Cytologie
Zelle
 – Video

Fit fürs Bio-Abi 2023

Das Biologie-Abitur steht vor der Tür. Ob mündliche oder schriftliche Bio-Abi Prüfung — keine Sorge! Wir zeigen dir hier, wie du die Prüfung auf jeden Fall bestehst.

Grundsätzlich sind es immer dieselben Themen, auf die du dich vorbereiten musst. Im Bio-Abi gehören dazu die Themenfelder Zytologie, Neurobiologie, Genetik, Ökologie, Evolution sowie Verhaltensbiologie. Dabei musst du aber nicht nur über genügend Fachwissen verfügen, sondern es auch praktisch anwenden können.

Je nach Prüfungsform variiert die Intensität und der Umfang, wie du darüber abgefragt wirst. Deswegen ist es wichtig, dass du dir vor Augen führst: nicht nur das Auswendig lernen bringt dich an dein Ziel einer guten Note im Bio-Abi, sondern vor allem die Anwendung deines Wissens!

Doch wie bereitest du dich denn am besten auf die Abiturprüfung vor? Das erfährst du jetzt! Wenn du eine schnellere Erklärung möchtest, schau dir unser Video an! 

Bio-Abi: Was wird bewertet?

Grundsätzlich kann natürlich auch nur das bewertet werden, was du auch gelernt hast. Grundlage für die Bio-Abiturprüfung sind immer die aktuell gültigen Lehrpläne deines Bundeslands. Sie legen fest, in welchen Bereichen du dich auskennen solltest. Die Aufgabenbereiche sind aber immer dieselben: Du musst in der Lage sein dein Fachwissen zu reproduzieren, anzuwenden und zu bewerten. 

Das Ziel des Biologie-Abiturs ist, dass du biologische Themen und die für das Fach typischen Arbeitsweisen kennst.

Auf Lücke lernen? 💡

Darauf solltest du wohl lieber verzichten. Denn die Biologie Themen können Kurshalbjahr übergreifend sein oder gar mehrere Themen umfassen. Stattdessen ist es viel klüger, dir über alle Bereiche ein breites Wissen anzueignen! 

Du bist gerade auf der Suche nach einem dualen Studium oder Ausbildungsplatz? Wir von Studyflix helfen dir weiter. Im Studyflix Ausbildungsportal warten über 20.000 freie Plätze auf dich. Schau doch mal vorbei.

Du willst wissen, wofür du das Thema Biologie Abitur lernst? Über das Studyflix Jobportal kannst du dich auf die Suche nach Praxiserfahrung begeben. Hier warten über 20.000 Praktika, Werkstudentenstellen, Einstiegsjobs und auch Abschlussarbeiten auf dich. Schau doch mal vorbei.

Aufgabenbereich I: Reproduktion

Als Basis deiner Biologie Abiturprüfung musst du natürlich über ein solides Fachwissen verfügen. Es gilt: Lernen, lernen, lernen. In solchen Aufgaben geht es um die reine Wiedergabe deines Fachwissens. Hier untermauerst du dein gelerntes Wissen und beweist, dass du die Biologie Themen auch verstanden hast.

Hier sollst du also vor allem bestimmte biologische Phänomene oder Konzepte erklären. Zum Beispiel könntest du gefragt werden, wie die Genregulation funktioniert. Na, weißt du das noch?

Aufgabenbereich II: Erkenntnisgewinnung und Kommunikation

Etwas weiter geht es im Aufgabenbereich der Erkenntnisgewinnung und Kommunikation, wo du dein Wissen gezielt anwenden sollst. Hier geht es darum, wissenschaftliche Fragestellungen zu erfassen. Du sollst beispielsweise Hypothesen aufstellen, die du dann mit geeigneten Methoden und Experimenten überprüfst und die Ergebnisse kommunizierst.

Es geht im Grunde also um die Anwendung deines Fachwissens. Das heißt, dass du hier auch Informationen aus gebräuchlichen Darstellungsformen wie Diagrammen oder Grafiken erfassen und fachlich kommunizieren kannst. Du sollst hier auch Lösungswege aufzeigen und deine Entscheidungen begründen können.

Aufgabenbereich III: Bewertung

Im praktischsten Aufgabenbereich musst du noch ein bisschen mehr nachdenken. Deine gewonnenen Ergebnisse sollst du hier vor allem zusammentragen und erörtern. Dadurch soll es dir möglich sein, deine Ergebnisse zu formulieren und zu begründen. Hier unterscheidet sich das Biologie-Abitur je nachdem, ob du den Grund- oder Leistungskurs belegst, nochmal stärker:

  • Grundkurs: Anwendung von Arbeits- und Fachmethoden sowie für die Biologie typische Darstellungsformen 
  • Leistungskurs: Bearbeitung von Modellen, Inhalten und Theorien in differenzierter und stark vernetzter Form

Biologie Abitur Themen

Du hast wahrscheinlich bemerkt, dass du das Bio-Abi nicht nur mit der Wiedergabe von auswendig gelerntem Fachwissen bestehen wirst. Denn es ist immer die Kombination und Anwendung, mit denen du überzeugst. Dafür musst du die Themen, die du im Unterricht gelernt hast, allerdings auch sicher beherrschen.

Bio abi, bio abitur, biologie abitur, abi biologie, abitur biologie, biologie abitur themen, bio abi themen, abi bio, bio mündlich abi, abiturwissen biologie, bio lk themen, bio abitur themen, biologie themen oberstufe, biologie themen, bio abi 2023
direkt ins Video springen
Biologie Abitur Themen

Welche das sind? Das erfährst du in unserer Auflistung der wichtigsten Bio-Abiturthemen!

Zytologie

In der Biologie beginnt alles mit der Zelle . In der Oberstufe lernst du deswegen viel über ihren Aufbau, die Struktur sowie ihre Funktion. Biochemische Vorgänge und wie sich Zellen vermehren sind ebenfalls ein Thema im Bio-Abitur. Auch der Bereich der Fortpflanzung und Entwicklung sollte dir geläufig sein. Möchtest du gleich mit dem Lernen starten? Dann beginne doch mit unserer Playlist zur Zytologie!

Neurobiologie

Von der Nervenzelle bis zum vollständigen Nervensystem — wie Reize vom Körper aufgenommen und verarbeitet werden, lernst du in den Bio-Abi-Themen der Neurobiologie .

Genetik

Wie wahrscheinlich ist es, dass du genau die Augenfarbe deiner Mutter erbst? Die Frage beantwortet dir die Genetik. Sie befasst sich mit den Prinzipien und Regeln der Vererbung. Hier geht es also um die Regulation und Änderung von Genen, biochemische Stoffwechselprozesse in Zellen und die Weitergabe genetischer Merkmale. Einige der wichtigsten Themen der Genetik beim Abitur in Biologie sind:

Ökologie 

Die Ökologie behandelt die Wechselbeziehungen zwischen Lebewesen und ihrer Umwelt. Einige Begriffe, die dir im Biologie-Abitur daher bekannt sein sollten, sind: 

Evolution

Von der Entstehung des Lebens bis zur Stammesgeschichte des Menschen. Das sind Themen der Evolution. Dabei sollten dir verschiedene Theorien und Belege für die Evolution sowie die verschiedenen Evolutionsfaktoren Begriffe bekannt sein!

Verhaltensbiologie

In der Verhaltensbiologie geht es rund ums Beschreiben, Lehren und Erforschen vom Verhalten der Menschen und Tiere. Einige Themen davon sind:

  • Angeborenes Verhalten
  • Erlerntes Verhalten
  • Sozialverhalten
  • Sexualverhalten

Vorbereitung auf das Biologie-Abitur

Wie bereitest du dich nun am besten auf das Bio-Abi vor? Folge dazu einfach unserer Schritt-für-Schritt Anleitung!

  1. Halte deine Unterrichtsmaterialien vollständig und sortiere sie. Im besten Fall hast du sogar schon einige Zusammenfassungen oder Lernkarten der vorangegangenen Schulaufgaben. 
  2. Ruhig bleiben! Wenn du strukturiert und geplant an die ganze Sache herangehst, bist du schon auf dem richtigen Weg.
  3. Lege dir eine Reihenfolge zurecht, wie du die Themen nacheinander lernen willst. Vielleicht beginnst du mit dem leichtesten Thema und steigerst so deine Motivation?

Dennoch: Die goldene Regel im Lernprozess liegt beim Wiederholen. Plane also genug Zeit zum Rekapitulieren deiner Biologie Themen. Auch solltest du dir genug Puffer einplanen. Das gelingt beispielsweise mit einem Lernplan.

Letzte Tipps fürs Bio-Abi 

✅ Halte dein Unterrichtsmaterial über die Oberstufe hinweg vollständig und sortiert
✅ Kläre offene Fragen rechtzeitig mit deinen Mitschülern oder Lehrern
✅ Beginne rechtzeitig mit der Vorbereitung fürs Bio-Abi
✅ Bilde mit deinen Mitschülern eine Lerngruppe
✅ Bearbeite Aufgaben von Prüfungen älterer Jahrgänge
✅ Beseitige Unklarheiten schnellstmöglich
✅ Wiederhole deinen Stoff regelmäßig

Bio-Abi — häufigste Fragen

  • Wie lerne ich fürs Bio-Abi?
    Du solltest frühzeitig beginnen, für dein Bio-Abitur zu lernen. Halte dazu immer deine Unterrichtsmaterialien ordentlich und arbeite dir einen Lernplan heraus. Auch reicht es nicht, den Stoff nur auswendig zu können. Anwendung ist das A und O!

  • Welche Themen im Bio-Abi?
    Im Allgemeinen lernst du fürs Biologie-Abitur alle Themen, die du in der Oberstufe auch behandelt hast. Das kommt auch immer auf den Lehrplan deines Bundeslands an. Das Bio-Abi umfasst Themen der Bereiche Zytologie, Genetik, Ökologie, Evolution, Verhaltensbiologie und Neurobiologie. 

  • Wie lange dauert das Bio-Abi?
    Die Länge deiner Bio-Abitur-Prüfung ist ebenfalls vom Bundesland abhängig. In NRW ist es so geregelt, dass du im Grundkurs 225 Minuten Zeit hast. Im Leistungskurs stehen dir 270 Minuten zur Verfügung. Die mündliche Prüfung dauert um die 30 Minuten. 

Abiwissen Biologie

Jetzt kann es losgehen, oder? Schau dir  unser Video zur Zelle an, um gleich mit dem ersten Themenbereich Zytologie loszulegen!

zum Video: Zelle
zum Video: Zelle

Hallo, leider nutzt du einen AdBlocker.

Auf Studyflix bieten wir dir kostenlos hochwertige Bildung an. Dies können wir nur durch die Unterstützung unserer Werbepartner tun.

Schalte bitte deinen Adblocker für Studyflix aus oder füge uns zu deinen Ausnahmen hinzu. Das tut dir nicht weh und hilft uns weiter.

Danke!
Dein Studyflix-Team

Wenn du nicht weißt, wie du deinen Adblocker deaktivierst oder Studyflix zu den Ausnahmen hinzufügst, findest du hier eine kurze Anleitung. Bitte lade anschließend die Seite neu.