen entgegen.

Schon gewusst? Fachkraft für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen ist die offizielle Bezeichnung für den Beruf des Postboten.

Wie viel verdienst du als Fachkraft für Postdienstleistungen?

Schon während deiner Ausbildung zur Fachkraft für Postdienstleistungen verdienst du dein erstes Geld. Im ersten Lehrjahr liegt dein Ausbildungsgehalt bei etwa 930 € im Monat, was sich im zweiten Ausbildungsjahr auf etwa 1.010 € steigert.

Nach deiner abgeschlossenen Ausbildung kannst du als Postbote mit einem Einstiegsgehalt von etwa 2.340 € brutto im Monat rechnen. Mit mehr Berufserfahrung verdienst du später bis zu 3.090 € brutto.

Ausbildungs- und Einstiegsgehalt, Alt-Text: was verdient ein Postbote, Gehalt Postbote, Postbote Gehalt, dhl Postbote Gehalt, Postbote Gehalt netto, Postbote Gehalt Bayern, Gehalt Postbote nrw, Gehalt Postbote dhl, Fachkraft für Kurier, Express- und Postdienstleistungen Gehalt, wie viel verdient ein Postbote, was verdient man als Postbote, wie viel verdient man als Postbote, Verdienst Postbote, Postbote Verdienst
direkt ins Video springen
Ausbildungs- und Einstiegsgehalt

Wenn du wissen willst, wie du dein Gehalt noch weiter steigern kannst, dann klicke jetzt hier auf unseren Gehaltsartikel !

Passt die Ausbildung zur Fachkraft für Postdienstleistungen zu mir?

Du bist gerne draußen unterwegsSport gehört zu deinen Hobbys? Und du hast einen guten Orientierungssinn? Dann scheint die Ausbildung zur Fachkraft für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen super zu dir zu passen!

Unser Selbst-Check zeigt dir, ob die Ausbildung das Richtige für dich ist:

✓ Genau dein Ding! ✗ Nichts für dich!
Du bist körperlich fit und sportlich aktiv.  Arbeit am Wochenende ist ein No-Go für dich. 
Dein Orientierungssinn ist stark ausgeprägt. Chaos ist dein zweiter Vorname.
 Ob Sonne oder Regen, du bist gerne draußen an der frischen Luft. An verschiedenen Orten zu arbeiten, überfordert dich. 
Der Kontakt mit Menschen bereitet dir Freude. Dein Schreibtisch ist dein liebster Platz.

Wie stehen deine Karrierechancen?

Nach deiner Ausbildung zum Postboten bist du noch lange nicht am Ende deiner Karriere angekommen! Es gibt eine Reihe an Weiterbildungen, mit denen du die Karriereleiter weiter nach oben klettern kannst und für einen Gehaltsboost sorgen kannst.

Fachkraft für Kurier, Express und Postdienstleistungen, Postbote Ausbildung, Kaufmann Kurier, Express und Postdienstleistungen, Betriebswirt Logistik, Studium Logistik Supply Chain Management
direkt ins Video springen
Karrierechancen

In der folgenden Tabelle siehst du, welche Weiterbildungen am besten für Postboten geeignet sind:

Kaufmann/frau –
Kurier-, Express- und Postdienstleistungen
(3 Jahre)
Nach dieser Weiterbildung weißt du, wie du Kundenaufträge entgegennimmst und deinen Kunden mit Rat und Tat zur Seite stehst.
Betriebswirt/in Logistik
(2 Jahre)
Du bearbeitest Zahlungsvorgänge und unterstützt die Geschäftsführung bei wichtigen Entscheidungen.
Studium –
Logistic, Supply-Chain-Management
(3 Jahre)
Mit einem (Fach-)Abitur kannst du ein Studium absolvieren. In diesem Studienfach lernst du die wissenschaftlichen Grundlagen in Betriebs- und Volkswirtschaftslehre, Rechnungswesen und Recht.

Welche Voraussetzungen musst du erfüllen?

Für die Ausbildung zur Fachkraft für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen ist kein bestimmter Schulabschluss vorgeschrieben. Dennoch hat die Mehrheit der Azubis die Mittlere Reife (Realschulabschluss) oder einen Hauptschulabschluss.

Es ist außerdem ein gutes Zeichen, wenn dir diese Schulfächer Spaß bereiten:

  • Mathe : Während deiner Arbeit erstellst du Abrechnungen und überprüfst die Kasse. Dafür brauchst du gute Mathekenntnisse.
  • Deutsch: Sowohl bei der Zustellung der Pakete als auch bei der Beratung am Postschalter achtest du stets auf eine gute Ausdrucksweise. 
  • Sport: Da du in deinem Arbeitsalltag den ganzen Tag unterwegs bist, solltest du fit sein. 

Wo kannst du als Fachkraft für Postdienstleistungen arbeiten?

Als Fachkraft für Postdienstleistungen findest du in verschiedenen Bereichen einen Arbeitsplatz. Im Außendienst besucht du deine Kunden zu Hause, denn du bringst ihnen ihre Pakete vor die Haustüre. Im Innendienst triffst du deine Kunden am Schalter in der Postfiliale, wo du ihnen bei Fragen zur Seite stehst.

Hier siehst du einen Überblick deiner möglichen Arbeitsplätze als Postbote:

  • Im Außendienst bei Brief- und Paketdiensten sowie in Speditionen ist deine Hauptaufgabe, Pakete zu sortieren und sie an deine Kunden auszuliefern.
  • Im Innendienst berätst du deine Kunden am Postschalter über Versandarten und Preise oder sortierst in Sortier- oder Verteilzentren Pakete für den Versand vor.

Wie sind deine Arbeitszeiten?

Als Postbote arbeitest du in der Regel im Schichtdienst. Das heißt, du bist früh, spät oder nachts auf der Arbeit. Teilweise arbeitest du auch am Wochenende. Am Postschalter richten sich deine Arbeitszeiten nach den jeweiligen Öffnungszeiten der Filiale.

Wie sieht deine Arbeitskleidung aus?

Als Fachkraft für Postdienstleistungen erhältst du einen schwarz-gelben Dienstanzug, den du täglich bei deinen Touren und in der Postfiliale trägst. Mit deiner Arbeitskleidung kann man dich immer sofort als Postbote erkennen.

Wie läuft deine Ausbildung zur Fachkraft für Postdienstleistungen ab?

Um Postbote zu werden, machst du eine duale Ausbildung, die zwei Jahre dauert. Dual bedeutet, dir wird das praktische Wissen im Ausbildungsbetrieb und das theoretische Wissen in der Berufsschule vermittelt. Die Berufsschule besuchst du an zwei Tagen in der Woche oder im Blockunterricht.

Nach deiner Abschlussprüfung bist du staatlich anerkannte Fachkraft für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen.

Was lernst du in deiner Ausbildung?

In der folgenden Tabelle haben wir dir die grundlegenden Inhalte deiner Lehrzeit zusammengefasst:

Lehrjahr Berufsschule Betrieb
1
  • Wie organisiere ich die Post?
  • Was muss ich beim Umgang mit Kunden beachten?
  • Wie funktioniert die Annahme und Abholung von Paketen?
  • Du nimmst Transportaufträge und Sendungen auf.
  • In der Filiale bearbeitest du Sendungen.
  • Auf dem Fahrrad oder mit dem Postauto lieferst du Briefe aus.
  Zwischenprüfung
2
  • Worauf achte ich beim Transport von Paketen und sperrigen Lieferungen?
  • Wie plane ich die besten Routen?
  • Wie bediene ich eine Kasse?
  • Du bearbeitest Zahlungsvorgänge und erstellst Abrechnungen.
  • Du gestaltest die Arbeitsabläufe aktiv mit.
  • Bei Problemen bist du der erste Ansprechpartner für die Kunden.
  Abschlussprüfung

Du möchtest dein Organisationstalent lieber mit dem Gabelstapler in großen Lagerhallen unter Beweis stellen? Dann schaue dir unbedingt unseren Beitrag zum Fachlageristen an!

Hier geht es zu dem Video: Fachlagerist/in

Was lernst du in deiner Ausbildung?

In der folgenden Tabelle haben wir dir die grundlegenden Inhalte deiner Lehrzeit zusammengefasst:

Lehrjahr Berufsschule Betrieb
1
  • Wie organisiere ich die Post?
  • Was muss ich beim Umgang mit Kunden beachten?
  • Wie funktioniert die Annahme und Abholung von Paketen?
  • Du nimmst Transportaufträge und Sendungen auf.
  • In der Filiale bearbeitest du Sendungen.
  • Auf dem Fahrrad oder mit dem Postauto lieferst du Briefe aus.
  Zwischenprüfung
2
  • Worauf achte ich beim Transport von Paketen und sperrigen Lieferungen?
  • Wie plane ich die besten Routen?
  • Wie bediene ich eine Kasse?
  • Du bearbeitest Zahlungsvorgänge und erstellst Abrechnungen.
  • Du gestaltest die Arbeitsabläufe aktiv mit.
  • Bei Problemen bist du der erste Ansprechpartner für die Kunden.
  Abschlussprüfung

Du möchtest dein Organisationstalent lieber mit dem Gabelstapler in großen Lagerhallen unter Beweis stellen? Dann schaue dir unbedingt unseren Beitrag zum Fachlageristen an!

Hier geht es zu dem Video: Fachlagerist/in

Hallo, leider nutzt du einen AdBlocker.

Auf Studyflix bieten wir dir kostenlos hochwertige Bildung an. Dies können wir nur durch die Unterstützung unserer Werbepartner tun.

Schalte bitte deinen Adblocker für Studyflix aus oder füge uns zu deinen Ausnahmen hinzu. Das tut dir nicht weh und hilft uns weiter.

Danke!
Dein Studyflix-Team

Wenn du nicht weißt, wie du deinen Adblocker deaktivierst oder Studyflix zu den Ausnahmen hinzufügst, findest du hier eine kurze Anleitung. Bitte lade anschließend die Seite neu.