Investition & Finanzierung

Annuitätenmethode

In diesem Artikel zeigen wir dir wie die Annuitätenmethode funktioniert an einem Beispiel! So kannst du den Kapitalwiedergewinnungsfaktor mit Hilfe der Formel ganz einfach berechnen.

Mit unserem Video zur Annuiätenmethode verstehst du das Thema in Null Komma nix. Also schau es dir an!

Inhaltsübersicht

Investitionsvergleich mit Hilfe der Annuitätenmethode

Die Annuitätenmethode gehört zu den dynamischen Investitionsverfahren im Bereich von Investition und Finanzierung. Bevor wir mit der eigentlichen Methode anfangen, müssen wir erst klären, was der Begriff „Annuität“ bedeutet. Einfach ausgedrückt ist eine Annuität nichts anderes als eine regelmäßige Zahlung über einen bestimmten Zeitraum.

Annuitätenmethode
direkt ins Video springen
Annuitätentmethode
Definition

Das Ziel der Annuitätenmethode ist es, den Nettobarwert aus der Kapitalwertmethode in eine jährliche Auszahlung umzurechnen. Sie berechnet also den jährlichen Mehrertrag, den eine Investition bringt.

Kapitalwiedergewinnungsfaktor und die Annuität berechnen

Um die Annuität zu berechnen, wird der Nettobarwert mit dem sogenannten Kapitalwiedergewinnungsfaktor, auch Annuitätenfaktor genannt, multipliziert. Doch wie kommt man auf den Annuitätenfaktor? Der Kapitalwiedergewinnungsfaktor lässt sich prinzipiell durch den Kehrwert des Rentenbarwertfaktors berechnen. Wenn du dir nich sicher bist, wie das funktioniert schau dir unser Video zum Rentenbarwertfaktor an.

Kapitalwiedergewinnungsfaktor, Annuitätenmethode
direkt ins Video springen
Annuitätenmethode Formel

Annuitätenmethode Formel

Die Formel zur Annuitätenmethode lautet:

Annuit\"at\ =\ NBW\ \ast \frac{(1+r)^T r}{(1+r)^T - 1}

Dabei ist

  • NBW der Nettobarwert ,
  • r der risikolose Zinssatz am Kapitalmarkt,
  • T ist die Laufzeit des Investitionsprojekts in Jahren.

Mit dieser Formel lässt sich der jährliche Mehrertrag einer Investition, bezogen auf die Laufzeit, ganz einfach ausrechnen.

KWF als Kehrwert des Rentenbarwertfaktors

Vielleicht kommt dir der Kapitalwiedergewinnungsfaktor, kurz KWF, auch schon bekannt vor. Das ist nämlich nichts anderes als der Kehrwert des Rentenbarwertfaktors, also der Rentenbarwertfaktor hoch minus 1!

Kapitalwiedergewinnungsfaktor
direkt ins Video springen
Kapitalwiedergewinnungsfaktor

Wenn die Annuität des Investitionsprojekts positiv ist, solltest du es durchführen. Dann ist nämlich auch der Nettobarwert der Investition positiv!

Annuitätenmethode Beispiel

Schauen wir uns jetzt noch ein einfaches Beispiel zu dieser Methode an. Der Kapitalwert eines Investitionsprojekts beträgt 3.000€ und der Planungshorizont 4 Jahre. Der Zinssatz liegt bei 5%.

Kapitalwert, Laufzeit, Zinssatz, Annuitätenmethode
direkt ins Video springen
Annuitätenmethode Beispiel

Nun soll die Annuität des Investitionsprojektes bestimmt werden. Diese berechnest du ganz einfach, indem du alle Angaben in die Formel einsetzt. So erhältst du eine Annuität in Höhe von 846,035€ für das Investitionsprojekt.

Investitionsprojekt: Annuität = 3000€ *\frac{{(1+0,05)}^4\ast0,05}{{(1+0,05)}^4-1}= 846,035€

Das bedeutet, dass diese Investition einen jährlichen Mehrertrag in Höhe von ungefähr 846€ in den nächsten 4 Jahren erwirtschaftet.

Das war auch schon alles Wichtige zur Annuitätenmethode! Wie du siehst beleuchtet sie einfach nur den Kapitalwert von einer anderen Seite, kommt aber zu keinem anderen Ergebnis als die Kapitalwertmethode.


Andere Nutzer halten diese Inhalte aus dem Bereich „Investition & Finanzierung“ für besonders klausurrelevant

Hallo, leider nutzt du einen AdBlocker.

Auf Studyflix bieten wir dir kostenlos hochwertige Bildung an. Dies können wir nur durch die Unterstützung unserer Werbepartner tun.

Schalte bitte deinen Adblocker für Studyflix aus oder füge uns zu deinen Ausnahmen hinzu. Das tut dir nicht weh und hilft uns weiter.

Danke!
Dein Studyflix-Team

Wenn du nicht weißt, wie du deinen Adblocker deaktivierst oder Studyflix zu den Ausnahmen hinzufügst, findest du hier eine kurze Anleitung. Bitte lade anschließend die Seite neu.