Nach deinem Vorstellungsgespräch wartest du auf eine Rückmeldung von deinem möglichen Arbeitgeber. Du fragst dich, ob du nochmal nachfragen solltest? In diesem Beitrag%und im Video geben wir dir Tipps, was du dabei beachten musst.

Nach Vorstellungsgespräch nachfragen – Ja oder Nein?

Du hast nach dem Vorstellungsgespräch ein gutes Gefühl und wartest gespannt darauf, dass sich das Unternehmen bei dir meldet? Nun fragst du dich, ob nachfragen nach dem Vorstellungsgespräch eine gute Idee wäre.

Es ist verständlich, dass du gerne eine Antwort hättest. Dabei darfst du aber auch nicht aufdringlich wirken. Deshalb sollte die Nachfrage nach dem Vorstellungsgespräch nicht unüberlegt erfolgen.

Generell gilt: Mit einer Nachfrage kannst du dich bedanken, dein Interesse für den Job zum Ausdruck bringen und dich so nochmal in Erinnerung rufen. Wann du deine Nachfrage nach dem Vorstellungsgespräch stellst, hängt davon ab, ob dir beim Gespräch ein zeitlicher Rahmen gesetzt wurde oder nicht. Wurde dieser genannt, solltest du zusätzlich einen Puffer von drei Tagen abwarten, bis du nachfragst. Hast du keinen gesagt bekommen, kannst du nach etwa 10 Tagen nachfragen. 

Nachfragen nach Vorstellungsgespräch – kurz & knapp

Mit einer Nachfrage kannst du dein Interesse am Job noch einmal deutlich machen und dich in Erinnerung rufen. Dabei darfst du nicht aufdringlich sein oder Druck machen. Für den Zeitpunkt gilt:

  • mit zeitlichem Rahmen: nach Ablauf der Frist plus 3 Tage 
  • ohne zeitlichen Rahmen: nach etwa 10 Tagen

Nach Vorstellungsgespräch nachfragen

Damit du nach dem Vorstellungsgespräch direkt in Erinnerung bleibst, kannst du am Tag danach gleich eine Dankes-E-Mail schreiben. So kannst du dich noch einmal für das Gespräch bedanken und dein Interesse für den Job betonen.%Was genau du hier beachten musst, erfährst du in unserem Beitrag dazu.

Bei deiner Nachfrage nach Vorstellungsgespräch musst du ein paar Punkte beachten:

  • den Zeitpunkt
  • den Kommunikationsweg (E-Mail oder Telefon)
  • den richtigen Ton

Der richtige Zeitpunkt

Den richtigen Zeitpunkt zu finden, ist schwierig. Einerseits solltest du nicht zu früh nachfragen, um den Personaler nicht zu nerven. Andererseits könntest du die Chance verpassen, einen positiven Eindruck zu hinterlassen. Hinzu kommt, dass du möglicherweise noch andere Jobangebote hast und eine Entscheidung treffen musst.

Oft bekommst du von deinem Gesprächspartner eine Frist genannt. Wenn das der Fall ist, solltest du nicht vor Ablauf nachfragen, aber auch nicht direkt am letzten Tag der Frist oder einen Tag danach. Prozesse können manchmal auch länger dauern, zum Beispiel durch zusätzliche Aufgaben oder Krankheitsfälle. Deine Nachfrage kann dann für noch mehr Stress sorgen. Deshalb solltest du nach Ende des zeitlichen Rahmens noch ein paar Tage abwarten – ungefähr 3 Tage.

Hat dir der Personaler keine Frist genannt, kannst du nach etwa 10 Tagen nach einem Zwischenstand zum Bewerbungsprozess fragen. Dabei musst du auch die Größe des Unternehmens beachten. Gerade in größeren Unternehmen sind meist mehrere Personen an dem Prozess beteiligt und Entscheidungen können länger dauern.

E-Mail oder Telefon?

Als Nächstes musst du dir überlegen, ob du telefonisch oder per E-Mail nachfragst.

Bei einem Telefongespräch merkst du, wie deine Frage beim Gegenüber ankommt. Ist er oder sie erfreut von dir zu hören oder eher genervt? Außerdem erhältst du direkt eine Antwort auf deine Frage. Dabei wendest du dich am besten an deinen Gesprächspartner aus dem Vorstellungsgespräch. Überlege dir außerdem vorher genau, was du sagen möchtest und fasse dich kurz. Bei einer telefonischen Nachfrage läufst du allerdings Gefahr, dass du im falschen Moment anrufst und deinen Gesprächspartner auf dem falschen Fuß erwischst.

Das kann dir bei einer E-Mail nicht passieren. Der Empfänger kann selber entscheiden, wann er sie beantwortet. Zudem kannst du dir in Ruhe überlegen, was du schreiben willst und wie du dich am besten ausdrückst. Auch hier ist aber wichtig, dass du dich möglichst kurz fasst.

Egal ob per Anruf oder E-Mail, gut formuliert kannst du dich mit beidem sympathisch präsentieren.

Der richtige Ton

Der richtige Ton ist wichtig, um bei deinem Gesprächspartner keinen schlechten Eindruck zu hinterlassen. Du solltest immer freundlich und höflich bleiben. Wichtig ist dabei, dass du dir genau überlegst, wie du dich ausdrückst, da du dich immer noch in der Bewerbungsphase befindest.

Du möchtest dich nach dem Stand deiner Bewerbung erkundigen und nicht deine Frustration zum Ausdruck bringen. Dabei solltest du zügig zum Punkt kommen und klar formulieren, damit deine Nachfrage nach dem Vorstellungsgespräch in wenigen Minuten beantwortet werden kann. Hier siehst du ein paar Beispiele, wie du deine Nachfragen formulieren kannst.

Zu Beginn bedankst du dich für das Vorstellungsgespräch:

  • „Ich möchte mich bei Ihnen für Ihre Zeit und das tolle Gespräch bedanken.“

Dann kannst du nochmal dein Interesse am Job deutlich machen: 

  • „Ich möchte hiermit nochmal mein großes Interesse an der Stelle zum Ausdruck bringen.“
  • „Ich habe wirklich das Gefühl, dass ich in Ihr Team passe.“

Außerdem bietet es sich an, konkrete Punkte aus dem Gespräch nochmal aufzugreifen. So zeigst du Aufmerksamkeit:

  • „Besonders Ihre Ausführungen zu [Gesprächsthema] haben mich begeistert.“

Dann kommst du zu deinem eigentlichen Anliegen:

  • „Ich möchte mich zu dem aktuellen Stand des Prozesses erkundigen. Können Sie bereits einschätzen, wann eine Entscheidung getroffen wird?“

Allgemein kannst du dich beim Ton am Vorstellungsgespräch orientieren. Habt ihr euch dort geduzt, kannst du das auch bei deiner Nachfrage nach dem Vorstellungsgespräch machen.

Nachfragen nach Vorstellungsgespräch Muster

Damit dir das Nachfragen nach dem Vorstellungsgespräch leichter fällt, kannst du dir hier Beispiele für eine Nachfrage per E-Mail anschauen. Allerdings solltest du diese immer auf deine Situation anpassen und möglichst individuell gestalten. So kannst du dich von anderen Bewerbern abheben.

Zudem kannst du, wenn du die Einladung zum Vorstellungsgespräch per E-Mail bekommen hast, in dieser Mail einfach auf antworten klicken. So hat dein Ansprechpartner gleich den Bezug dazu. Ein Beispiel, wie deine Nachfrage nach dem Vorstellungsgespräch aussehen könnte, siehst du hier:

Nachfragen nach Vorstellungsgespräch E-Mail Muster

Betreff: RE Einladung zum Vorstellungsgespräch am 21.07.2022

Sehr geehrte/r Frau / Herr [Name des Ansprechpartners],

ich möchte mich bei Ihnen für Ihre Zeit und das tolle Gespräch bedanken. Besonders Ihre Ausführungen zu [Gesprächsthema] haben mich begeistert. Hiermit möchte ich auch nochmal mein großes Interesse an der Stelle zum Ausdruck bringen. Ich sehe meine Zukunft in Ihrem Unternehmen.

Deshalb möchte ich mich erkundigen, ob es schon Neuigkeiten zum Bewerbungsprozess gibt. Können Sie schon abschätzen, wann ich mit einer Entscheidung rechnen kann?

Gerne können Sie mich bei Fragen oder für weitere Informationen telefonisch unter [deine Telefonnummer] erreichen.

Ich wünsche Ihnen bis dahin alles Gute,

[Vorname Nachname]

Das Beispiel geht davon aus, dass du vorher keine Dankes-E-Mail geschrieben hast. Hast du doch eine geschrieben, könntest du den ersten Satz auch weglassen. Du kannst dich an der folgenden Vorlage orientieren:

Nachfragen nach Vorstellungsgespräch E-Mail Muster

Betreff: Nachfrage zum Vorstellungsgespräch zur Stelle [Jobtitel]

Sehr geehrte/r Frau / Herr [Name des Ansprechpartners],

ich melde mich bei Ihnen bezüglich meiner Bewerbung als [Jobtitel] und möchte hiermit nochmal mein großes Interesse an der Stelle zum Ausdruck bringen. Ich würde mich wirklich freuen, in Ihrem Team zu arbeiten. Deshalb möchte ich mich zu dem aktuellen Stand des Prozesses erkundigen. Können Sie schon einschätzen, wann eine Entscheidung getroffen wird?

Wenn Sie noch weitere Informationen zu meiner Bewerbung benötigen, können Sie mich jederzeit telefonisch unter [deine Telefonnummer] erreichen.

Mit freundlichen Grüßen

[Vorname Nachname]

Gehaltsverhandlung

Bei einem neuen Job stellt sich natürlich auch die Frage nach dem Gehalt. Während du auf die Antwort vom Unternehmen wartest, kannst du die Zeit nutzen, um dich schon mal auf deine Gehaltsverhandlung vorbereiten. Was du dabei beachten musst, erfährst du in unserem Video . %Thumbnailverweis

Gehaltsverhandlung

Bei einem neuen Job stellt sich natürlich auch die Frage nach dem Gehalt. Während du auf die Antwort vom Unternehmen wartest, kannst du die Zeit nutzen, um dich schon mal auf deine Gehaltsverhandlung vorbereiten. Was du dabei beachten musst, erfährst du in unserem Video . %Thumbnailverweis

Hallo, leider nutzt du einen AdBlocker.

Auf Studyflix bieten wir dir kostenlos hochwertige Bildung an. Dies können wir nur durch die Unterstützung unserer Werbepartner tun.

Schalte bitte deinen Adblocker für Studyflix aus oder füge uns zu deinen Ausnahmen hinzu. Das tut dir nicht weh und hilft uns weiter.

Danke!
Dein Studyflix-Team

Wenn du nicht weißt, wie du deinen Adblocker deaktivierst oder Studyflix zu den Ausnahmen hinzufügst, findest du hier eine kurze Anleitung. Bitte lade anschließend die Seite neu.